Schnellsuche:

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

772
Scythisches Lamm - Seba
weiter östlich wohnenden, vorzugsweise "die Acker-
bauer" genannten S. Das Volk war aus dem in-
nern Asien nach dem Westen vorgerückt. Eine viel-
fach bestrittene Frage ist die nach der Abstammung
der S., doch nimmt man neuerdings nahezu über-
einstimmend an, daß wenigstens die Ekolotcn Arier i
gewesen sind. Mit den Griechen am Nordgestade
des Schwarzen Meers und am Asowschen Meere, in
Orten wie Olbia, Herakleia, Pantikapaion, Tanais,
Phanagoria, standen die S. in lebhaftem Verkehr,
der vielfach auch zur Vermischung des hellenischen
und scyth. Elements führte. Die Ausgrabungen
scyth. Gräber in Südrußland haben dafür inter-
essante Belege geliefert. Während früher die S.
ihre Unabhängigkeit gegen feindliche Angriffe (wie
namentlich bei der Invasion ihres Landes durch den
pers. König Darms 513 v. Chr.) glücklich verteidigt
hatten, wurden sie mit Alexanders d. Gr. Zeiten
von ihren Nachbarvölkern, besonders von den Sar- !
maten (s. d.), unterjocht, nach denen dann ihr Land ^
Sarmatien benannt wurde. Die östlichen in Cen-
tralasien sitzenden S. (zu ihnen gehören auch die
sog. Indoscythen) blieben in ihren Sitzen und
bedrohten, nachdem sie schon im 7. Jahrh. v. Chr.
verwüstend nach Kleinasien vorgebrochen waren,
wiederholt die Vorderasiat. Reiche. Seit der röm.
Kaiserzeit ward sogar das ganze nördl. Asien von
der Wolga im Westen bis zum Lande der Seren im
Osten und bis nach Indien im Süden mit dem Na-
men Scyth ia bezeichnet und dieses Scythicn durch
den Berg Imaus (wobei an die Riesengebirge Mit-
telasiens und die Quellthäler des Oxus und Iarar-
tes zu denken) in zwei Teile, Scythien diesseit und
jenseit des Imaus, geschieden.
Scythisches Lamm, Farn, s. ^Fnu8 3cMicu8.
3o^tkrop3, Riesenkuckuck, s. Kuckuck.
3. v., offizielle Abkürzung für Süddakota.
3. V. (ex 3. v.), Abkürzung für ex 8eii2tu8
Decreto (lat., nach oder laut Senatsbeschluh).
3. D. Q, Abkürzung für 3oli veo Gloria, (lat.,
Gott allein die Ehre).
Sdobba, der untere Lauf des Isonzo (s. d.).
3. ü., in der Geographie Abkürzung englisch für
Zoutk I^3t, französisch für 3uä I^8t, d. i. Südost'
auch Abkürzung für 8on Uininenoe (frz., Seine
Eminenz, Titel der Kardinäle) und für 3on ^xcel-
lence (Seine Excellenz).
3s, chem. Zeichen für Selen (s. d.).
SeahamHarbour (spr. ßiämm hahrb'r), früher
Dawdon, Stadt an der Nordfeeküste in der engl.
Grafschaft Durham, im S. von Sunderland, Sta-
tion der Eisenbahn Haswell-Ryhope, zählt (1891)
8856 E., hat einen Leuchtturm, Glas- und Eisen-
hütten und chcm. Fabriken.
Sealsfield (spr. ßihlsfihld), Charles, Roman-
schriftsteller, eigentlich Karl Postl, geb. 3. März
1793 zu Poppitz bei Znaim, trat, nachdem er das
Gymnasium zu Znaim besucht hatte, in das Ordens-
haus der Krcuzherren zu Prag, verließ aber 1823
das Kloster und wandte sich nach Amerika, wo
er den Namen Charles S. annahm. 1826 besuchte
er Deutschland, 1827 London und veröffentlichte
hier die Schrift "^uLtria 23 it i8" (Lond. 1828), die
in Österreich und vom Deutschen Bunde verboten
ward. 1827 kehrte S. nach der Neuen Welt zurück,
bereiste die südwestl. Staaten der Union und Texas
und schrieb nun seinen ersten Roman "^okekk, or
^b6 nkite 1-086" (2 Bde., Philad. 1828). Nach-
dem S. 1829-30 an der Redaktion des in Neuyork
erscheinenden "(^ourriei- äe8 NtatZ-IIniz" teilge-
nommen hatte, der nach der Iulirevolution von
dem Exkönig Joseph Vonaparte angekauft wurde,
ging er als Korrespondent des "Uornin"; Courier
anä ^nyuii'ei-" nach Paris. Er lebte jetzt, abwech-
selnd in Paris und London, seit 1832 in der Schweiz;
nach wiederholten Reisen nach Amerika kaufte er
ein kleines Landgut bei Solothurn, das er bis
zu seinem Tode, 26. Mai 1864, bewohnte. 1331
wurde ihm in Znaim ein Denkmal gesetzt. Wcitcrn
Kreisen hatte er sich zunächst bekannt gemacht durch
seinen Roman "Der Legitime und die Republika-
ner" (3 Bde., Zür. 1833; 2. Aufl., Stuttg. 1814),
eine Übersetzung und Umarbeitung des "^okeak".
Zierauf erfchienen "Transatlantische Reiseskizzen"
(2 Bde., Zür. 1834), der Roman "Der Virey und
die Aristokraten" (2 Bde., ebd. 1835: 2. Aufl.,
3 Bde., Stuttg. 1844), vielleicht das beste seiner
Werke, und die "Lebensbilder aus beiden Hemi-
sphären" (6 Bde., Zür. 1835-37; 2. Aufl. u. d. T.
"Lebensbilder aus der westl. Hemisphäre", 5 Bde.,
Stuttg. 1843), mit den besondern Titeln: "Ralph
Dougbys Vrautfahrt", "Pflanzerlcben und die Far-
bigen" und "Nathan, der Squatter-Regulator"; fer-
ner: "Neue Land- und Seebilder, oder Dcutsck-
amcrik. Wahlverwandtschaften" (5 Bde., Zür. 1339
-40), "Das Kajütenbuch" (2 Bde., ebd. 1840) und
"Süden und Norden" (3 Bde., Stuttg. 1842-43).
Gesamtausgaben seiner Werke erschienen in 18
(Etuttg. 1842-46) und in 15 Bänden (ebd.
1845 - 46). Die Hauptvorzüge dieser exotischen
Kulturromane S.s, in denen er die besondere histor.
Mission der Nationen und Weltteile hervorhebt,
sind neben einer glühenden Phantasie gründliche
Kenntnis der menschlichen Natur, geschickte Charak-
terzeichnung, ein geistvoller und dramat. Dialog
und ein großes Beschreibungstalent. Als Mängel
erscheinen Nachlässigkeit in der Durchführung des
Stoffs und im Stil. Aus seinem Nachlaß veröffent-
lichte Alfred Meißner den Roman "Die Grabes-
fchuld" (Lpz. 1873). - Vgl. Kcrtbmy, Erinnerungen
an S. (Lpz. 1864); Smolle, Charles S. Biogr.-
litterar. Charakterbild (Wien 1875); W.Hamburger,
Sealssield-Postl.VisherunveröffentlichteBriefeund
Mitteilungen zu seiner Biographie (Wien1879); Vtei-
ster, Erinnerungen an Sealssield-Postl (ebd. 1892).
Sealfkin (engl., spr. hihl-), s. Robbenfelle.
3ea.nos (frz., spr. ßeängß), Sitzung.
Seapoys, s. Sipahi.
5V2.rok (engl., spr. ßörtsch), Durchsuchung (von
Schiffen), s. Durchsuchungsrecht.
Season, s. Saison.
Seattle (spr. hihtl), Hauptstadt des County King
im nordamerik. Staate Washington, in schöner Lage
am Puget-Sund, zwischen demselben und den Sccn
Washington und Union, zählte 1880: 3533, 1890:
42 837 E. und ist die bedeutendste Stadt des Staates.
S. hat lebhaste Dampffchisfahrt auf dem Sund, liegt
am System der Northcrn-Pacisicbahn und ist durch
die S.-Lake Shore-Eastern mit mehrern andern
Linien verbunden. Die Straßenbahnen werden
durch Kabel oder Elektricität getrieben. Der Handel
ist beträchtlich in Kohlen, Holz, Getreide und Fischen.
Kohlen und Eisenerz sind in der Nähe. Es bestehen
Sägcmühlen,Großschlächterei, Maschinenbau, Lachs-
verpackungsanstalten, Schiffbau u. s. w.
Seba, Albert, Holland. Naturforscher und Samm-
ler, geb. 1663 zu Etzeln in Ostsriesland, gest. 1736.
als Apotheker zu Amsterdam. Er schrieb das Pracht-