Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Werdenfels hat nach 0 Millisekunden 10 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0534, von Werchne-Udinsk bis Werder Öffnen
einem Zweig des Hauses Montfort gehörte. Werdenfels, s. Garmisch. Werder (Wärder, Wörth), eine Insel in einem Fluß, dann auch ein Landstrich zwischen Flüssen und stehenden Gewässern oder eine aus einem Sumpf trocken gelegte und urbar gemachte Gegend. W
1% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0910, von Gariep bis Garn Öffnen
. durch J. ^[John] Hyrcanus zerstört wurde. Garmisch, Flecken im bayr. Regierungsbezirk Oberbayern (692 m ü. M.), im Thal der Loisach in den Alpen, ist Hauptort des Bezirksamtes und Amtsgerichts Werdenfels und hat (1885) 1672 Einw. Die ehemalige
1% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0340, von Algäu bis Algebra Öffnen
m), nach SW. das Bregenzer Waldgebirge (2393 m), nach O. das Ampergebirge (mit Säuling 2043 m) und das Gebirge von Werdenfels (mit dem Krottenkopf 2097 m) etc. Der Arlberg (1786 m) bildet die Verbindung dieser Nordalpen mit der Zentralkette. Außer
1% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0891, von Etschmiadsin bis Ettingshausen Öffnen
. Febr. 1828 ward E. mit andern Gebieten von Persien an Rußland abgetreten und bildet seitdem den Kreis E., der 3018 qkm (54,8 QM.) mit (1873) 95,163 Einw. umfaßt. Ettal, Pfarrdorf im bayr. Regierungsbezirk Oberbayern, Bezirksamt Werdenfels
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0693, von Mittelmark bis Mittermaier Öffnen
. Reichenau. - 2) Ort, s. Zell am Main. Mittenwald, Marktflecken im bayr. Regierungsbezirk Oberbayern, Bezirksamt Werdenfels, an der Isar, 920 m ü. M., hat eine Geigenbauschule, Fabrikation von Saiteninstrumenten mit starkem Export nach
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0293, von O-Beine bis Oberammergau Öffnen
, Gemeinde im bayr. Regierungsbezirk Oberbayern, Bezirksamt Werdenfels, an der Ammer, in einem Alpenthal, 840 m ü. M., hat Holzschnitzerei und (1885) 1281 kath. Einwohner. O. ist besonders bekannt durch seine Passionsspiele, dramatische Aufführungen
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0544, von Gariep bis Garn Öffnen
, Fernsprechverbindung und wird als Luftkurort und öommerfrische viel besucht (jährlich über 5000 Kur- gäste). Nordlich die Ruine Werdenfels, wonach die ehemals zum Bistum Freising gehörige, 1803 an Bayern gekommene Grafschaft benannt wurde, deren
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0492, von Oberammergau bis Oberbayern Öffnen
. (s. d.). Oberbau, s. Kochbau. Oberbayern, früher Isarkreis, Regierungs- bezirk im Königreich Bayern, besteht aus dem alten Herzogtum O., dem Bistum Freising, der abgesondert an der Loisach gelegenen Grafschaft Werdenfels, der gefürsteten
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0927, von Parseyerspitz bis Parchenay Öffnen
durch den Alpenkranz des Wetterstein- gebirges mit der Zugspitze (2968 m), dem höchsten Gipfel des Deutschen Reichs. In der Nähe die Ruine der Burg Werdenfels, von der die ehemalige Grafschaft den'Namen hat; 2 1cm östlich das Ka- nitzer
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0638, von Werdenberg bis Werdohl Öffnen
., zur Gemeinde Grabs gehörig, 13 ^m nördlich von Sargans, in 446 in Höhe, auf der linken Seite des Rheinthals, hat (1888) 457 evang. E.'. Landwirtschaft, Pferdezucht und ein altes Schloß. Werdenfels, Schloßruine bci Garmisch (s. d.). Werder