Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Kaffeebaum, hat nach 0 Millisekunden 41 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0355, von Kaffee bis Kaffeebaum Öffnen
355 Kaffee - Kaffeebaum. Kaffee, s. Kaffeebaum. Deutscher K., s. Cichorium; schwedischer K., s. Astragalus; K. vom Sudân, s. Inga. Kaffeebaum (Coffea L.), Gattung aus der Familie der Rubiaceen, immergrüne Sträucher oder selten kleine Bäume
99% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0476, von Jupille bis Kaffeebaum Öffnen
472 Jupille - Kaffeebaum ^Iujlille lspr. sckiiipiyj), Gemeinde in der belg. Provinz und Arrondissement Lüttich, im NO. von Lüttich, am rechten Ufer der Maas, an der Eisenbahn Lüttich-Maastricht, mit Fabrikation von Flintenläufen, Dampfkesseln
99% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0358, Kaffeebaum (Kaffeesatz, Surrogate, Kulturgeschichtliches) Öffnen
358 Kaffeebaum (Kaffeesatz, Surrogate, Kulturgeschichtliches). entstandenen Sopor und Coma und namentlich bei manchen Formen des Kopfschmerzes. Sehr wohlthätig hat sich Kaffee als kaltes Getränk bei Feldarbeiten bewährt, indem man 600 g
84% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0356, Kaffeebaum (Handelssorten, Produktion, Bereitung des Kaffees) Öffnen
356 Kaffeebaum (Handelssorten, Produktion, Bereitung des Kaffees). amerikanischer Kaffee. 1) Cuba (Havana, Santiago), in Größe und Farbe stark wechselnd, wegen seines starken Geruchs sehr beliebt. Übrigens gehen manche Brasilsorten als Cuba. 2
84% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0357, Kaffeebaum (Bereitung des Kaffees, Diätetisches) Öffnen
357 Kaffeebaum (Bereitung des Kaffees, Diätetisches). erforscht. Es entstehen dabei die gewöhnlichen empyreumatischen Stoffe und neben denselben eigentümliche Produkte (besonders Kaffeol, welches sehr starkes Kaffeearoma besitzt), während
41% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0359, von Kaffeebaum, Kentuckyscher bis Kaffern Öffnen
359 Kaffeebaum, Kentuckyscher - Kaffern. allgemeiner zugänglich wurde. Schon 1650 hatten die Holländer einige Kaffeebäumchen aus Mekka nach Batavia gebracht, und da sie hier ganz gut fortkamen, wurden 1680 und 1690 Pflanzungen im großen
30% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0301, von Kentucky-River bis Kephalothrypsie Öffnen
Frankfort schiffbar und mündet bei Carollton in den Ohio. Der K. ist ein tiefer und stellenweise äußerst malerischer Fluß. Kentuckyscher Kaffeebaum, s. (Gymnocladus.) Kenzingen, Stadt im Amtsbezirk Emmendingen des bad. Kreises Freiburg, an
26% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0017, von Kafete bis Kaffee Öffnen
Wand gebildetes Gemach. Kaff , soviel wie Spreu (s. d.). Kaffa oder Gómara , der südlichste der zu Abessinien gehörenden Tributärstaaten, ist ein vom Godjeb durchflossenes Hochland mit dichten Waldungen, in denen der Kaffeebaum wild
21% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0020, von Kaffeebaum bis Kaffern Öffnen
18 Kaffeebaum – Kaffern Außer dem Caffeïn (s. d.) enthalten die Kaffeebohnen eine eigentümliche Säure, die Kaffeegerbsäure (s. d.); ferner ziemlich viel Kali
1% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0123a, Genußmittelpflanzen Öffnen
(Kokastrauch). Ilex paraguayensis (Paraguaythee). Thea viridis (chinesischer Thee). Frucht Coffea arabica (Kaffeebaum). Vitis vinifera (Weinstock). Areca Catechu (Areka- oder Betelnußpalme). Same Frucht Zum Artikel "Genußmittel".
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0252, Botanik: Dikotyledonen Öffnen
240 Botanik: Dikotyledonen. Gelbschoten, s. Gardenia Ipecacuanha, s. Cephaëlis Kaffee, s. Kaffeebaum Kaffeebaum Labkraut, s. Galium Liebfrauenbettstroh, s. Galium Liebkraut, s. Galium Morinda Quinquina, s. Cinchona Rubia Sakka, s
0% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0208, Semina. Samen Öffnen
Samenhäutchen fehlt vielfach bei den einzelnen Handelssorten, vielfach wird es auch erst in den Kaffeelägern ^[Abb:Fig. 156. Zweig vom Kaffeebaum, Coffea Arabica.]
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0251, Botanik: Dikotyledonen Öffnen
und Cinchona Cephaëlis Chinabaum, s. Cinchona Chinarindenbaum, s. Cinchona Chiococca Cinchona Coffea, s. Kaffeebaum Crucianella Exostemma Färberröthe, s. Rubia tinctorum Fieberrindenbaum, s. Cinchona Galium Gardenia
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0160, Afrika (Pflanzenwelt) Öffnen
der Rubiaceen (an der äquatorialen Westküste 10 Proz.), zu denen auch der von Südabessinien über einen großen Teil des tropischen A. verbreitete, auf der untern Stufe der Berge Angolas zum Waldbaum gewordene Kaffeebaum gehört. Ähnlich sind Orangen
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0161, Afrika (Pflanzenwelt) Öffnen
der subalpine und alpine. Die unterste Region, wie das heiße Thalgehänge des Takazzé, ist mit Wäldern von Mimosen, Tamarinden, Ebenholz, Adansonien, Feigen, Balsambäumen (Amyris papyrifera), im S. des Landes vom Kaffeebaum bedeckt, die Flußufer sind
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0409, von Alpino bis Alse Öffnen
. 1592, 2. Aufl. 1640, mit Holzschnitten) werden über 50 damals unbekannte Pflanzen, unter ihnen der Kaffeebaum (die ersten genauern Nachrichten über diesen), eingehend beschrieben. Außerdem schrieb er: "De plantis exoticis" (hrsg. von seinem Sohn
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0722, Arabien (die einzelnen Gebiete) Öffnen
Feigenarten) bedecken die Abhänge der Berge, während ihre Gipfel meist nackt hervortreten und in den Thälern und auf den terrassenförmigen Absätzen derselben in Höhen von 500-650 m die Kultur des Kaffeebaums betrieben wird, der hier (namentlich
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0342, Brasilien (Finanzen; Heer und Flotte; Wappen etc. ) Öffnen
Zweig des Kaffeebaums, zur Linken der Zweig einer Tabakspflanze,
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0196, von Coello bis Coghetti Öffnen
. Das verdammende Urteil wurde unter Ludwig XI. kassiert. Coeurs prächtiges, im gotischen Stil erbautes Haus in Bourges ist noch erhalten. Vgl. Clément, Jacques C. et Charles VII (4. Aufl., Par. 1874). Coffea, s. Kaffeebaum. Cogalnitscheano
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0827, von Erythacus bis Erythrina Öffnen
für die Pfefferpflanzen sowie zur Beschattung der jungen Kaffeebäume; das weiche Holz findet gleichfalls vielfache Verwendung. Wie E. indica wird im tropischen Südamerika und Westindien E. umbrosa zum Schutz der Kakaopflanzungen kultiviert. E. caffir Thbg
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0783, von Fumarea bis Fumigation Öffnen
unter andern auf den Blättern von Orangenbäumen, Alpenrosen, Pistazien, auf den verschiedensten Gewächsen unsrer Treibhäuser und auf den Kaffeebäumen Ceylons Rußtau. Fumarea, Nebel, s. Bora. Fumaria Tourn. (Erdrauch), Gattung aus der Familie
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0965, von Gymnische Übungen bis Gynäceum Öffnen
als Zierpflanze kultiviert. Die Samen werden in Kentucky häufig statt Kaffee gebraucht, weshalb der Baum auch Kentuckyscher Kaffeebaum genannt wird. Gymnodontes, Familie der Knochenfische, aus der Unterordnung der Haftkiefer (Plectognathi), meist
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0354, von Käfernburg bis Kaffa Öffnen
, d. h. Christen, genannt, wird vom Godscheb, Gumu u. a. bewässert, welche den Daiva oder Webi, den vermutlichen Oberlauf des Dschubb, bilden. Große Waldungen von Kaffeebäumen, woher das Land den Namen erhalten hat, bedecken das Innere, welches reich
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0664, Leipzig (hervorragende Gebäude) Öffnen
in der Westvorstadt erhalten. Der alten Thomasschule schrägüber steht die Zentralhalle, 1850 als Vergnügungslokal errichtet; der große Saal ist geschmückt mit schönen Fresken (nach Preller). In dem Haus "zum Kaffeebaum" wurde 1694 die erste Kaffeewirtschaft in L
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0760, von Liberalitas bis Liberia Öffnen
Nahrungsmittel (Maniok und Kartoffeln). Die wichtigste Pflanze ist der Kaffeebaum, der in den Wäldern zwischen 4 und 7° nördl. Br. und westlich von den Hochebenen des Mandingolandes wild wächst; der Export beläuft sich jährlich aber erst auf 1500 metr
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0561, Mexiko (Bundesrepublik: Bevölkerung, Erwerbszweige) Öffnen
. Der Kaffeebaum liefert ein ganz vorzügliches Produkt, namentlich in der Gegend von Orizaba und Cordova in Veracruz (7962 T.); Kakao (1443 T.) beschränkt sich auf das Tiefland. Der Tabak ist überall gut, und sein Anbau hat seit Beseitigung des Monopols
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0715, von Moiré métallique bis Mola Öffnen
. Kaffeebaum), ist zum größten Teil auf Aden, Hodeida und Lohaia übergegangen. Mokkastein, s. Chalcedon. Mokkathaler, arab. Münze, = 80 Cabis = 3,50 Mk. Mokrin, Markt im ungar. Komitat Torontál, an der Bahnlinie Szegedin-Temesvár, mit (1881
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0205, von Saitschar bis Sakkara Öffnen
), s. Kaffeebaum, S. 355. Sakkâra, ägypt. Dorf am Saum der Libyschen Wüste, in der Nähe der Ruinen von Memphis, mit berühmten Ruinen, die zwischen denen von Abusir und Dahschur von N. nach Süden in drei Gruppen liegen. Sie wurden von Caviglia
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0863, von Senegalgummi bis Senegambien Öffnen
. Der Kaffeebaum steigt bis in die Nähe des Ozeans hinab. In den nördlichen Gegenden Senegambiens endlich treten Fruchtbäume auf, wie Orangen, Zitronen, Johannisbrotbäume. Die Tierwelt ist besonders reich an Affen und Elefanten sowie an Raubtieren aller Art
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0961, von Saffianpapier bis Salzburger Kopf Öffnen
Sllkastane, Trangiane Sakata, Futui (Bd. 17) Sakati, Derwisch Sakiet (Fluß), Afrika 151,2 ^aklye, Ägypten 211,1 Sakja, Tibet 690,1 Sükjamuni, Buddhismus 595,1 , La- Sakkala, Abessinien 35,1 lmaiömns Sakki, Kaffeebaum 355,2 Sakonmren
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1023, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
............ Kaffeebaum (Taf. Genußmittelpflanzen). . Kalläsa-Tempel zu Ellora (T. Bank. 1,8,9) Kaiman, Hecht- (Taf. Krokodile) . . . . Kairo und Umgebung, Karte..... - Moschee (Tafel Baulunst VIII, 3). Kaiserdach (Bauwefen
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0357, Geographische Litteratur (allgemeine Erdkunde) Öffnen
1888); A. Dorn u. a., »Die Seehäfen des Weltverkehrs« (Wien 1889 ff.); Jacob, »Der nordisch-baltische Handel der Araber« (Leipz. 1887); Hock, »Die nutzbaren Pflanzen u. Tiere« (das. 1884); M. Fuchs, »Die geographische Verbreitung des Kaffeebaums
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0455, von Alpine Club bis Alraun Öffnen
aegrotantium» (Vened. 1601; hg. von Boerhaave, Leid. 1733) und «De medicina methodica» (Pad. 1611). A. lieferte zuerst genauere Beschreibungen des Kaffeebaums. Alpinĭa L., Pflanzengattung aus der Familie der Zingiberaceen (s. d.) mit gegen 40 Arten
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0827, von Cadaver bis Cadillac Öffnen
der Wäsche durch Dämpfe, das Acclimatisieren des Kaffeebaums und des Tabaks, die Krümmung der Zweige der fruchttragenden Bäume, damit sie größere und zugleich mehr Früchte trügen, ohne sich dadurch zu
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0600, von Gymnastiker bis Gymnospermen Öffnen
einen seifenarti- gen Stoff, weshalb sie beim Waschen verwendet wird. Die Samen dienen in Kentucky geröstet als Kaffee- surrogat, daher Kentuckyscher Kaffeebaum. Gymnodonten, Nacktzähner, s. Haftkiefer. U^ninoß'ra.innis De^'., Nacktfarn, eine zur
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0145, von Liberalia bis Liberia Öffnen
, Ananas, auch Kaffeebäume bis zu 12 m Höhe gedeihen. Das Klima gilt zwar als das heißeste der Erde (Jahrestemperatur 27, 5 °C.), ist aber nicht so mörderisch wie in Sierra Leone, der wärmste Monat ist der Januar. Es giebt zwei Regenzeiten : von Mai
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0038, von Udine (Giovanni da) bis Uea Öffnen
haben. Auf der 60 qkm großen Hauptinsel U. (auch Uvea, Uwea), welche vulkanischen Ursprun gs und von drei stark bewaldeten Bergketten durchzogen ist, gedeiht besonders Kaffeebaum und Baumwollstaude, während die übrigen sehr kleinen, meist den
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0236, von Kadmium bis Kaffee Öffnen
und Jodkadmium für die Zwecke der Photographie. - Das K. ist einschließlich der K.-Präparate und Salze zollfrei. Kaffee (frz. café, engl. coffee), der Same des immergrünen Kaffeebaums, Coffea L., welcher in 50-60 Arten vorkommt; die wichtigsten sind: 1
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0239, von Kaffein bis Kakao Öffnen
, findet sich in den Kaffeebohnen (ca. l%) und den Blättern des Kaffeebaumes (bis zu 1,25%), sowie auch im chinesischen Thee (zu 1-4%), im Paraguaythee (½%) und in der Guarana (bis zu 6%). Man stellt es gewöhnlich aus dem Thee dar, und zwar aus dem
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0333, von Erythräischer Thaler bis Erythrit Öffnen
der Pfefferpflanzen und zur Beschattung der jungen Kaffeebäume allgemein gepflanzt wird. Das weiche, korkige Holz (Korallenholz, bois d’immortel) von E. corallodendron L. (Brasilien) dient zu Pfropfen u. s. w. Erythrinsäure, s. Erythrin. Erythrīt
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0110, von Rust bis Rustige Öffnen
für die Hopfenpflanzungen sehr schädlich werden. Von andern Arten seien noch erwähnt der R. der Orangenbäume, Fumago Citri Pers., der sich auf den Blättern der Citrusarten findet, sowie der R. des Kaffeebaums, dessen Pilz jedenfalls auch zur Gattung Fumago zu