Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Erwerbssteuer hat nach 0 Millisekunden 10 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0825, von Eruw bis Erwin von Steinbach Öffnen
einzelne Rechte erworben, aber nicht als einzelne, sondern als Teile der Gesamtheit. Vgl. Erbfolge. Erwerbssteuer heißt in Österreich die Gewerbesteuer, in andern Ländern, z. B. Baden, die Gewerbesteuer mit Einschluß der Lohnsteuer. Erwerbs
2% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0830, Österreichisch-Ungarische Monarchie Öffnen
die Kronländer verteilt); Erwerbs-, d. i. Gewerbe- steuer, und bisherige Einkommensteuer verändert. An Stelle der Erwerbssteuer und der Einkommen- steuer erster Klasse, welch letzterer alle Erwerbs- gattungen unterlagen, die erwerbssteuerpflichtig wa
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0211, Volkswirtschaft: Gewerbe und Industrie, Finanzwissenschaft Öffnen
Einkommensteuer, s. Steuern Eisenbahnabgaben Erbschaftssteuer Erwerbssteuern, s. Steuern Fabrikatsteuern, s. Verbrauchssteuern Fenstersteuern, s. Steuern Gabella Gebäudesteuer Gemeindeauflagen, s. Gemeindehaushalt Gemeindeumlagen
1% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0299, von Gewerbevereine bis Gewerbliche Arbeiter Öffnen
, welche die ihnen auferlegten Gewerbesteuerhauptsummen unter sich verteilen. Österreich klassifiziert die Gewerbe für die G. (dort Erwerbssteuer genannt) nach drei Maßstäben und zwar nach der Beschäftigung (vier Hauptklassen), nach dem
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0725, Österreichisch-Ungarische Monarchie (Verwaltung. Finanzwesen) Öffnen
. Die wichtigsten Einnahmen in Mill. Fl.: Einnahmeposten Österreich Ungarn Direkte Steuern 112,09 97,68 Grundsteuer 35,30 34,30 Gebäudesteuer 33,79 10,96 Erwerbssteuer 12,00 20,96 Einkommensteuer 29,90 23,19 Transportsteuer - 5,76 Exekutionsgebühren
1% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0713, von Österreich bis Ostindien Öffnen
im Abgeordnetenhause eingebracht hatte, die an Stelle der bestehenden Erwerbssteuer und Einkommensteuer eine Besoldungssteuer, eine Rentensteuer und eine allgemeine Personaleinkommensteuer einführte, wurde der Reichsrat 20. Febr. vertagt, um den Landtagen Platz zu
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0272, Baden (Großherzogtum; Geschichte) Öffnen
Einführung einer Erwerbssteuer, welches die Reform der Steuergesetzgebung weiter führen sollte, 20. Juni und 14. Juli angenommen. Das größte Aufsehen erregte bald darauf die Nachricht, daß Staatsminister Jolly, der Mann, der mit Entschlossenheit
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0273, Baden (Großherzogtum; Geschichte) Öffnen
mit der Erwerbssteuer zu setzen. Der seit 1868 erledigte erzbischöfl. Stuhl von Freiburg wurde im Juli 1882 durch die Wahl des bisherigen Erzbistumsverwesers Orbin wieder besetzt. Großherzog Friedrich, der seit Okt. 1881 wegen schwerer Krankheit dem
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0462, Basel (Stadt) Öffnen
. Finanzen. Die Einnahmen des Kantons Basel-Stadt beliefen sich 1890 auf 6584581 Frs. (darunter Ertrag der Einkommen- und Erwerbssteuer 1550000 Frs. und der Vermögenssteuer 950000 Frs.); die Ausgaben betrugen 6474840 Frs. (darunter
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0986, von Gewerbestatistik bis Gewerbesteuer Öffnen
der Staatswissenschaften", Bd. 3 (Jena 1892), S. 1039 fg.; "Statistik des Deutschen Reichs" (hg. vom kaiserl. Statistischen Amt), Neue Folge, Bd. 6 u. 7. Gewerbesteuer (mitunter auch, namentlich in Asterreich, Erwerbssteuer genannt), eine Ertrags- steuer (s. d