Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Wessen hat nach 0 Millisekunden 37 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.
Oder meinten Sie 'Wessex'?

Rang Fundstelle
3% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0996, von Weidenheger bis Whitley Öffnen
), Slawen 1029,2 Wesola, Krakau 139,2 Wespenstein (Schloß), Gräfenthlll Wessel ftap), Wesselinseln Weffel, Ioh. Herm., Dän. Litt. 522,1 Wesselowski (Reisender), Asien (Bd. 17) 56,1 Wesscly, Hartwig, Jüdische Litt.301,1 Wessen (Volk
3% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0787, von Mercedario bis Merck Öffnen
. Soriano.) Mercedomus, s. Kalender iBd. 10, S. 40a). Mercers Liquor, s. Blutlaugcnsalz, rotes. Nieroi (frz., spr.-siih), Dauk! ick dante! Mevcia, eins der angclsächs. Königreiche, die vor der Einignng unter Wesser die sog. Heptarchie ts. d
3% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0860, von Schalkheit bis Schamhaftig Öffnen
sagt, wessen man sich schämen soll, c. 41, 20?29. und wessen nicht, c. 42, 1 f. Die Welt hat es umgekehrt. Wer eine Hurenstirn hat, schämet sich nicht, Ier. 3, 3. und vor Frechheit und Schminke sieht man bei rohen Leuten kein Roth-werden (§. 1.) mehr
2% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 1011, von Gefrornes bis Gefühl Öffnen
ist deshalb unpassend, weil er dazu verführen kann, das G. mit der Apperzeption, d. h. mit dem Bewußtsein unsrer Vorstellungen, zu verwechseln. Wessen wir uns im G. bewußt werden, sind nicht die Vorstellungen selbst, sowenig wie das, dessen wir uns
2% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0385, von Unknown bis Unknown Öffnen
Grund zu schweren Geburten, späterem Siechtum und frühzeitigem Altern legt. Wessen Kräfte durch stete bürgerliche Arbeit gestählt sind, kann mit den Armen wohl erhebliche Lasten bewältigen, nur muß es unter Beachtung gewisser Vorsicht geschehen. Vor
2% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0185, von Avila bis Aviso Öffnen
: die Summe, die Order, an welche der Wechsel gezogen ist, d. h. den Namen desjenigen, an dessen Order er gestellt ist, die Zahlungszeit, wie sie im Wechsel ausgedrückt ist, endlich auf wessen Rechnung der Bezogene den Betrag der Tratte zu bringen habe
2% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0139, von Circassienne bis Circensische Spiele Öffnen
, Domitian, Commodus, Caracalla, Heliogabal, traten als Agitatoren auf. Jedes Rennen bestand in sieben Umläufen (s. Circus). Wessen Gespann nach der siebenfachen Umkreisung nur um einen Schritt oder einen Fuß früher an der Linie, wo das Rennen begonnen
2% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0379, von Eindoublieren bis Einfuhr Öffnen
, wenn von der des Verstandes die Rede ist. Wessen Verstandeskräfte nur so weit ausgebildet sind, daß er höchstens dazu taugt, ähnlich wie ein Pinsel in des Malers Hand, Werkzeug in der Hand eines andern zu sein, ist ein Einfaltspinsel. E. der Sitten
2% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 1012, Gefühl (psychologisch) Öffnen
der körperlichen Materie darstellen. In wessen Innerm schon geringe Veränderungen des gegebenen Spannungszustandes hinreichen, um Gefühle hervorzurufen, heißt ein Mensch von empfindlichem, derjenige, bei welchem die Intensität des Gefühls, mit jener
2% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0560, von Launceston bis Lauraceen Öffnen
gegenüber bewußt ist und dieselbe lächerlich findet, ohne sie bessern zu können, launig; bei wem die heitere oder üble L. vorherrscht, gut oder bös gelaunt; wessen zufällig vorhandene Stimmung zu der Lage paßt, in der er sich eben befindet, ist "bei L
2% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0890, von Tschitschenboden bis Tschudi Öffnen
der im russ. Reich verbreiteten finnischen Völkerschaften; im engern Sinn ein zur Gruppe der baltischen Finnen gehöriges, einst weitverbreitetes Volk, das man auch als Wepsen (Wepsälaiset), Wessen oder Nordtschuden bezeichnet, von dem aber nur noch 56,000
2% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0952, von Twerza bis Tyana Öffnen
., Wessegonsk, Wyschnij-Wolotschok. - Das Land war einst vom finnischen Stamm der Wessen bewohnt; mit dem Erscheinen der Slawen wurden die Finnen meistens nach N. gedrängt. Ob die Kurgane (Grabhügel) an der Mologa finnischen oder slawischen Stämmen
2% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0810, Russische Litteratur (1885-90) Öffnen
. Mordowzews Roman aus den Zeiten der Kaiserin Katharina und Rasins Aufstand, »Für wessen Schuld?«, sowie andre historische Erzählungen desselben Verfassers sind recht lebendig, aber sehr gedehnt geschrieben. In dem Roman »Zwei Brüder« schildert N. Polewei
2% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0103, von Aufstrich bis Auftreibschere Öffnen
oder der Lohnarbeiter; auch nicht der Werkmeister, denn er hat nicht eine bloße Dienstleistung übernommen, sondern ihr Resultat, die Herstellung eines Werkes. Wer aber einen Dienst aus Gefälligkeit leistet, oder wessen Dienste und Stand so hoch
2% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0376, von Döbereiner bis Doblhoff-Dier Öffnen
1848 wurde er Minister des Innern im Kabinett Wessen- berg und führte mit dem Finanzminister Krauß in den stürmischen Oktobcrtagen allein die Staatsge- schästc, zog sich jedoch 12. Okt. zurück und lebte als Privatmann, bis er 6. März 1849
2% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0731, von Égard bis Egelhaaf Öffnen
zeitweilig vom Thron verdrängten Hause des Cerdic, erwarb, nachdem er längere Zeit in der Verban- nung gelebt, 802 die Krone von Wesser zurück. In mehrern siegreichen Kriegen überwand er Corw wall, unterwarf Kent, Ostangeln, Mercia, und als 829 auch
2% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0426, von Furo bis Fürst (staatsrechtlich) Öffnen
Interesse versichert werden; auch kann man unbestimmt lassen, für wessen Rechnung die Versicherung genommen wird, und zwar geschieht dies durch die Klausel: "F. R., wen es angeht" (Handelsgesetzbuch, Art. 785). Furreedpore, Stadt in Bengalen, s
2% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0885, Hauser (Kaspar) Öffnen
. Chevaulegerregiments (von Wesse- nig) in Nürnberg in der Hand, dessen Wohnung er wissen wollte. Zu diesem geführt und von dem- felben der Polizeiwache überwiesen, gab der Unbe- kannte hier auf alle an ihn über seine Herkunft ge- richteten Fragen keine
2% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0380, von Houssaye (Henry) bis Hovelacque Öffnen
., 1844', neue Aufl. 1858), "Hi8toir6 äs lg. psiuwre ua.N3.u66 6t d0iig.n63.i86" (1846), wessen welcher H. von A. Michiels des Plagiats bezichtigt wurde, worauf er mit der Schrift "IIn mart^r littki-aire" antwortete, "Hi8toir6 6u 41^ lauteuii 66 I
2% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0493, von Maikong bis Mailand Öffnen
(mail) nach dem Ziele, einem kleinen eisernen Bogen, getrieben. Wessen Kugel zuerst dieses Ziel durchlief, gewann den ausgesetzten Preis. Die Spielbahn selbst hieß M. und danach werden in manchen Städten Frankreichs öffentliche Spaziergänge u. s. w
2% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0826, Österreichisch-Ungarische Monarchie Öffnen
Nationalität und Sprache" und erkennt die "Gleichberechtigung aller landesüblichen Sprachen in Schule, Amt und öffentlichem Leben" an. Auf wessen Seite das Recht im Streite um diefen Artikel sich befindet, zeigt die jurist. Auslegung
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0115, von Aussaufen bis Ausschreiben Öffnen
Lehrer, ja alle Gottlosen, sie können ihre eigne Schande, ihr gottloses Wesen nicht verhehlen, sondern werfen das, wessen das Herz voll ist, Matth. 12, 34. durch den Mund, als einen verfluchten Schaum aus. (Gottlose Lehrer sind) wilde Wellen des
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0182, von Bigevai bis Bilden Öffnen
Zukünftigem: die allgemeine Verderbniß läßt eine allgemeine Erlösung hoffen. S. Erbsünde. Adam zeugete einen Sohn, der seinem Bilde ähnlich war, 1 Mos. 5, 3. S. ähnlich ß. 3. §. 4. Das Dill» des Kaisers. Weß ist das Bild und die Ueberschrift
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0332, von Erbarmer bis Erbauen Öffnen
) Wenn sich GOtt erbarmet, wessen er will, und verstockt, wen er will, so geschieht es von ihm, als einem Vater und Nichter, wenn er seine Gnade und deren reiche Mittheilung aus gerechten und heiligen Ursachen diesem angedeihen läht, jenem aber
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0629, von Jojachin bis Jona Öffnen
. In dieser trägt er 7 prophetische Gesichter vor, und will der streitenden Kirche zeigen, wie es ihr ergehen soll, bis auf die Zukuuft Christi zum Gericht, und wessen sie sich bei dieser erfreuen und getrösteu könne. Diese drei johanneischen Schriften
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0711, von Liebhaber bis Liedlein Öffnen
recht sehen möge, wessen das Herz voll, abzusingen und dabei das herrliche Beispiel Davids, wie Amos 6, 5. sagt, schändlich zu mißbrauchen. Der Schöpfer hat dem vernünftigen Geschöpfe die Stimme verliehen, um sie zu seinem Lobe, Ruhme und zur Danksagung
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0751, von Mühle bis Mund Öffnen
. Gewöhne deinen Mund nicht zum Schwören, ib. c. 23, 9. Weß das Herz voll ist, deß geht der Mund über, Matth. 12, 34. Was zum Munde herausgehet, das kommt aus dem Herzen, ib. c. 15, 18. Aus deinem Munde richte ich dich, du Schalk, Luc
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0861, von Schamroth bis Schänden Öffnen
. schändliche Neden, alles faule Geschwätz. Schande §. 1. Unehre, 1 Mos. 34, 14. Schimpf, wessen man sich schämen mnß, Verachtung. Etwas Gar-stiqes, 5 Mos. 23, 14. Schändliche That, 3 Mos. 20, 12. Sie müssen mit Schande und Scham gekleidet werden
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0923, von Spruch bis Stadt Öffnen
über diesen Jordan ging, i Mos. 32, 10. Kennest du auch, weß ? dieser Stab ist, i Mos. 88, 2S. 18. Stäbe sollen die Israeliten beim Osterlammefsen in Händen haben, 2 Mos. 12, n. Die Ebeln im Volk haben ihn gegraben durch den Lehrer und ihre Stäbe, 4
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1001, von Uebergehen bis Ueberschatten Öffnen
übertreten, 4 Mos. 22, 18. 5 Mos. 17, 2. n) Weß das Herz voll ist, deß gehet der Mund über, Matth. 12, 34. vergl. Luc. S, 45. JEsu gingen die Augen über (weinete), Joh. 11, 3S. b) Und deine Kelter mit Most übergehen, Sprw. 3, 10. c) Du hast ein
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1002, von Ueberschrift bis Uebertretung Öffnen
erhoben worden, aus. n) Weß ist das Bild und die Ueberfchnft? Matth. 22, 20« Luc. 30, 34. b) Luc. 23, 39. Joh. 19, 19. 20. Ueberschüttm Zeigt eine Menge und Dauer an, Ezcch. 7, 8. Du überschüttest ihn mit gutem Segen (kommst ihm mit reichem
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1048, von Verläumden bis Verlieren Öffnen
, in wessen Fnhtapfen sie treten, Hiob 1, 9.10. c. 2, 4. 1 Mos. 3, 5. Die Verläumduug ist 1) schon nach natürlichen Grundsätzen abscheulich, und in GOttes Wort verworfen, 2 Mos. 20, 16. 3 Mos. 19,16. Röm. 1, 30. sie verräth einen völligen
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1069, von Voll bis Vollkommen Öffnen
Zorns, Klagel. i, 12. Seines Lobes war der Himmel voll, und seiner Ehre war die Erde voll, Hab. 4, 3. Der Weltkreis ist voll Geistes des HErrn (anf giMliche Art), Weish. i, 7. Weß das Herz voll ist, deß gehet der Mund über, Matth. 12, 34. vergl
2% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0062, Leib Öffnen
sollen in dieser Wüste verfallen, 4 Mos. 14, 29. Der Herr hat ihren (Hanna's) Leib verschlossen, 1 Sam. 1, 5. Nicht verschlossen hat die Thüre meines Leibes, Hiob, 3, 10.11. Aus weß Leibe ist das Eis gegangen, Hiob 38, 29. Ich will dir auf deinen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0579, Herz Öffnen
Fort- streben.) Warum denket ihr fo Arges in eurem Herzen? Matth. 9, 4. Weß das Herz voll ist, deß geht der Mund über, Matth. 12, 34. Der gute Mensch bringt Gutes hervor aus seinem guten Schatz des Herzens, ib. v. 35. Dies Volt nahet sich
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0993, von Trostbecher bis Trösten Öffnen
, sei mir gnädig und erhöre mein Gebet, Ps. 4, 2. Dein Stecken und Stab trösten mich, Ps. 23, 4. Nun, HErr, weß soll ich mich trösten? ich hoffe auf dich, Ps. 39, 8. GOtt, tröste uns, und laß leuchten dein Antlitz, so genefen wir, Ps. 60, 4. 8
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1087, Weib Öffnen
sein sollte, Matth. 19, 4. Wer verläßt Häuser ? Weib ? um meines Namens willen, der wird es hundertfältig nehmen, Matth. 19, 29. Nun in der Auferstehung, wessen Weib wird sie sein unter den sieben? Matth. 22, 28. Trat zu ihm ein Weib, das hatte