Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Asphaltstraße hat nach 0 Millisekunden 13 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
99% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0948, von Asphaltdachfilz bis Asphodelus Öffnen
sich in dem Stein von Seyssel nur 6-8 Proz. befinden. Die Steine von Lobsann und Limmer sind für diese Verwendung nicht recht geeignet. Die Asphaltstraßen bieten wesentliche Vorteile gegenüber den gepflasterten oder makadamisierten Straßen, sie sind
63% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0999, von Asphaltkitt bis Asphaltstraße Öffnen
997 Asphaltkitt - Asphaltstraße wird dieselbe bei heißem Sonnenschein wohl auf 3 cm Tiefe flüssig. Am Toten Meere fließt Bergteer nebst Wasser aus mehrern benachbarten Quellen hervor, kommt damit in den See, erhärtet darin allmählich und erhält
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0375, Straßenbau Öffnen
ist es an mehreren stark frequentierten Stellen benutzt worden. Asphaltstraßen werden aus Stampfasphalt (komprimiertem Asphalt) hergestellt. Dieser besteht aus natürlichem Asphaltstein, d. h. Kalkstein, der zwischen 7 und 11 Proz. Bitumen enthalten muß
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0424, Straßenreinigung Öffnen
, durch Federn auf die Straße niedergedrückte Schabeisen den steifern Chausseeschmutz sammeln und seitlich von der Maschine als Streifen ablagern. Die Asphaltstraßen bedürfen einer besonders sorgfältigen Reinigung, da andernfalls auf ihnen bei feuchter
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0376, von Straßenbauordnung bis Straßeneisenbahnen Öffnen
, Wege- und S. (das. 1882); Dietrich, Die Asphaltstraßen (Berl. 1882); Derselbe, Baumaterialien der Steinstraßen (das. 1885). Straßenbauordnung, s. Bebauungsplan. Straßenbeleuchtung durch Laternen kannte man schon im Altertum zu Rom, Antiochia etc
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0217, von Gouachemalerei bis Gough Öffnen
und Paul (Toulouse 1843 und 1853) vorhanden. Goudron (frz., spr. gudröng), s. Asphaltstraße. Gough (spr. goff), Hugh, Viscount, brit. Feld- marschall, geb. 3. Nov. 1779 zu Woodstown in der Grafschaft Limerick, trat 1794 in die Armee ein, nahm
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0572, von Gürtelbahnen bis Gußeisen Öffnen
für Giovanni Gussōne, geb. 1787 zu Villamaina, gest. 1866 als Professor der Botanik in Neapel. Gußasphalt, s. Asphaltstraße (Bd. 1, S. 998 a). Gußeisen, s. Eisengießerei.
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0396, von Hufbeschlaglehranstalten bis Hufeisen Öffnen
Fabrikeisen finden besonders die aus schmiedbarem Gusse, mit einer geteerten Taueinlage versehenen ( Tau- oder Strickeisen ) in großen Städten mit vielen Asphaltstraßen starke Verwendung
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0511, von Makako bis Makart Öffnen
für Straßen leichtern Verkehrs. Bezüglich der Beschaffenheit der Steine und der sonstigen Zurichtung der Straßendecke s. Straße . In Paris werden zuweilen irrigerweise auch die Asphaltstraßen (s. d.) mit Makadam bezeichnet. Makako , Makak
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0663, von Mastdarmgekröse bis Mästung Öffnen
gelbe bis rotbräunliche Körner oder Thränen. Wert des Chiosmastix 5‒6 M. das Kilogramm, des Bombaymastix 1,5 M.; Wert der Ausfuhr der Insel Chios im Durchschnitt 500000 M. jährlich. Mastixbrote, s. Asphaltstraße (Bd. 1, S. 998 a). Mastkorb, s. Mars
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0977, von Pechbaum bis Pechuel-Loesche Öffnen
sagenhaften Markgrafen Rüdiger (s. d.) bezeichnet. P. war bis 1810 unter der Herrschaft des Domkapitels von Regensburg. Pechmakadam , s. Asphaltstraße . Pechnase , Pecherker , ein unten offener
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0247, von Stammherden bis Stampfwerk Öffnen
der Landenge, welche die östl. und westl. Hälfte verbindet. Stampatore (ital.), Drucker. Stampfasphalt, s. Asphaltstraße. Stampfe, Stampfer, s. Handramme und Pochwerk. Stampfen von Schiffen, s. Schlingern. Stampfer, Werkzeug, s. Bergbau
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0066, Pflaume Öffnen
Gase entwickelt. Gemildert werden diese Übelstände durch Imprägnierung der Klötze mit fäulniswidrigen Substanzen. Wo Geräuschlosigkeit und Sauberkeit gefordert wird, giebt man meist der Asphaltstraße (s. d.) den Vorzug vor dem Holzpflaster. Doch