Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

309
Deutschland und Deutsches Reich
!
Zunahme (-j-).
Ab-

Staaten und Landesteile
anwesende Bevölkerung am 2. Dez.
nähme (-), von 1890 bis 1895, nach dem Territorialbcstande am 1. Dez. 1895
" g
1895
überhaupt
in
Proz.

Provinz Ostpreußen .
2006 689

48 026

2,45
54
" Wcstvrcußen
1 494 360

60 679

4,23
59
Stadt Berlin ....
1 677 304

98 510

6.24

Provinz Brandenburg
2 821695

279 975
->-11,02
71
" Pommern .
1574147

53 258

3,50
52
Posen . . .
1 325 65s

77 016
t
4,40
63
>" Schlesien . .
4415 309

190 851
4,52
110
" Sachsen . .
2 698 549

118 476

4,60
107
- Schleswig-






Holstein . .
1286 416

66 393
-!-
5,49
6"
" Hannover
2 422 020

143 672

6,31
63
" Westfalen. .
2701420

272 759
-j-11.23
134
" Hessen-Nassan " Rheinland .
1756 802

92 363
^-
5,55
112
5106 002

395 611

3,40
139
Hohenzollcrn ....
65 752

333

0,50
58
Königr. Preußen . .
31855123
-j-1 397 756

6,33
91
> Bayern . . .
5 818 544

223 562

4,00
77
Sachsen . . .
3 787 688

235 004
^-
8,14
25.3
" Württemberg
2081151

44 629

2,19
107
Großh. Baden . . .
1725 464

67 597
-j-
4 08
115
>' Hessen . . .
1039 020

46137

4,65
135
" Mecklenburg-






Schwerin .
597436

19 094

3,30
46
" Sachs.-Weimar
339 217

13126
4,03
94
Mecklcnburg-






Strelitz . .
101540

3 562

3,61
35
" Oldenburg. .
373 739

13 771

5,29
53
Herzogt. Braunschweig
434 213

30 440
^-
7,54
118
" Sachseu-Mci-






ningen . .
234 005

10 173
-i-
4,5,4
95
" S.-Al'tenburg " S.-Coburg-Gotha . .
180313

9 449

5,53
136
216 603
-!-
10 090

4,89
111
Anhalt . . .
293 298

21 335

7,84
123
Fürstent.Schwarzburg-






Sondersh.
78 074

2 564

3,40
91
" S.-Nudolstadt
88 685

2 322

3,29
94
" Waldcck. . .
57 766

435

0,35

Reuß ält. L. .
67 468

4 714

7.51
213
" jung. L.
132130

12 319
->-10,28
160
" Schaumburg-






Lippe . .' .
41224

2 061
-i-
5,26
121
" Lippe . . , .
134 354

6 359

4,95
111
Freie Stadt Hamburg
681632

59 102

9,49
1646
" " Bremen.
196404

15 961
4-
3,35
767
" Lübeck .
83 324

6 839

8,94
279
Elsaß-Lothringen . .
1640 986

37 480

2,.".4
113
Deutsches Reich
5.2 279 901

351431

5. 77
96,7
Darunter männliche
25.661250
-j-1430 418

5^90
47,5
Darunter weibliche
26 618 651
^-1421013

5,64
49,2
Die Verteilung der Bevölkerung nach Alter und
Geschlecht im I. 1890:
Alter
Pcrs
?nen
In Prozenten

in Jahren
mäunl.
weibl.
männl.
weibl.
unter 5
3 225 058
3 203 778
13,3
12,7
5-10
2 768 623
2 762 448
11,4
11,0
10-15
2 712 529
2 699 664
11,2
10,7
15-20
2 392 222
2 410 429
9,9
9,6
20-25
2 104 931
2 152 357
8,7
8,5
25"-30
1 342 393
1 902 964
7,6
7,6
30-40
3 090 174
3 216 704
12,8
12,3
40-50
2 471617
2 659 609
10,2
10,6
50-00
" 1826 951
2 041377
7,5
8,1
60-70
1177 142
1 391 227
4,9

70-80
529 031
637 792
2,2

über 80
90 161
119 289
0,37
0,47
Im Gegensatz zu frühern Zählungen ist nach der
Zahlung von 1895 (vor allem in Preußen) der
Überschuß des weiblichen Geschlechts in den Städten
größer als auf dem Lande.
Bern f. Die Bevölkerung nach Berufsabteilungen
(Bcrufszählung vom 14. Juni 1895) ist in der Ta-
delle ^ aus S. 310 dargestellt.
Der Anteil der beiden Geschlechter an den ein-
zelnen Verussgruppen geht aus der folgenden Über-
sicht hervor. Es befanden sich unter je 100 Personen:
Verufsgruppen
Erwerbsthätige i. Hauptberufen
Dienstboten für häusliche Dienste
Augehörige ohne Hauptberuf .
Berufslose Selbständige . . .
Männliche
1895 > 1882
61,0
0,1
34,8
4,1
60,4
0,2
36,5
2,9
Weibliche
1895 ^ 1832
20,0
5,0
70,8
4,2
18,5
5,6
72,9
3,0
Die Zahl der Angehörigen ohne Hauptberuf
hat also bei beiden Geschlechtern ziemlich erheblich
abgenommen, während der Prozentsatz der Erwerbs-
thätigen, auch bei den weiblichen, im Zunehmen be-
griffen ist. Ebenso ist die Steigerung desselben bei
der Gruppe der berufslosen Selbständigen unver-
kennbar, was wohl in der Hauptsache der stetig zu-
nehmenden Zahl von Alters- und Invalidenrenten-
empfängern zuzuschreiben ist.
über den Familienstand s. Bevölkerung.
Die Bewegung der Bevölkerung zeigt die Ta-
belle 15 auf S. 314. In den I. 1891-94 kamen
auf 1000 Geborene 9,06,9,i4,9,i5 und 9,36 unehelich
Geborene, sowie 3,3i, 3,29, 3,24 und 3,3i Totgebo-
rene.
1893: 87677,1894: 40964,1895: 37498und 1896
lworüber noch die Angabe aus einigen franz. Häfen
fehlt) 32152 (17549 männl., 14513 weibl.). Die
Mebrzahl waren Männer (9309) und Frauen (5872)
im Alter von 21 bis 40 I. Bei weitem am stärksten
war sie aus Bremen und Hamburg, dann kommen
in weit geringerm Verhältnis die preuß. Provinzen
Posen, Westpreußen und Schleswig-Holstein.
Die deutschen Städte mit mehr als 100000 E.:
Städte
Einwohner
Zunahme Von 1890-95

1895
Personen
in Proz.
Berlin .
1 677 304
98 510
6,24
625 552
53 999
9,45
München.......
407 307
56 713
16,1"
399 963
42 841
12,00
Breslau ...
373 169
37 983
11,33
Dresden.......
336 440
46 596
16,08
Köln.........
321 564
39 883
14,1"
Frankfurt a. M.....
229 279
30 474
15,33
Magdeburg......
214 424
12 190
6,03
Hannover.......
209 535
35 080
20,11
Düsseldorf ......
175 985
31 343
21,67
Königsberg i. Pr. . . .
172 796
11130
6,38
Nürnberg.......
162 336
19 796
13,88
Chemnitz.......
161017
15 665
10,78
Stuttgart ....
158 321
18 504
13,23
Altona........
148 944
5 695
3^96
Bremen .......
141 834
11027
8,43
Stettin........
140 724
24 496
21,03
Elberfcld.......
139 337
13 438
10,67
135 608
12 108
9,82 72,23
Charlottenburg ....
132 377
55 518

Barmcu.......
126 992
10 848
9,34
Tanzig........
125 605
5 267
4,38
Halle a. S.......
116 304
14 852
14,64
115 138
14 091
13,94
Dortmund ......
111232
21 569
24,06
Aachen........
110 551
7 081
6,34
Krcfeld........
107 245
1 869
1,77
l Einschließlich der 1894 einverleibten Vororte.
Hiernach sind seit 1890 Charlottenburg und Dort-
mund in die Neihe der Großstädte getreten und
weisen zugleich das stärkste Wachstum auf.
Die Einwohnerzahlen der in Bd. 1 -17 ent-
haltenen Ortschaften des Deutschen Reichs nach der
Volkszählung vom 2. Dez. 1895 finden sich in dem
beiaefügten Verzeichnis; die erst vorläufig ermittelten
Zahlen sind mit * bezeichnet.