Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Amphi hat nach 0 Millisekunden 16 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0500, von Ampère bis Amphibien Öffnen
unter Erzherzog Johann und den Franzosen unter Grenier entschied sich zum Vorteil der erstern, doch wurde der Erfolg durch die zwei Tage darauf (3. Dez.) geschlagene Schlacht bei Hohenlinden wieder vernichtet. Amphi- (griech.), beid-, beidseitig
100% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0548, von Ampèremeter bis Amphibien Öffnen
für Holzschnitzerei und Silberfiligranarbeiten, die hier geschickt ausgeführt werden. - Vgl. Noë, A. und seine Dolomite (Klagenf. 1880); Wundt, Wanderungen in den Ampezzaner Dolomiten (Berl. 1893). Ampfer, s. Rumex. Ampferkäfer, s. Blattkäfer. Amphi
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0333, von Cirkusthäler bis Cis (Musik) Öffnen
Arena (Manege) von etwa 12 m Durchmesser geschaffen werden, welcke amphi- lheatralische Sitze umgeben. Als Muster einer Cirkusanlage kann der (^ircin6 Xapoleou, jetzt d'Iiiver, in Paris gelten. - In Spanien hat jede bedeutende Provinzialftadt
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0910, von Zahlwoche bis Zahn Öffnen
bis gegen 1000), und sie finden sick entweder bloß in: Unterkiefer (zwei beim Dögling und andern Waltieren), meist aber auch im Ober- kiefer, können aber namentlich bei Fischen, Amphi- bien und Reptilien auf allen andern Knochen, welche
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0325, von Cimbex bis Cincinnati Öffnen
, 1540 er- richtet auf den Ruinen des Dianatempels der röm. Stadt Cemenelum, zeigt Reste eines Amphi- theaters von 65 m Länge und 55 m Breite. Cimino (spr. tschi-), Monte- auch Monte di Viterb o oder Soriano, bei den Römern Non3 Oiminiu3, ein
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0458, von Commodum bis Commoner Öffnen
war. Der Anschlag mißlang jedoch und wurde aufs härteste vom Kaiser bestraft. Durch Geschenke an die Soldaten und das Volk, durch Gladiatorcnspicle und Tierbctzcn in den Amphi- theatern ward der Staatsschatz bald gänzlich er- schöpft. Nm Ersatz zu
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0601, von Dundalk bis Dundee (Stadt) Öffnen
zugänglichen Hafen mit fünf Docks (13,3 d^), worin jährlich Schiffe von einer halben Million Tonnen verkehren. Die ältern Stadtteile enthalten krumme und enge, die amphi- theatralifch ansteigende Neustadt gerade und breite Straßen, in den
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0830, Fische (zoologisch) Öffnen
besonderes Sinneswerkzeug, das auch den Larven der Amphi- bien zukommt und jedenfalls mit dem Leben im Wasser zusammenhängt, ohne daß man über seine Bedeutung vollständig ins Klare gekommen wäre, ist das Seitenorgan, ein nervenreicher, mit vielen
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0258, Granit Öffnen
gut als eigentlicher G. bezeichnet), fast stets horn- blendcfrei. 4) Hornblendegranit oder Amphi- bolgranit, mit Orthoklas, Plagioklas, Quarz und Hornblende, ist bald biotitfrei, bald biotitführend und geht dann wohl in die erste Abteilung über
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0049, von Heraien bis Herakles Öffnen
. Dieses vor > H. geborene Kind war Eurystheus. Alkmene kam ^ hierauf mit Zwillingen nieder, von denen H. der Sohn des Zeus, Iphikles aber der Sohn des Amphi- tryon, des Gemahls der Alkmene, war. H. erwies sich schon in der Wiege als der Sohn
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0361, von Horn (Heinrich Wilhelm von) bis Hornblende Öffnen
. (^i-awpdMniu. Hornerz. Hornblei, Mineral, s. Vleichlorid und Blei- Hornblende, ein monoklines Glied der Amphi- bolgruppe (s. Amphibole), ein aus Kieselsäure, Kalk, Magnesia und Eisenoxydul, auch wohl etwas Thon- erde bestehendes
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0300, von Loris bis Lorsch Öffnen
Ignatjew ersetzt. Erstarb 24. Dez. 1888 in Nizza. Loriti, Heinrich, Humanist, s. Glarcanus. Lork, plattdeutsch für Lurch, Name der Amphi- bien überhaupt und der gemeinen Kröte im beson- dern (s. Kröten). ^Landcsmann (s
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0127, von Phyllocactus bis Physik Öffnen
ein, welche die ontogenische Entwick- lung an einem und demselben Tiere zeigt. Hierauf oeruht das biogenetische Grundgesetz. Beispiele bierfür sind die verschiedenen Formen der Amphi- dicnklasse sowie die Verschiedenheiten der Metamor- phose des
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0736, von Reihe bis Reil Öffnen
stehen sie auf einem Beine, mit tief eingezogenem Hälfe, ganz unbeweglich da. Sie nähren sich von größern Wasscrtieren aller Art, auch von Amphi- bien, besonders sind sie gefährliche Feinde der Fisch; teichc und werden deshalb verfolgt. Wenige
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0420, von Scherrahmen bis Scherzer Öffnen
- und Cochenillenkultur. Ansehnliche Nuinen eines Amphi- theaters und röm. Cisternen erinnern an das röm. Cäsarea (s. d.). Schertlin (Schärtlein) von Burtenbach, Sebastian, deutscher Feldhauptmann des 16. Jahrh., geb. 12. Febr. 1496 zu
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 1050, von Smolenskij bis Smyrna Öffnen
., ist im Hintergrunde des 55 Km weit ins Land eindrin- genden, von Bergen umgürteten Meerbusens von Smyrua ls. die Nebenkarte zum Plan) amphi- theatralisch um einen steilen unbewaldeten Berg (grch. 1^08, "Hügels gelagert, dessen Gipfel die Ruiuen