Schnellsuche:

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

573
Honegger - Hörnes
der Führer der Liberalen Policarpo Bonilla an die >
Spitze der öffentlichen Gewalt, gutenteils weil er bei
seinen Bestrebungen durch Hilfstruppen aus3iicara- !
gua unterstützt wurde. Mit Nicaragua schloß Vonilla
dann 1895 einen Grenzregulierungsvertrag und mit
Nicaragua und Salvador noch in demselben Jahre
zu Amapala einen Unionsvertrag, zwecks Wieder-
herstellung der 1839 aufgelösten einheitlichen cen-
tralamerik. Republik <s. Centralamerika). Als aber
die unionistische und liberale Negierung Zelayas in
Nicaragua 1896 durch eine Revolution der dortigen
Konservativen bedroht wurde, sah sich Bonilla ver-
anlaßt, seine Vundestreue durch eine militär. De-
monstration zu Gunsten Zelayas zu beweisen.
Vgl. Bulletin Nr. 57 des Zureau ok tde ^ni6i ic^n
NoMdlics (Washingt. 1894). lZürich.
^Honegger, Joh. Jak., starb 7. Nov. 1896 in
Hoenig, Fritz Aug., Militärschriftsteller, geb.
30. April 1848 in Vornheim (Landkreis Bonn), be-
suchte die Kadettenhäuser in Vensberg und Berlin,
dann die Kriegsschule zu Erfurt und wurde 1865
Portepeefühnrich, 1866 Sekondelieutenant, nahm an
den Kriegen von 1866 und 1870/71 teil, wurde aber
1876 wegen fast völliger Erblindung infolge einer in
der Schlacht bei Vionville erhaltenen Verwundung
als Hauptmann verabschiedet und lebt jetzt als Leiter
der "Deutschen Heereszeitung" in Berlin, H. ver-
öffentlichte: "Die polit. und militär. Lage Belgiens
und Hollands in Rücksicht auf Frankreick-Deutsch-
land" (Berl. 1878), "Die Wehrkräfte Frankreichs im
1.1885" (ebd. 1879), "über die Heranbildung der Ein-
jährig-Freiwilligen zu Reserveoffizieren" lebd. 1879),
"Zwei Brigaden" (ebd. 1882; neu bearbeitet u. d. T.
"Untersuchungen über die Taktik der Zukunft",
4. Aufl. 1894), "Handbuch für den Turn- und Wafscn-
unterricht der deutschen Jugend" (Lpz. 1882), "Die
Mannszucht in ihrer Bedeutung für Staat, Volk
und Heer" (Berl. 1882), "über die Bewaffnung, Orga-
nisation, Ausbildung und Verwendung der Kaval- ,
lerie" (ebd. 1883), "Die Kavalleriedivision als!
Schlachtenkörper" (ebd. 1884), "Taktische Direktiven
für die Formation und Führung der Kavallerie-
division" (ebd. 1884), "Prinz Friedrich Karl von
Preußen" (ebd. 1885), "General der Infanterie von
Obernitz" (ebd. 1886), "Geschichte der Festung Weick-
selmünde" (ebd. 1886), "Oliver (5romwell""(4 Tle.,
ebd. 1887-89), "Eine Wintertagswirklichkeit" (ebd.
1887), "24 Stunden Moltkescher Strategie" (ebd.
1890), "Der Kampf um die Steinbrüche von Noze-
rieulles" (ebd. 1891), "Gefechtsbilder aus dem Kriege
1870/71" (3 Bde., ebd. 1891-94), "Das Große
Hauptquartier und die Oberkommandos am 17. und
18. Aug. 1870" (ebd. 1892), "Der Volkskrieg an der
Loire" s4 Bde., ebd. 1893-96), "Zur Geschichte der
Verteidigung des Kirchhofes von Veaune-la-Ro-
lande" (ebd. 1894), "Die Eutscheidungstämpfe an
der frünk. Saale 1866" (ebd. 1895) u. a.
Honigh(spr.'Nich),Cornelis,nioderländ. Dichter,
geb. 29. Okt. 1845 zu Koog aan de Zaan (unweit
Amsterdam), war erst Lehrer in Zaandam, später
zu Amsterdam, wurde 1872 Sprachlehrer an der
Il^IlglÄnädou^väcliool zu Wageningen und 1895
Lehrer in Zwolle, wo er 5. April 1896 ertrank. Er
trat als Dichter zuerst auf mit "N^ne I^6iit6)>,
d. h. "Mein Frühling" (Arnheim 1871), einer Samm-
lung Liebeslieder' ergrissen durch den Tod feines
Kindes veröffentlichte er eine neue Gedichtsammlung
u.d. T. "666N ^oinei-" (Haarlem 1880) in dem Sinne,
daß seinem "Frühling" "kein Sommer" folge. Nor-
wegens Land und Leute schilderte er meisterhast in
dem Werke "DoorNoi^ve^n" (2 Bde., Haarlein 188<;
-87). Überdies schrieb H. viele Auffätze über Lit-
teratur, zumal für "1)6 6iä8", dessen Mitredactcur
er 1881 wurde, z. B. "I^cii-nßon" (Sonderausgabe,
Haarlem 1887); auch gab er Ionckbloets "668dii6-
(161118 661' X6ll6i'1ünä8di616tt6lkunä6" (Groningen
1894 fg.) neu beraus.
Höntrop, Bauerschaft im Landkreis Gelsenkirchen
des preuß. Reg.-Bez. Arnsberg, an der Linie Hamm-
Dortmund-Duisburg der Preuß. Staatsbahnen, hat
(1895) 4165 E., Postagentur, Fernsprechverbin-
dung: Steinkohlenbergbau (Zechen Marie Anna
und Steinbank). ^Berlin.
"Hopfgarten, August, starb 27. Juli 1896 in
^Hoppe-Seyler, Ernst Felir Immanuel, starb
11. Aug. 1895 zu Wasserburg am Bodensee.
Hordel, Dorf im Landkreis Vocbum des preuß.
Reg.-Bez. Arnsberg, an der Linie Bochum-Wanne
(Station H.-Eickel) der Preuß. Etaatsbahnen, hat
(1895) 3325 E., Postagcntur, Fernsprechverbin-
dung; Steinkohlenbergbau (Zechen Hannover und
Königs grübe).
Höritz, Gemeinde in der österr. Vezirkshaupt-
Mannschaft und dem Gerichtsbezirk Krumau in
Böhmen, an der Linie Vudweis-Salnau der Österr.
Staatsbahnen, bat (1890) 1094 deutsche E. und eine
Wallfabrtskapelle. Die von 1816 bis 1840 bestan-
denen und später in mehrjährigen Zwischenräumen
wiederholten Passionsspiele sind auf Veranlassung
und mit Unterstützung des deutschen Vöhmer-Wald-
Bundes (s. d.) neu organisiert und 1893 in der Be-
arbeitung von Professor I. I. Amann in Krumau,
seit 1894 jährlich in der des Propstes Landsteiner,
der den alten beimischen Tert ergänzte, die Er-
klärungen zu den Bildern und die Texte zu den
Chorgesängen schrieb, in einem eigenen Theater von
mehr als 300 Personen aufgeführt worden.
Hornburg-Börssumer Eisenbahn, der Stadt
Hornburg (Provinz Sachsen) gehörende normalspu-
rige Kleinbahn (5 Kni lang, 1. Juni 1895 eröffnet).
sHornby, Sir Gcofsrey Thomas Phipps, starb
3. März 1895 in London.
Hornes, Moritz, Prähistoriker, geb. 29. Jan.
1852 zu Wien, studierte in Wien und Berlin klas-
sische Philologie und Archäologie, wandte sich aber
bald der Urgeschichte speciell zu. Er machte den Feld-
zug in Bosnien mit, wohin er auch 1879 und 1880
vom Unterrichtsministerium behufs archäol. For-
schungen entsandt wurde. Er leitete Ausgrabungen
prähistor. Fundstätten in Kärnten, Kram, Istrien,
Bosnien und publizierte deren Ergebnisse. Seit 1885
gebort er als Nustosadjunkt ^dem naturhistor. Hof-
museum zu Wim an. H. schrieb unter anderm:
"Dinarischc Wanderungen" (Wien 1888), "Bosnien
und die Herzegowina" (ebd. 1889), "Die Urgeschichte
des Menschen nach dom beutigcn Stande der Wissen-
schaft" (Wicn, Pest und Lpz. 1893), "Urgeschichte der
Menschheit" (Stuttg. 1895). Außerdem redigiert
H. seit 1893 die "Wissenschaftlichen Mitteilungen
aus Bosnien und der Herzegowina".
Hornes, Rudolf, Geolog, Bruder des vorigen,
geb. 7. Okt. 1850 zu Wien, studierte in Wien Geo-
logie und Paläontologie sowie Zoologie, begleitete
1873 die archäol. Erpedition von Conze nach Sa-
motbrake, war 1874-76 Praktikant an der Geo-
logischen Neichsanstalt zu Wien, als welcher er sich
auch an geolog. Aufnahmen in Südtirol beteiligte,
wurde 1876 auherord. und 1883 ord. Professor der