Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach indigenen hat nach 0 Millisekunden 22 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0559, von Indifferenzzone bis Indigen Öffnen
557 Indifferenzzone - Indigen üsch, weder positiv noch negativ elektrisch ist. Die Verbindungslinie aller I. auf der Oberfläche eines solchen Körpers heißt Indifferenzlinie, auch Indifferenzgürtet oder Indifferenzzone.- In der Psychologie
42% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0918, von Indifferente Heilquellen bis Indigo Öffnen
. Magnetismus. Indig, s. v. w. Indigo. Indigbitter, s. v. w. Pikrinsäure. Indigblau, s. Indigo. Indigen (lat., "eingeboren"), einheimisch; was einer bestimmten Flora als wild wachsend angehört. Indigenat (lat.), s. v. w. Heimatsrecht
13% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0032, von Linde bis Mangan Öffnen
. Löslicher Indig , s. Indigo (223). Lösliches Glas , s. Wasserglas . Löwenzahnwurzel , vgl. Inulin
1% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0222, Indigo Öffnen
mit lauem Wasser ausgezogen, zu dem Auszug Kalkwasser gefügt und der Niederschlag gesammelt, der dann an der Luft durch Sauerstoffaufnahme allmählich in Blau übergeht. Sonach findet hierbei ein Gärungsprozeß gar nicht statt. - Der Indig ist nicht bloß
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0221, Indigo Öffnen
und zum Färben benutzt fanden. Mittelamerika war früher selbst das Hauptbezugsland, bevor die Engländer in Bengalen den von den Eingebornen nur für Selbstbedarf betriebenen Anbau emporbrachten. - Der Indig, wie er als Ware sich darstellt, findet
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0223, Indigo Öffnen
, daß hierbei komplizierte und nach den Umständen einigermaßen verschiedne Vorgänge stattfinden und die Säure mit den Bestandteilen des Indigs wenigstens zwei, zuweilen auch drei gepaarte Säuren bildet, nämlich Cörulinschwefelsäure oder Indigblauschwefelsäure
0% Drogisten → Erster Theil → Farbwaaren: Seite 0684, A. Farbwaaren für die Färberei Öffnen
bei der Entdeckung dieses Welttheils die Indigkultur vor. Aller Indig des heutigen Handels stammt von Indigoferaarten aus der Familie der Papilionaceen; doch liefern auch andere Pflanzengattungen Indigo, wenn auch nur in geringer Menge. So wurde z. B
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0099, von Blattwickler bis Blauara Öffnen
, in Schwefelsäure aufgelöstem Indig, Blauholz, Berlinerblau, Ultramarin und Anilinblau oder andern blauen Teerfarben (s. Färberei). Das B. der Schmelzmalerei, Porzellanmalerei und Glasmalerei vorzugsweise in Kobaltoxydflüssen. Das B. der Ölmalerei
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0560, von Indigenat bis Indigo Öffnen
einer besondern Gottheit stehend ansah, die nicht übergangen werden durfte, wenn man des Wohlwollens der Himmlischen gewiß sein wollte. Indigkarmm, Indigkomposition, s. Indig- blauschwefelsäuren. Indigküpe, s. Indigo. Indiglucm, Ng Hiu Oa
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0561, Indigofera Öffnen
mifcht man 4 K3 I., der vorher auf der Indig- mühle(s. bez- stehendeFigur) mitWasserzum zartesten Schlamm zer- rieben wurde, hinzu, rührt kräftig und verdünnt mit Wasser bis zu einem Volumen von 2000 1. Neuerdings verwendet man
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0560, von Aneasratte bis Anemometer Öffnen
Fluß als Stammgott (Jupiter indiges) verehrt. Sein Sohn von der Krëusa, Ascanius (auch Iulus genannt und daher Stammvater des römischen Geschlechts der Julier), gründete Albalonga; die Herrschaft über dasselbe ging aber nach seinem Tod auf seinen
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0229, Chemie: organische Chemie Öffnen
. Humus Huminsäure, s. Humus Humus Hydrochinon Hydrocyansäure, s. Blausäure Hyoscyamin Indican, s. Indigo Indig, s. Indigo Indigbitter, s. Pikrinsäure Indigblau, s. Indigo Indigo Indigoschwefelsäure, s. Indigo Indigosulfosäure, s. Indigo
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0241, Botanik: Allgemeines, Morphologie Öffnen
Herbiferisch Herbos Holzsammlung Hortus siccus, s. Herbarium Indigen Kräutersammlung, s. Herbarium Pflanzenchemie, s. Botanik Pflanzengeographie Pflanzenkunde, s. Botanik Pflanzenreich, s. Pflanze Pflanzensammlung, s. Herbarium
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0887, Peru (Areal und Bevölkerung, Bildung) Öffnen
auffinden. Sie werden in der Regel sehr alt, wenn nicht übermäßige Genuß von Branntwein ihr Leben abkürzt. Die gesamte indigene Bevölkerung Perus gehört (mit Ausnahme der wilden und wenig bekannten Indianer in den Ebenen des Ostens) der sogen
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0070, Armenwesen (Armenverwaltung in Österreich) Öffnen
wirkungsvoll sein zu können; insoweit sie dies nicht that, blieb sie meist nur auf dem Papier. In den östlichen Ländern fehlte es von jeher an indigenen Organisationen, namentlich ganz in der Bukowina, da die griechisch-orthodoxe Kirche
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0020, von Kaffeebaum bis Kaffern Öffnen
Ocker, Indig, Kupfersalze. Der weiteste Spielraum ist beim Verkaufe gebrannten und gemahlenen K. dargeboten. Man trifft darin Cichorie, bereits extrahierten Kaffeesatz, gebrannten Roggen, Runkelrüben, Eicheln, Lupinen, Erdmandeln u.s.w., auch
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0560, von Königsberg (in der Neumark) bis Königsborn Öffnen
allc schönen blauen Farben; gleichbedeutend mit Ber- liner-, Parifer-, Smalteblau, Thönards Blau; auch heißt das mit Indig echt gefärbte Tuch K. Königsboden, frühere Bezeichnung für das Land der Sachsen in Siebenbürgen, ehe dieses (1876
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0524, von Maleremail bis Malermuscheln Öffnen
kamen auf das Grün aus Kupferbergwerken, der Saft der Purpurschnecke, Indig seit der Kaiserzeit, die blaue Smalte (caeruleum) aus Alexandria u. s. w. Man brauchte diese Farben in Wasser suspendiert mit einem Zusatz von Leim und Gummi. Die enkaustische
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0607, von Oplismenus bis Oporto Öffnen
, Indig opräparatenanstalt, Accumulatoren- fabrik, Vauschreinerei, Brauerei, Lohgerberei, Bren- nereien, Mahl- und Lohmühle. OpiislNVnus HeaAv., Pstanzengattung aus der Familie der Gramineen (s. d.) mit vier in der tro- pischen und subtropischen
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0522, von Purismus bis Purpurin (Farbstoff) Öffnen
.). Purpurbär, Schmetterling, s. Värspinner. Purpurblau, soviel wie Indigpurpur (s. Indig- blauschwefelfäuren). Purpurfriesel (r^i-pura), s. Peteckien. Purpurholz, s. Amarantholz. I>ui-puriäa.o, s. Purpurschnecken. Purpurin, ^IlgO^t^O
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0031, von Sokratiker bis Solanum Öffnen
. Geldgröße, s. Sou. S. heißt auch die peruan. Geldeinheit = 5 Franken. (S. die Tabelle: Münzen und Münzsysteme, beim Artikel Münze.) Sol, in der Musik, s. Solmisation. Sol, röm. Sonnengott, der mit dem Beinamen Indiges einen Tempel auf dem Quirinal
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0224, Indigo Öffnen
Probiermethoden sind zeitraubend und umständlich und so viel ihrer vorgeschlagen sind, ist (loch keine von Mängeln frei. Eine bestimmte Menge Indig in der Art aufgelöst, wie es zur Küpenfärberei nötig ist, gibt auf Zusatz von Salzsäure an der Luft, wie schon