Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Rauschbeere hat nach 0 Millisekunden 8 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
99% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0608, von Raummeter bis Rauschbrand Öffnen
und ist durch einen Seilaufzug mit dem Pochwerk in Kolm-Saigurn (1597 m ü. M., mit Telephon und elektrischer Beleuchtung) verbunden. Auf dem nahen Sonnblick; 3103 m ü. M., ist seit 1886 eine meteorologische Station, die höchste in Europa, eingerichtet. Rauschbeere
1% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0605, von Empedokles bis Empfehlung Öffnen
in drei Gattungen, welche den alpinen Regionen und nördlichen Gegenden Europas und Nordamerikas angehören. Empetrum L. (Rauschbeere), Gattung aus der Familie der Empetreen, kleine, heideähnliche Sträucher mit gedrängt stehenden, kurzen Blättern
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0257, Botanik: Moose. Mehrdeutige Trivialnamen. Botaniker Öffnen
Moschusblume Narde Nieswurz Noli me tangere Oleaster Osterblume Pfefferkraut Pfeifenstrauch Pimpernuß Rapunzel Rauschbeere Rheinbeere Rose von Jericho Ruhrkraut Saubrod Scharte Schneerose Schwarzwurz Seifenwurzel Stechdorn Sykomore
1% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0316, von Aleuskija bis Alexander Öffnen
Bergen an, deren Abhänge nur Saxifragen, Heidekräuter, Rauschbeeren, Moose und Gräser tragen. Von Bäumen kommen nur verkümmerte Weiden und Erlen vor. Der versuchte Anbau von Fichten ist mißlungen. Die Landfauna beschränkt sich auf Vögel, kleine
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0395, Grönland Öffnen
, Rettich, Sellerie und ähnliches gedeiht; die Rauschbeere liefert Kompott. - Die Landfauna besteht aus sechs Säugetieren: nämlich aus drei nordamerik. Arten, davon ein Lemming (Myodus torquatus Wagn.), ein Hase (Lepus glacialis Erxl
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0650, von Rauris bis Rautengrube Öffnen
.) eine Telephonleitung. Rausch, s. Älkoholismus. Raufchbäche, s. Bach. Rauschbeere, s. ^mMi-nm. Raufchbrand des Rindes, Geräusch, flie- gender Brand, Flugkrankheit, kalter Brand, eine Krankheit der Rinder, die früher
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0136, Sachsen, Königreich (Pflanzenreich. Bevölkerung. Land- und Forstwirtschaft) Öffnen
die Sumpfkiefer, Rauschbeere, Preißel- und Moosbeere, Heidekraut, Wollgras und Torfmoose. - Der Fauna nach gehört S. zum mitteleurop. Gebiet. Bevölkerung. Volkszählungen haben von 1834 bis 1867 alle 3 Jahre stattgefunden, ferner 1871, 1875 und seitdem
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0152, von Vacha bis Vadianus Öffnen
; die Beeren sind noch wohlschmeckender als die der europ. Moosbeere. Die vierte Art in Deutschland, die Rauschbeere, V. uliginosum L., kommt ebenfalls auf Mooren vor, ist viel weniger häufig als die vorigen, bedeutend höher (bis über 1 m), hat