Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

165

Beth Aven  Beth Jesimoth.

Beth Aven

Ein Haus der Bosheit; Sündenhaus. Dieses war eine Wüste, nicht weit von Ai und Bethel, Jos. 7, 2. in dem Stamm Ephraim gelegen, Cap. 18, 12. Weil die Stadt Bethel ein rechtes Sündenhaus wegen der Abgötterei war, welche die Kinder Israel darin trieben, wird sie Beth Aven genannt. Hos. 4, 15. und gedroht Amos 5, 5. daß Bethel ein Beth Aven (zu nichte) werden soll.

Da wurden die Philister hart geschlagen zu Sauls Zeiten, 1 Sam. 13, 5. c. 14, 1. 23.

Beth Baal Meon

Ein Haus der Wohnung des Baals. Eine Stadt nicht weit von Aroer, Jos. 13, 17.

Beth Bara

Ein Kornhaus. Eine Stadt jenseit des Jordans, im Stamm Gad, Nicht. 7, 24.

Beth Besen

Ein Schamhaus; ein Ort der Beschämung. Eine Stadt im Stamm Benjamin, nicht weit von Gilgal, gegen Morgen, drei Meilen von Jerusalem.

Von Juda und Simeon wieder erbaut, 1 Macc. 9, 62.

Bacchides belagert sie, wird aber geschlagen, ib. v. 64 f.

Beth Birei

Mein Lusthaus, eine Stadt im Stamm Simeon, 1 Chr. 5, 31.

Beth Car

Schafweide. Eine Stadt im Stamm Benjamin, wo die Philister auf Samuels Gebet durch ein Donnerwetter in die Flucht getrieben wurden, 1 Sam. 7, 11.

Beth Cherem

Ein Haus der Weinbeeren. Es ist eine Warte, welcher Jer. 6, 1. gedacht wird.

Beth Dagon

Ein Fischhaus. Zwei Städte haben diesen Namen, welchen sie von dem Abgott Dagon bekamen, geführt:

I) Eine Stadt im Stamm Juda, eine Meile von Modin, Jos. 15, 41.

II) Eine Stadt im Stamm Asser, eine Meile von Ptolemais, Jos. 19, 27.

Beth Diblathaim

Feigenhaus. Eine Stadt, in dem Lande der Moabiter gelegen, wider welche Jeremias weissagte, Jer. 48, 22.

Bethel

GOtteshaus. Eine Stadt auf einem Berge in den Grenzen Benjamins und Ephraims, zwei Meilen von Jerusalem gelegen. Vorher hieß sie Lutz, da aber Jacob daselbst die Himmelsleiter im Traum sah, und an die Verheißungen GOttes erinnert wurde, nannte er sie Bethel, 1 Mos. 38, 12. 19. 1 Mos. 35, 6. 15. S. Robinson I. c. II. 331. 341-345.

Josua hat hernach diese Stadt eingenommen, Jos. 8, 17. c. 12, 9 16.

Von den Kindern Josephs, Richt. 1, 22. 23.

Da hat Samuel Gerichte gehalten, 1 Sam. 7, 16.

David sandte Raub gen Bethel, 1 Sam. 30, 27.

Jerobeam setzte ein goldenes Kalb dahin, 1 Kön. 13, 28. 29 ff.

Daselbst wurden 42 Knaben, die den Elisa verspotteten, von Bären zerrissen, 2 Kön. 2, 23. 24.

Da waren Prophetenschulen, 2 Kön. 2, 2 ff.

Josia hat die dortige Abgötterei ausgerottet, 2 Kön. 23, 15.

Amos hat wider sie geweissagt, c. 3, 14. c. 4, 4. c. 5, 5.

Wird von Bacchides befestigt, 1 Macc. 9, 50.

Beth Emek

Thalhaus oder Haus der Tiefe. Eine Stadt im Stamm Asser, Jos. 19. 27.

Bethesda

§. 1. Ein Haus der Gnade und Barmherzigkeit. Ein Teich beim Schafhaus zu Jerusalem, wobei ein Spital mit fünf Hallen erbaut war, in welchem viele Kranke lagen, die da warteten, bis das Wasser von einem Engel, der hernieder fuhr, bewegt wurde; denn welcher Kranke hierauf zuerst in den Teich stieg, der wurde gesund, die Krankheit, welche er an sich hatte, mochte beschaffen sein, wie sie wollte. Daselbst heilte JEsus einen, der 38 Jahre krank gelegen, Joh. 5, 2. 7. S. Robinson II. 158. 159.

§. 2. Woher die Kraft der Gesundmachung gekommen, davon findet man allerhand Muthmaßungen. Einige wollen es dem Opferblut, welches durch die Röhren in den Teich geführt wurde, zuschreiben; Andere dem heiligen Feuer, welches da von den Priestern sei verborgen gehalten worden, 2 Macc. 1, 20. Es ist aber solches nur um die Zeiten des Heilandes zum Zeichen seiner Gegenwart, und nicht immerdar zuvor geschehen; weil sonst Niemand dessen gedenkt; fast wie bei uns Gesundbrunnen zu entstehen und wieder zu vergehen pflegen, und also der göttlichen Vorsorge und Allmacht, welche überschwenglich thun kann, Eph. 3, 20. einzig und allein zuzuschreiben.

Beth Gader

Ein Mauerhaus. Eine Stadt in dem Stamm Juda, nicht weit von Bethlehem, 1 Chr. 2, 51.

Beth Gamul

Ein Haus der Vergeltung oder Cameelhaus. Eine Stadt in dem Lande Moab, Jer. 48, 23.

Beth Hagla

Ein Schwärm-, Fastnachtshaus. Eine Stadt im Stamm Juda, Jos. 15, 6.

Beth Hanan

Gnadenhaus. Eine Stadt von den zwölfen, deren jede den Salomo einen Monden lang versorgen mußte, 1 Kön. 4, 9.

Beth Horon

Ein Zornhaus. Eine Stadt im Stamm Ephraim, wird in Ober- und Niederbethhoron eingetheilt, beide sind von Seera erbaut, Jos. 16, 3. c. 18, 13. und von Salomo ausgebaut worden, 2 Chr. 8, 5. Oberbethhoron, welches fünf Meilen von Jerusalem lag, ist von Bacchides mit Mauern versehen worden, 1 Macc. 9, 50. Niederbethhoron lag nicht weit von Emmahus, zwei Meilen von Jerusalem.

Wurde den Leviten eingegeben, Jos. 21, 22. 1 Chr. 7, 68.

Da schlug Josua die Amoriter, Jos. 10, 10. 11.

  Judas Maccabäus das Heer Seeras, 1 Macc. 3, 13. 15.

  den Nicanor, 1 Macc. 7, 39 f.

Beth Jesimoth

Ein verwüstetes Haus. Eine Stadt im Lande Moab, dem Stamm Ruben zugetheilt, Jos. 12. 3.