Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Schlagworte auf dieser Seite: Abtilgen; Abtreiben; Abtreten; Abwägen; Abwälzen; Abwaschen; Abwechseln; Abweg; Abweichen; Abwenden

20

Abtilgen - Abwenden.

§. 5. V) Endlich steht eS in dem Schlußsiegel der ganzen heiligen Schrift, wo GOtt denen, welche die Schrift verstümmeln, ihr Theil abzuthun vom Buche des Lebens drohet, d. i. sie werden des ewi-gen Lebens verlustig sein, mit der Nebenidee, daß es ihnen nach GOttes Willen war zugedacht gewesen. Offb.22,19.

Abtilgen

Abschaffen, 4 Est. 6, 27. 2 Macc. 4, 11. Vergeben, 3 Macc. 2, 17.

Abtreiben

Ist so viel als abhalten, zurücktreiben.

Sondern Blinde und Lahme werden dich abtreiben, 2 Sam. 5, 6.

Abtreten

§. 1. I) Den Abtritt nehmen, abgehen. So traten ab:

Von der Arbeit, 2. Chr. 23, 6.

Die, so Paulus fragten, A.G. 22, 29.

§. 2. II) GOtt und seine Gebote schändlich verlassen, a) auf Irrwege gerathen und ein Abgöttischer werden; zurückweichen, ablassen, b) Sich vom Bösen ab- und dein Guten zuwenden.

a) GOtt verbietet von seinen Verboten abzutreten, 5 Mos. 11, 16. 28. Ebr. 3, 12.

Das Abtreten will GOtt heilen, Hos. 14, 5.

Vom väterlichen Gesetz, 2 Macc. 7, 24.

Von den Wegen GOttes, Mal. 2, 8.

Daß in den letzten Zeiten werden Etliche von dem Glauben abtreten und anhangen den verführerischen Geistern und Lehren der Teufel, 1 Tim. 4, 1.

b) Es trete ab von der Ungerechtigkeit, wer den Namen Christi nennet, 2 Tim. 2, 19.

Abtrünnig sein, werden

§. 1. I) Die Herrschaft des rechtmäßigen Herrn abschütteln, rebelliren. S. Abfallen §. 5. So wurden abtrünnig:

Alcimus, 1 Macc. 7, 9.

Hiskia vom König zu Assyrien, 2 Kön. 18, 7. (Esa. 36, 5.)

Jason, 2 Macc. 1, 7. c. 5, 8.

Jerobeam von Salomo, 2 Chr. 13, 6.

Jojakim von Nebucadnezar, 2 Kön. 24, 1.

Menelaus, 2 Macc. 13, 7.

Zedekia vom Könige zu Babel, 2 Kön. 24, 30. 2 Chr. 36, 13.

Der Abtrünnigen wird gedacht, 1 Macc. 2, 44. c. 6, 21. c. 7, 5. 9. 22. 23. 24. c. 9, 23. 58. 61. 69. 73. c. 10, 61. c. 11, 21. 2 Macc. 10, 15. c. 13, 4. 7.

§. 2. II) Aus Schwachheit nicht allein, sondern auch wohl aus Bosheit von GOtt und seinen Geboten abfallen, auf den unrechten Weg gerathen, und den wahren Glauben verläugnen. S. Abfallen §. 1.

Die Fürsten Israels, Esa. 1, 23. Hos. 9, 15.

Israel ist abtrünnig, Jer. 3, 6. 8. 11. 12. 14. 22. c.6, 23. c. 31, 22. Ezech. 2, 3. hat ein abtrünniges Herz, Jer. 5, 23. ist ein abtrünniges Volk, Ezech. 2, 3. eine abtrünnige Art, Ps. 78, 8.

Die Kinder Ruben, Gad und halb Manasse, Jos. 22, 18. 19. 29.

Vom Licht abtrünnig werden (d. i. Kinder der Finsterniß, welche nicht gerne sehen, wenn es Tag wird, oder wenn sie beleuchtet werden, Hiob 24, 13.

Der HErr hat Gräuel an den Abtrünnigen, und sein Geheimniß ist bei den Frommen, Spr. 3, 32.

Kehre wieder du abtrünniges Israel, so will ich mein Antlitz nicht gegen euch verstellen, Jer. 3, 12.

Wir haben gesündiget und unrecht gethan, sind gottlos gewesen, und abtrünnig geworden, wir sind von deinen Geboten und Rechten gewichen, Dan. 9, 5.

§. 3. Denjenigen, welche von GOtt und seinen Geboten so rückfällig werden, sind in der Schrift verschiedene Strafen angekündigt. Denn es soll ihnen:

Wehe werden, Esa. 30, 1. Hos. 7, 13. c. 8, 1.

Sollen sich nicht erhöhen können, Ps. 66, 7.

In der Dürre bleiben, Ps. 68, 7.

Müssen in die Erde geschrieben werden, Jer. 17, 13.

Sollen aus dem Lande gefegt werden, Ezech. 20, 38.

Abwägen

Alles zählen und abwägen. Sir. 42, 7.

Abwälzen

Oder wälzen, 1 Mos. 29, 3. den Stein von Christi Grab hatte ein Engel weggethan, Marc. 16, 4. Luc. 24, 2.

Abwaschen, s. Reinigen, Waschen

§. 1. Das äußerliche Abwaschen finden wir:

Von Flüchen, die mit dem bittern Wasser abgewaschen wurden, 4 Mos. 5, 23.

Von Striemen des Paulus und Silas, welche der Kerkermeister abwusch, A.G. 16, 33.

§.2. Die Sünden abwaschen, heißt: durch die Taufe auf den Namen des HErrn JEsu von Sünden gereinigt werden, und den heiligen Geist (A.G. 2, 38. Matth. 3, 11.) empfangen. (S. Ebr. 9, 14.) So steht es:

Von Paulus, A.G. 22, 16.

Ihr seid abgewaschen, ihr seid geheiliget, ihr seid gerecht geworden durch den Namen des HErrn, 1 Cor. 6, 11.

Abwechseln

Wenn einer des andern Stelle übernimmt, und dieser abtritt, sie verläßt, 3 Esr. 1, 2.

Abweg

Jede verkehrte Lebensart, Sprw. 2, 15.

Abweichen

§. 1. Heißt so viel als abtrünnig werden §. 3. und abfallen §. 1.

GOtt befiehlt, nicht abzuweichen, 5 Mos. 17, 11.

Jesaias klagt darüber, Esa. 1, 5.

Amazia wich vom HErrn, 3 Chr. 35, 27.

Israel, Esa. 1, 6. Dan. 9, 11. Mal. 3, 7. Jud. 5, 15. 17. 20. Bar. 3, 8. c. 4, 13. 28.

Judas, A.G. 1, 25.

Aber sie sind Alle abgewichen, und allesammt untüchtig; da ist Keiner, der Gutes thue, auch nicht Einer, Ps. 14, 3.

Röm. 3, 12. Die aber abweichen auf ihre krummen Wege, wird der HErr wegtreiben mit den Uebelthätern, Ps. 125, 5.

§. 2. Es sind nicht gewichen. (S. Abfallen §. 3.) Hiob von GOttes Wegen, Hiob 23, 11. Hiskia von dem HErrn, 2 Kön. 18, 6.

Abwenden

§. 1. I) Wird gebraucht von a) Angesicht, b) Augen, c) Hand und d) Ohren, und heißt so viel als nicht sehen, nicht helfen, hören wollen.

a) Sem und Japhet von des Vaters Scham, 1 Mos. 9, 23.

b) von Augen, Sprw. 38, 37. Sir. 27, 1.

Wende meine Augen ab, daß sie nicht sehen nach unnützer Lehre; fondern erquicke mich auf deinem Wege, Ps. 119, 37.

c) Warum wendest du deine Hand ab, Ps. 74, 11.

d) Sprw. 28, 9.

§. 2. II) Heißt es abwendig machen, zum Abfallen verleiten, welches sowohl von GOtt, (S. Abfallen §. 1.), als auch von Menschen (l. c. §. 5.), geschehen kann. Jesus beschuldiget, das Volk vom Kaiser abzuwenden. So steht es:

Von Israel abgewendet worden, 4 Mos. 31, 16. Jer. 28, 16. c. 29, 32.

Jerobeam wendet Israel ab, 2 Kön. 17, 21.

Vom Herzen des Königs durch viel Weiber nehmen, 5 Mos. 17, 17.

Jesus wird beschuldigt vor Pilatus, Luc. 23, 2. 14.

Die Galater von dem, so sie berufen, Gal. 1, 6.

Alexander die Juden, 1 Macc. 10, 22.