Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Muri hat nach 1 Millisekunden 33 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0904, von Mures articulares bis Muriatisch Öffnen
gesammelt unter dem Titel: "Ballades et fantaisies" (1854) und "Les nuits d'hiver" (1861); sie sind in schwermütigem und nervösem Ton gehalten und klingen stark an A. de Musset an. Vgl. Delvau, H. M. et la Bohême (Par. 1866). Muri, Bezirkshauptort
72% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0096, von Murghab bis Murillo (Bartolomé Estéban) Öffnen
. Murgthalbahn , Bahn von Rastatt nach Gernsbach (15 km, 1869 eröffne t), Privatunternehmen unter Verwaltung des bad. Staates. Muri , Hamarua , Landschaft im westl. Sudan in Nordwestafrika, südlich von Sokoto, dem es tributpflichtig ist, am mittlern
63% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0182, von Sagunto bis Sahara Öffnen
eines Theaters. – Vgl. Öhler, S. und seine Belagerung (in den «Jahrbüchern für Philologie», 1891). An S.s Stelle liegt jetzt der malerische Ort Murviedro ( muri veteres ), in neuester Zeit wieder Sagunto genannt, am Palancia, Station der Eisenbahn
53% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0251, von Fregattenkapitän bis Freiamt Öffnen
erobert und bis 1798 als gemeine Herrschaft verwaltet, gehörte das F. 1798–1803 zum Kanton Baden der Helvetischen Republik und bildet jetzt die Bezirke Muri (139 qkm mit 13764 E.) und Bremgarten (119 qkm mit 17528 E.) des Kantons Aargau
1% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 17. Oktober 1903: Seite 0127, von Die Kunstschule für Damen bis Litteratur Öffnen
Dame Gelegenheit zu angenehmer, belehrender Zerstreuung bieten. Litteratur. Neues praktisches Kochbuch für den gutbürgerlichen und den feinern Tisch, von Frau B. Beyli in Muri (Aargau). Enthaltend 500 erprobte Kochrezepte. Preis Fr. 1.50. Zu
1% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0986, von Habillieren bis Habsburg Öffnen
das Kloster Muri, dessen Gründung ebenfalls dem Bischof Werner zugeschrieben ward. Obwohl nun Radbod Brüder hatte, so scheinen dennoch die Erbgüter seines Hauses ganz auf sein von der H. benanntes Geschlecht übergegangen zu sein, da der väterliche Name
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0011, Aargau Öffnen
- Israe- wohner gelische liken liten Aarau 20 891 19 215 1 581 55 Baden 23 033 4 714 18 049 248 Bremgarten 17 572 839 16 636 84 Brugg 16 453 15 578 824 31 Kulm 19 418 18 954 392 5 Laufenburg 13 666 406 13 232 27 Lenzburg 17 384 16 727 549 22 Muri 13
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0016, von Binturong bis Binz Öffnen
m) und zwischen Muri und Schebu die Ausläufer der Dutschin-Madakette; südlich: die Fumbinaberge (1000 m), das Albemarlegebirge am Tarabba (1500 m) und die Oldfieldberge unmittelbar östlich von der Mündung des Niger. Die Gebrüder Lander
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0367, von Nigercompagnie bis Nigra Öffnen
sie mit dem Franzosen Mizon, als dieser 1892 die im Bereich der N. liegende, von Sokoto abhängige Landschaft Muri als franz. Protektorat erklärte. Auf Drängen der Compagnie wurde 1893 die Trikolore in Muri entfernt. Die Freiheit der Schiffahrt
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0779, von Mistelgau bis Mocker Öffnen
Sangha, zu erreichen. Kaum nach Frankreich zurückgekehrt, begab er sich im Aug. 1892, unterstützt von der Regierung und ausgerüstet mit Waren franz. Fabrikanten, abermals nach dem obern Biuue, gründete in Muri in einem von der eugl
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0091, Geographie: Schweiz Öffnen
Lenzburg Mülligen, s. Birmensdorf Muri Rheinfelden Ryburg, s. Rheinfelden Schinznach Wettingen Wildek Wohlen Zofingen Zurzach Appenzell Außerroden, s. Appenzell Gais Heiden Heinrichsbad Herisau Hundwyl, s
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0699, von Hämarthros bis Haematoxylon Öffnen
697 Hämarthros - Haematoxylon Hämarthros (grch.), ein Bluterguß in die Gelenkhöhle. Hamartolos, s. Georgios Monachos. Hamarua, afrik. Landschaft, s. Muri. Hamâsa (arab., "Tapferkeit"), Titel einer Sammlung arab. Gedichte, welche
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0003, von Aachen bis Aargau Öffnen
Muri 13753 329 13415 5 4 Rheinfelden 11458 1235 10137 58 28 Zofingen 27167 26297 782 38 50 Zurzach 12785 2057
1% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0008, von Aall bis Aare Öffnen
heute Rupperswil zweigt von dieser die Aargauische Südbahn (nach Wohlen-Muri-Rothkreuz) ab, eine der nördlichen Zufahrten der Gotthardbahn. Die Stadt hat (1880) 5944 Einw., ist Sitz der Kantonsbehörden
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0119, von Bodio bis Bodmer Öffnen
auf sein Gut in der Nähe von Zürich zurück, wo er 2. Jan. 1783 starb. Mit Breitinger, Zellweger, Zollikofer, Heinr. Meister und Keller von Muri begründete B. 1721 die Wochenschrift "Die Diskurse der Maler", in welcher sich die ersten schüchternen Anfänge
1% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0635, von Fregattenkapitän bis Freiberg Öffnen
; daher der Name F. Bis 1798 war der aargauische Teil eine gemeine Herrschaft der Eidgenossen. Heute bildet das F. wesentlich die beiden Bezirke Bremgarten (18,750 Einw.) und Muri (14,293 Einw.); der bedeutendste Ort ist das gewerbreiche Wohlen (2761 Einw
1% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0405, Glasmalerei (Verfall und neuer Aufschwung) Öffnen
im Kreuzgang des Klosters Wettingen und die von Muri und Rathhausen zu nennen, die übrigens noch im 16. Jahrh. begonnen wurden. Als Meister der Wettinger Fenster werden Johannes Heinrich von Angeri, Georgius Rieder von Ulm und Paulus Müller von Zug
1% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0987, Habsburg Öffnen
der Schweizer Abtei Muri, Kopp und Wieland, verfochtene Guntramsche System gegenüber, welches einen Guntram den Reichen im 10. Jahrh. als eigentlichen Ahnherrn verfocht. Seitdem die Grafen von H. mit der Landgrafschaft im Elsaß und mit den
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0557, Schmid Öffnen
) u. a. O. besondere Gesellschaften. S. starb 28. Nov. 1883 in München. 12) Ferdinand von, unter dem Namen Dranmor bekannter Dichter, geb. 22. Juli 1823 zu Muri bei Bern, widmete sich dem Kaufmannsstand und
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0259, von Volhynien bis Völkerpsychologie Öffnen
259 Volhynien - Völkerpsychologie. der Naturgeschichte im Kloster Muri im Aargau, war 1851-52 Professor an der Kantonschule in Zürich, habilitierte sich an der dortigen Universität und wirkte 1856-60 als Lehrer am Senckenbergschen Institut
1% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0078, von Äthernarkose bis Aufzug Öffnen
in der Parfümerie benutzt wird. Äthernarkose, s. Chirurgenkongreß. Äthylbromid, s. Chirurgenkongreß. Attenhofer, Karl, Männergesangskomponist, geb. 5. Mai 1837 zu Wettingen (Schweiz), Schüler des Leipziger Konservatoriums, wirkte in Muri, Rapperswyl
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0010, von Aar (Fluß) bis Aarestrup Öffnen
. Erwähnenswert sind die alte von Protestanten und Altkatholiken benutzte Pfarrkirche, die neue kath. Kirche, das Regierungsgebäude mit dem Saale des Großen Rates, der eine Sammlung mittelalterlicher Glasmalereien aus dem Kloster Muri, die reichhaltige
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0304, von Grenaille bis Grenoble Öffnen
Hügel liegen Fort Rabot und Bastille, weiter entfernt St. Eynard und Bourcet, im SW. Fort Murier, im S. Des Quatre Seigneurs und Montavie. An Unterrichtsanstalten besitzt G. eine Akademie mit jurist., mathem.-naturwissenschaftlicher und philos
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0897, von Hausschwalbe bis Hausschwamm Öffnen
von Gando, welch letzteres zum erstern im Verhältnis der Suzeränität steht; ferner das König- reich Nupe. Tributpflichtig sind nördlich des Binue Iauri, Kalam, Bautschi nud Muri; südlich davon das grohe Reich Adamaua. Die absolute Souve- ränität des
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0748, von Österreich ob der Enns bis Ostfriesische Küstenbahn Öffnen
Osterspiel ist das Mysterium von Tours aus dem 12. Jahrh.; unter den deutschen sind das aus dem 13. Jahrh. stammende Spiel von Muri (abgedruckt in der "Germania", Bd. 8, S. 273), der Trierer "Ludus de nocte paschae" (hg. in Hoffmann von Fallerslebens
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0540, von Schmetterlingsblüte bis Schmid (Karl Adolf) Öffnen
Pseudonym Dranmor, geb. 22. Juli 1823 zu Muri bei Bern, wurde Kaufmann in Rio de Janeiro, 1852 auch österr. Generalkonsul für Brasilien und trat als solcher später in nähere Beziehungen zum Erzherzog Maximilian von Österreich, Kaiser von Mexiko
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0732, Schweiz (Ältere Geschichte bis 1798) Öffnen
Grafen von Savoyen, Genf, Greyerz, Neuenburg, Lenzburg, Habsburg, Rapperswil, Toggenburg u. a.) und geistlicher Territorien (wie der Bischöfe von Genf, Sitten, Lausanne, Basel, Constanz, Chur; der Äbte von St. Gallen, Einsiedeln, Muri u. a
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0029, von Soja bis Sokotra Öffnen
, Muri, Adamaua u nd Kororofa. Den Grundstock der Bevölkerung bilden die Haussa, die herrschende Klasse die Fulbe; außerdem wohnen in zerstreuten Gruppen: Mandingo, Tuareg, Kanuri und Araber. Als vorzügliche Lederarbeiter, Tuchmacher
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Tafeln: Seite 0928b, Register zur Karte 'Toulon'. Öffnen
. Moulins, Rue des. C1. Murier, Rue du. E2. Muron, Rue. F4. Museum. D1 (30). Nationale, Route. C1. ----, Rue. D. E2. Neuve, Rue. E2. Nord, Rue du. C1. Observatorium. D1. Offiziersmesse. E4. Orvés, Rue. F4. Paix, Rue de la. E1. Parti, Quai
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0371, von Vogel (von Falckenstein, Ernst Friedr. Ed.) bis Vogel (Hermann Wilhelm) Öffnen
er einige Wochen in Gemeinschaft mit Barth verbrachte. Im Jan. 1855 begab sich V. nach Jakuba, setzte dann seinen Weg nach dem Binue fort, den er in Hamarua (Muri) überschritt, kehrte nach Jakuba zurück, brach nochmals nach dem Binue auf und erreichte
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0385, von Volcanalia bis Volhynien Öffnen
, widmete sich zu Göttingen erst jurist., dann naturwissenschaftlichen Studien, habilitierte sich 1847 daselbst, ging 1849 als Lehrer der Naturgeschichte nach dem Kloster Muri im Aargau und 1851 als Professor der Naturgeschichte an der Kantonsschule
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0095, von Atlantischer Ocean bis Auer Öffnen
, geb. 5. Mai 1837 in Wettingen (bei Baden in der Schweiz), war Schüler des Konservatoriums in Leipzig, wm5e )s55> MiMchrer m Muri, 1863 Tirigent des Männergesangvereins in Napperswyl und lebt seit 1866 in Zürich, wo er den "Männerchor Zürich
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0694, Pseudonyme der neuern Litteratur Öffnen
, Julian - Karl Dilthey, New York Werner, Margot - Frau Minna Dittmer, Hamburg Werner, Marie - Marie v. Olfers, Berlin Werther, E. F. - Ernst Traugott Blank, Muri b, Bern Werther - I. F. Oosterman, Holland Wester, Erwin - Eduard Wißmann