Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Reno hat nach 1 Millisekunden 35 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0731, von Renntier bis Rentabilitätslehre Öffnen
(Renntiermoos), s. Cladonia. Rennzeug, eine leichtere Art der Plattenrüstung des 16. Jahrh., welche für das Bundrennen im Turnier bestimmt war (leichtes Stechzeug). Sie bestand aus dem Rennhut, einer Brustplatte, dem Bauch- und Hüftenschutz. Reno (sonst
100% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0776, von Renntiermoos bis Rente Öffnen
ein Gerüst angebracht ist, woran sich der Läufer hält, wenn er, mit einem Fuß auf einer Schlittenkufe stehend, mit dem andern nach hinten abstößt. Bei guter Bahn soll man mit dem R. etwa 20 km in der Stunde zurücklegen können. Reno (lat. Rhenus
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0036, von Cent nouvelles nouvelles bis Centralamerika Öffnen
virgilianis (Putbus 1846). Cento (spr. tschento), Hauptstadt des Kreises C. (37986 E.) in der ital. Provinz Ferrara, in fruchtbarer Umgebung, am linken Ufer des Reno, hat Post und Telegraph, (1881) 4975, als Gemeinde 16982 E., sehr lebhaften Handel
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0093, Geographie: Italien Öffnen
) Piave Piaverna Platani Po Potenza 2) Reno Ronco Sacco Salandrella Salso Sangro Santerno Sarca, s. Mincio Savio Savuto Scrivia Secchia Sele Senio Serchio Sesia Sillaro Sinno Stura Tagliamento Tanaro Teverone, s. Anio Tiber
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0172, von Bologna bis Bologneser Flasche Öffnen
auf einer Insel des Reno das zweite Triumvirat abgeschlossen. Durch Augustus hob sich die in den Bürgerkriegen herabgekommene Stadt zu neuer Blüte und war öfters die Residenz von Kaisern. Nach dem Untergang des ostgotischen Reichs kam B. zum Exarchat und dann an
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0561, von Marwitz bis Matsumaye Öffnen
). "Marzabotto, Ort in der ital. Provinz Bologna, Etation der Eisenbahnlinie Bologna-Pistoja, unweit des Reno, bekannt durch die Ruinen einer Etruskerstadt aus dem 5. Jahrh. v. Chr., welche schon im folgenden Jahrhundert untergegangen fein muß. 'Nachdem
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0262, Bologna (Stadt) Öffnen
260 Bologna (Stadt) lichen von den nördl. Ausläufern des Etrurischen Apennin (Monte-Vigese, 1091 m) durchzogen. Zahlreiche kleine, meist zum Po gehende Flüsse, Samoggia, Lavino, Reno mit Setta, Savena mit Idice Sillaro und Santerno, und Kanäle
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0144, von Poa bis Pobjedonoszew Öffnen
144 Poa - Pobjedonoszew. der schiffbarste ist, ein Arm abzweigt, welcher kanalisiert als Po di Volano und Po di Primaro, der eine nördlich, der andre südlich von den Lagunen von Comacchio, den Panaro, Reno und andre Apenninenflüsse aufnehmend
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 1025, Korrespondenzblatt zum sechzehnten Band Öffnen
man von der nach Pistoja führenden Eisenbahn aus das stattliche Schloß des Grafen Aria, zu welchem man von der Station Marzabotto gelangt. Schon der Graf Giuseppe Aria (seit 1831) und dann sein Sohn Pompeo haben auf dem im Süden des Bahnhofs zum Reno
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0672, Apenninen Öffnen
durch tiefe Thäler getrennten Gebirgsmassen, die sich gegen NO. in kleinen Gebirgsarmen mit zahlreichen Thälern und Flüssen (Reno, Savio und Marecchia), welche teils den Sümpfen von Comacchio, teils dem Adriatischen Meer zufließen, herabsenken
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0170, von Bolletten bis Bologna Öffnen
, die nördliche Ebene und das südliche Gebirgsland der Apenninen, die im Corno delle Scale ca. 2000 m Höhe erreichen. Zahlreiche kleine Flüsse, die alle zum Pogebiet gehören: Reno, Panaro, Savena, Sillaro, Santerno etc., bewässern es; außerdem ist die Ebene
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0171, Bologna Öffnen
in die Ebene, an einem schiffbaren, in der Stadt zum Teil überbauten Kanal des westlich vorbeifließenden Reno, der durch sein furchtbares Anschwellen und seine Geröllmassen eine beständige Bedrohung der Stadt ist. Sie bildet, noch von alten Mauern
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0894, von Centimes additionnels bis Centrolepidaceae Öffnen
viel zu wünschen übrig; auch ermangeln sie aller Dezenz. Centner, s. Zentner. Cento (spr. tschénto), Kreishauptstadt in der ital. Provinz Ferrara, nahe am Reno und an dem zum Po di Volano führenden Kanal von C., mit alten Befestigungswerken
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0159, von Ferrand bis Ferrara Öffnen
und wird vom Po und mehreren südlichen Armen desselben (Po di Goro, Po di Volano, Po di Primaro etc.), von den Zuflüssen der letztern, wie Panaro, Reno etc., sowie von zahlreichen behufs Entwässerung des Landes mit großen Kosten angelegten Kanälen
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0859, Gallien (transalpinisches und cisalpinisches) Öffnen
) kommend, und der Mincius (Mincio) aus dem Lacus Benacus (Lago di Garda); ferner die Trebia (Trebbia) und der Renus (Reno). Nicht zum Gebiet des Po gehört der Athesis (Etsch), der zum Teil die Grenze gegen das Gebiet der Veneter bildete. Der Boden
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0239, von Porphyrit bis Porrigo Öffnen
), Stadt, s. Pruntrut. Porretta, Flecken in der ital. Provinz Bologna, Kreis Vergato, am Reno und an der Eisenbahn Bologna-Florenz, mit (1881) 1245 Einw. und berühmten Schwefelquelle von 36° C. Porridge (spr. -ĭdsch), Brei aus Hafermehl, in England
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0240, von Porsangerfjord bis Portage Öffnen
; die kahlen Stellen bedecken sich nach einiger Zeit von neuem mit gesundem Haar. P. larvalis, s. Milchschorf. Porsangerfjord, tief einschneidender Meerbusen an der Nordküste von Norwegen, Amt Finnmarken, gegen SSW. gerichtet, mit mehreren Inseln: Renö
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0855, von Triunfo bis Trochu Öffnen
. Chr. geschlossen, war eine bloße Privatvereinigung. Das zweite ward 43 n. Chr. auf einer Insel des Reno zwischen Antonius, Octavianus und Lepidus geschlossen. Nachdem diese in Rom eingezogen waren, wurden sie 27. Nov. durch ein Gesetz als T. rei
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0956, von Reißbrett bis Ribárer Bad Öffnen
in Italien), Reno Rheometer, auch Fluß 410,1 Rheumatische Schwielen, Herzent- zündung ^Vergiftung 1^ieliinatittiiM3 8atuniiiiu8. Blei Rheumatismusketten, Gelieimmittel Rhexis, Ruptur N022
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0731, von Apelt bis Apennin Öffnen
am Ligurischen Meere bis zu 1946 m, an seinem Fuße liegen die durch die großen Marmorbrüche berühmten Orte Carrara und Massa. Die zweite Staffel, durch das Querthal des Reno in zwei Hälften geteilt, trägt an ihrem Nordende den Höhepunkt des ganzen
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0263, von Bologna (Giovanni da) bis Bologneser Flaschen Öffnen
Reno Teil des Königreichs Italien, bis sie 1815 dank der Gewandtheit des Kardinals Consalvi wieder an den Papst kam. 1831 war sie als Mittelpunkt des «Vereinigten Italiens», Hauptherd des republikanischen Aufstandes, der 4. Febr. ausbrach
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0484, von Consecratio bis Considérant Öffnen
im Kreis Lugo der ital. Provinz Ravenna, an einem Nebenflüßchen des Reno, an der Linie Lugo-Lavezzola des Adriati- schen Netzes, hat Post und Telegraph, (1881) 3580, als Gemeinde 6751E. und in Garnison das 3. Ba- taillon des 39
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0239, von Dextrinsirup bis Dhaka Öffnen
die Sonne im Zeichen des Schützen, wäb- reno des letzten in dem des Steinbocks. Die Ver- änderungen des Barometerstandes betragen im D. für Deutschland 28-32 mm. In Feld und Gar- ten läßt dieser Monat bei günstiger Witterung Brachackei-ung
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0572, von Duchenne bis Ducis Öffnen
Folianten in Handschriften hinterlassen haben. Duchesne (spr.düschähn), Pere, franz.Dema- gog, s. Hsbert, Jacques Renö. Duchesnois (spr. düschänoa), Catherine Ioss- phine, eigentlich Rafin, franz. Tragödin, geb. 5. Juni 1777 zu St. Saulves bei
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0375, von Eßlingen (Dorf) bis Estampes Öffnen
das alte, 1430 erbaute Rathaus, einst das "Steinerne Haus" genannt; dahinter das frühere Gerichtsgebäude für den Neckarkreis, das Wolfsthor von 1216 mit den steinernen hohenstausi- schen Löwen und das im altdeutschen Stil 1882 reno- vierte Haus
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0784, von Fieser bis Fiesole (Mino da) Öffnen
Aussicht trägt, ist Residenz des Iefuitengenerals und Sitz eines Bischofs und hat (1881) 4649, als Gemeinde 13888 E., eine Kathedrale (1028-1201), jetzt reno- viert, eine dreischiffige Basilika mit schönen Fresken und Reliefs, einen bifchöfl. Palast
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0456, von Hutchinson bis Hueter Öffnen
), Hauptstadt des County Reno im nordamerik. Staate Kansas, am nördl. Ufer des Arkansas, in reicher Ackerbaugegend, ist Eisenbahnknotenpunkt, hat (1890) 8682 E. (gegen 1540 im J. 1880), Salzgewinnung, Großschlächterei, Handel mit Bauholz, Backsteinen
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0600, von Marienblatt bis Mariengulden Öffnen
1457 nahmen die Polen es ein. Infolge des Thorncr Friedens (1406) blieb M. bei Polen. Nackdem M. 1772 in den Besitz Preußens gelangt war, wurde das Schloß als Magazin benutzt: 1817-42 wurde es wiederhergestellt, und seit 1877 ist eine Reno
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0195, von Nathusius (Philipp Engelhard von) bis Nationalbanken Öffnen
der- selben. Die Aufsicht wird durch den lüoinM-oilei- ol tne (mi-reno^ geübt und die Noten, in Abschnitten von 1, 2, 5,10, 20, 50,100, 500 und 1000 Doll., von der Regierung selbst hergestellt. Von dem Jahres- durchschnitt ihres Notenumlaufs haben
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0947, von Pata bis Patapsco Öffnen
Anden in: W., der Magalhaesstraße im S. und dem Ocean im O. Bis 1881 herrenlos, seitdem der Ar- gentinischen Republik gehörig, erst seit 1869 von Musters, argentin. Offizieren und Gelehrten, Mo- reno, Moyano, Fontana u. a. erforscht, ist P. ein
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0771, von Renata bis Rendsburg Öffnen
1575. - Vgl. som6 ^I6M0- riai3 ol Il6N66 ot' ^i-anc6 (Vosworth 1859). Renatus, Vegetius, röm. Schriftsteller, s. Vege- tius Renatus. Renätus, Herzöge von Lothringen, s. Renö. Renaud (spr. -noh), Achilles, Jurist, gcb.14. Aug. 1820 zu
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0772, von René I. bis Renfrew Öffnen
1850). Renö I. (Nenatus) von Anjou, Herzog von Lothringen und Bar, Graf von Provence, Titular- tönig von Neapel, geb. 16. Jan. 1409 zu Angers als der zweite Sohn Ludwigs II. (s. d.) von Neapel, wurde 1419 von seinem Großoheim, Herzog Heinrich
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0299, von Santander (in Columbia) bis Sant' Eufemia Öffnen
Primaro (oder Reno), entspringt in der ital. Provinz Florenz, im Etruskischen Apennin, am Paß La Futa oberhalb Firenzuola, betritt bei Imola die Poebene und mündet, 106 I^n lang, im SW. der Valli di Comacchio. Santerre (spr. ßangtähr), franz
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0526, von Corona bis Coronilla Öffnen
), «Sigea» (ebd. 1854), «La rueda de desgracia» (ebd. 1874) und eine Reiseskizze: «Del Tajo al Reno». Kleinere Erzählungen und einzelne lyrische Gedichte lieferte sie fortwährend in das «Siglo Pintoresco», und «Almanaque literario» und andere Revistas
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0213, von Pneumoperikardium bis Pobjedonoßzew Öffnen
und rechts von Modena her die Secchia. Weiter abwärts teilt sich der Po zuerst in der Provinz Ferrara, wo rechts der Po di Volano abgeht, der den Panaro aufnimmt, sich bei Ferrara wieder teilt, rechts Po di Primaro genannt, dem der Reno zugeht; diese