Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach geschwisterkind hat nach 0 Millisekunden 30 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0225, von Geschwisterkinder bis Geschwülste Öffnen
225 Geschwisterkinder - Geschwülste. Geschwisterkinder (Kousin und Kousine), die Kinder von Geschwistern in ihrem wechselseitigen verwandtschaftlichen Verhältnis und zwar sowohl von vollbürtigen Geschwistern als von Halbgeschwistern
67% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0928, von Geschwindigkeitsmessung bis Geschworener Öffnen
aber andere nur auf die sog. zusammengebrachten Kinder, d. h. die die Eltern aus einer frühern Ehe mitbrachten, im Verhältnis zueinander. (S. auch halbbürtige Geschwister.) Wegen des Erbrechts der G. und Geschwisterkinder s. Seitenverwandte
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0192, Rechtswissenschaft: Privatrecht (Obligation. Dingliches Recht) Öffnen
Angehörige * Ascendens Blutsverwandte, s. Verwandtschaft Bruder Cognatio Collateralis, s. Kollateralen Consanguinei, s. Geschwister Consobrini Cousin und Cousine Descendenten Familie Germanität Germanus Geschwister Geschwisterkinder, s
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0168, von Verwandtschaftszucht bis Verwendungsgesetz Öffnen
»Sachsenspiegel« von den Geschwisterkindern an, hießen im altdeutschen Recht Magen. Die Seitenlinien sind entweder gleiche, wenn jede der Linien, welche in Frage kommen, gleich viele Abstufungen hat (z. B. Geschwisterkinder sind miteinander
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0052, von Mühlhausen (in Böhmen) bis Mukden Öffnen
. Mühlwalder Thal , s. Tauferer Thal . Mühlzwang , s. Bannrechte und Mühlenrecht . Muhme , s. Geschwisterkinder . Muichdhui oder Ben
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0959, von Zeugenbeweis bis Zeugnisverweigerung Öffnen
übereinstimmend. Der Kreis der vom Zeugnis befreiten Seitenverwandten ist in §. 152, Nr. 1, etwas weiter gezogen als in §. 51, Nr. 3, der Deutschen Strafprozeßordnung, indem auch die Geschwister der Großeltern, Geschwisterkinder, Pflegeeltern und Kinder
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0208, Bruder Öffnen
gewesen, mein Bruder wäre nicht gestorben, Joh. 11, 21. Nicht wie Cain, der von dem Argen war, und erwürgete seinen Bruder, 1 Joh. 3, 12. §. 2. II) Werden Brüder genannt alle Anverwandte, z. B. Vettern, Geschwisterkinder 3c. Da nun Abraham
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0127, von Bogenführung bis Bogheadkohle Öffnen
produzierte ("Der Stellvertreter des Ehemanns", "Der Fastnachtsschmaus", "Der Kalif auf Abenteuern", "Der Redaktionssekretär", "Die Gräfin und ihr Geschwisterkind" etc.), zu den beliebtesten Repertoirestücken. Ende der 50er Jahre war er Direktor des
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0253, von Consilia evangelica bis Constable Öffnen
von allen deutschen Hochschulen dauernd verbannt. Eine mildere Vorstufe des C. ist die Unterschrift des C. oder die protokollarische Androhung der Entfernung. Consivia, Beiname der röm. Göttin Ops (s. d.). Consobrīni (lat.), Geschwisterkinder
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0337, Ehe (Ehehindernisse) Öffnen
Recht stellte strengere Regeln auf und verbot nicht bloß die E. zwischen Geschwisterkindern, sondern selbst die zwischen Andergeschwisterkindern (sobrini), also bis zum 6. Verwandtschaftsgrad einschließlich nach römischer Komputation. Um die Eheverbote
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0722, Erbfolge Öffnen
wird, und von denen alsdann eine jede auf ihrer Seite sich wiederum nach Köpfen verteilt. Konkurrieren Aszendenten und vollbürtige Geschwister oder bloß letztere oder bloß vollbürtige Geschwisterkinder, so erfolgt die Teilung nach Köpfen; konkurrieren aber Aszendenten
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0591, von Gracian bis Grad Öffnen
Stammeltern; in gleichem G. mit einem andern verwandt sein heißt demnach: von den gemeinschaftlichen Stammeltern in Ansehung der Abstammung gleichweit entfernt sein, wie dies z. B. bei Geschwistern, Geschwisterkindern etc. der Fall ist (s. Verwandtschaft
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0128, von Koupierung bis Kouvertmaschine Öffnen
. Geschwisterkinder); mon Cousin, ehemals Anrede in Briefen des französischen Königs an andre Fürsten. Koussin, s. Brayera. Kousso (Kusso), s. Brayera. Kouvert (franz.), das Gedeck bei Tische; auch Briefumschlag (franz. nur: Enveloppe
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0735, von Repondieren bis Repressiv Öffnen
beerben. So beerben die Enkel nach dem Ableben ihrer Eltern an deren Stelle die Großeltern neben deren etwa noch lebenden Kindern, und die Geschwisterkinder des Erblassers erben neben dessen noch lebenden Geschwistern an Stelle der vorverstorbenen
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0177, von Vetiverwurzel bis Vettonen Öffnen
, Kreis Kalau, an der Linie Berlin-Görlitz der Preußischen Staatsbahn, hat eine evang. Kirche, ein Schloß, Flachsspinnerei, Jute- und Leinenweberei, Fabrikation landwirtschaftlicher Maschinen und (1885) 2673 Einw. Vetter, s. v. w. Geschwisterkind
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0152, von Blutsverwandtschaft bis Boden Öffnen
) Die in Klammern stehende Zahl bezieht sich auf Ehen unter Geschwisterkindern, die übrigen waren zwischen Onkel und Nichte oder Neffe und Tante geschlossen. Bnin, (1885) 1313 Einw. Bobersberg, (1885) 1476 Einw. Böblingen, (1885) 4289 Einw
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0907, von Steuern bis Stevenson Öffnen
Verwandtschaftsgrade: Kantone Ehegatten Deszendenten Eltern Geschwister Neffe Geschwisterkinder Nichtverwandte Zürich - - - 2 6 6 10 Baselstadt 1 1 2 4 6 9 12 Genf 2-5 2 2 5 5 10 15 Bern 1 - 1 2 4 6 10 Aargau - - - 1 3 6 20 Waadt 3 - 2 2 3 6 10 Neuenburg 2
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0458, von Baschkirzew bis Base (Verwandtschaftsgrad) Öffnen
. Basculeschloß (spr. baßkühl-), s. Fenster. Base, Bezeichnung zunächst für des Vaters oder der Mutter Schwester, auch für des Bruders oder der Schwester Tochter und selbst für Geschwisterkinder im
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0466, von Compoundräder bis Comte (Istdore Auguste Marie François Xavier) Öffnen
Grade. Die kanonische <ü. zählt nur in der Sei- tenlinie; nämlich nur auf der einen Seite bis zum gemeinschaftlichen Stammvater. Danach sind Ge- schwister im ersten Grade der Seitenverwandtschaft; Geschwisterkinder im zweiten Grade, Neffe
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0485, von Consilia evangelica bis Consolidantia Öffnen
Maßregel als C a. Eonswa, Beiname der Göttin Ops (s. d.). vonsodrin! (lat.), Geschwisterkinder, von zwei Schwestern geboren.' Von3o1iaa.ntia. (lat.), wundärztliche Mittel zur Befestigung lockerer oder erweichter Teile (z. B. der Zäbne, des
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0567, von Courts bis Cousinéry Öffnen
, Titan, s. Koios. Cousin (spr. kusäng) und Cousine (frz.), die ge- bräuchliche Bezeichnung für Geschwisterkinder (s. d.); s. auch Base und Vetter. Cousin (spr. kusä'ng), Jean, franz. Maler und Bildhauer, geb. 1501 in Soucy bei Sens, lebte meist
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0821, von Darwin (Erasmus) bis Darwinismus Öffnen
Geschwisterkindern und ihre Folgen" übersetzt von van der Velde (Lpz. 1876). Auch sein 1878 veröffentlichter Vortrag "On the remote history of the earth" erregte Aufmerksamkeit. ^[Spaltenwechsel] Darwinismus. Nach der bis zu Darwin ziemlich allgemein
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0820, von Eintagsfliegen bis Einwanderung Öffnen
von 1529 ordnete in Anlehnung an älteres deutsches Necht an, daß allein zur Erbfolge gelan- gende Geschwisterkinder nach Köpfen zu teilen hätten. Ebenso erben nach Sächs. Bürgerl. Gesetzbuch sowie nach Preuß. Allg. Landrecht, ohne daß von einem E
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0108, von Energieübertragung bis Enfants sans souci Öffnen
Be- zeichnung der legitimen Kinder und Enkel sowie der Geschwister und Geschwisterkinder des Königs. Die entferntern Verwandten hießen 1>rino68 cw L3.NF ("Prinzen von Geblüt"). ünla.Q'tg äo troups (frz., spr. angfäng dö trup, "Kinder
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0228, von Erbbestand bis Erbe Öffnen
.; sie haben auch die Nacherbschaft nur in wesentlich ver- änderter Gestalt, beschränkt auf eine Herausgabe- pflicht gegenüber den Abkömmlingen der Kinder und auf Geschwisterkinder, in letzterm Falle nur seitens des kinderlosen Erblassers (Art
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0240, Erbschaftsvermächtnis Öffnen
der Enkel des Erblassers oder der Geschwisterkinder des kinderlosen Erblassers; in bei- den Fällen heißt es: "unter der Bedingung geben, daß sie dieses Vermögen (bei Geschwistern den nicht zu einem Pflichtteil gehörenden Teil) ihren jetzigen
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0939, Gesetzliche Erbfolge Öffnen
; kommen auch Geschwisterkinder in Betracht, so wird nach Stämmen geteilt (die verwickelten: Vor- schriften für den Fall der Beteiligung balbbürtiger Geschwister mögen hier übergangen werden). In Klasse 3 folgen die entferntern Vorfabren nach
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0670, von Involutionsformen bis Inzucht Öffnen
Verwandtschafts- oder Inzestzucht dar (s. Blutschande); sind die Eltern Geschwisterkinder oder sonst näher verwandt, so wird Familienzucht getrieben, welche aber zur I. wird, sobald in der Folge nähere Verwandten zur Kopulation gelangen. Wenn die beiden
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0668, von Schwaden (Grasart) bis Schwalbe Öffnen
dessen halb- bürtige Geschwister, Geschwisterkinder oder Ge- schwister der Eltern. Andere Rechte, z. V. das engl. Recht, halten an dem Verbot der Ehe mit der Schwester der verstorbenen Ehefrau fest, und das Oberhaus hat bisher die Aufhebung
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0315, von Veteranenvereine bis Veurne Öffnen
. Vetter, s. Geschwisterkinder. Vetter, J. A., niederländ. General, s. Bd. 17. Vetterli, Friedrich, Techniker und Erfinder auf dem Gebiet der Handfeuerwaffen, geb. 21. Aug. 1822 im schweiz. Kanton Thurgau, ging als Büchsenmacher zur weitern Ausbildung