Schnellsuche:

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

652
Internationale Arbeiterschntzkonferenz - Internationales Recht
daß die Arbeiter der ganzen Erde ihre Kräfte ver-
einigen sollen, um den Widerstand der kapitalistischen
Parteien zu überwinden und sich die polit. Rechte
zur Erlangung der polit. Macht zu erringen." 1893
tagte der Kongreß in Zürich. Hier wie schon in
Brüssel wurden die Vertreter anarchistischer Gruppen
von den Verhandlungen ausgeschlossen. Die Zahl
der Delegierten, der vertretenen organisierten Ar-
beiter und der beteiligten Länder ist bedeutend ge-
stiegen. Der nächste Kongreß soll 1895 in London
tagen. - Vgl. Protokoll des Internationalen Ar-
be'iterkongresses zu Paris 14. bis 20. Juli 1889
(Nürnb. 1890). (S. Socialdemokratie.)
Internationale Arbeiterschutzkonferenz,
s. Arbeiterschutzkonferenz. ^'. Artist.
Internationale Artisten-Genossenschaft,
Internationale Gisenbahnhilfsgesell-
fchaft, s. Eisenbahnwagen-Mietgesellschaften.
Internationale Eisenbahn - Personenbe-
förderung, s. Eisenbahnrecht II, 3 (Bd. 5, S. 881 d).
Internationale Gisenbahnstatiftik, s. Eisen
bahnstatistik (Bd. 5, S. 8859.).
Internationale Erdmeffung,s. Gradmessung
(Bd. 8, S. 234d).
Internationale Gerichte, Behörden, welche
zur Rechtsprechung zwischen Angehörigen verschie-
dener Staaten durch Zusammenwirken der letztern
gebildet werden. Zur Zeit besteht eine solche Ein-
richtung nur in Ägypten, wo sie seit 1876 an
Stelle der dort ausnahmsweise auch auf Klagen der
Einheimischen gegen die Angehörigen fremder Na-
tionalitäten ausgedehnten Gerichtsbarkeit der Kon-
suln (s. d.) getreten ist. Zufolge der in den Jahren
1874 und 1875 geschlossenen und 1880 erneuerten
Verträge der ägypt. Regierung mit den 17 Staaten,
welchen die Konsulargerichtsbarkeit zustand, er-
kennen die I. G. erster Instanz zu Alexandria,
Kairo und Zagazig und der Appellhof zu Kairo nun-
mehr in allen Streitigkeiten der Einheimischen mit
Fremden und der Fremden verschiedener Nationali-
tät untereinander; die Konsuln nur noch unter den
Angehörigen ihrer Nation. Besetzt sind die Gerichte
erster Instanz mit je 3 einheimischen und 4 fremden,
der Appellhof mit 4 einheimischen und 7 fremden
Mitgliedern. Die letztern werden von den europ.
Großmächten und den Vereinigten Staaten bestimmt,
von den fremden Mitgliedern der untern Gerichte
eins (in Kairo) durch Frankreich, die übrigen von
den europ. Mittelstaaten, übrigens erkennen die
Gerichte traft der Gerichtsgewalt des Chediv und
sind auch die fremden Mitglieder ägypt. Beamte. -
Vgl. Holtzendorsf, Handbuch des Völkerrechts, Bd. 3
(Berl. 1887), S. 756-761.
Internationale Konvention zum Schutz
des gewerblichen Eigentums, s. Markenschutz.
Internationale Krankenpflege, s. Frei-
willige Krankenpflege und Hilfsvereine.
Internationale kriminalistische Vereini-
gung, eine Gesellschaft, welche von der Überzeu-
gung ausgeht, das; Verbrechen und Strafen ebenso
sehr vom sociologischen wie vom jurist. Standpunkt
aus ins Auge gefaßt werden müssen. Sie stellt sich
die Aufgabe, diefe Ansicht und die aus ihr sich er-
gebenden Folgerungen in Wissenschaft und Gesetz-
gebung zur Anerkennung zu bringen. Als Grund-
lage ihrer Wirksamkeit stellt sie neun Sätze auf, welche
sich erstrecken auf die Heranziehung anderer Mittel
als nur der Strafe zur Bekämpfung der Verbrechen,
Benutzung der sociologischen und anthropol. For-
schungen, Unterscheidung von Gelegenheits- und Ge-
wohnheitsverbrechern (welche letztern, wenn sie un-
verbesserlich sind, möglichst lange unschädlich gemacht
werden sollen), Beseitigung der Trennung des Straf-
vollzugs von der Strasrechtspflege, Verbesserung der
Gefängnisse, Ersatz der kurzzeitigen Freiheitsstrafen
durch andere Mittel, Bemessung der Strafdauer bei
langzeitigen Freiheitsstrafen auch nach den Ergeb-
nisjen des Strafvollzugs. Die Vereinigung hält
periodische Versammlungen ab, deren Beratungen
durch Gutachten und Berichte vorbereitet werden.
Solche sind bisher in Brüssel (188.9), Bern (1890),
Kristiania (l891), Paris (1893) abgehalten worden.
Außerdem finden Versammlungen von den Landes-
grnppen statt; vgl. Appelius, Die Beschlüsse der
2. Jahresversammlung der I. k. V. (Gruppe: Deut-
sches Reich), Halle 25./26. März 1891 (Berl. 1891):
Bericht der 3. Landesversammlung der I. k. V.
(Landesgruppe: Deutsches Reich) am 7. und 8. April
1893 zu Berlin (ebd. 1893). Die Vereinigung zählt
(1893) über 600 Mitglieder aus fast allen Staaten
Europas, aus Nord- und Südamerika, Ägypten
und Japan. Die Vereinigung giebt ein Jahrbuch
heraus, von jetzt ab in getrennter deutscher und ge-
trennter franz. Ausgabe, bisher 3 Bände (Berl.
und Vrüss. 1889). Asches System.
Internationale Meterkonvention, s. Metri-
Internationaler Gisenbahnkongreß, s. Ei-
senbahnverbände (Bd. 5, S. 913 H).
Internationaler Telegraphenkongreß, s.
Telegraphenverkehr.
Internationaler Währungsvertrag, s.
Doppclwährung (Bd. 5, S. 438 a).
Internationales Bureau des Weltpost-
vereins, die 1875 in Bern errichtete Centralstelle
des Weltpostvereins, welche die den internationalen
Postverkehr betreffenden Mitteilungen zufammen-
stellt, veröffentlicht und verteilt; das Bureau hat
auf Verlangen der Beteiligten in streitigen Fällen
sich gutachtlich zu äußern, Anträge auf Abänderung
des Reglements zur geschäftlichen Behandlung zu
bringen, angenommene Änderungen bekannt zu
geben, die internationale Abrechnung zu erleichtem
und überhaupt sich mit denjenigen Gegenständen
und Aufgaben zu beschäftigen, welche ihm im In-
teresfe des Weltpostvereins übertragen werden. Sein
Organ ist die Zeitfchrift "I^'Huiou poLtHis", die
in^ deutscher, franz. und engl. Sprache erfchemt.
((^. Weltpostverein, Postwesen.)
Internationales Eisenbahnrecht, Inter-
nationales Frachtrecht, s. Eisenbahnrecht 11, 3
(Bd. 5, S. 880).
Internationales Friedensverbandsbu-
reau, s. Friedensfreunde.
Internationales Komitee, s. hilfsvereine.
Internationales Necht, die von Ventham ein-
geführte Bezeichnung des Völkerrechts (s. d.), welche
in England (iut6i'QI.ti0UHi la^v) überwiegend, in
Italien und Spanien ausschließlich herrschend ge-
worden ist. In Deutschland bezeichnet man dies wohl
als öffentliches I. R. Davon unterscheidet man
internationales Privatrccht und versteht dar"
unter die Grundsätze, welche für maßgebend erachtet
werden, ob das Recht des einen oder das des
andern Staates auf einen Rechtsfall des Privat-
rechts anzuwenden ist. (S. Kollision.) Über Inter-
nationales Strafrecht s. d. - Vgl. von Bar, Theorie
und Praxis des internationalen Privatrechts (2 Bde.,
2. Aufl., Hannov. 1889); ders., Lehrbuch des inter-