Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Kochschule und Ratgeber für Familie & Haus

Autorenkollektiv, Verlag von Th. Schröter, 1903-1905

Schlagworte auf dieser Seite: Antworten; Praktische Neuheit

39

oder ist vielleicht eine werte Mitleserin im gleichen Fall, um mir sagen zu können, was dagegen zu tun wäre? Die Röte der Nase führt oft zu Mißdeutungen gegenüber den Leidenden, denen ich gerne ausweichen möchte.

Von E. H. in L. Bumenbinderei. Wäre Jemand in der Lage, mir mitzuteilen, ob in der Schweiz auch eine Fabrik besteht, die künstliche Blumen aus Papier fabriziert, und die Bestandteile zur Selbstanfertigung der Blumen sowie die nötigen Instrumente verkauft?

Von E. H. in L. Könnte man kleine Seidenstoffresten verschiedener Farben wie z. B. Wollresten, verweben lassen, oder kann man sie irgendwo austauschen und unter welchen Bedingungen?

Antworten.

An L. M. in N. Schmutzige Wäsche. Hüten Sie sich, schmutzige Wäsche feucht aufzubewahren, wie dies z. B. bei Küchentüchern so leicht der Fall sein könnte. Dadurch würde die Wäsche karfanglig und total verdorben. Die schmutzige Wäsche wird am besten, auf Latten gehängt, in einem Raum auf der dunklen Winde aufbewahrt. Geht dies nicht, so muß man sich mit großen verschließbaren Körben und für feine Sachen mit Wäschebeuteln aus Filetstoff zu helfen suchen.

A. M.

An I. I. in O. Kopfwaschwasser. Man fülle 125gr fein geschabte venetianische Seife in eine Flasche mit 1/2l Franzbranntwein und 1/8l Rosenwasser. Nachdem dieselbe gut verkorkt, soll sie 4-5 Tage an der Sonne destillieren. Mit diesem Wasser wasche man wöchentlich einmal den Kopf. Es soll das Wachsen der Haare befördern.

An L. Z. in G. Fliegen. Man vertreibt sie am besten durch Zugluft, welche sie nicht ertragen können und öffne daher öfters am Tage Fenster und Türen.

An B. H. in N. Eier essen. Das Ei kann mit vieler Geschicklichkeit und anmutiger Fertigkeit geöffnet und verzehrt werden. Das Hartgesottene wird in die linke Hand gelegt, mit kräftigem Messerhieb in 2 Teile geteilt, alsdann mit einem runden Messer aus der Schale gelöst, in dieser unter Zuhilfe des Messers, welches die Lippen nicht berühren soll, zum Munde geführt.

An B. W. Z. Alumininmpfannen. Nach achtjähriger Erfahrung kann ich Ihnen eine solche aufs Wärmste empfehlen. Ich koche in ein und derselben Pfanne seit acht Jahren wenigstens viermal des Tages und sie ist immer noch wie neu. Obst, Milch, Suppe, Saucen koche ich darin, auch zum Braten kann ich sie gebrauchen. 1l Wasser kocht 1/4 schneller in Aluminium als in Email, auch brennen die Speisen nicht an, ausgenommen, etwas ganz ohne Flüssigkeit. Man kann das Geschirr auf offenem Herdfeuer, Gas und Petrol gebrauchen. Es ist etwas teuer und doch das billigste. Der schöne Glanz verliert sich nach und nach und es erhält ein mattes Aussehen. H. St.

Praktische Neuheit.

Als solche dürfen mit vollem Recht bezeichnet werden die Universal-Zuschneide-Bogen nach der Herrenschneide-Methode, entworfen und erprobt durch E. Zahner in Zürich. Die Generalvertretung für die Schweiz befindet sich in den fachkundigen Händen von Frl. Lina Nowack, Coupeuse, in Zürich, Inhaberin eines kunstgewerblichen Zuschnitt-Ateliers. Ein Bogen kostet Fr. 6.-. Ueberzeugender als jede Empfehlung dürfte ein Probeauftrag wirken - übrigens verweisen wir auf die Inserate und ist auch die Verkäuferin zu jeder bezüglichen weiteren Auskunft gerne bereit.

Zur gefl. Kenntnisnaßme.

Einsendungen (Fragen und Antworten), die nicht von allgemeinem, sondern nur von persönlichem Interesse sind, als Pensionsgesuche, Dienstgesuche oder -Anerbieten, Kauf- und Verkaufsofferten und ähnliches unterliegen der Inseraten-Taxe von 25 Cts. pro Zeile.

Einsendungen in die "Kochschule", welche briefliche Antworten nötig machen, bitten wir mit einer Zehnermarke zu begleiten.

Die Red.

^[Werbung: Tobler]