Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Kochschule und Ratgeber für Familie & Haus

Autorenkollektiv, Verlag von Th. Schröter, 1903-1905

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

- 126 -
«Kochrezepte.
Rosenkohl im Schlafrock. (Nachdruck verboten.) Schöne, feste kleine Rosenkohlköpfe wirft man, sauber geputzt, in siedendes Salzwasser, läßt sie einmal überwellen, nimmt sie mit dem Schaumlöffel heraus und legt fie sofort in kalies Wasser, hebt sie schnell heraus, läßt sie trocken ablaufen und taucht nun jedes Köpfchen einzeln mittels einer Spicknadel in einen flüssigen Ausbacketeig von Milch, Mehl, Ei und Salz, sowie nach Belieben einer Würze von Pfeffer und Muskatnuß und läßt sie in heißem Backfett (fehr gut halb Palmin, halb Schmalz) schön goldbraun backen, worauf man sie als Beilage zn Entenklein, kaltem Hammelbraten, Schinkenschnitzel usw. gibt.
Füllung für Enten. «Nachdruck verboten.) 125 Gramm abgeriebene Semmelwecken werden in Wasser eingeweicht. Dann schält man einige Zwiebeln, etwa 60 Gramm, wiegt sie ganz fein und gießt kocheudes Wasser darauf. Sie müssen zehn Minuten dämpfen, dann gießt man sie ab, vermischt sie mit eingeweichter Semmel, der leicht gebratenen Entenleber und einigen pulverisierten Wacholderbeeren, V2 Pfund feingewiegter Schweinsleber, etwas Salbei, zwei Eiern, einer guten Messerspitze Paprika, Salz und Gewürz und streicht die Masse in die Enten, die man hübsch "dressiert" und zunäht. Nach Belieben kann von dem oben genannten auch nur die Hälfte genommen werden.
Käseblättchen. (Nachdruck verboten.) Aus 1/4 Liter süßer Sahne, einigen Löffeln Mehl, ^?alz und einem Ei macht man einen leichten Teig, den man ganz dünn ausrollt, absticht und hellgelb bäckt. Eine Mischung von zu Sahne geriebener Butter, zwei feingewiegten Sardellen, 70 Gramm Ehester- oder Schweizerkäse und rotem Pfeffer streicht man anf die Hälfte der Blätter und deckt die andere Hälfte fest darauf. Erkaltet zu reichen.
Mosaitschnittchen. Man höhlt ein längliches We'ißbrötchen aus und füllt es mit folgendem: Butter, zu Sahne gerührt, vermischt man mit würfelig geschnittenem Schinken, Kalbsbraten, Zunge, hartem Eiweiß, kleinen Pseffergurkenfcheiben und Sardellen: dieses Gemenge wird fest in das Brötchen eingestampft, auf Eis gestellt und anderen Tages mit einem sehr scharfen Mefser in feine Scheiben geschnitten und mit Kopfsalat garniert aufgetragen.
Tomaten mit Mayonnaisefüllung. Reife, gleichgroße Tomaten werden von Stiel und Blume befreit. Ein Deckelchen wird abgeschnitten nnd das Mark mit einem silbernen Löffel entfernt. Dann füllt man sie mit einer recht dicken Kräntermayonnaise und reicht sie nebst gerösteten Weißbrotschnittchen.
Hnefwechsel
äel Monnenten unter 5ich.
(Unter Verantwortung der Ginsender.)
Iragen.
Von Fr. R. in K. Fußböden. Trotz täglichem mühevollem Aufreiben und wöchentlichem Wichsen unserer Fußböden erzielen wir nie schönen Glanz. Die Böden sehen in kurzer Zeit stets aus als ob sie nicht geputzt worden wären. Worin liegt wohl der Fehler. Das haus ist ein wenig feucht; sollte dies Ursache sein? Für gütige Antwort, die auf eigener Erfahrung beruht, wäre ich sehr dankbar.
Von Fr. E. L. in H. Marmorplatte. Wie kann man die gebrochene Ecke einer Marmorplatte dauerhaft kitten? Besten Dank zum voraus.
Von M. M. in C. Kanmchenwolle. Wie kann bei einer aus Kaninchenwolle gestrickten Pelerine das Ausfallen kleiner Härchen (wie dies zu meinem Leidwesen bereits der Fall ist), verhütet werden?
Von O. O. in K. Erbsen. Wie können Erbsen weich gekocht werden? Wir yaben ein großes Quantum und können Sie unmöglich weich bringen. Für gütige Beantwortung dieser Frage meinen besten Dank zum voraus.
Von K. R. in S. Zitronen aufbewahren. Kann ich auf diefem Wege durch eine Leserin erfahren, wie dies am besten geschieht?
Von D. O. in N Wirsing einzukaufen. Wie muh guter Wirsing beschaffen sein. Welche Merkmale hat man beim Einkauf desselben zu beachten? Dank zum voraus.
Von M. G. in K Ulmer Mntschelpudding. Könnte ich von einer werten Leserin ein Rezept zu obgenanntem Pudding erhalten? Zum voraus besten Dank.
Von B. I. in G. Weinreben in Töpfen. Ich hörte kürzlich sagen, daß man in Töpfen Weintrauben ziehen könne. Beruht dies auf Wirklichkeit? Dann wäre ich für Näheres darüber sehr dankbar.
Von E. B. in B Frisierkamm. Ist der Ge brauch des Engkamm beim Frisieren notwendig oder genügt der gewöhnliche Frisierkamm in der bekannten Form, mit einer breit und engzackigen Seite?
Von ^-. N. in Z. Hnstebuttenwafser Man sagte mir, daß Hagebuttenwasser für Nierenleidende sehr zu empfehlen sei. Kann mir jemand Näheres darüber sagen und mir event, mit einem Rezept dazu dienen?
Von M. B. in M. Matratzen. Wer gibt einer Mitabonnentin genaue Auskunft, wie das verschiedene Material (außer Roßhaar) zur Füllung von Matratzen 2c. beschaffen jein soll und