Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Flamen hat nach 0 Millisekunden 37 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0337, von Flambieren bis Flamingo Öffnen
), die im 15. und 16. Jahrh. in Frankreich und England übliche Form des spätgotischen Stils, so genannt von der Flammenförmigen (Fischblasen-) Ornamentik an den Säulen und in dem Maßwerk (s. Figur). ^[Abb.: Flamboyant-Maßwerk.] Flame, Aderlaßeisen
35% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0572, von Quintilis bis Quirites Öffnen
benannten Hügel ( Quir inalis ) verehrter Gott, der in der ältesten Zeit nach Jupiter und Mars zu den Hauptgöttern des Staates gehörte und einen eigenen Opferpriester ( Flamen Quirinalis ) besaß. Doch kam sein Kult früh in Vergessenheit
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0868, von Flamboyant bis Flamingo Öffnen
866 Flamboyant - Flamingo Flamboyant (frz., spr. flangböäjäng), Flam- menstil, die im 15. und 16. Jahrh, besonders in Frankreich und England angewandte Form des spät- got. Stils, so genannt von der flammenförmigen (Fischblasen-) Ornamentik
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0155, Mythologie: semitische, slawische, westasiatische Öffnen
Stichomantie Sortes Priester. Arvalische Brüder Asiarchen Augurn Augustales 1-3) Auspex Calator Camilli und Camillae Epulo Fetiales Pater patratus, s. Fetiales Flamen, s. Flamines Flamines Flaminica, s. Flamines Fulguratores
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0285, Pharmacie Öffnen
und Leberegel Einschuß * Eisballen * Elnbogenbeule *, s. Stollbeule Enzootie Epilepsie * Epizootie Euter Exkariator Fäule Feifelgeschwulst * Fessel Finnenkrankheit Flame Fliete Fußgallen *, s. Gallen Franzosenkrankheit Fußraude * Gallen
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0322, von Junot bis Jupiter (Gott) Öffnen
wie des nächtlichen Vollmondes, daher ihm, wie seiner Gemahlin Juno die Kalenden, die Idus (13. oder 15.) sämtlicher Monate als Vollmondstage geheiligt waren, an denen ihm der Flamen dialis, sein Eigenpriester, die Idulia, ein in einem weißen Lamm
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0867, von Flagglieutenant bis Flamborough Öffnen
(spr. flaoh de la bijard'rih), Gräfin, s. Souza-Botelho, Marquise von. Flaireur (frz., spr. fläröhr), Ausspürer, Spür- nase, von der Polizei angestellter Riechinspektor für Lebensmittel auf dem Markte. Flamand (fpr. -mang), Albert, s. Flamen
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0343, von Kurfürsten, die sieben bis Kurilen Öffnen
eines Opferpriesters (Flamen curialis) auch die besondern gottesdienstlichen Handlungen (sacra) verwaltet, die jeder K. oblagen. Außerdem wurden mit dem Namen Curia auch die geweihten Gebäude benannt, in denen der Senat sich versammelte
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0522, von Quintus bis Quisquis praesumitur etc Öffnen
die Quirinalia (17. Febr.) gefeiert. Er hatte ein altes Heiligtum auf dem nach ihm Quirinal genannten Hügel Roms. Sein Priester hieß Flamen Quirinalis, die Gemahlin des Gottes Hersilia (s. d.). Quirīnusöl, Erdöl von Tegernsee in Bayern. Quirīten
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0181, Bildende Künste: Kupferstecherkunst. Holzschneidekunst Öffnen
Duchange Filhol Fiquet Flamen Flameng Forster 3) François François, 1) Jean Charles Girardet, 1) Abrah. Girardet, 4) Paul Guérin, 1) Christophe Henriquel-Dupont Jacquemart, 2) Jules Laune Masson, 1) Antoine Nanteuil Picart, 1
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0089, von Acalephae bis Acca Larentia Öffnen
. anlegen, um Kohlen und Wasser einzunehmen. Acarina, s. Milben. Acc... Artikel, die man hier vermißt, sind unter Akk... zu suchen. Acca Larentia, altröm. Göttin ungewisser Bedeutung, der am Feste der Larentalia (23. Dez.) durch den Flamen
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0569, Gasbeleuchtung Öffnen
leicht flackert. Bei dem Zwillingsbren- ner (Fig. 4) sind zwei Schnittbrenner fo ge- geneinander geneigt, daß sich beide Flam- men zu einer einzigen vereinigen, d. Fisch - schwanz-, Zwei- loch- oder Manche- sterbrenner
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0582, Gasmotor Öffnen
^-- die^chieber-Flam- menzündung des Ottoschen Motors. Das Cylindcrende nebst Schieber ä ist hier senkrecht geschnit tcn und zwar letzterer in dem in Fig. 2 mit ^ bezeichneten Kanal, der im Moment der Zündung vor dem Einströmungslanal <' steht
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0759, von Camestres bis Camillus Öffnen
). Camilli und Camillae (lat.), Kinder von Freigebornen im alten Rom, welche beim Opferdienst des Flamen Dialis und überhaupt bei religiösen Handlungen als Diener gebraucht wurden. Camillus, Marcus Furius, der zweite Gründer Roms. Siegreich
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0256, von Constanza bis Contades Öffnen
, war das im August. Der Flamen (Opferanzünder) des Quirinus (Romulus) und die vestalischen Jungfrauen besorgten das Opfer; die Pontifices hielten die circensischen Rennen mit Wagen und losen Pferden ab. Wenn dabei alles von der Arbeit ruhte, Mensch
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0590, von Davyn bis Dawydow Öffnen
, 2 Bde.); "Elements of Chemical philosophy" (1812; deutsch von Wolff, Berl. 1814); "Elements of agricultural chemistry" (1813, zuletzt 1855; deutsch von Wolff, Berl. 1814, von Hermbstädt, das. 1817); "On the safety-lamp and on flame" (1828
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0959, von Excitabilität bis Exekution Öffnen
über sich aussprach; dann ein Fluch, durch welchen der Zorn der Götter auf jemand herabgerufen wurde, wie ihn z. B. der Flamen Dialis L. Cornelius Merula gegen Cinna ausstieß (Vellejus Paterculus, II, 22). Exedra (griech.), in den griech. Gymnasien
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0379, von Flor bis Florentiner Flasche Öffnen
, somit auch der Jugend und des fröhlichen Lebensgenusses, selbst der "guten Hoffnung" der Frauen, deren Symbol die Blüte ist. Ihr Dienst soll durch den Sabinerkönig Titus Tatius in Rom eingeführt worden sein; nach andern soll Numa für sie einen Flamen
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0838, von Galenisten bis Galfried von Vinesalf Öffnen
alten Römern ein kegelförmiger lederner Hut. Der Flamen Dialis trug denselben mit Wolle umwunden und oben mit einer Quaste (apex) versehen. Auch s. v. w. Perücke. Galesburg (spr. gählsbörgh), Stadt im nordamerikan. Staat Illinois, Grafschaft Knox
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0440, von Lamprete bis Lancashire Öffnen
Flamen Dialis. Lanai, Insel des Hawai-Archipels, westlich von Maui, 301 qkm groß, bergig, dürr und öde; ein einziges Thal am Nordende enthält einen fließenden Bach. Lanark (spr. lännark), Hauptstadt von Lanarkshire (Schottland), in malerischer
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0281, Mars (Planet) Öffnen
und an den Palilien (s. d.) als Reinigungsmittel gebraucht wurde. Den Kultus des M. besorgte ein eigner Priester, der Flamen Martialis, und das Kollegium der Salier (s. d.), das ihn besonders als Kriegsgott feierte. Seine Hauptfestzeit fiel in den März
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0230, von Ponthieu bis Pontinische Sümpfe Öffnen
der dazu bestimmte Flamen abgehalten war. Der Vorsteher des Kollegiums war der P. maximus, dessen Amt von Augustus bis auf Gratian stets als Attribut der Kaiserwürde fortbestanden hat. Die Wahl desselben geschah zur Zeit der Republik durch das Volk
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0939, Römisches Reich (Privataltertümer) Öffnen
war, oder zu der Würde eines Flamen gelangten. Die Mädchen traten durch die Verheiratung wie aus dem Geschlecht, so auch aus der bisherigen väterlichen Gewalt heraus, aber nur, um in die ihres Gatten oder dessen Hausvaters überzugehen; mit der Adoption
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0040, von Valerianus bis Vales Öffnen
war erst Flamen Martialis, dann 100 Konsul mit Gajus Marius. Nach dessen Tod wurde er 86 zum zweitenmal Konsul und als solcher nach Asien geschickt, um statt des Sulla den Krieg gegen Mithridates zu übernehmen, ward aber von seinen meuterischen
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0294, von Vrijburg bis Vulkan Öffnen
, Schmelzer«, genannt). Als wohlthätiger, durch Wärme befruchtender Naturgott ist er der Gemahl der Frühlingsgöttin Maja (s. d.), der auch von seinem Priester, dem Flamen Volcanalis, geopfert wurde; seitdem man ihn mit Hephästos identifizierte, gab man ihm
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0394, von Cobham bis Coburg Öffnen
; einen Oberbürgermeister (6200 M.), 8 Magistratsmitglieder, 18 Stadtverordnete; frei- willigeundPstichtfenerwehr,Hochdruckwasserleitung, Kanalisation, Gasbeleuchtung (320 öffentliche Flam- men) und ein Schlachthaus (feit 1882). Anlage und Bauten
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0249, Diamant (Edelstein) Öffnen
, die meisten organischen Safte, sogar das eisenhaltige Blut. Gase werden, wenn sie brennbar sind, flam- mend oder allgemein als Ströme zwischen den ein- ander sehr nahe gebrachten Magnetpolen geprüft, und aus der Formänderung der Flammen
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0609, von Dünnschnäbler bis Duns Scotus Öffnen
Menge beim Schwarzkupferschmelzen im Schachtofen gewonnen wird (s. Kupfer, Gewinnung). Dünntuch, gazeartiges Seidengewebe, s. Gaze. Dünnungen, s. Flämen. Dunois (spr. dünŏá), franz. Landschaft im frühern Herzogtum Orléans, im jetzigen Depart
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0522, von Fagne bis Fahlerz Öffnen
1823 (2 Bde., Bologna). – Vgl. Baccini, G. B. F. (Flor. 1886). Fagne (spr. fannj; mittellat. Fania; fläm. Venn), Landschaft im südl. Teil der belg. Provinzen Hennegau und Namur, meist Bruch- und Heideland, begreift die Gebiete von Philippeville
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0523, von Fählmann bis Fahne Öffnen
, roter oder purpur- ner Farbe, namentlich für die Reiterei. In Flam- menform hießen sie t^minulae. Häufig wurden die vsxillg. mit den gi^ull. verbunden. Nach dem Siegs Konstantins des Grohcn über Maxentius erhielt die Kriegsfahne (Ilüi^ruin
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0525, von Ilgen (Karl David) bis Ilische Tafel Öffnen
. W. N(aumann), IIZeniana (Lpz. 1853). Ilha (portug., fpr. ilja), Infel; I. dos Tum- pinambaranas, f. Amazonenstrom (Bd. 1, S. 498d):Ilhas Acores, Terceiras, Flamen- gas, f. Azoren. Ilhavo (fpr. iljahwu), Stadt in der portug. Provinz Veira
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 1010, von Jupiter pluvius bis Jura (Gebirge) Öffnen
war von alters her der Flamen Dialis, dessen Amtshandlungen und Privatleben noch mit den Vorschriften uralten Zeremoniells umgeben waren; aber auch andere Priesterschaften, wie die Fetialen und die Augurn, standen in engster Veziehuug zur Verehrung des I
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0063, von Kaltenborn von Stachau bis Kaltmeißel Öffnen
nur in ältern Exemplaren. Zur Erklärung von Fig. 2-8 vgl. die Artikel (Flamen, Kamelie, ^7^03., I^koäoäsiiäi'oii, Primel, Oalc60- illi-iÄ, (^inei^iia. Außerdem werden noch viele Arten und Varietäten von ^cacia, IZorouiH, ()Mi8t6iii0ii, ll
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0263, von Pommersches Haff bis Pompeji Öffnen
Kalifornien, zwischen Los Angeles und San Bernardino, mit Obst- und Weinbau und (1890) 3634 E. Pomona, eine in Latium einheimische Göttin alles dessen, was in Gärten an Gewächsen und Baumfrüchten erzeugt wird, hatte in Rom einen eigenen Priester, Flamen
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0337, von Satzaccent bis Sauerland Öffnen
verschwindet. Sau, in der Metallurgie, s. Ofensau. Sau, Fluß, s. Save. Sauaba, Inseln bei Vab el-Mandeb ss. d.). Sauakin, Stadt am Roten Meer, s. Suakin. Saubohne, s. Bohne. Saubrot, Pflanzenart, s. (Flamen. Sauce (frz., spr. ßohße
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0457, von Schildotter bis Schilfweih Öffnen
der Karettschildkröte (s. d.>, gebildet ist. Das Nückenschild dcr letztern liefert 13 Platten von 3 bis 6,5 mm Ticke, von denen die grüßten etwa 48 cm lang sind, von gelbroter oder gelber Farbe mit schwarzbraunen Flecken und Flam- men. Je dicker
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0104, von Unternehmergewinn bis Unteroffizierschulen Öffnen
in Potsdam unter dem Namen Schulabteilung errichtet; als 1860 eine zweite derartige Anstalt in Jülich hinzutrat, erhielten beide den Flamen U. Jetzt bestehen unter der Inspektion der Infanterieschulen (s. d.) U. in Potsdam, Jülich, Bieberich