Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Sirte hat nach 0 Millisekunden 6 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 1004, von Sirenen (in der Zoologie) bis Sirventes Öffnen
, dessen Ursprung man in vielen Fällen in der Sahara zu suchen haben dürfte. Sironĭa, der 116. Planetoid. Sirrab, die Luftspiegelung in den Ebenen Persiens. Sirr-Kâtibi, türk. Titel, s. Kâtib. Sirte, soviel wie Molken (s. d.). Sirup
2% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0113, von Kaperbrief bis Kaphaus Öffnen
- schlecht. Sirt Karl
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0785, Kirgisensteppe Öffnen
und Altai, eine Graniterhebung stattgefunden hat, die jetzt (unter 49° nördl. Br.) unter dem Namen Ildighi Sirt eine Wasserscheide zwischen dem Eismeer und dem Aralsee bildet. Eine besondere Eigentümlichkeit dieser Steppengegend bilden tiefe
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0528, von Illenau bis Illinois Öffnen
, französisch sprechende E., deren Haupterwerbsquellen der Acker- bau und die Alpenwirtschaft sind. Als Luftkurort und Touristenstation ist Champe'ry (1052 m, 638 E.) bekannt, das mit Monthey durch eine 13 km lange Postftraße, mit der Vallee de Sirt
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0214, Käse (Nahrungsmittel) Öffnen
Körner würden ungleiche Mengen Molken ("Sirten") einschließen und gefehlte Stellen im K. erzeugen. Nach etwa 25 Minuten langem "Verkäsen" läßt man den Bruch etwas absetzen, hebt ungefähr ein Viertel der darüber stehenden Molken (eigentlich Käsemilch) ab
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0977, von Molinisten bis Molkenbutter, Molkenchampagner, Molkeng'sied Öffnen
ernannt und stard dort 28. Juli 1849. Ein Denkmal M.s befindet sich Molk, s. Melk. szu Nancy. ! Molken llat. ^ernin lacti^), provinziell Sirte, i Vaddike, Strotten, Käswasser, nennt mail diejenige Flüssigkeit