Schnellsuche:

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

683
Whitby - Whitehall
men dafür 6-8 oder 3-4 Points. Wer zuerst
10 Points markiert hat, hat cine Partie gewonnen
nnd zwar siinpis, falls die Gegner wenigstens 5>,
dondie, falls sie wenigstens3, li-ipio, falls sie wenig
stens 1, und (lu^äi-npie, falls sie keinen Point aw
gelegt batten. Zwei gewonnene Partien macken
einen Robb er (Rubber) ans, und zwar einen gro
ßen Robber, wenn die Gegenpartei keine, einen
lleinen, wenn sie eine Partie gewonnen bat. Der
große Robber wird gewöhnlich mit 5, der kleine mit
3 Points bezahlt, über W. mit Cavenne s. d.
Besondere Tonren im W. sind Grand und Null.
Wäbrend sich ersteres nnr dadnrch von dem gewobn-
lieben W. unterscheidet, daß es dabei keinen Trumpf
giebt, kommt es beim Nnll darauf an, möglichst
wenige Stiche zu machen', die Partei, die weniger
als 7 Sticke bat, zählt diese als Tricks. Das sog.
Sturmwbist unterscheidet sieh nur durch die Be-
zablung von dem gewöhnlichen. Nach jedem Robber
weckseln die Spielenden ibre Partner' das Spiel ist
beendet, wenn auf diese Weise drei Nobber gemackt
wurden. In W. zu dreien wird die für den vierten
Mann (Strobmann) bestimmte Karte offen aufgelegt
und von jedem Mitspieler der Neibe nach für die
Dauer' eines Robber als aide benutzt. Auch W.
unter zweien (en deux) mit zwei Strohmännern ist
möglich. Bei W. nnter fünf oder sechs treten bei
jedem Robber eine oder zwei Personell abwechselnd
aus. - Vgl. Nanuel <'ompl<>t dn Mi de >v^i^t
(2. Aufl., Par. 1844); Illustriertes Wbistbuck
lVresl. 1882): 5. Anton, Enevtlopädie der Spiele
<5. Aufl., Lpz. 1889).
Whitby, Hafenstadt imd Seebad im North-
Riding der engl. Graffchaft ?)ork, zwischen zwei
Hügeln, an der Mün.dung der Esk in die ^tordsee
malerisck gelegen, an der North-Eastern-Bahn, nn
Süden von Middle^borougb, mit l 1891) 13274 E.,
schmalen, steilen Gassen und den Ruinen einer um
650 gründeten Abtei (St. Hilda). Auf den: West-
Clifs liegt die Neustadt mit Hotels, Tbeater, Park.
In der Nabe Alauulager, mit deren Erträgen sowie
mit Eisenerz und Bausteinen Handel getrieben wird,
den der vom Esk gebildete Hafen fördert. Wicktiger
sind Ietfabrikation und HeringMsckerei.
White ispr. weit), Andrew Dickson, amerik. Ge-
schichtsckreiber und Gelehrter, geb. 7. Nov. 1832 zu
Homer (Neuyork), graduierte am^uw l ol!?^ 1853,
studierte darauf zwei Iabrc zu Paris und Berlin
und wurde 1857 Professor der Geschickte und engl.
Litteratur an der Universität von Mickigan. 1862
zog er nach Syraeuse und wurde 1864 in den Senat
von Neuyork gewäblt; 1866 wurde er Präsident der
Cornell-Universität, bcsuckte 1868 Europa und
wurde 1871 als Kommissar der Vereinigten Staaten
nach Santo Domingo gesckictt. Er war Präsident
der Republikanischen Staatskonvention von Neu-
vork 1871 und 1879-8 l Gesandter in Berlin. 1885
legte er die Präsidentsckast der Cornell-Universität
nieder, nabm 1891 eine Professur an der Inland
>tankoi d I niv0i'8itv zu Palo Alto iKalifornien) an,
war 1892-94 Botfchafter in Petersburg und winde
1897 als solcher nach Berlin versetzt. N. schrieb:
"Ix^tui'63 <^n in^cliiVvuI und inods'i'ii Ilistoi')'^
(Detroit 1861), "^ ^oiä iroin tlis ^s)itd->V68i"
(1863), "1N6 1)^311 ok ")i'Mni7.<Tt,i0n t'or (^01'N0N
IIuiverZit^)) (1868), "II^o ue^v education" (1868),
"liepOlt 0N tli6 Co-eäuCHtiON 0t'tN6 86X68" (1871),
"^ 8^Ii3.dii3 0l 1ectur68 OH modern Ki8toi'v" (1876),
""lk6 ^art'ai6 ok 8c^i'6nc6" (1876), "^Iie Xe^v (^er-
inanv" (1882), <^t,ul1ic8 in ^energi Iii^torv und in
rn6 nikwi'v s>t' civili/^tion" (1885), ".V 1ii8toi'v of
llie doctrine oi' com6t8" (1886), <c^V ni8toi'^ ol t,li6
>V:II'fH1'6 ot' 3ci6N^6 ^vitn tN60i0FV in (NI i8t6ndom"
'2 Bde., 1896).
Whiteboys (engl., spr. weitbeus, "Weißbur-
schen"), die Banden, die Irland seit 1760 durchstreif-
ten, um barteGrundherren, Beamten, s.w. zu strafen,
^n besonderer Kleidung, übergezogenen Hemden, die
Gesichter verlarvt, überfieleir sie ihre Opfer und miß-
bandelten oder ermordeten sie. Vis zum Auftreten
O'Connells (s. d.) tauchten solche Verbindungen öfter
auf, neben ihnen äbnliche unter andern Namen, so
besonders 1786 gegen die harten Zehnteintreibungen
der anglikan.Kirche die Rightboys ("Nechtsburschen").
<H. Geheime Verbindungen.)
Whitechapel sspr. weittschäppel), Stadtteil von
London auf dem linken Themseufer iu Middleser,
eins der ärmsten Viertel des Eastend, stoßt im
Westen an die City, zählt als Distrikt des Arbeits-
amtes (1891) in 8170 Häusern 74420 E. gegen
71314 im I. 1881, darunter viele eingewandcrte
Arbeiter. lS. Plan: Inner- London, beim Artikel
London.)
Whitesield (spr. wittsihlo), Stadt in der engl.
Graffchaft Laneashire, an der Bahn von Vury nach
Manchester, unweit des Irwell, hat (189^l) 10781E.
und Baumwollindustrie.
Whitefield (spr. wittfihld), George, Mitstifter
und Haupt der Methodisten i s. d.), geb. 16. Dez.
1714 zu Glouecster als Sohn eines Gastwirts, war
Kellner, bis er 1732 eine Freistelle auf der Univer-
sität Orford erhielt, wo er Theologie studierte und
sick alsbald dem von Wesley (s. d.) gestifteten reli-
giösen Verein anschloß. Er empfing 1736 die
Ordination nach dem Ritus der engl. Hochkirche
und wirkte seitdem mit feuriger Beredsamkeit und
großem Erfolge, besonders in Oxford und Lon-
don, für die methodistische Sache. 1738 folgte W.
Weilen nach Amerika. 1740 begab er sich wieder
dortbin und gründete nach dem Muster des balli-
schen das Waisenhaus Bethesda bei Savaunah in
Georgia. Nach England zurückgekehrt, zerfiel er
l741 infolge Differenzen über die Prädestinations-
lehre, die er in ihrer vollen Strenge vertrat, mit
Wesley; er baute sich uun in Moorsfields zu Lon-
don ein eigenes Gotteshaus, das er Tabernakel
nannte, und wußte einen Teil der Methodisten für
sick zu gewinnen (Whiteficldianer, Partikula-
risteu". 1748 gewann W. die verwitwete Gräsin
Hnntingdon. dnrck deren Vermittelung der Me-
thodismus Eingang bei Hof und in die vornehme
Welt fand. Die Gräfin reiste, von W. als Haus-
taplan begleitet, Propaganda machend, herum; sie
baute viele Kapellen und gründete 1768 das Pre-
digerseminar zu Treveeea in Wales. Die White-
fieldianer breiteten sich besonders in den engl. Ko-
lonien in 'Nordamerika aus. Auf seiner siebenten
Reise nach Amerika starb W. 30. Sept. 1770 zu
Newburv in Massachusetts. Seine Predigten, Briefe
und Kontroversschriften erschienen 1771 zu London
in 6 Bänden. - Vgl. l.it" l)t' ^V. (Edmb. 1826;
deutsch von Tholuck, Lpz. 1834); Gladstone, I^ile.
:>nd ti-3.v6i8 0i"VV. (Lond. 1871); Tyermann, I^iie
ot' ^V. (2 Bde., ebd. 1877).
Whitehall (spr. weithahl), Straße in London,
im Westen zwischen Trafalgar Tquare und Parla-
ment, mit Ministerien und Resten des Palastes W.
is. London nebst Plan: City und Westend).