Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach stemmen hat nach 0 Millisekunden 39 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0314, von Stemmthore bis Stempel Öffnen
312 Stemmthore - Stempel schräg stellen. Die Bohrspindel befindet sich dicht neben dem Stemmeisen; sie wird durch einen Handhebel nieder bewegt und geht durch Gegengewichte in ihre ursprüngliche Stellung zurück. Die Maschine dient zum Stemmen
62% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0285, von Stelzvögel bis Stempelsteuern Öffnen
.). Stelzvögel, s. v. w. Watvögel (s. d.). Stemma (griech.), Kranz, besonders als Schmuck der Ahnenbilder; Stammbaum. Stemmatographie, Genealogie. Stemm- und Stechzeug, Meißel zur Bearbeitung des Holzes, haben eine gerade, einseitig
19% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0531, von Swarez bis Swedenborg Öffnen
), «Beelden en Stemmen» (Gent 1887), «Sneeuwvlokken» (Amsterd. 1888), «Rouwviolen» (ebd. 1889), «Passiebloemen» (ebd. 1891), «Diepe wateren» (ebd. 1897) und die Sammelausgabe «Gedichten» (ebd. 1892), sodann kleine Skizzen in Prosa
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0301, Technologie: Motoren, Werkzeuge etc.; Meßkunst Öffnen
, s. Sägemühlen Schneidwerk Schraube Schraubstock * Schrotleiter Schwungmaschine, s. Centrifugalmaschine Shapingmaschine, s. Feilmaschine Siebe Stampfmühle Stanze Stanzmaschine, s. Hobelmaschine Steinbrechmaschine Stemm- und Stechzeug
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0910, von Kammerpräsident bis Karrenbütte Öffnen
'.>? < ' ! >. Kanon, Kabira .. ^. ^ Kanouj, Kanodsch .< . , - " ' Kantbeitel, Stemm- und Stechzeuq Kantberg, Kaiser Wilhelms-Land lBd. Kantenstecher, Gartengeräte 117» Kantharion, -amos Kantiges Gebiß
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 1000, von Werkzeuge bis Werunsky Öffnen
.), Grabdenkmälern u. dgl. hervorzubringen. Ferner ist dasselbe überhaupt vorzüglich geeignet, alle Arbeiten zu leisten, die sonst allgemein mit Hammerschlägen ausgeführt werden (Punzen, Ziselieren, Nieten, Treiben der Metallarbeiter; Stemmen, Stechen
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0532, Keimungsformen (Biologie) Öffnen
Druckkräfte nach einer Seite bewegt, so wirken die steifen Haare der entgegengesetzten Seite als Hebel, stemmen sich an die Nächstliegenden Erdteilchen an und bewirken damit ein etwas tieferes Eindrücken der ganzen Spelze in den Boden. Eine verwandte
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0013, von Fourniermaschine bis Fourniersäge Öffnen
ausgeschnitten, was mit den: Schnitzer, mit einer scharfen Reißahle, mit dem Stemm- eisen, mit einer kleinen Säge, mit dem Schneidmodel oder, bei kreisför- migen Stücken, mit einem Stangen- zirkel, der eine zugcfchärfte Spitze hat, geschieht
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0384, von Preßluftwerkzeuge bis Preßnitz Öffnen
demselben Princip lassen sich auch die Stemm- und Stechwerkzeuge der Holzarbeiter, Ciselierwcrkzeuge, Punzen, Hämmer u. a. ausführen. Preßuitz, czech. ri-i36öiiic6, königl. freie Berg- stadt in der österr. Bezirkshauptmannschaft Kaaden
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0494, Brücke (eiserne Stützbrücken) Öffnen
die Vertikalen, welche die Last der beiden Brückenbahnen auf die Hauptbogen übertragen. Die vier Bogenträger einer jeden Öffnung stemmen sich gegen mächtige, geneigte, mit den Widerlagpfeilern verankerte Stützplatten, während die Obergurte auf wagerechten
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0047, von Gelbsucht der Pflanzen bis Gelbsucht der Schafe Öffnen
Stadien und bez. bei einem tödlichen Grade der Erkrankung nicht mehr. Dabei besteht eine starke Depression des Bewußtseins, zuweilen förmliche Betäubung. Die Tiere lassen den Kopf hängen, stemmen sich mit demselben auch wohl gegen die Stallwand
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0860, von Lobositz bis Lochen Öffnen
für einen Fjord als für einen See. Lochaber, altschott. Streitaxt mit langem Stiel und häufig hakenförmiger Spitze. Lochauer Heide, s. Annaburg. Lochbeitel, s. Stemmzeug. ^[richtig: Stemm- und Stechzeug.] Lochblume, s. Mimulus. Locheisen, s. Lochen
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0888, Lokomotive (Wagen) Öffnen
vorstellen, daß die Treibräder sich wie die Beine eines Zugpferdes gegen die Unterlage (Schienen) stemmen und somit, da sie durch ihre Umdrehung zugleich die Angriffspunkte immer weiter vorwärts verlegen, das Fortgehen des Zugs bewirken
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0435, von Meisenheim bis Meißen Öffnen
oder Handdruckes. Man gibt dem M. gewöhnlich einen Zuschärfungswinkel von 45-70°, während die Seiten unter 15-30° zusammentreten. Besondern Zwecken dienen die Drehmeißel, Hobelmeißel (Drehstahl, Hobelstahl). Holzmeißel, s. Stemm- und Stechzeug
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0786, von Rhetorik bis Rheum Öffnen
Neuerung" ein. Doch war dieser Versuch, sich gegen die Strömung der Zeitrichtung zu stemmen, ebenso vergeblich wie der erste; vielmehr fand der rhetorische Unterricht in immer weitern Kreisen Anklang, und seit der Augustischen Zeit erteilten ihn
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0947, Turnkunst (Frei-, Ordnungs-, Gerätübungen; Vereins- u. Schulturnen etc.) Öffnen
(Springbrett, Schwungbrett, Sturmspringel, Springen im Reifen und im Seil), des Stützens auf den obern Gliedern (besonders am Barren, Reck und Pferd), des Hangens (Leiter, Ringe, Rundlauf, Reck). Aus abwechselndem Hangen der obern und Stemmen
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0556, Westfalen (Provinz) Öffnen
. Das Norddeutsche Tiefland greift auch nach W. hinüber: einmal an der Weser bei Minden, wo innerhalb desselben die Stemmer Berge (198 m) auf der Grenze gegen Hannover hervortreten, das andre Mal mit der Münsterschen Bucht zwischen dem Teutoburger Wald und dem
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0902, von Hoffmann bis Horn Öffnen
und Salzburger, Untersberg Hohe Wurzel (Berg), Taunus 547,1 Hohkeppel, Engelstirchen Hohle Gasse, .ttilßnacht Hohleisen, Stemm- und Stechzeug Höhlenbären, Höhlen 04.i,i Höhlenbewohner, Troglodytcn Höhlenenten, Zahnschnäblcr Höhlenlehne, Höhlen
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0976, von Staryn-Pesski bis Stichzangen Öffnen
, Vorkentier Stellifluh, Jungfrau (Berg). Mönch 2) Stclling(Reiscnoer),Asien(Vd.i7)55,i Stellnetze, Fischerei 303,l Stellschlüssel, Geschutzzubehör Stelllvinkel Schmiege Stemmer Berge, Westfalen 556,2 Stempel, auch Schriftgießerei
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0659, Niederländische Litteratur (Lyrik, Roman und Novelle) Öffnen
Generation, die sich vielfach dem Sonett zuwendet, sind: J. R. ^[Johannes Romboldus] van der Lans, C. W. Lovendaal, Couperus, Helene Swarth (»Blauwe Bloemen«, »Beelden en Stemmen«, »Sneeuwvlokken«, »Rouw violen«), Frau Marie Gelderman, geborne Boddaert, Frau
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0922, von Sulfaminol bis Szilágyi Öffnen
Dichterin aufgetreten war, veröffentlichte sie in ihrer Muttersprache die Dichtungen: »Eenzame bloemen« (1884), »Blauwe bloemen« (1884), »Beelden en stemmen« (1887) und »Aquarellen« (1888), die wie jene Anklang fanden. Swert, Jules de, Violoncellist
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0138, von Bremse bis Brief Öffnen
und sich rückwärts stemmen. Als Handbremse wird sie vom Innern des Wagens oder vom Kutscherbock aus angezogen. Der Wagen ist in der Deichsel verschiebbar. Werden nun die Pferde und damit die Deichsel angehalten, so schiebt sich der Wagen
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0036, von Aethiops bis Athos Öffnen
wurden Geschenke und Ehrenzeichen gespendet. In neuerer Zeit nennen sich Schaukünstler A., die in Übungen, welche große Körperkraft erfordern, wie im Heben, Tragen, Stemmen, Hervorragendes leisten. Vgl. Krause, Die Gymnastik und Agonistik der Hellenen
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0530, von Baumlerche bis Baumschwälbchen Öffnen
Gattungen und 18 Arten, mit mittellangem zartem, leicht gebogenem Schnabel, kurzen Flügeln, langen steifen, zwar zum Stemmen eingerichteten, aber am Ende nicht nacktkieligen Schwanzfedern. Manche bauen kunstreiche, beutelförmige Hängenester
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0922, von Beust (Karl Louis, Graf von) bis Beutelbilch Öffnen
==5535, 91 M. Beutel , dem Stemmeisen ähnliche, einseitig zugeschliffene Werkzeuge, die in einigen Abweichungen als Stech- , Loch- und Kantenbeutel (s. diese Artikel) zur Holzbearbeitung dienen. Sie gehören zu dem Stemm
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0381, von Dochnahlisieren bis Dock Öffnen
Konstruktion bestanden aus einem hölzernen Kasten, dessen Längs- wände fest mit dem Boden verbunden waren, wäh- rend die beiden Querwände durch je ein Paar Stemm- thore oder eine Klappe mit borizoutalcr Achfe gebil- det wurden. Wenn diese
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0035, von Elkhart bis Ellenborough Öffnen
hineinlegt, ein Winkelgelenk (das Ellbog engelenk). An den E. setzen sich die den Vorderarm streckenden Muskeln des Oberarms an, so daß er z. B. beim Zuschlagen, stemmen mit dem Arm und der- gleichen Vewegungcn, als kurzes Ende eines zwei
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0839, von Gérard (François, Baron) bis Gerautet Öffnen
feststehenden oder doch während des Gebrauchs befestigten Vorrichtungen. Meist verläßt hierbei der Turner seinen Stand auf dem Boden und bringt seinen Körper an den Geräten in verschiedene Zustände; bald sind diese dann ein Hangen, bald ein Stemmen, bald
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0282, von Hohlandsburg bis Höhlenfunde Öffnen
, S. 857 a). Hohlbohrer , s. Bohrer (Bd. 3, S. 238 a). Hohlcelte , s. Celt . Hohldrain , s. Drainierung . Hohleisen , zum Stemm- und Stechzeug (s. d.) gehörende Werkzeuge, dienen zum Ausstechen rinnenförmiger
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0311, von Holzbeizen bis Holzbiegmaschinen Öffnen
.) oder Bohrmaschinen (s. d.). Vertiefungen von rinnenförmiger oder prismatischer Form werden durch Stemm- und Stechzeug (s. d.), Stemmmaschi- nen (s. d.) oder Fräsmaschinen (s. d.) erzeugt. Pro- silierte Stäbe und Leisten können durch Handarbeit mit Profilhobeln
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0312, von Holzbiene bis Holzbrücken Öffnen
bearbeiten ist, meist da gewählt wird, wo es auf Dauerhaftig- keit, auch gegen Witterungseinflüsse, ankommt. Zu feinern Sachen dient Cedern- und Ebenholz. Der Holzbildhauer arbeitet mit Eifen von ver- schiedener Form und Größe (f. Stemm
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0106, von Kantenbeutel bis Kant-Laplacesche Theorie Öffnen
zum Aus- stemmen sehr tiefer Löcher; er führt seinen Namen von der in der Richtung der Achse laufenden Kante, ^ welche von zwei schrägen Flächen gebildet wird und das Werkzeug bedeutend verstiirkt und vor dem Biegen und Abbrechen schützt. (S
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0686, von Kranichfeld bis Krankenhaus Öffnen
angebrachter Strick mit Handhabe (um sich damit im Bett aufzurichten) sowie ein festes Kissen oder eine Fußbank am Fußende, um sich dagegen zu stemmen und dem Herabrutschen entgegenzuwirken. Sehr zweckmäßig sind die neuerdings vielfach angewendeten
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0741, von Meisenbach & Co., G. bis Meißel Öffnen
heißen die dem M. ähnlichen Werkzeuge Stemm- und Stechzeug (s. d.). Die für Metallbearbeitung üblichen M. haben verschiedene Form. Zum Durchteilen heißer Eisenstücke gebraucht der Schmied einen hammerartig an einem Holzstiele befestigten M., welchen
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0279, von Steatom bis Stecklinge Öffnen
. Stechrüssel, s. Rüssel. Stechsalat, s. Gartensalat. Stechschloß, s. Schloß. Stechwinde, Pflanzenart, s. Smilax. Stechzeug, s. Stemm- und Stechzeug. Steck, Rudolf, prot. Theolog, geb. 18. Jan. 1842 zu Bern, studierte hier, in Jena
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0680, von Wetzen bis Weyden Öffnen
678 Wetzen - Weyden den eigentlichen Turnübungen und sog. volkstümlichen Übungen, wie Springen, Stemmen, Steinstoßen u. s. w. Wer hierbei eine bestimmte Höhe von Wertungen oder Punkten erreicht, gilt als Sieger und erhält als Preis
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0567, von Hessische Ludwigs-Eisenbahn bis Hildesheim Öffnen
. T. "Tagebuchblätter eines Sonntagsphilosophen" (Lpz. 1896). - Vgl. Berlit, Rudolf H. (Lpz. 1895). * Hildesheim, Stadt, liegt ferner an der Linie Hannover-Nord stemmen-H. (38 km) der Preuh. Staatsbahnen und der Hildesheim-Peiner Kreis
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0302, von Einfallen bis Eingeben Öffnen
, er hat kein Ansetzn der Person, A.G. 10, 34. 45. willig und hat seine Lust am Gutesthun. Einfältiglich habe ich es gelernet, mildiglich theile ich es mit, Weish. 7, 13. Giebt Jemand, so gebe er einfältiglich, Rom. 12, 3, Einfassen Von Stemm
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0645, von Kaufmannsschiff bis Keil Öffnen
David ließ das Volk bringen auf Sägmühlcn, in Eisenwerke, Steinbrüche, an Stemm mit Eisen zu arbeiten. 2 Sam. 12, 31. 1 Chr. 21, 3. (S. Eifcn^ z. 8.) 81