Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Jüdische Münzen hat nach 1 Millisekunden 54 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.
Oder meinten Sie 'Jüdischer'?

Rang Fundstelle
3% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0897a, Münzen I (Altertum) Öffnen
0897a ^[Seitenzahl nicht im Original] Münzen I (Altertum). Jede Münze in Vorder- und Rückansicht. 1. Didrachmon von Aegina. 6. Jahrh. v. Chr. Schildkröte. Vertieftes Viereck. 2. Tetradrachmon von Athen. Zeit der Perserkriege
3% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0028, Von dem Ursprung der Stadt Ulm und ihrem hohen Alter Öffnen
Gewölbe und unterirdische Gemächer aufgefunden, in denen einst Münzen geschlagen worden sein sollen. - Der fünfte Beweis ist wirksam, um das Alter der Stadt darzulegen. Denn als die Ulmer im Jahr des Herrn 1348 die Juden verbrannt hatten und ihre Habe
2% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0691, von Friedland bis Friedländer Öffnen
Israeliten, die, von Moses Mendelssohn angeregt, das Werk der geistigen und leiblichen Emanzipation ihrer Glaubensgenossen fortsetzten. Im Sinn Mendelssohns übersetzte er wenige Teile der Bibel, schrieb einzelnes über die Verbesserung der jüdischen
2% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0260, Hebräische Sprache (Neuhebräisch; Schrift) Öffnen
-jüdischen Jugend, L. Gordon. Die althebräische Schrift, wie sie auf der Inschrift des Mesa, aus makkabäischen Münzen und alten Steinen sich zeigt, stammt wahrscheinlich aus Babylon und wurde auch von den Phönikern gebraucht. Aus ihr ging die etwas
2% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0936, von Mythenstein bis Nathababai Öffnen
, Testament 608,2 Nach Hirn, Gehirn 2,2 Nachkinder, Eintindschaft Nachkur, Mineralwässer 655,2 Nachlaßkurator, Verlassenschaft Nachlese, Ährenlese Nachreifen, Getreide 265,1 Nachschebl, Perfische Litt. 876,2 Nachschon, Jüdische Litt. 296,2 Nachschwarm
2% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0532, von Levy bis Lick Öffnen
von ihm das ganze Gebiet der Epigraphik und Münzkunde angebaut, und seine Arbeiten über nabatäische, himjaritische und andre Inschriften, seine ^Geschichte der jüdischen Münzen« (Bresl. 1862) und ähnliche Arbeiten, zum Teil in der Zeitschrift
2% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0222, von Born bis Börne Öffnen
. Dez. 1742 zu Karlsburg in Siebenbürgen, ward Jesuit, trat aber aus dem Orden wieder aus, studierte hierauf Jura zu Prag und widmete sich dann dem Studium der Bergwerkswissenschaften. 1770 Beisitzer im Münz- und Bergmeisteramt zu Prag, unternahm
2% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0259, von Hebräische Religion bis Hebräische Sprache Öffnen
Mesas, Halle 1870), 20 Steine mit Schrift (vgl. Levy, Siegel und Gemmen, Bresl. 1869), jüdische Münzen aus der Makkabäerzeit (vgl. Madden, History of Jewish coinage, Lond. 1864) und die 1880 entdeckte Siloa-Handschrift. - Zeigt die h. S. im großen
2% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0924, von Losannete bis Lusitzer Öffnen
. 17) Lotra, Alutll lchipel (Bd. 17) Lot's Wlfe (Insel), Mcrgelhaens-Ar- Lotte (Fluß), Batanga Loudon, I. C. (Votaniker), »5o«ck.« Loue, Doubs Lough Leane, Killarney I.0M8 (Münze), I.. N9ulZ, Louisdor Louis
2% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0840, von Sejanus bis Sektion Öffnen
. Schekel), althebr. Gewicht, besonders für edle Metalle, auch als eine Art von Rechnungsmünze dienend, aber seinem Wert nach schwer zu bestimmen, als Münze erst von dem jüdischen Fürsten Simon seit 143 v. Chr. ausgeprägt, im Gewicht von etwa 13,7 g
2% Meyers → Schlüssel → Alphabetische Inhaltsübersicht d[...]: Seite 0007, Alphabetische Inhaltsübersicht des Schlüssels Öffnen
VII Alphabetische Inhaltsübersicht des "Schlüssels". Femgerichte 195 Feste, christliche 146 - griechische 141 - jüdische 115 - mohammedanische 113 - römische 143 Festungswesen 299 Fette 285. 294 Feuerwaffen 297 Feuerwerkerei 283
2% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0894, von Biblische Archäologie bis Biblische Theologie Öffnen
Teile der talmudischen Litteratur; die griechischen und römischen Schriftsteller; die spärlichen Kunstdenkmäler und die jüdischen Münzen aus der Makkabäischen Zeit; neuerdings auch die ägyptischen und assyrischen Denkmäler und Ruinen; endlich noch
2% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0919, von Lacensis Abbatia bis Láposgebirge Öffnen
Lamijah, Arabische Litteratur 726,2 I^HMIII^ (Bot.), Blatt 1014,2 Laminarieen, Algen 345,1 1^17) 560,1 Laminarlenzone, Meeresfauna (Bd. Lamirdo, Samuel, Jüdische Litt. 299,2 ! Lamlam, Afrika 169,2 Lamlash, Arran Lämmerengletscher
2% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0970, von Semmelberg bis Sherboro Öffnen
(Insel), Pasuruan Semun, Korat (Vd. 17) 8<^muncia, ^8 (Gewicht) Sen (Münze), Japan 162,1 Senafe, Abessinien 40,2 Senaga, Vrakna 8kNlc ^«.lÜcH, Sinigaglia Senault, I. Fr., FranzösischeLitt.611,1 86NoiiU8 HIoi', Nrehoncn Senckenberg (Geolog
1% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0201, von Dukaten bis Dukla Öffnen
Übersetzung. Dukaten, eine weitverbreitete Goldmünze, welche ihren Namen, der zuerst um 1100 vorkommt, wahrscheinlich von den byzantinischen Kaisern Konstantin X. und Michael, die sich auf ihren stark in Umlauf kommenden Münzen mit ihrem
1% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0277, von Kudrjawzew bis Kufische Münzen Öffnen
277 Kudrjawzew - Kufische Münzen. K. und seine Mineralquellen (2. Aufl., Bresl. 1868); Scholz, Instruktionen für den Badegast in K. (Görl. 1879); "Bad K. in Schlesien" (Zürich 1887). Kudrjawzew, Peter Nikolajewitsch, russ. Historiker
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0955, von Ratteninseln bis Reis Quita Öffnen
?/.< Ii6(Iucci0N68, HIi8i0ne5 Reduktionsteilung des Keimplas^ mas, Darwinismus (Bd. 17) 208,2 Reduktionszirkel, Ieichentunst 842,2 Reeks, Kerry , Reemen, Riem ) ^ /, Rees (Münze
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0978, von Strongyle bis Sumpfschlangenkraut Öffnen
Litt. 647,1 Sucre (Münze), Ecuador 300,2 Sudahberqe, Sahara 180,1 Südamerikanische Kolonisations- gesellschaft, Kolonien (Vd. 17) 498,1 3uäarium (lat), Fanon Sudatorium, Bad 224,2 Süddeutsche Währung, Münzfuß Süderland, Mark 260,2 Suderö
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0115, von Main bis Maina Öffnen
über den religiösen und rechtlichen Stoff der gesamten jüdischen Gesetzgebung. Vgl. Geiger, Moses ben Maimon (Rosenb. 1850); Joël, Beiträge zur Geschichte der Philosophie (Bresl. 1876); Rosin, Die Ethik des M. (im "Jahresbericht" des Breslauer jüdisch
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0853, von Aspasier bis Augustobona Öffnen
. Rundschild), Schild 467,2 Asplängensee, Götakanal Aspre (Münze), Asper Asprmo (Wein), Aversa Aspronisi (Eiland), Santorin Asriel, Jüdische Litteratur 298,1 Assa (König von Iuda), Asll Assab (ital. Kolonie), Italienisch- Qstafrika (Vd. 17) 464,1
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0872, von Condivicnum bis Coursie Öffnen
8tHt63, Sklavenstaaten 8iF68MNNlii, Märkische Konfession l 'ouüFurati0N68 Muetarum, Aspekten < .'ontiliHtio, Baunung in den Zehnten Conflans (in Saooyen), Albertville Conforte, David, Jüdische Litt. 299,2 ^OUFSiatio, Erfrierung
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0930, von Meisenkönig bis Metakarpalknochen Öffnen
926 Meisenkönig - Metakarpalknochen Register Meisenkönig, auch Meise (Haubenmeise) Meißelbohrer, Erdbohrer 740,1 Meißener Oberland, Sachs. Schweiz Meißner (Münze), Gülden Meißnischer Dialekt, Deutsche Sprache Meisterstück, Meister
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Tafeln: Seite 0792e, Register zur Karte 'Berlin'. IV. Öffnen
-Feld-Art.-Rgts. C3. ---- d. Garde-Pioniere. I6. ---- der Eisenbahn-Reg. I. II. C. D8. Kinderhospital. D4. Klinik, Königl. E. F4. Konzerthaus. F5. Krankenhaus, Bethanien-. H6. ----, Elisabeth-. C. D6. ----, Jüdisches. F3. 4. ----, Katholisches
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0380, von Breidenstein bis Breisgau Öffnen
Kaiser Honorius, viele jüdische Münzen etc. Breisach (Alt-Breisach), Stadt im bad. Kreis Freiburg, einst eine wichtige deutsche Festung, liegt am Rhein, auf einem 246 m hohen Basaltfelsen, der einen großen Teil vom Elsaß und Breisgau beherrscht
1% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0885, von Ihering bis Ikonologie Öffnen
(Jar, hebr.), der zweite Monat des bürgerlichen, der achte des festlichen jüdischen Jahrs, in Mai-Juni fallend, hat 29 Tage. Der 18. I. heißt Lag b'omer, d. h. der 33. Tag in der Omerzeit (die Zeit zwischen dem Passah- und Wochenfest). Ik, zwei
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0725, Paris (gelehrte Gesellschaften, Kunstschätze, Presse, Theater) Öffnen
und Münzen und einer wertvollen Sammlung von Antiken; Bibliothek Mazarin mit 200,000 Bänden, 4000 Handschriften, 80 Reliefmodellen; Bibliothek des Arsenals mit 200,000 Bänden, 8000 Handschriften; Bibliothek Ste.-Geneviève mit 160,000 Bänden, 3500
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0110, von Sa. bis Saadia Gaon Öffnen
durch z. Abkürzungen. S. = Sankt (San), Seite, Süden; s. = siehe. Auf Münzen, Denkmälern, in Handschriften etc. S oder s = sacer, salutem, senatus, sextus, signavit, sive oder seu; auf Rezepten = sumatur (man nehme) oder signetur (man bezeichne
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0977, von Sillein bis Silur Öffnen
Gebäude. Später wurde der Name S. auch auf ein gegenüber am "Berg des Ärgernisses" gelegenes Dorf (arab. Silwân) übertragen, dessen Bewohner zum Teil in den Höhlen der ehemals hier befindlichen jüdischen Nekropole wohnen. Silos (span., Kornkeller), s
1% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0038, Abessinien (Bevölkerung, Erforschungsgeschichte) Öffnen
- und Reinigungsgesetze sowie die Zurückführung der Form der Gotteshäuser auf den jüdischen T empelbau erinnern an das Judentum. Der Patriarch oder Abuna , der stets aus dem koptischen Volk
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0323, von Brandkasse bis Brandpilze Öffnen
Gewinn aus der Entzifferung der assyrischen Handschriften" (Berl. 1865); "De temporum graecorum antiquissimis rationibus" (Bonn 1857); "Das Münz- und Gewichtswesen in Vorderasien bis auf Alexander d. Gr." (Berl. 1866). Vgl. Curtius, Johannes B. (Berl
1% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0035, von Ham bis Hamann Öffnen
. (darunter 2-3000 griechische Christen und einige Juden), welche grobe wollene Mäntel und Garne fabrizieren. Der Handel richtet sich nach Tarabulus und Latakieh. - H. ist das Hamat der Bibel, einst ein selbständiges Reich an der Nordgrenze der jüdischen
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0396, von Kalisch (Gouvernement und Stadt) bis Kalisch (Personenname) Öffnen
. ist eine der ältesten Städte Polens; es gilt für das von Ptolemäos genannte Kalisia im Lande der Suaven. In der Umgebung wurden zahlreiche alte Münzen und andre Antiquitäten (darunter eine kleine bronzene Athletenfigur griechischen Ursprungs von hohem
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0604, von Katakustik bis Katalonien Öffnen
Juden ihre Toten in K., und von ihnen nahmen auch die Christen diese Sitte an. Man hat bei Rom vier jüdische K. gefunden. Altchristliche K. im eigentlichen Sinn kommen weder in Frankreich noch in Deutschland und Österreich vor. Nur auf dem
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0791, von Kirschmyrte bis Kischm Öffnen
der Südostspitze von Neuguinea, 440 qkm (8 QM.) groß. Kirwan, Stadt in Tunis, s. Kairuan. Kis, türk. Münze, s. Beutel. Kis (ungar.), in zusammengesetzten Ortsnamen, bedeutet "klein". Kisbér (spr. kischbehr), Markt und Südbahnstation
1% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0113, von Koselez bis Kosmas Öffnen
. Gouvernement Tschernigow, am Oster (Nebenfluß der Desna), mit 5 Kirchen, 2 jüdischen Bethäusern, einer Stadtbank und (1880) 5500 Einw. Koselsk, Kreisstadt im russ. Gouvernement Kaluga, an der Mündung der Drugußna in die Shisdra, mit 8 Kirchen
1% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0238, von Kritios bis Kroatien-Slawonien Öffnen
die von Xerxes weggeführten Statuen des Harmodios und Aristogeiton am Kerameikos (Markt) zu Athen durch eine Erzgruppe. Nachbildungen in Marmor sind die beiden Statuen des Museums zu Neapel; auch findet sich die Gruppe mehrfach auf kleinern Kunstwerken (Münzen
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0666, von Minsk bis Minstrels Öffnen
phönikischen Moloch mit Menschenopfern verbunden) der höhern hellenischen Kultur weichen mußte. Darstellungen des Kampfes des M. mit Theseus finden sich auf antiken Vasen sehr häufig, auch auf Wandgemälden, Mosaiken, Reliefs, Gemmen und Münzen
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0466, von Osaka bis Oscillaria Öffnen
und Seidenwaren; auch besteht hier die Münze des Landes sowie eine Schwefelsäurefabrik. Der Hafen von O. ist zu seicht, um größern Seeschiffen den Zugang zu gestatten, darum hat auch das nahe, auf der Eisenbahn in einer Stunde erreichbare Hiogo-Kobe den
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0006, von Phönix bis Phönixinseln Öffnen
6 Phönix ^[geschrieben: Pönix] - Phönixinseln. beim christlichen Osterfest und beim jüdischen Laubhüttenfest benutzt, in großer Zahl auch auf den Hyèrischen Inseln, bei San Remo, Nizza, Genua, besonders bei Bordighera an der ligurischen Küste
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0315, von São Pedro do Sul bis Sapindaceen Öffnen
. Sapeke, Münze, s. Dong. Sapérda, s. Bockkäfer. Sapere aude (lat.), "wage es, weise (oder verständig) zu sein", Citat aus Horaz ("Epist.", II, 40). Saphan, s. Klippschliefer. Saphar, arab. Landschaft, s. Dafar. Saphir (spr. safir
1% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0031, von Sonneberg bis Sonnenberg Öffnen
in Unterfranken von jüdischen Eltern, wurde erst Kaufmann, gründete 1856 die in Handelskreisen einflußreiche "Frankfurter Zeitung" und ist seit 1867 alleiniger Eigentümer und Herausgeber derselben. Auch war er Mitbegründer des volkswirtschaftlichen
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0012, von Uria bis Urkunde Öffnen
in Verbindung stehendes Orakel, welches auf geheimnisvolle Weise den Willen Gottes offenbaren sollte, gedeutet, neuerdings (Grätz, Jüdische Geschichte, Bd. 1, Note 20) erklärt als Name für die zwölf Gemmen des priesterlichen Brustschildes, die nach ihrem Glanz
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0845, von Adelwald bis Aigle Öffnen
Agyrium, Agiia lI80,i Ah: ah - Theorie, Sprachwissenschaft Ahangatu (^nsel), Tuamotuinseln Ahdsje (Münze), Asper ^I^UÄ (lat.), Bad 222,1 Ahi (ind. Myth.), Zoroaster 969,1 Ahimbe, Kamorondo iBo. 17) Ahinomalli
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0848, von Altilik bis Anassa Öffnen
844 Altilik - Anassa 3t egister Altilit (Münze), Türtisches Reich 922,1 Rltinstrumente, Alt 2» Altifsiino (Berggipfel), Monte Baldo Altkarlebl), GanUatarlet'y Alto de Coliguai, Santiago 2j; A. de Garajonai, Gomera 1); A. de
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0886, von Festungsbaustrafe bis Flecchia Öffnen
Fiederkorallen, Korallpolypen (Bd. 17) Fiemme, Val, Fleimser Thal Fier (Fluß), Annecy '.' Fiesch,Viesch Fiestas de Toros, Stiergefechte 322,2 V'it'tli inoNÄrel^ MLU, Fünfmonarch. Flgo, Asarja, Jüdische Litt. 300,i
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0894, von Goldthaler bis Granville Öffnen
, Ant. Enriquez,Span.Litt.93,2 - Emanuel, Jüdische Litt. 300,1 - Franc. Diaz, Portuss. Litt. 262,1 Gomphi, Thessalien Gompholith, Nagelflul) . ,.'> .' . l^omron, Bender Abbäs "', :^ Gomul, Gumal (Vd. 17
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0899, von Hasten bis Helfenstein Öffnen
Heilpersonal, Medizinalpersonen Heilprin, Iechiel, Jüdische Litt. 300,1 Heimatsberechtigte, Gemeindebeisafs. Heimatschein, Staatsangehörigkeit Heimatswimpel, Flagge 335,2 s198,Ä Heimbodesheim, Heimsheim Heimburc, Hainburg
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0928, von Marinestab bis Matteo di Aquas Spartas Öffnen
, Webervögel Masr el Attka, Kairo 365,2 Masr cl Kähira, Kairo 364,1 Maß (Münze), Mas, auch Anam 5.30,2 Mllssa (Fluß), Aletschgletscher " (Insel), Vatu Massabe, Congostaat Massaciuccoli (See von), Lucca Massacrcbai, Neuseeland 97,1
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0931, von Metakosmien bis Miölnir Öffnen
Mignon-Motor, Dampfkessel (Bd. 17) Migraine(Burgunderwein),Auxerre Migränepulver, Geheimmittel 1022,2 Miguelisten, Geheime Gesellfch. 1018,1 Mikan, I.C. (Naturforscher), »^Jüdische Litteratur 295,2 Mikro Kaimeni, Santorin
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0960, von Rümelin bis Safata Öffnen
Ruttka, Turoc; ssieu 0.^2,2 Rutiller (kaukas. Bergvolk), Kauta- RuvU, Deutsch-Ostafrita (Bd. 17) 242,2 Ruy Blas, Bd. 15, 2. 1044,2 (Korr.» Ruysbroek (Reisender), Asiou 929,2 Ruyter (Münze), Rnoer Ryall, E. C
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0975, von Biblische Altertumskunde bis Biblische Einleitung Öffnen
der Juden, besonders der Talmud; die griech., röm. und arab. Schriftsteller; Inschriften, Münzen, Baudenkmäler, Bildwerke; die Berichte Reisender; manches haben auch Ausgrabungen zu Tage gefördert. Die früheste Bearbeitung der hebr. Altertumskunde
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0356, von Friedrichsehre bis Friedrichshall (Saline) Öffnen
im Walde (1867), Polnische Landpost, Polnische Flößer vor einem Crucifix (1869), Jüdische Lumpensammler in Masuren (1870), Die Judengasse in Amsterdam am Freitag Abend (1872), Alte Kirche in Masuren (1874), Aus dem Nomadenleben poln. Flößer
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 1002, von Ggbr. bis Ghasipur Öffnen
zur Großdeutschen Partei und beantragte die Wiedervereinigung der Katholiken und Protestanten. G. starb 6. Juli 1861 in Karlsbad. Als erste Früchte seiner Studien erschienen «Philo und die jüdisch-alexandrinische Theosophie» (2 Bde., Stuttg. 1831
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0867, von Midoline bis Mieroslawski Öffnen
, Erklärung, s. Jüdische Litteratur. MWMpmen (engl., spr. middschipp-, d. i. Mitt- schiffsleute), in der engl. und nordamcrik. Marine die Kadetten der Kriegsschiffe, die nach Erlernung des praktischen Seedienstcs und Ablegung einer Prüfung