Schnellsuche:

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Schlagworte auf dieser Seite: Alexandria; Alia; Alian; Alimis; Alle; Alle Beide; Alle Jahr; Alle Tage; Allein

36

Alexandria - Allein.

IV) Einer aus hohenpriesterlichem Geschlecht, will dem Petrus und Johannes verbieten, im Namen JEsu zu lehren, A. G. 4, 6 f.

V) Ein gläubiger Jude, welcher den erregten Aufruhr wider Paulus stillen wollte, A. G. 19, 33. 34.

VI) Ein Abtrünniger, welchen Paulus dem Satan übergab, 1 Tim. 1, 20. S. Satan, Dann.

VII) Der Schmid, einer der schlimmsten falschen Apostel, der Paulus viel Böses bewies, 2 Tim, 4, 14.

§. 2. Ob der Vte und der VIIte oder ob der VIte und VIIte einerlei Personen, ist ungewiß. Alexanderer A. G. 6, 9. Juden von Alexandria, die in Jerusalem eine Synagoge hatten.

Alexandria

Starke Hülfe. Sie hat ihren Namen von Alexander dem Gr., und war eine mächtige Stadt in Egypten, zwischen zwei Meerbusen am Nil gelegen. Ptolomäus Philadelphus hat daselbst eine zahlreiche Bibliothek von 700,000 Stück Büchern errichtet, und von dem Hohenpriester Eleazar 70 gelehrte Männer erhalten, welche daselbst das Alte Testament in die griechische Sprache übersetzt, wofür der König einen goldenen Tisch, 2 goldene Becher und 30 dergleichen Schalen in den Tempel zu Jerusalem verehrt. Der Evangelist Marcus soll daselbst der erste Bischof gewesen sein.

Hieß vor diesem Ro, Nahum 3, 8.

Daselbst war eine hohe Schule, A.G. 6, 9.

Eines alexandrinischen Schiffs wird gedacht, A.G. 27, 6.

Daher war Apollo, der beredte Jude, A.G. 18, 24.

Alia

Der HErr ist hoch. Ein Fürst zu Edom, 1 Chr. 1, 51. heißt auch Alua. 1 Mos. 36, 40.

Alian

Hoch. Ein Sohn Sobals und Enkel Seirs, 1 Chr. 1, 40.

Alimis

Halle oder Vorhof. Heißt auch Alima. Eine feste Stadt, welche von Judas Maccabäus bestürmt und übel gehalten wurde, 1 Macc. 5, 26 f.

Alle

§. 1. Diese Allgemeinheit, dabei kein Mensch ausgeschlossen wird, wollen Einige der Reformirten, Tit. 2, 11. nicht leiden, wenn es heißt: Denn es ist erschienen die heilsame Gnade GOttes allen Menschen, sondern allerlei Menschen darunter verstehen. Allein sie widersprechen hiermit Paulus, 1 Tim. 4, 10. wo Christus der Heiland aller Menschen heißt, besonders aber der Gläubigen, welche seiner in der rechten Zuneigung heilsam genießen. Daß aber die Meisten in einer unglückseligen Finsterniß bleiben, daran sind sie selber Schuld, Hos. 13, 9. Israel du bringst dich in Unglück; denn dein Heil steht allein bei mir.

§. 2. Die vornehmsten Sprüche sind:

Alle Welt hat einerlei Zungen, 1 Mos. 11, 1. 6.

GOtt hat alle Menschen in seiner Hand, Hiob 37, 7.

GOtt ist seind allen Uebelthätern, Ps. 5, 6.

Wie gar nichts sind doch alle Menschen, die doch so sicher leben, Ps. 39, 6.

Aber sie sind Alle abgefallen und allesammt untüchtig; da ist Keiner der Gutes thue, auch nicht Einer, Ps. 53, 4.

GOtt unser Heil, der du bist die Zuversicht Aller auf Erden etc. Ps. 65, 6.

Der dir alle deine Sünde vergiebt, und heilt alle deine Gebrechen, Ps. 103, 3.

Alle Menschen sind Lügner, Pf. 116, 11. (Es ist aus Niemanden zu trauen, als aus GOtt allein, Ps. 146, 8.)

Der HErr ist allen gütig, und erbarmt sich aller seiner Werke, Ps. 145, 9.

Aller Augen warten auf dich; und du giebst ihnen ihre Speise zu seiner Zeit etc., Ps. 145, 15. (Ps. 104, 27. Ps. 136, 25.)

Fürchte GOtt und halte seine Gebote, denn das gehört allen Menschen zu, Pred. 12, 13.

Sie sprachen Alle: Laß ihn kreuzigen, Matth. 27, 22.

Von zween Fischen wurden sie Alle satt, Marc. 6, 41.

Alle Dinge sind möglich dem, der da glaubet, Marc. 9, 23. (Luc. 17, 6.)

Weicht Alle von mir, ihr Uebelthäter, Luc. 13, 27.

Auf daß Alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben, Joh. 3, 15.

Ihr seid rein, aber nicht Alle, Joh. 13, 10.

Von diesem Jesu zeugen alle Propheten, daß durch seinen Namen Alle, die an ihn glauben, Vergebung der Sünden empfangen sollen, A.G. 10, 43.

Es ist eine Kraft GOttes, selig zu machen Alle, die daran glauben, Röm. 1, 16.

Beide, Juden und Griechen, sind Alle unter der Sünde, Röm. 3, 9.

Wie sie in Adam Alle sterben, so werden sie in Christo Alle lebendig gemacht werden, 1 Cor. 15, 22.

Denn wir müssen Alle offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi etc., 2 Cor. 5, 10.

Ein GOtt rmd Vater unser Aller, der da ist über euch Alle, und durch euch Nlle und in euch Allen, Eph. 4, 6.

Der sich selbst gegeben hat für Alle zur Erlösung etc., 1 Tim. 2, 6.

Alle, die gottselig leben wollen in Christo JEsu, müssen Verfolgung leiden, 2 Tim. 3, 12.

Alle Beide

Zacharias und Elisabeth waren alle Beide fromm vor GOtt, Luc. 1, 6.

Zwei Blinde, die einander führen wollen, werden alle Beide in die Grube fallen, c. 6, 39.

Alle Jahr

Mußten die Israeliten den Zehnten alles Einkommens ihrer Saat absondern, 5 Mos. 14, 22.

Absalon ließ sein Haupt gemeiniglich alle Jahre bescheeren, 2 Sam. 14, 26.

Und seine (Christi) Eltern gingen alle Jahr gen Jerusalem aufs Osterfest, Luc. 2, 41.

Der Hohepriester ging alle Jahr ins Heilige, Ebr. 9, 25. (2 Mos. 30, 10. 3 Mos. 16, 2. 34.)

Alle Jahr muß man opfern immer einerlei Opfer, und kann Enkel nicht, die da opfern, vollkommen machen, Ebr. 10, 1. 3.

Alle Tage

Nach dieser Weise sollt ihr alle Tage opfern, 4 Mos. 28, 24

Delila plagte Simson alle Tage, Richt. 16, 16.

Alle Tage soll man in GOttes Wegen wandeln, 2 Chr. 6, 31.

Alle Tage wurde im Gesetzbuch GOttes gelesen. Neh. 8, 18.

Jesua und Zerubabel thaten Brandopfer alle Tage, Esra. 3, 4.

Und siehe, ich (Christus) bin bei euch alle Tage, Matth. 28, 20.

Alle Tage lebte der reiche Mann herrlich, Luc. 16, 19.

Und höreten nicht auf, alle Tage im Tempel zu predigen, A.G. 5, 42.

Paulus redet zu Athen alle Tage in der Schule, auch auf dem Markte, A.G. 17, 17.

Sondern crmahut euch selbst alle Tage etc. Ebr. 3. 13.

Allein

§. 1. Dieses Wort bedeutet I) einen absoluten Satz einer Sache, die etwas bejaht, und also andere Sachen gänzlich ausschließt, z. B.

Daß du weißt, daß der HErr allein GOtt ist, 5 Mos. 4, 35.

Ists nicht er allein, der mich gemacht hat? 5 Mos. 32, 6. 12, 39.

Dient GOtt allein, 1 Sam. 7, 3.

Denn du allein erkennst das Herz aller Kinder der Menschen, 1 Kön. 8, 39. 2 Chr. 6, 30.

Du bist allein GOtt unter allen Königreichen auf Erden, 2 Kön. 19, 15. 19. Neh. 9, 6. Esa. 37, 16.

Er breitet den Himmel aus allein, und geht auf den Wogen des Meeres, Hiob 9, 8.

Ich liege und schlafe ganz mit Frieden; denn allein Du, HErr, hilfst mir, daß ich sicher wohne, Ps. 4, 9.

GOtt ist allein mächtig. Ps. 62, 12. Ps. 83, 19.

GOtt thut allein Wunder, Ps. 72, 18. Ps. 86, 10. Ps. 136, 4.

GOttes Name ist allein hoch, Ps. 148, 13. Esa. 2, 11. 27.

Ich trete die Kelter allein, Esa. 63, 3.

Du sollst anbeten GOtt, deinen HErrn und ihm allein dienen, Matth. 4, 10. Luc. 4, 6. (5 Mos. 6, 13.)

GOtt kann allein Sünde vergeben, Luc. 5, 21.

Das ist das ewige Leben, daß sie dich, der du allein wahrer GOtt bist, und den du gesandt hast, Jesum Christum, erkennen, Joh. 17, 3.