Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Ortskrankenkassen hat nach 0 Millisekunden 39 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0666, Ortskrankenkassen Öffnen
664 Ortskrankenkassen selben, kann aber unter Umständen auch durch die höhere Verwaltungsbehörde angeordnet und indirekt erzwungen werden. So ergreift die Ortskrankenkasse auch regelmäßig nur die innerhalb des Gemeinde- bezirks
50% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0665, von Ortsbestimmung zur See bis Ortskrankenkassen Öffnen
663 Ortsbestimmung zur See - Ortskrankenkassen Sterns durch denselben Vertikalkreis, aus Stern- bedeckungen von feiten des Mondes, Eintritt eines Iupitertrabanten in den Schatten des Jupiter, Austritt desselben aus dem Schatten
25% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0464, von Ortscheit bis Oruro Öffnen
.] Ortscheit (Zugscheit), Vorrichtung zur Anschirrung der Zugtiere an Fuhrwerke, nämlich der bewegliche, bei zweispänniger Anschirrung an der "Wage" angehängte Balken, an dessen Enden die Zugstränge befestigt werden. Ortskrankenkassen, s
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0155, Krankenkassen (Krankenversicherungsgesetz vom 15. Juni 1883) Öffnen
eine gemeinsame Gemeindekrankenversicherung bilden. Die Ortskrankenkassen sind korporative Verbände, welche möglichst nur Genossen von gleichem Beruf umfassen sollen. Doch können, wenn die Gewerksgenossen in einem Bezirk nicht zahlreich genug sind
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0568, von Krankenkassen bis Krebs Öffnen
Gesamteinkommen 2000 Mk. nicht übersteigt. Die Gemeinde (ebenso das Kassenstatut für Ortskrankenkassen) kann bestimmen, daß Versicherten, welche die Gemeinde-Krankenversicherung (bez. die Ortskrankenkasse) durch eine mit dem Verlust der bürgerlichen
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0667, von Ortslazarett bis Ortsstatuten Öffnen
. Krankenversicherungsgesetz. Die Organe der Ortskrankenkasse sind der Vor- stand und die Generalversammlung. Letztere besteht entweder aus allen großjährigen, im Besitz der bürgerlichen Ehrenrechte befindlichen Mitgliedern, oder aus Delegierten derselben
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 1053, von Zwangskassen bis Zwangsvergleich Öffnen
Voraussetzungen von der Zugehörigkeit zu jenen, die im übrigen dem Gesetze gemäß als notwendige Folge der versicherungspflichtigen Beschäftigung eintritt. Die beiden Hauptformen der Z. sind die Ortskrankenkasse (s. d.) und die Betriebskrankenkasse
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0156, Krankenkassen (Statistisches) Öffnen
Kassenarten und Staaten und die Betriebsergebnisse zeigt die folgende Übersicht. Übersicht der Krankenkassen im Deutschen Reich (31. Dezember 1885). Staaten und Landesteile Gemeindekrankenversicherung Ortskrankenkassen Betriebs- (Fabrik-) krankenkassen
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0063, Leipzig (Stadt) Öffnen
362 559 204 525 119 380 460 810 Zusammen 59 034 552 15 780 059 12 434 586 64 177 923 Im städtischen Leihhause wurden (1895) 173 455 Pfänder mit 2 412 457 M. beliehen. Die Ortskrankenkasse für L. und Umgegend zählte 30. Juni 1896
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0608, von Inga bis Internationale Arbeiterkongresse Öffnen
, so werden sämtliche von den Innungsmitgliedern beschäftigten Versicherungspflichtigen sofort Mitglieder der Kasse. Tritt dagegen ein Meister, dessen Personal einer Ortskrankenkasse angehört, einer Innung, für die eine Innungskrankenkasse besteht, bei
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0154, Krankenkassen (gesetzliche Regelung in Deutschland) Öffnen
) die Ortskrankenkassen; 7) die Gemeindekrankenversicherung. Die ersten sechs Organisationen stellen "organisierte Kassen" dar, während die letzte eine Mittelstellung zwischen diesen und einer Wohlthätigkeitsanstalt einnimmt. Knappschafts-, Innungs- und freie Kassen
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0514, von Krähen bis Krankenzelt Öffnen
Krankenkassengesetz nach Möglichkeit Einhalt thun. Entwickelung des Krankenkassenwesens in Deutschland 1885-88. Auf Grund des Krankenversicherungsgesetzes vom 15. Juni 1883 thätige Jahr Gemeindekrankenversicherungen 1 Ortskrankenkassen 2 Betriebs- (Fabrik
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0862, von Berufsvereine bis Berufszweige Öffnen
die Ortskrankenkassen errichtet werden sollen ($$. 16 fg. des Krankenversicherungsgesetzes vom 15. Juni 1883) und die Durchführung der Unfallversicherung ausschließlich nach B. erfolgt ist. (Vgl. $. 9 des Unfallversicherungsgesetzes.) Auch für die Invaliditäts
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0816, Darmsteine Öffnen
. Wohlthätigkeitsanstalten. Neben den Ortskrankenkassen bestehen Kranken-, Unterstützungs-, Altersversorgungs- und Sterbekassen, Sanitätsvereine, Verein gegen Verarmung und Bettelei, Lehrerwaisenstift, Knabenarbeitsanstalt, Alice-Frauenverein
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0640, Düsseldorf Öffnen
- und Sterbekassen bestehen 4 Ortskrankenkassen (15551 Mitglieder), 50 Fabrikkrankenkassen (12047), 4 Innungskrankenkassen (969), 3 eingeschriebene Hilfs-, 20 sonstige Kassen und mehrere "Sterbeladen". D. hat 7 Innungen, nämlich die Bau-Innung des Niederrheinischen
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0692, Krankenversicherungsgesetz Öffnen
des Versicherungszwanges geschaffenen Organisationen und die Leistungen derselben s. Krankenkassen, Gemeindeversicherung, Ortskrankenkassen, Fabrikkassen, Hilfskassen und Knappschaftskassen. Die Leistungen der Krankenkassen sind keine
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0072, München Öffnen
), 10 Ortskrankenkassen (67292 Mitglieder, 1,74 Mill. M. Einnahmen, 1,3 Mill. M. Ausgaben, 782229 M. Vermögen), 21 Betriebs-^[folgende Seite]
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0397, Preußen (Verkehrswesen) Öffnen
Mitglieder Gemeindekrankenversicherung 1771 317666 66117 5,5 11,5 209,1 Ortskrankenkassen 2932 1774653 345270 9,6 63,5 661,8 Betriebs-(Fabrik-)Krankenkassen 3531 944131 154024 11,5 32,2 281,0 Baukrankenkassen 73 10875 114 0,2 0,7 325,6
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0140, Sachsen, Königreich (Versicherungswesen. Verkehrswesen) Öffnen
1893 auf 9322297 M. Stand der Krankenkassen 1892: Kassenarten Zahl der Kassen Zahl der Mitglieder Ende 1892 Überhaupt Davon weibl. Einnahmen M. Ausgaben M. Gemeindekrankenversicherungen 672 145037 59870 1205514 1130513 Ortskrankenkassen 544
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0157, von Krankenlaus bis Krankenpflege Öffnen
157 Krankenlaus - Krankenpflege. Arzt Arznei etc. Krankengeld etc. Verpflegungskosten in Anstalten Gemeindekrankenversicherung 26,15 15,47 30,16 28,22 Ortskrankenkassen 20,39 17,47 50,42 11,72 Betriebskrankenkassen 25,29 19,88 48,99 5,48
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0126, von Berlin (Stadt) bis Berlin (Personenname) Öffnen
ist auf 17,060, die der Pflegekinder auf 7692 gestiegen; an Waisenkindern wurden 5090 unterstützt. Das unter der Aufsicht des Magistrats stehende Krankenkassenwesen hatte 1. Juli 1889 folgende Ausdehnung: es bestanden 64 Ortskrankenkassen mit 250,229
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0820, Sachsen (Königreich: Statistisches) Öffnen
, Ortskrankenkassen 359, Betriebs- (Fabriks-) Krankenkassen 774, Baukrankenkassen 12, Innungskrankenkassen 45, eingeschriebene Hilfskassen 310, landesrechtliche 75, Knappschaftspensionskassen 29. Unfallversicherung der Arbeiter: Betriebe 27,843, versicherte Personen
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0184, von Bocholt bis Bochum Öffnen
- und Kalkbrennereien, Dampf-Mahl-, Schneide- und Ölmühle. Den bedeutendsten Anteil an der Industrie hat die Aktiengesellschaft Bochumer Verein für Bergbau und Gußstahlfabrikation. In B. bestehen 3 Ortskrankenkassen (1768 Mitglieder, 5300 M. Vermögen), 7
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0277, Erfurt Öffnen
, Pflegeanstalt für kath. Frauen, evang. und kath. Waisenhaus (53 Zöglinge, 17189 M. Kosten der Anstalt, davon 2327 M. Beitrag der Stadt). Die Stadt hatte (Ende 1893) 8 Ortskrankenkassen (6570 Mitglieder, 111076 M. Einnahmen, 108375 M. Ausgaben, 34970 M
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0507, von Fabrikkassen bis Fabrikschulen Öffnen
begründeten Hilfskasse sind; solchen Per- sonen, die den genannten Kassen angehören, ist am Jahresschluß der Austritt aus der Fabrikkasse zu gestatten. Im allgemeinen finden die auf die Ortskrankenkassen bezüglichen Vorschriften auch auf die F
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0750, von Gemeindevermögen bis Gemeindeversicherung Öffnen
durchaus die organisierten Kranken- kassen, insbesondere die Ortskrankenkassen (s. d.) bilden, deren Errichtung den Gemeinden übertragen worden ist. Nichtsdestoweniger hat die G. in der Praris einen recht erheblichen Umfang angenommen
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0944, von Gesindekrankenkassen bis Gesindeordnungen Öffnen
. Gemeindeversicherung) bei- zutreten (§. 4 des Krankenversicherungsgesetzes), können dnrch Kassenstatut aber auch berechtigt wer- den, freiwillig einer Ortskrankenkasse beizutreten s§. 26, Absatz 3, Ziffer 5 des Krankenversicherungs- gesetzes
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0171, Görlitz Öffnen
, eine Anstalt für Nerven- und Gemütskranke (Dr. Kahlbaum) und eine Wasserheilanstalt (Dr. Freise). Die Stadt hatte (Ende 1890) 16 Ortskrankenkassen (8404 Mitglieder, 148710 M. Einnahmen, 143941 M. Ausgaben, 110249 M. Gesamtvermögen) und 21 Betriebs-(Fabrik
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0773, von Handlungsfähigkeit bis Handlungsgehilfe Öffnen
§. 2, Abs. 4 unter bestimmten Bedingungen der Gemeindeversicherung (s. d.) beitrcten. Bereits beginnt man aber auch mit der Begründung selbständiger Ortskrankenkassen für Hand- lungsgehilfen und -Lehrlinge. In Berlin wurde seitens
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0689, von Krankenheber bis Krankenpflege Öffnen
Krankenversicherungsgesetz (s. d.) die Ortskrankenkassen (s. d.) und die Fabrik- oder Betriebskrankenkassen (s. Fabrikkassen). Eine Abart der letztern bilden die Baukrankenkassen. Subsidiär tritt die Gemeindekrankenversicherung (s. Gemeindeversicherung) ein. Daneben kommen
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0113, von Unterzungendrüse bis Unzelmann (Friedr. Ludw.) Öffnen
und ähnlicher Vertrauenspersonen (Ausschuß, Aufsichtsrat, Vertrauensmänner) der eingeschriebenen Hilfskassen und der Einrichtungen der Arbeiterkranken-, Unfall- und Invaliditäts- und Altersversicherung (Ortskrankenkassen, Berufsgenossenschaften
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0068, Arbeiterfrage (Arbeitslosenversicherung) Öffnen
Kassen ab, von denen 8302 Gemeindekrankenkassen, 4410 Ortskrankenkassen, 6591 Fabrikkrankenkassen, 106 Baukrankenkassen, 507 Innungskrankenkassen, 1375 eingeschriebene und 261 landesrechtliche Hilfskassen waren. Die Zahl der Mitglieder betrug
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0134, von Baugewerkenschulen bis Baukrankenkassen Öffnen
großenteils aus Auslandern gebildete Arbeiterschaft zeitweilig vereinigen. Die Zuweisung dieser Arbeiter an die Ortskrankenkassen oder Gemeindekrankenversiche- rungen der von den Bauten berührten Ortschaften würde für alle Beteiligten große
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0398, von Erythromelalgie bis Ethische Bewegung Öffnen
aufgewen- det 720000 M., für Straßenbeleuchtung 138000 M., für Straßenreinigung 6000 M., für Armen- wesen 311000 M. Ende 1895 hatte E. 1 Ortskrankenkasse (7302 Mit- glieder, 117560 M. Einnahmen, 111853 M. Aus- gaben, 88285 M. Vermögen), lO
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0526, von Hallé bis Haller Öffnen
Hilfskassen sowie 22 anderweitige Zuschuß- und Vereinskasscn. Die Ortskrankenkasse des Saal- kreises hatte 1895:10508 Mitglieder, 139 583 M. Einnahmen, 125 228 M. Ausgaben und 159034 M. Vermögen, die Norddeutsche Knappschaftspensions- kasse
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0684, von Krampfmittel bis Krause Öffnen
Betrag einer Jahresausgabe hiuaus- gcht. Die Ortskrankenkassen haben mit 29 Mill. M. etwas mehr als die Hälfte des gesetzlich vorgeschrie- benen Minimums angesammelt. Für Österreich liegt der offizielle Bericht über den Stand der K. für 1893 vor
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0717, Leipzig Öffnen
. Die Orts- trankenkasse für L. und Umgegend zählte 30. Juni 1896: 105228 (30. Juni 1895: 94764) Mitglieder; seit Bestehen der Ortskrankenkasse, also seit 1. Dez. 1884, sind insgesamt etwa 13970000 M. für Unter- stützungen ausgegeben worden
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0785, von Münchener Diphtheritismittel bis Musikinstrumente Öffnen
. M., im städtischen Leihhause waren 134667 Pfänder mit 1,33 Mill. M. beliehen. Außerdem bestehen (1895) eine Gemeindekrankenkasse (25930 Mitglieder, 325204 M. Einnahmen, 320747 M. Ausgaben), 10 Ortskrankenkassen (67292 Mitglieder, 1,74 Mill. M
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0903, Sachsen (Königreich) Öffnen
, die Ausgaben 14,7 Mill. M., wovon in beiden Fällen mehr als die Hälfte auf die Ortskrankenkassen entfielen. Die bedeutendsten Ausgaben waren: 21,67 Proz. für ärztliche Behandlung, 13,07 Proz. für Heilmittel, 31,77 Proz. Krankengeld, 2,89 Proz