Schnellsuche:

Meyers Konversationslexikon

Autorenkollektiv, Verlag des Bibliographischen Instituts, Leipzig und Wien, Vierte Auflage, 1885-1892

Schlagworte auf dieser Seite: Saint John; Saint John's; Saint John's River; Saint John's Wood; Saint Johnsbury; Saint Joseph

192

Saint John - Saint Joseph.

Saint John (spr. ssent dschonn), 1) (Sankt Jan) dänisch-westind. Insel, eine der Jungferninseln, dicht bei St. Thomas, 54 qkm (0,99 QM.) groß mit (1880) 944 Einw., steigt bis 387 m an und erzeugt Zucker und Baumwolle. Hauptort ist Coral Harbour. S. ist seit 1684 dänisch. Ein Sklavenaufstand wurde 1733 mit französischer Hilfe unterdrückt. - 2) Bis 1790 Name der Prinz Edward-Insel (s. d.).

Saint John (Lake St. J., spr. lehk ssent dschonn), See in der britisch-amerikan. Provinz Quebec, 930 qkm groß, 91 m ü. M., aus dem der Saguenay (s. d.) in den St. Lorenzstrom fließt.

Saint John (spr. ssent dschonn), Fluß in Nordamerika, entspringt im westlichen Teil des Staats Maine und fällt nach einem Laufe von 965 km bei der Stadt S. (s. unten) in die Fundybai des Atlantischen Ozeans. Wo er aus Maine nach Neubraunschweig übertritt, 365 km oberhalb seiner Mündung, bildet er die 23 m hohen Grand Falls. Von hier an ist er für kleine, von Fredericton, 230 km weiter unterhalb, auch für große Schiffe fahrbar. Doch bilden die Gezeiten im engen Strombett dicht bei St. John einen Katarakt, der nur während einer halben Stunde täglich von Schiffen passiert werden kann. Mit seinen Nebenflüssen bietet der Strom schiffbare Wasserstraßen in einer Gesamtlänge von 2100 km.

Saint John (spr. ssent dschonn), 1) größte Stadt in der britisch-amerikan. Provinz Neubraunschweig, auf steilem Vorgebirge, an der Mündung des St. Johnflusses gelegen, hat lebhaften Handel (Ausfuhr 1886 bis 1887: 3,646,871, Einfuhr 3,604,662 Dollar), Fischerei, Sägemühlen und Schiffbau, ein naturhistorisches Museum und (1881) 26,127, mit der Vorstadt Portland aber 40,353 Einw. Im J. 1635 von Franzosen gegründet, 1654-1749 von England besetzt, kam die Stadt 1754 definitiv in englischen Besitz. 1877 wurde die Hälfte derselben durch eine Feuersbrunst zerstört. Die Mündung des Flusses bildet einen sichern Fluthafen. S. ist Sitz eines deutschen Konsuls. - 2) Hauptstadt der britisch-westind. Insel Antigua, mit sicherm Hafen für kleinere Schiffe, dessen engen Eingang zwei Forts verteidigen, stattlichem Regierungsgebäude, Irrenhaus, Gefängnis, Militärhospital und Kasernen, Theater und (1881) 9636 Einw.

Saint John (spr. ssent dschonn oder ssinndschön), 1) James Augustus, engl. Schriftsteller, geb. 24. Sept. 1801 in der Grafschaft Carmarthen, kam 1817 nach London, machte in der Folge große Reisen, besonders in Ägypten und Nubien, erwarb sich als radikaler politischer Schriftsteller sowie als Reiseschriftsteller einen geachteten Namen und starb 22. Sept. 1875. Von seinen Werken nennen wir: "Lives of celebrated travellers" (Lond. 1830, 3 Bde.); "Anatomy of society" (das. 1831, 2 Bde.); "History, manners and customs of the Hindoos" (1831, 2 Bde.); "Egypt and Mohammed Ali" (1834, 2 Bde.); "The history of the manners and customs of ancient Greeks" (1842, 3 Bde.), das gelehrte Hauptwerk Saint Johns; "Egypt and Nubia" (1844); "Oriental album: characters, customs and modes of life in the valley of Nile" (1848 u. 1851); "There and back again in search of beauty" (1853); "Causes and forms of revolution" (1854); "Louis Napoleon" (1857); "History of the four conquests of England" (1861, 2 Bde.), ein gelehrtes Werk, das aber den politischen Parteistandpunkt des Verfassers deutlich verrät, und sein "Life of Sir Walter Raleigh" (1868, 2 Bde.). Auch mehrere Novellen hat S. verfaßt.

2) Percy Bolingbroke, Schriftsteller, Sohn des vorigen, geb. 4. März 1821 zu Plymouth, machte, noch sehr jung, Reisen in der Alten und Neuen Welt und verwertete seine Studien in einer Reihe von Indianergeschichten, wie: "The trapper's bride" (1845); "The enchanted rock" (1846); "Amy Moss" (neue Aufl. 1860); "The Indian maiden" (1863); "Indian tales" (1863) und "The red queen" (1864). Auch hielt er Vorlesungen über Texas und Mexiko und veröffentlichte außer andern Romanen, wie: "The king's musketeer" (1849), "Paul Peabody" (1865), mehrere geschichtliche Schriften, wie "The French Revolution in 1848" (1848) u. a. - Sein Bruder Bayle S., geb. 19. Aug. 1822 zu London, gest. 1. Aug. 1859, hat sich durch Schilderungen aus dem Orient sowie durch "Purple tints of Paris" (1854) und "The subalpine kingdom, studies in Savoy" (1856, 2 Bde.) u. a. bekannt gemacht.

3) Horace Roscoe, Schriftsteller, geb. 6. Juli 1832 in der Normandie, widmete sich dem Studium der orientalischen Litteratur, ward dann Journalist und veröffentlichte außer einem "Life of Christopher Columbus" (1850) zwei wichtige historische Werke über Indien: "History of the British conquests in India" (1852, 2 Bde.) und "The Indian Archipelago, its history and present state" (1853, 2 Bde.). Auch seine Frau, geborne Roscoe, ist als Schriftstellerin mit historisch-biographischen Schriften, wie: "Audubon, the naturalist in the new world" (1856), "Masaniello of Naples" (1865), "The court of Anna Carafa" (1875) etc., aufgetreten. - Sein Bruder Sir Spencer S., geb. 22. Dez. 1826, war längere Zeit Generalkonsul auf Borneo, später Geschäftsträger bei der Republik Haïti und Ministerresident in Lima. Er veröffentlichte: "Life in the forests of the far East" (1862); "The life of Sir James Brooke, Rajah of Sarawak" (1879); "Hayti, or the black republic" (1884).

4) Baron St.-J., Titel Bolingbrokes (s. d.)

Saint John's (spr. ssent dschonns), 1) Hauptstadt der brit. Insel Neufundland, an der Ostküste, hat einen vortrefflichen, durch Festungswerke beschützten Hafen mit enger Einfahrt, aber eher das Ansehen eines großen Fischerdorfs als das einer Stadt, da die Mehrzahl der Häuser aus Holz ausgeführt ist. Unter den öffentlichen Gebäuden sind eine kath. Kathedrale, das Haus des Gouverneurs, ein Hospital und mehrere Schulen zu erwähnen. Seefischerei und Handel sind die Hauptbeschäftigung der (1881) 31,142 Einw.

Saint Johnsbury (spr. ssent dschonnsbori), Stadt im nordamerikan. Staat Vermont, am Connecticut, hat eine berühmte Wagenfabrik und (1880) 5800 Einw.

Saint John's River (spr. ssent dschonns riwwer), Fluß im nordamerikan. Staat Florida, 720 km lang mit 66,000 qkm großem Stromgebiet, entsteht in Cypressensümpfen im Süden des Washingtonsees, fließt fast parallel der atlantischen Küste durch den Monroesee in den Georgesee und tritt aus demselben als breiter, stellenweise seeartiger Strom aus. Er empfängt darauf den aus dem Apopkasee kommenden Oklawaha und mündet 40 km unterhalb Jacksonville. Seine Mündung ist durch eine Barre (mit 3 m Wasser) verschlossen.

Saint John's Wood (spr. ssent dschonns wudd), Vorstadt von London, nordwestlich vom Regent's Park, mit zahlreichen Gärten und (1881) 33,633 Einw. Hier befinden sich das Cricketfeld des Marylebone-Klubs, ein Seminar der Independenten und Kasernen.

Saint Joseph (spr. ssent dschosef), Stadt an der Westgrenze des nordamerikan. Staats Missouri, am Missourifluß, 800 km oberhalb St. Louis, hat Dampf-, Korn- und Sägemühlen, große Schweineschlächtereien,