Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Biblische Real- und Verbal-Handkonkordanz

M. Gottfried Büchner, E. Ch. Lutz, H. Riehm, Verlag von Ferd. Riehm, Basel, 1890

Exegetisch-homiletisches Lexikon über alle Sprüche der ganzen heiligen Schrift für Geistliche, Lehrer, Sonntagsschullehrer und die Familie.

Schlagworte auf dieser Seite: Ariskam; Aser; Aspar; Aspatha; Aspenas; Asriel; Assa; Assaph; Assaremoth; Assarhaddon; Asser; Assir; Asson; Assur; Assuri; Assurim; Assyrer

82

Aspar - Assyrer.

Aspar

Ein schnell laufendes junges Kind. Eine See in der Wüste Thekoa, 1 Macc. 9, 33.

Aspatha

Ein Versammler der Ochsen. Der dritte Sohn Hamans, des Judenfeindes, welcher erhängt wurde, Esth. 9, 7. 8.

Aspenas

Ein Köcher mit Pfeilen. Der oberste Kämmerer des Königs Nebucadnezars, und Vorgesetzter der schönen Knaben, welche zu des Königs Diensten auferzogen werden sollten, Dan. 1, 3.

Asriel

Die Seligkeit oder Gang GOttes. I) Der dritte Sohn Gileads, des Sohns Machirs, von dem die Asrieliter herstammen, 4 Mos. 26, 31. Jos. 17, 2. II) GOtt ist meine Hülfe. Der Vater Jeremoths, 1 Chr. 28, 19. III) Der Vater Serajahs, Jer. 36, 26.

Ariskam

Der starke Löwe ist erstanden. I) Ein Sohn Nearias, aus dem Stamm Juda, 1 Chr. 3, 23. II) Der Hausfürst des Königs Ahas von Sichri erwürgt, 2 Chr. 28, 7.

Assa

Arzt oder Heiland. Ein Sohn Abiams, Königs in Juda, welcher nach seinem Vater König wurde, und also der dritte König in Juda war, 1 Kön. 15, 9. Matth. 1, 7.

War fromm, 1 Kön. 15, 9. 11.

Verstörte den Miplezeth und setzte seine Mutter Maecha von ihrem abgöttischen Amte, ib. v. 13. 2 Chr. 15, 16.

Gab, was sein Vater an silbernen und goldenen Geschirren dem Hause des HErrn gewidmet hatte, Alles, 1 Kön. 15, 15.

Baute zu Friedenszeiten Städte und Festungen, 2 Chr. 14, 6. 7.

Verfiel in Krieg mit der Mohren Könige, welchen er schlug, ib. v. 9.

Hatte auch ein starkes Kriegsheer, v. 8.

Nahm doch seine Zuflucht zu GOtt und erlangte wunberbarliche Hülfe, v. 11-13.

Erneuerte auf Befehl GOttes den Verderbten Gottesdienst, 2 Chr. 15, 8.

Vergreift sich am Kirchengute und beschenkt den König in Syrien bannt, 2 Chr. 16, 2.

Wird deswegen von dem Propheten Hanani gescholten, und ihm die Strafen GOttes angekündigt, ib. v. 7.

Ließ deswegen den Hanani ins Gefängniß legen, v. 10.

Wird an Füßen krank, und sucht mehr bei den Aerzten, als bei GOtt Zuflucht, v. 13.

Stirbt, da er 41 Jahr regiert, v. 13.

Ließ nach sich seinen Sohn Josaphat, 1 Kön. 15, 24. 2 Chr. 16 und 17.

Assaph

Ein Versammler. I) Ein Vater Joahs, 2 Kön. 18,18. Esa. 36, 3.

II) Ein Gersoniter und berühmter Vorsteher des Sängerchors zu Davids Zeiten, 1 Chr. 7, 31. 39. c. 16, 19. Ein Beispiel der Verläugnung seiner selbst, Ps. 73, 25. 26.

Nutzte vor der Labe des HErrn singen und spielen, 1 Chr. 17, 4. 5. Neh. 11, 22. 23.

Dessen Kinder waren geübt in der Musik, 1 Chr. 26, 1. 2 Chr. 5, 12. 2 Chr. 20, 14. c. 39, 13. 30. c. 35, 15. Esr. 2, 41.

c. 3, 10. Neh. 7, 44.

Von ihm sind 12 Psalmen, 50 und 73-83.

III) Der Holzfürst Arthasastha, Neh. 2, 8.

Assaremoth

Der des Todes Gewalt empfindet, in letzten Zügen liegt. Ist die Stadt Hazeron, vier Meilen von Jerusalem gelegen, auf dem Wege gen Asdod, 1 Macc. 4, 15.

Assarhaddon

Ein gebundener, welcher sich des Rechten freuet. I) Der Name des Sohns Sanheribs, der nach seines Vaters Tode König in Assyrien wurde, 2 Kön. 19, 37. II) Siehe auch Asnaphar.

Asser, Aser

Selig oder Seligkeit. Ein Sohn Jacobs, des Patriarchen, welchen dieser mit der Silpa zeugte, 1 Mos. 30, 13. c. 35, 26. und also einer von den Erzvätern, 2 Mos. 1, 4. Wird auch für den ganzen Stamm in der Schrift gesetzt.

Zieht mit nach Egypten, 1 Mos. 46, 17.

Dessen Kinder, 4 Mos. 26, 44. 1 Chr. 8, 30.

Vor der Zeit des Auszugs aus Egypten waren deren 26,000 Mann, 1 Chr. 6, 30. 40.

Beim Auszuge und in der Wüste 41,500, 4 Mos. 1, 40. c. 2, 28.

Bei dem Eingänge ins gelobte Land 53,400. 4 Mos. 26, 44. 47.

Ihr Fürst war Pagiel, 4 Mos. 1, 13. Achihud, c. 34, 27.

War im Aufbruch der eilfte, 4 Mos. 2, 27. c. 10, 26.

Mußte auf dem Berge Ebal alle Uebertreter des Gesetzes verfluchen, 5 Mos. 27, 13.

Moses giebt ihm den Segen, c. 33, 24.

Ihr Erbtheil und Grenze wird beschrieben, Jos. 19, 24. Richt. 5, 17.

Vertrieben die Cananiter nicht, Richt. 1, 31. 32.

Helfen Gideon wider die Midianiter und Amalekiter streiten, Richt. 6, 35.

Jagen den Midianitern nach, c. 7, 23.

Sandten David 40,000 gerüstete Männer zur Einnahme des Königreichs, 2 Sam. 5, 1. 1 Chr. 13, 23. 36.

Demüthigen sich zum Theil, das Osterfest mit Hiskia zu halten. 2 Chr. 30, 11.

Von diesem Geschlecht war Hanna, Luc. 2, 36.

Von dem Geschlecht Asser 12,000 versiegelt, Offb. 7, 6.

Assir

Ein Gebundener. I) Ein Sohn Korahs ans dem Stamm Levi, 2 Mos. 6, 24. 1 Chr. 7, 22. II) Ein Sohn Abiassaphs, 1 Chr. 7, 23.37.

Asson

D. i. nahe oder näher. Stadt in Mysien mit Hafen am Aegäischen Meer, A.G. 20, 13. 14. Aber c. 27, 13. ist es das adverb. asson^[ασσον], näher.

Assur

§. 1. Glückselig. I) Ein Sohn Sems und Enkel Noahs, 1 Mos. 10, 11. 22. 1 Chr. 1, 17.

Hat Ninive erbaut, 1 Mos. 10, 11.

II) Wird es für die Nachkommen des Assur, nämlich die Assyrer genommen. S. Assyrer.

Assuri

Eine Stadt in Judäa, 2 Sam. 2, 9.

Assurim

Nachsteller oder auch Glückselige. Der erste Sohn Dedans, 1 Mos. 25, 3.

Assyrer

§. 1. Stammen von dem gedachten Assur, und haben in Asien, jenseit des Euphrats, in einem sehr fruchtbaren Lande gewohnt.

Sind die ersten Feinde Israels. 2 Kön. 15, 19. Judas, 2 Kön. 16, 7. 2 Chr. 28, 20. (vergl. Esa. 5, 26. c. 7, 17.)

Nehmen Galiläa und das Land Navhthali ein, 2 Kön. 15, 39.

Führen 10 Stämme Israels gefangen weg, c. 17, 3. 6. c. 16, 9-11.