Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Pronation hat nach 0 Millisekunden 11 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0410, von Pro mille bis Prony Öffnen
Tempels befindliche, als Vorhalle dienende und den Zugang zur Cella vermittelnde geschlossene Raum (s. Baukunst, S. 486). Pronation (lat., Einwärts- oder Vorwärtsdrehung), diejenige Bewegung der Hand und des Unterarms, durch welche erstere
100% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0466, von Promille bis Pronucleus Öffnen
liegende Vorhalle; Gegensatz ist Opisthodomos oder Posticum. Pronation (lat.), Einwärtsdrehung, diejenige Bewegung des Vorderarms und der Hand, infolge deren der Handteller nach hinten, der Daumen nach einwärts zu stehen kommt, im Gegensatz zur Supination
3% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0272, Anatomie Öffnen
Bauchmuskeln, s. Bauch Biceps Constrictor Deltoïdeus musculus Diaphragma Elevatores Extensoren Flexoren, s. Muskeln Glutäen Interseptum Levator Masseter Pronation Sarkolemma, s. Fleisch Schließmuskeln Sphinkter Streckmuskeln, s. Extensoren
2% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0431, von Gliederpuppe bis Gliederspinnen Öffnen
. Das Auswärts- und Einwärtsrollen (Pronations- u. Supinationsbewegung) wird durch Druck auf die Knöpfchen l hervorgebracht. Den sehr komplizierten Mechanismus des Streckens und Beugens der einzelnen Fingerglieder erläutern Fig. 3 und 4. Fig. 5 und 6
2% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0075, Glied (künstliches) Öffnen
des Oberarms verlaufenden Saiten angreifen, ergiebige Drehbewegungen (Pronation und Supination) der Hand und des Vorderarms gestattet. Weitere Vorrichtungen dieser Art rühren von
1% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0827, von Arm bis Armada Öffnen
und Rücken, teils vom Schlüsselbein und Schulterblatt. An der vordern Fläche des Oberarms liegen die Muskeln, welche den A. im Ellbogengelenk beugen, an seiner hintern Fläche die, welche ihn strecken. Die Muskeln am Vorderarm dienen teils zur Pronation
1% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0439, von Superintendent bis Suppé Öffnen
die Wiedererweckung Herders erworben, von dessen "Sämtlichen Werken" er eine kritische und mustergültige Ausgabe in 33 Bänden (Berl. 1877 ff.) veranstaltete. Supination (lat.), s. Pronation. Supinum (lat.), in der lat. Sprache eine besondere Form
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0880, von Echowerk bis Eisenbahnwagen Öffnen
sArms, Pronation Einwärtsdrehung der Hand, des Einwurfmelis, Zucker 979,i Einzelbegriff, Gattung - Einzelherrschaft, Monarchie Einzelpflanzen, Pflanzung Eion (a. G.), Amphipolis 1) Eirin, Irland 3 Eirundes
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0979, von Sumpfziest bis Tabiano Öffnen
, Finnland 279 Suomenselkä, Maanselkä 5Wonnta. lital.), Sonate 25,i Snong Ka, Anam 529 Hoheit ^Hs)eliolita8 t6iiilmiali8, Landes- Supinätor, Arm, Pronation Supinsti, I., Polnische Litt. 197,2 Suplinburq, Süpplingenburg
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0993, von Vitalianus bis Vuvós Öffnen
(Vortimer), Hengist und Horsa, Artus 888, 889,1 Vortreffen, Fechtart 88,2 Vortritt (Fechtkunst), Ausfall Vortumnus, Vertumnus Schaft 454 Vorverjüngungsbetrieb, Forstwirte Vorwärtsabschneiden, Aufnahme 63,2 Vorwärtsdrehung, Pronation Vorwegnahme
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0517, von Superporte bis Suppenkelle Öffnen
). Besonders aber bethätigte er sich als Leiter und Mitarbeiter der Weimar. Goethe-Ausgabe und der "Schriften der Goethe-Gesellschaft". Suphis, ägypt. König, s. Cheops. Supination, Supinatoren (lat.), s. Pronation. Supinum (lat.), in der lat