Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Mik hat nach 0 Millisekunden 30 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0597, von Migränestift bis Miklosich Öffnen
(holländ., spr. meil), s. v. w. Kilometer, s. Meile. Mik., bei naturwissenschaftl. Namen Abkürzung für J. C. ^[Johann Christian] Mikan, geb. 5. Dez. 1769 zu Teplitz, bereiste 1817-18 Brasilien, starb 28. Dez. 1844 in Prag. Schrieb: "Delectus florae et
58% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0871, von Miguel bis Mikindani Öffnen
bei schwachem Feuer kochen. Mik. , hinter lat. Pflanzennamen Abkürzung für Joh. Christian Mikan , Professor in Prag, geb. 1769, gest. 1844; er schrieb über Flora und Fauna von Brasilien. Mikādo (eigentlich «erhabene Pforte
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0161, von Nahrungsmittelgesetz bis Nahrungspflanzen Öffnen
Hochschulen eine Prüfung eingeführt, durch deren Bestehen Che- miker das Recht erlangen, Untersuchungen von Nahrungs-, Genuß- und Gebrauchsartikeln mit öffentlicher, namentlich auch gerichtlicher Glaub- würdigkeit auszuführen und Gutachten abzugeben
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0979, Chemie (praktische u. theoretische C.; physikalische C.; organische u. unorganische C.) Öffnen
979 Chemie (praktische u. theoretische C.; physikalische C.; organische u. unorganische C.). mikers, welcher die Wissenschaft oft durch ein einziges Experiment mächtig fördert. Es erscheint als die nächste Ausgabe der synthetischen C
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0788, von Kirnberger bis Kirschbaum Öffnen
ausgebeutet. Die vielen kraterförmigen Aushöhlungen von 30 m Tiefe sehen mit ihren zackigen Felsrändern alten Burgruinen ähnlich und werden vom Volk Csetate mare und Csetate mike (große und kleine Burg) genannt. Es sind dies die alten römischen
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0669, von Miq. bis Mirabeau Öffnen
. Miquelétes (span., spr. mike-), Soldtruppen, welche bis in die neueste Zeit (1877) die Städte der baskischen Provinzen, die nach ihrem alten Recht (fueros) vom Militärdienst frei waren, zum Garnisondienst aufstellten; früher wurden die in den südlichen
1% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0998, Ungarische Litteratur (wissenschaftliche) Öffnen
Publikums. Im 18. Jahrh. ragen hervor: "Historie Siebenbürgens" von Mich. Cserey und "Metamorphose Siebenbürgens", ein sittengeschichtliches Werk von Peter Apor; "Briefe aus der Türkei" von Cl. Zágoni-Mikes, Sekretär Franz Rákóczys II.; ferner
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0628, von Orzechowski bis Osman Digna Öffnen
miker und Pamphletist ein Talent ersten Ranges. Lieder wurden in Musik gesetzt. In allen seinen Schriften (Broschüren, Briefe, Dialoge :c. in polnischer und lateinischer Sprache), von denen mehrere, z. B. die »^.pooa^psitj«, zahlreiche Auflagen
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0873, von Courtier bis Cytoplasma Öffnen
) ^8NräN, Pußteu ^8Ä823.rtulä0, Budapest 591,i Csetate märe, C. mike, Kirmk Csiker Gebirge, Karpathen 558,i Csiktapolcza, Xantus Csiznadia, Heitau ^30räÄ3, Pußten Csukäs, Karpathen 558,i CtiborvonCimburg,Tschech.Litt^?9,i Cuachipas, Rio
1% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0486, Immergrüne Gehölze (geographische Verbreitung: südliche Halbkugel) Öffnen
> einige Bäume, wie die Myoporee Nrenio MIk, eine! kleine, baumartige Vorraginee (Nki'6tin) u. a. nebst einem dichten Nntergebüsch von allerlei buntblütigeni Formen an. Ganz verschieden hiervon erscheint deri inli1i66-8oi'ud Südaustraliens
1% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0628, von M. E. Z. bis Milch Öffnen
darauf, 12. April, starb in Charkow dessen Mutter, die Großfürstin Olga Feodorowna, geborne Prinzessin von Baden. Michetti (spr. mik-), Paolo, italien. Maler, geb. 2. Okt. 1851 zu Tocco da Casauria (Chieti), offenbarte schon so frühzeitig
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0712, von Damenisation bis Dames Öffnen
als Haupt- redacteur leitete und an der er bis zu seinem Tode als Mitarbeiter thätig war. Von seinen Beiträgen zu derselben sind unter andern "Zur Kretinen- und Idiotensrage" (1858), "Über die Grundlage der Mi- mik und Physiognomik als freier
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0909, von Delisle bis Delitzsch (Kreis und Stadt) Öffnen
berief ihn Peter d. Gr. als Akade- miker nach Petersburg, wo er eine Schule für Astro- nomie begründete, die bald Berühmtheit erlangte. 1747 kehrte er wieder nach Paris zurück, wo er 11. Sept. 1768 arm und vergessen starb. Das wichtigste Werk D.s
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0591, von Dumas (Alexandre, der Jüngere) bis Dumas (Jean Baptiste) Öffnen
wurde. Er starb 26. Febr. 1806 in Villcrs-Cotterets. Dumas (spr. dümah), Jean Vaptiste, franz. Che- miker, ged. 15. Juli 1800 zu Alais, studierte in Genf und Paris Chemie, wurde 1823 Repetent an der Polytechnischen Schule in Paris, hierauf Pro--
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0400, von Fuchs (Joh. Nepomuk von) bis Fuchsenten Öffnen
398 Fuchs (Joh. Nepomuk von) - Fuchsenten Fuchs, Joh. Nepomuk von, Mineralog und Che- miker, geb. 15. Mai 1774 zu Mattenzcll bei Brem^ bcrg am Vayrischell Wald, widmete sich zu Wien und Heidelberg der Medizin, zu Freiberg, Bcrliu und Paris
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0176, von Gortyn bis Görz Öffnen
die erbetene Entlassung bewilligt erhalten hatte. Gorup-Besanez, Eugen, Freiherr von, Che- miker, geb. 15. Jan. 1817 zu Gratz, studierte an- fangs in Wien, Padua und München Medvzvn, dann in München und Göttingen Chemie, habili- tierte sich
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0719, von Hamilton (James) bis Hamilton Julet Öffnen
. Er starb 2. Sept. 1865 zu Dunsink, .h.s Iugendwerke betreffen^ Strahlensysteme (1828) und geometr. , ^ptik. ^cine wichtigste Arbeit aber entbätt die z Einführung der sog. Kräftefunktion in die Dyna- ! mik: "Oii il. ^snor^i metlioä
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0249, von Höferolle bis Hoffmann (Aug. Heinr.) Öffnen
. Hoff, Iakobus Hendrikus van 't, niederländ. Che- miker, geb. 30. Aug. 1852 zu Rotterdam, studierte in Delft, Leiden, Bonn, Paris und Utrecht, wurde 1876 Lehrer an der Tierarzneischule zu Utrecht, 1877 Lektor und 1878 Professor an
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0351, von Kinn bis Kino Öffnen
wieder von diesem und vermählte sich 1843 mik K., dem sie 1851 nach London folgte. Hier starb sie 15. Nov. 1858 infolge eines Sturzes aus dern Fenster. Ihre Zahlreichen Liederkompositio- nen, zum Teil zu Texten ihres Mannes, und die komische
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0802, von Kunimund bis Kunstakademie Öffnen
bei Jena. Kunkel, soviel wie Spinnrocken. Kunkel (Kunckel), Johann, Alchimist und Che- miker, geb. 1630 zu Rendsburg als Sohn eines herzogl. Hofalchimisten, war 1654 in derselben Stellung bei den Herzögen von Lauenburg, später in Diensten
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 1027, von Lavater (Louis) bis Laveleye Öffnen
und die Physiogno- mik zur Wissenschaft zu erheben. Nachdem er sich seit 1769 mit der Ausführung diefer Idee beschäftigt hatte, ließ er seine "Physiognomischen Fragmente zur Beförderung der Menschenkenntnis und Menschen- liebe" (4 Bde., Lpz. und Winterth
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0588, von Margarine bis Marggrabowa Öffnen
586 Margarine - Marggrabowa Margarme, ein Ersatzmittel für Butter, früher rundweg Knnstbntter (s. d.) genannt. Die Initia- tive zur Tarstellung dieses Produkts ist von Na- poleon III. ausgegangen, welcher 1869 dem Che- miker Mege-Mouries
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0862, von Michelianer bis Michetti Öffnen
, Postamt zweiter Klasse, Telegraph, Realschule, landwirtschaftliche Winter- schule, Kaltwasserheilanstalt; Baumwoll- und Tucb- weberei, Gerberei, Drahtzieherei, Drahtstistenfabrik, Elfenbeinschnitzerei und ein Eisenbüttenwerk. Michetti (spr. mike
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0881, von Parabelträger bis Parade Öffnen
Vombastus von Hohenheim, Arzt, Che- miker und Thcosoph, war 17. Dez. 1493 zu Maria- Einsicdeln im Kanton Schwyz geboren. Sein Vater, selbst Arzt und Chemiker, ließ ihn in diesen Wissenszweigen auf das beste ausbilden. Unbe- friedigt
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0992, von Roscher (Wilh. Heinr.) bis Roscoff Öffnen
, und noch heute wird ausgezeichneten Schau- spielern sein Name beigelegt. Noscoe (spr.-koh), Henry Enfield, engl. Che- miker, geb. 7. Jan. 1833 in London, studierte hier und in Heidelberg und war von 1358 bis 1885 Professor der Chemie an Owen's
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0325, von Sarnthein bis Sarpedon Öffnen
Sarona, eine Ackerbaukolonie der deutschen Temp- ler, und etwa ebenso weit nach Südosten die Acker- bauscbule der ^11ianc6 l8i'Äo1it6 Hnivoi-36116, Mik- wehIisrael. Im Frühjahr ist die Ebene S. von frischem Grün und farbigen Blumen, darunter be
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0454, von Schikane bis Schild Öffnen
*, 252, 502 der Civilprozeßordnung und §. 48 des Gerichtskostengesetzes. Schikaneder, Emanuel, österr. Lustspiel- und Operntertdichter, geb. 9. April 1751 zu Regens- burg, widmete sich der Bühne und gewann als Ko- miker vielen Beifall. 1788
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0628, von Schrotgang bis Schrötter (Friedrich Leopold, Freiherr von) Öffnen
. d.). Schrötter, Anton, Ritter von Kristelli, Che- miker, geb. 26. Nov. 1802 zu Olmütz, studierte in Wien Medizin und Chemie und wurde 1830 Pro- fessor der Chemie und Physik am Johanneum zu Graz und 1843 der technischen, 1845 der allgemeinen
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0044, von Altsohl bis Aluminium Öffnen
der bereits erwäbnte franz. Metallurg Heroult und der damalige Che- miker der Allgemeinen Elcktricitätsgefellschaft, M. Kiliani, dazu gelangt, hierfür ein Verfahren aus- findig zu machen, das jetzt von der Alummium-In- dustrie-Aktiengesellschaft
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0882, von Ramsay (William) bis Realismus Öffnen
880 Ramsay (William) - Realismus und Dibamba" (1893), "Karte der Njasfaerpedition" (4 Vl., 1894), "Deutsch-Kondeland" (1895). Ramsay (spr. rämmse), William, engl. Che- miker, geb. 2. Okt. 1852 in Glasgow, Neffe des Geologen Andrew Ramsay