Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Faidit hat nach 0 Millisekunden 6 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0001, von Faidit bis Fain Öffnen
1 ^[Original ohne Seitenzahl] F. Das im laufenden Alphabet nicht Verzeichnete ist im Register des Schlußbandes aufzusuchen. Faidit (spr. fädih, Faydit), Gaucelm oder Anselm, Troubadour, geboren zu Uzerche in Limousin, trieb sich mit seiner
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0138, Literatur: nordamerikanische, französische Öffnen
Cabestaing Cardinal, Peire Coucy, 1) Raoul Daniel, 1) Arnaud Faidit Faydit, s. Faidit Godolin, Pierre de, s. Goudulin Goudulin Vidal Wilhelm, 16) W. IX., Graf von Poitiers Allgemeines. Amadisromane Figaro Gil Blas, s. Le Sage
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 1020, von Trotzendorf bis Trouvère Öffnen
, Peire Vidal, Gaucelm Faidit, Peirol, Aimeric von Peguillan u. a. aus. Die Canzone tritt in Gegensatz zum Sirventes, wörtlich Dienstgedicht (servir), d. h. ein im Dienste fremder oder allgemeiner Interessen gedichtetes Lied, das sich
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0083, von Fay bis Fayences patriotiques Öffnen
.). Faydit, Troubadour, s. Faidit. Faye (spr. fäh), Auguste Etienne Albans, Astronom, geb. 1. Okt. 1814 zu Benoît du Sault, studierte unter Arago Astronomie, ward Adjunkt der Pariser Sternwarte, Mitglied des Längenbüreaus, zuletzt Professor
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0426, Provençalische Sprache und Litteratur Öffnen
von Vaqueiras (gest. 1207), der Hofdichter und Freund des Prinzen Wilhelm IV. von Orange; Aimeric von Peguilain (gest. 1270), von dem noch etwa 50 Lieder erhalten sind; der schwungvolle Peirol (gest. 1225); Arnaud Daniel (gest. 1200); Gaucelm Faidit (gest. 1240
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0530, von Faid'herbe bis Failly Öffnen
, Abteil. 2 (Stuttg. 1888). Faidit (spr.fädih), Gaucelm, proveneal. Dichter aus Uzerche imLimousin, führte erst das Leben eines Spielmanns, indem er mit seiner Geliebten, Guil- lelma, die er später heiratete, umherzog, später wandte er sich dem