Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Meyers Konversationslexikon

Autorenkollektiv, Verlag des Bibliographischen Instituts, Leipzig und Wien, Vierte Auflage, 1885-1892

Schlagworte auf dieser Seite: New York

120

New York (Staat).

mit 1870: 4,387,464, 1880: 5,082,871 Einw., worunter 65,104 Farbige und 1,211,379 Ausländer (355,913 Deutsche) und außerdem noch 5139 auf Reservationen im Stammverband wohnende Indianer. Die öffentlichen Schulen wurden 1885 von 1,024,845 Kindern besucht. An höhern Lehranstalten gibt es 27 Universitäten und Colleges mit 449 Professoren und 6173 Studenten. Mit Landwirtschaft befassen sich nur 20 Proz., mit Industrie 34 Proz. der Bevölkerung. Von der gesamten Oberfläche waren 1880: 7,170,770 qm landwirtschaftlich verwertet. Der Landbau liefert namentlich Hafer, Mais, Weizen, Gerste, Buchweizen und Roggen, Kartoffeln, Hopfen und Tabak (1880: 2,939,950 kg). Obst wird in großem Umfang gezogen. An Vieh zählte man 1880: 610,000 Pferde, 5000 Maultiere, 2,340,000 Rinder, 1,715,000 Schafe und 752,000 Schweine. N. liefert mehr Butter und Käse als irgend ein andrer Staat (1880 bez. 50,7 und 3,8 Mill. kg). Die Wälder bestehen vorwiegend aus Nadelholz (Weimutskiefer und Hemlockföhre), Eichen, Ahornen, Buchen, Lärchen und Birken. Von den verschiedenen Jagdtieren, mit denen in frühern Zeiten die Wälder New Yorks gefüllt waren, trifft man noch das amerikanische Elen, Rehe, schwarze Bären, Wildkatzen, Wölfe, Biber, Hermelinwiesel, Fischottern, Marder, Hasen etc. Die Fischereien (1880 von 7266 Personen in 3982 Booten betrieben) geben einen reichen Ertrag an Fischen und Austern. An Metallen wird nur Eisen ausgebeutet (1885: 160,157 Ton. Roheisen), obgleich auch Kupfer, Blei und Zink vorkommen. Steinkohlen fehlen; dagegen liefern die Solen am Onondagasee viel Salz (1880: 3,082,616 hl). In der Industrie steht N. an der Spitze aller Staaten der Union, denn 1880 beschäftigten seine 42,739 gewerblichen Anstalten 531,533 Arbeiter, verarbeiteten Material im Wert von 680 Mill. Dollar und erzeugten Waren im Wert von 1081 Mill. Doll., so daß also auf den Arbeiter eine Arbeitsleistung von 754 Doll. käme. Dem Wert nach behaupten Männerkleider mit 81 Mill. Doll. den vornehmsten Rang. Ihnen folgen Zucker (71 Mill. Doll.), Mehl (49 Mill. Doll.), Gußwaren und Maschinen (45 Mill. Doll.), Textilstoffe und Fleischwaren (je 43 Mill. Doll.), Bier (35 Mill. Doll.), Tabak und Zigarren (33 Mill. Doll.), Bücher und Drucksachen (28 Mill. Doll.), Leder (24 Mill. Doll.), Eisen und Stahl (22 Mill. Doll.), Brot und Frauenkleider (je 20 Mill. Doll.). Anders ordnen sich die Industriezweige, wenn wir die beschäftigten Arbeiter als Maßstab nehmen. Wir haben dann: Männerkleider 63,108 Arbeiter, Textilstoffe (Baumwolle, Wolle und Seide) 36,160, Eisengießereien und Maschinenbau 31,261, Tabaks- und Zigarrenfabriken 22,226, Druckereien 14,417, Hemdenfabriken 13,791, Frauenkleider 13,605, Stiefelfabriken 13,414, Sägemühlen 11,445, Eisen- und Stahlwerke 11,444, Möbelfabriken 10,417 Arb. In der That ist kein Industriezweig unvertreten. Gegenstände, welche wenigstens je 3000 Menschen beschäftigen, sind: Hausgeräte, Strumpfwaren, Wagen, landwirtschaftliche Geräte, Steinmetzarbeiten, Teppiche, Handschuhe, Zinnwaren, Fässer, Hüte, Orgeln und Pianos, Buchbinderarbeiten, Papier, Pelzwerk, Modewaren. Dieser entwickelten Industrie entsprechend, nicht weniger als infolge seiner günstigen Lage, übertrifft der Handel von N. den sämtlicher andrer Staaten zusammengenommen. Seine Kanäle und Eisenbahnen vermitteln einen großartigen Transithandel, und vom fernsten Westen wie vom Süden finden Mehl und Getreide, Vieh und Fleisch, Baumwolle und Tabak ihren Weg nach N., um von dort aus verschifft zu werden. Im J. 1886 gehörten zum Staat 5564 Schiffe mit 1,218,113 Ton. Gehalt, wovon 1202 Schiffe von 205,998 T. auf den Seen und Binnengewässern. Die Eisenbahnen hatten 1886 eine Länge von 12,070 km, die Kanäle von 978 km, wovon 566 auf den Eriekanal (s. d.) kommen. Kanäle in einer Länge von 575 km waren als nicht länger konkurrenzfähig eingegangen. - Die gegenwärtige Verfassung datiert von 1846, wurde aber 1874 in gewissen Teilen abgeändert, namentlich in der Absicht, den Bestechungen bei Wahlen und den Unterschleifen der Beamten entgegentreten. Nach derselben ist die exekutive Gewalt einem Gouverneur (Gehalt 10,000 Doll.) und einem Vizegouverneur übertragen, welche durch Majorität der wahlberechtigten Einwohner des Staats auf drei Jahre gewählt werden. Ebenso werden durch das Volk, aber auf zwei Jahre, gewählt: ein Staatssekretär, ein Kontroller, ein Schatzmeister, ein Generalstaatsanwalt, ein Staatsingenieur, 4 Kanalkommissare und andre Beamte. Die gesetzgebende Gewalt ist in den Händen eines Senats von 32 und einer Abgeordnetenversammlung (Assembly) von 128 Mitgliedern. Diese Volksvertreter beziehen einen festen Gehalt von 1500 Doll. und erhalten eine Reisevergütung von 1 Doll. auf je 16 km. Die Richter des Obergericht werden vom Volk auf 14 Jahre gewählt. Die Staatsschuld betrug 1886: 9,327,204 Doll.; die Staatseinnahmen beliefen sich 1885 auf 15,237,533 Doll. Der Staat unterhält 5 Irrenhäuser, 2 Blindenanstalten, eine Taubstummenanstalt, ein Asyl für Trunkenbolde, eine Anstalt für Blödsinnige und 2 Zufluchtsstätten. Politische Hauptstadt ist Albany.

Geschichte. Nachdem Henry Hudson 3. Sept. 1609 die Insel Manhattan entdeckt, gründeten die Holländer 1612 die erste Niederlassung an der Südspitze jener Insel unter dem Namen Neuamsterdam sowie das Fort Orange, bemächtigten sich dann des Landes und nannten es Neuniederland oder Neubelgien. Aber die Kolonisten gerieten in Streit mit den Indianern; im Norden rissen die Engländer ohne weiteres einen Landstrich am Fluß Connecticut an sich, und auch die Schweden, die sich am Delaware festsetzten, erlaubten sich Übergriffe. Im September 1664 nahmen vier englische Fregatten die Kolonie für England in Besitz, indem sie sich auf ein Patent beriefen, durch welches König Karl II. seinem Bruder, dem Herzog von York, ganz Neuniederland zugesprochen habe, und der englische Oberst Nichols ward Gouverneur der Provinz, die gleich der Stadt zu Ehren des neuen Besitzers den Namen N. erhielt. Alles Eigentum der Holländisch-Ostindischen Kompanie ward eingezogen und ein Teil der Kolonie (das jetzige New Jersey) verkauft. Zur Zeit der Eroberung hatte Neuamsterdam ungefähr 1500 Einw., 1673 war diese Zahl auf 2500 angewachsen. Im Juli 1673 nahm zwar ein holländisches Geschwader die Stadt wieder; doch schon im nächsten Jahr waren die Engländer wiederum im Besitz derselben, und im Frieden zu Westminster 1674 ward das Land ihnen förmlich abgetreten. 1683 hielt die Kolonie ihre erste legislative Versammlung; 1689, nach der Vertreibung der Stuarts, ward das Land unmittelbare Provinz der britischen Krone. Aufstände der Neger 1712 und 1741-42 wurden glücklich unterdrückt. Aber die unzweckmäßigen Maßregeln der englischen Regierung erregten eine Erbitterung, welche in nicht geringem Maß zum Ausbruch der Revolution beitrug. In New York wurde 1765 nebst dem Bildnis des Gouverneurs auch die Stempelakte verbrannt, und Abgeordnete der Kolonien traten in der Stadt zu einem Kongreß zusammen. 1776 wurde