Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Kochschule und Ratgeber für Familie & Haus

Autorenkollektiv, Verlag von Th. Schröter, 1903-1905

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

 148 
aufgezupfte Wolle gebeu gute Sessel und Sophakissen. Mau kaun die Wolle auch karten lassen, dann ist sie noch besser und besonders helle Farben liefern alsdann eine prächtige Matrazeuwolle.
Alte Hutblumen kaun man mit einigen passenden Blättern zusammenschlingen und daraus Spiegelgarnituren machen. Junge Mädchen können unter Anleitung der Mutter, aus dem Kopf eines alten Strohhutes ein niedliches Körbchen für den Nähtisch machen. Der Kopf wird vom Rande getrennt, innen mit Seide, Sammet oder auch far-Ligem Kattun ausgefüttert, obeu am Rand, sowie unten setzt mau eine passende Rüsche aus Band. Aus alteu Filzhüten gibt es recht nette Uhrenhalter, Lampenteller, Staubtuchtaschen. Man schneidet große Teile zurecht, umgibt dieselben mit einer Bandrüsche und bestickt den innern Teil mit Seide. Kleine Resten von Linoleum und Wachstuch geben Blumentopfhüllen und Unterlagen für Vasen, man umgibt dieselbeu ebenfalls mit einer wolleneu Bandrüsche.
So gibt es im Haushalt gar manches, das scheinbar wertlos, aus dem mau aber mit einigem Nachdenken wieder etwas Neues herstellen kann, sich selbst, oder andern zur Freude. Ihre Abonuentin I. H.-St.
Auch ein Mittel, um Winterleger zu
bekommen. Ein Geflügelzüchter schreibt: Ich füttere meinen Hühnern mit ganz vorzüglichem Erfolg bezüglich Eierproduktion während der Mauser und im Vorwinter bis etwa Neujahr abwechselnd gekochte Kartoffeln, unter welche ich Kleie mische, uud gerissenen Mais, welchen ich vollkommen aufquellen lasse. Dieses Futter wird dreimal täglich warm verabreicht und zwar erhalten die Hühner soviel, als sie nur irgend fressen wollen, hierbei legen die Hühner fast gar nicht, geringe Ausnahmen abgerechnet, da dies Futter nur die Federbildung, sowie deu Fleischuno Fettansatz befördert. Vou Neujahr ab füttere ich ausschließlich Gerste, und nun beginnen die Hühner sehr fleißig zu legen. Ich habe schon Ende Februar von 17 Hühnern durchschnittlich 10 Eier täglich. Ich bemerke, daß die Tiere Auslauf in einen großen Grasgarten haben, was ihuen sehr zusagt. Der Stall ist ganz kalt.
(Der deutsche Geflügelhof.)
WH Aausnnttel und Kezepte.
Gelbe Lederschuhe. Diese putzt man, wenn sie fleckig sind, vorerst mit Benzin, reibt sie nachher mit gelber Leder-Crsme ein und glänzt mit weicher Bürste nach. Die gelbe Eröme kann ebenso gut auch für rote Schuhe gebraucht werden, eignet sich sogar besser, da sie nicht abfärbt, was bei der roten Cröme der Fall ist. Benzin darf bei rotem Leder nicht zur Anwendung kommen.
<Haus- u. Zimmergarten.
Das Umpflanzen. Ob ein Gewächs umgepflanzt werden soll, erkeunt man, wenn man deu Erdballeu vorsichtig austopft. Er mutz dann ganz von feinen, guten Wurzelfasern umsponnen sein, wenn ein Bedürfnis nach neuer Erde vorliegt. Man glaube aber ja nicht, ein möglichst großer Topf sei eiue Wohltat für die Pflanze. Ein Topf, der eine Nummer größer ist als der alte, genügt vollständig. Sind die Wurzeln zum Teil faul oder verfilzt, so mutz alles Krankhafte vorsichtig entfernt werden; ebenso die Erde, wenn sie durch zu reichliches Be-gießen sauer geworden ist.
Beim Umpflauzen geht man vorsichtig zu Werke. Eiue Schicht der alten Erde wird mit einem spitzeu Stäbchen behutsam losgemacht und beim Einpflanzen die Erde ringsum fest eingedrückt.
Gesundheitspflege.
Keuchhusten. Als Linderung bei heftigem Husteu, auch bei Keuchhusten, leistet Thy-miautee vortreffliche Dienste.
Mr die Mche.
Als Ersatz für Fleischbrühe kanu man
zum Kochen von Gemüsen und zum 25er-düunen der Sauceu das Kartoffelwasser sehr gut verwenden, das mau von geschälten gekochten Kartoffeln abgießt. Ein Gützchen Maggi - Bouillon verbessert die Brühe we-seutlich.