Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Valerianaceen hat nach 0 Millisekunden 8 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0160, von Valentinus (Heilige) bis Valeriansäure Öffnen
", 1858, "Canciones, romances y poemas", 1885). Eine Gesamtausgabe erscheint in der "Coleccion de escritores castellanos" (1885 fg.). Valerēn, s. Baldrianöl. Valeriāna L., Baldrian,Pflanzengattung aus der Familie der Valerianaceen (s. d.) mit gegen
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0966, von Pflanzentalg bis Pflanzenwachstum Öffnen
, Plantaginaceen. 29. Ordnung. Kampanulinen: Kampanulaceen, Lobeliaceen, Stylidiaceen, Goodeniaceen, Kukurbitaceen. 30. Ordnung. Rubiinen: Rubiaceen, Kaprifoliaceen. 31. Ordnung. Aggregaten: Valerianaceen, Dipsaceen, Kompositen. Vgl. Eichler, Syllabus
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0039, von Valeriana bis Valeriansäure Öffnen
. (Feldsalat, Rapunzel), Gattung aus der Familie der Valerianaceen, kleine, einjährige Kräuter, meist in Europa und Westasien, mit wiederholt gabelteiligen Stengeln, länglichen Blättern, kleinen, meist köpfig gedrängt stehenden Blüten und gezahntem
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0211, von Agglomerieren bis Aghlabiden Öffnen
Fruchtknoten aufsitzt. Die meisten A. haben köpfchenartige Blütenstände, in denen die Einzelblüten dicht gedrängt stehen, so daß das Köpfchen als eine Blüte erscheint. Die Ordnung umfaßt die Familien der Valerianaceen (s. d.), Dipsaceen (s. d
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0048, von Centralwagen-Abrechnungsbureau bis Centrieren Öffnen
das Zündhütchen in der Mitte des Patronenbodens befindet, im Gegensatz zur Randzündung, über die C. der Kanonen f. Mundloch. Vsntr2.ntlin8 IXI, Spornblume, Pflanzen- gattung aus der Familie der Valerianaceen (s. d.) mit nur wenigen, sämtlich mediterranen
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0762, Gemüse Öffnen
(Laucharten), die Cucurbitaceen (Gurke, Melone, Kürbis). Viele Gewürzkräuter gehören den Labiaten an. Andere Familien liefern nur einzelne Vertreter, z. B. die Chenopodiaceen die Spinate, die Solanaceen die Kartoffel, Liebesapfel; die Valerianaceen
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0183, von Narceïn bis Narew Öffnen
. Narkissos. Narcondam, s. Barren-Island. Narcotica, s. Narkotische Mittel. Narda, Stadt in Epirus, s. Arta. Narde, bei den Alten Bezeichnung verschiedener stark riechender Gewächse aus den Familien der Valerianaceen, Labiaten und Gramineen
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0562, Systematik Öffnen
. Abteil.: Sympetalen. ^[Leerzeile] 1. Ordn.: Aggregaten. 1. Fam.: Kompositen. 2. " Dipsaceen. 3. " Valerianaceen. 2. Ordn.: Rubiinen. 1. Fam.: Rubiaceen. 2. " Kaprifoliaceen. 3. Ordn.: Campanulinen. 1. Fam.: Campanulaceen