Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Bogoslowsk hat nach 0 Millisekunden 11 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
99% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0129, von Bogorodsk bis Bogs Öffnen
. Munzinger (1855 bis 1860) und die ostafrikanische Expedition unter Heuglin (1861) sowie durch die Reise des Herzogs Ernst von Koburg-Gotha (1862) näher bekannt geworden. Vgl. Munzinger, Die Sitten und das Recht der B. (Winterth. 1859). Bogoslowsk
43% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0215, von Bogoridi bis Bogoslowsk Öffnen
213 Bogoridi – Bogoslowsk Jahrhunderts vom ersten Nemanjiden Stefan teils ausgerottet, teils ausgewiesen wurden. Zu dieser Zeit findet man in Bosnien und etwas später
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0086, Geographie: Russisches Reich Öffnen
-Pesski Troizk Tscheljabinsk Werchne-Uralsk Perm, Gouv. u. Stadt Alapojewsk * Beresowsk Bogoslowsk Dalmatow * Dedjuchin Dobrjansk Ekaterinburg etc., s. Jekaterinb. Irbit Iwanow'scher Jahrmarkt Jekaterinburg
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0366, Helmholtz Öffnen
von Bogoslowsk bis Jekaterinburg und 1834 den Altai. Die Ergebnisse dieser Reisen legte er nieder in den Werken: "Reise nach dem Ural und der Kirgisensteppe" (Petersb. 1841) und "Reise nach dem Altai" (das. 1848) sowie in einigen Spezialarbeiten. Nach
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0855, von Perludieren bis Perm Öffnen
, Eichen, Lärchen und sibirischen Zedern. Das Klima ist kalt, besonders am östlichen Abhang des Urals. Die mittlere Jahrestemperatur beträgt bei Ussolje 1,1° C., bei Jekaterinenburg 0,7°, bei Tscherdyn 0,5° und bei Bogoslowsk -1,4° C. Von den
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 1040, Ural (Gebirge) Öffnen
gediegen, als Rotkupfererz und Malachit (z. B. bei Nishne-Tagilsk), und in kalkigen Kiesen (bei Bogoslowsk) etc. vorkommt, liefert der U. in acht Bergwerken mit 5309 Arbeitern 3600 Ton. Silber und Blei sind von geringerer Wichtigkeit, von um so größerer
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0534, von Werchne-Udinsk bis Werder Öffnen
: Bogoslowsk], Sitz einer Berghauptmannschaft, und Nishne-Tagilsk. Werdau, Stadt in der sächs. Kreis- und Amtshauptmannschaft Zwickau, an der Pleiße, Knotenpunkt der Linien Leipzig-Hof und W.-Mehltheuer der Sächsischen Staatsbahn, 301 m ü. M., hat
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0277, von Einlagerungsgewicht bis Eisen Öffnen
hohes Gebiet der E. schon mit der Isotherme von 0° zusammenfallen. Die Jahrestherme von -2° betritt bei der Mündung des Mesen (Weißes Meer) unter dem Polarkreis das russische Gebiet, durchschneidet bei Bogoslowsk den 60.° nördl. Br., senkt sich östlich
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0188, von Platen-Hallermund bis Platin Öffnen
, beson- ders aber in Rußland am Ural, in der Nähe der Orte Bogoslowsk, Miask, Newjansk und Nischne- tagilsk. Diese Fundorte wurden 1824 entdeckt und liefern jetzt jährlich bis zu 4400 kF rohes P. Süd- amerika liefert jährlich etwa 450, Borneo etwa
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 1062, von Turgenjew bis Turgor Öffnen
Fe2O3 + 2 H2O mit 94,7 Proz. Eisenoxyd und 5,3 Wasser, besitzt. Es findet sich bei Bogoslowsk am Ural und bei Salisbury am Connecticut. Turgor (lat.) oder Turgescenz, das Aufgeschwollensein, Strotzen. In der Botanik heißt T. der erhöhte
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0637, von Werchissetsk bis Werden Öffnen
, im Gebiet der zum Tobol gebenden Tura und Tawda, hat 63 528,1 qkm, 214 325 E., darunter eine Anzahl Wogulen; wenig Ackerbau und Viehzucht, Kohlenbrennerei, Teersiederei, bedeutenden Bergbau und zahlreiche Hüttenwerke (Nisbnetagilsk, Goroblagodat, Bogoslowsk