Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Félibre hat nach 0 Millisekunden 9 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0120, von Feldwebelleutnant bis Felicitas Öffnen
umbrechen (s. Brache). Felghafer, s. Brache. Felgpflug, s. v. w. Kultivator. Félibres (franz., spr. felíbr, provenç. lou Félibrige, "Buchmacher, Dichter, Schriftsteller"), Name einer seit den 60er Jahren bestehenden Vereinigung südfranzösischer
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0685, von Mistral bis Mitcham Öffnen
und Schriftsteller wurde, die sich Lou Felibrige ("Dichter, Schriftsteller") nennt und die Wiederbelebung der altprovençalischen Sprache zum Zweck der Herstellung einer nationalen südfranzösischen Litteratur anstrebt (s. Félibres). M., der, obwohl der Mittelpunkt
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0425, Provençalische Sprache und Litteratur Öffnen
in neuester Zeit unter Führung des Dichters Mistral (s. d.) der Verein der Félibres (s. d.) bildete, welcher die Wiederbelebung und Pflege der provençalischen Sprache als Schriftsprache anstrebt. Der Anfang des Vaterunsers im Altprovençalischen heißt
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0218, von Jet bis Jever Öffnen
und 1790-1806). Die bedeutendsten Dichter Frankreichs rühmten sich, Preise in den J. f. davongetragen zu haben. Eine neue Belebung erhielten die J. f. in den letzten Jahrzehnten durch die poetischen Feste und Wettkämpfe, welche der Verein der Felibres (s
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0427, Provence Öffnen
, 2. Aufl., Berl. 1878), und der noch unedierte Prosaroman "Philomena" aus dem Anfang des 13. Jahrh. Unter den neuprovençalischen Dichtern, den Mitgliedern des Bundes der Félibres (s. oben), sind neben Mistral (s. d.), dem Dichter des Epos "Miréio
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0053, von Arcis sur Aube bis Argenteuil Öffnen
blieb A. in Paris der Bohême und der heimischen Provence treu, der er in dem Novellenband »Au bon soleil« (1879) ein Denkmal setzte und übrigens noch als »félibre« und »cigalier« angehört. Bei einer Lebensweise, die keine Regel und keine Fesseln duldet
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0714, von Rostoff bis Roumanille Öffnen
. Felibres, Bd. 6), deren litterarisches Organ »^.lmaua pronv6ucMi« er 1859 begründete u. noch gegenwärtig herausgibt. Seine ersten Dichtungen erschienen gesammelt unter dem Titel: ^i^i HIai'Aai'iä6t0 (1847). Später folgten: >I^i0a^6^n« (1851)u. »I
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0847, von Arenberg-Meppen bis Arène Öffnen
zu Aix, wurde Lyceallehrer zu Marseille und Paris, lebt seit 1865 daselbst schriftstellernd und entfaltete glänzende Begabung für Schilderung von Land und Leuten seiner provençalischen Heimat, deren litterarisches Recht er als "Félibre" (s. d
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 1036, von Roumanille bis Rousseau (Jean Jacques) Öffnen
heraus. Der außerordentliche Erfolg derselben hatte die Gründung der Félibre (s. d.) auf dem Schlosse Font-Ségugne (Depart. Vaucluse) 1854 zur Folge. Auch rief R. 1859 die Zeitschrift "Armana provençau" ins Leben. Er starb 24. Mai 1891 zu Avignon