Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Hans Licht maler hat nach 0 Millisekunden 24 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.
Oder meinten Sie 'Lichtthaler'?

Rang Fundstelle
1% Emmer → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0651, Die Kunst des 17. und 18. Jahrhunderts Öffnen
. Asam. Weniger in Bauausführung, dagegen aber in Ausgestaltung der Innenräume leisteten Hochbedeutsames die beiden Brüder Cosmas Damian Asam (+ 1742) und Egyd Quirin Asam (+ 1746), Söhne des Hans Georg, der als Maler in Tirol und später
1% Emmer → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0770, Das 19. Jahrhundert Öffnen
Wirklichkeitstreue und in "natürlichem Licht" wiedergiebt; wie dies am schärfsten in dem Gemälde "Das Eisenwalzwerk" ausgeprägt erscheint. (Siehe Tafel). Im Gegensatz zu ihm ist Böcklin der "Maler-Dichter", welcher die Welt der Einbildungskraft
1% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0009, Übersicht des Inhalts Öffnen
, Anton 805 Sinding, Stephan 840 Strasser, Arthur 895 Licht, Hugo 581 Stier, Hubert 891 Meyer, Hans (Kupferstecher) 613 Kunstschriftsteller etc. Bredius, Abraham 123 Dehio, Georg 174 Holtzinger, Heinrich 459 Janitschek, Hubert 490
1% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0476, von Janko bis Japanische Malerei Öffnen
war, besuchte das Wiener Konservatorium (Schüler von Hans Schmitt, Jos. Kremer und Anton Bruckner) und studierte 1881-82 Mathematik in Berlin, wo H. Ehrlich ihn gleichzeitig im Klavierspiel weiterbildete. J. ist schnell bekannt geworden durch seine
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0153, von Januar bis Janus Öffnen
wird der Fluß J. genannt. Von N. her sind im Oberlauf der Jalong, im Mittellauf der Ming, im Unterlauf der Han, von S. im Unterlauf der Heng (Siang) die wichtigsten Zuflüsse. Bis zum Austritt aus Setschuan ist die Strömung stark; Boote können nur
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0798, von Thonberg bis Tiergeographie Öffnen
Dysenterie daniederlag, durch Kaplei u. Ukamba nach Mombas. Über diese Reise veröfsent: lichte er: »Durch Massai-Land (deutsch, Leipz. 1885). Im Dienste der National African Company ging T. dann im Februar 1885 nach Sokoto, um dessen Sultan sowie den
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0019, von Atarate bis Atellanen Öffnen
.), Unvollkommenheit; Steuerfreiheit. Atelier (frz., spr. ateljeh ), Werkstätte, im Deutschen vorzugsweise für Künstler- (Bildhauer-, Maler-) Werkstätte gebraucht. Bei der Anlage von A. ist besondere Rücksicht auf das Licht zu nehmen. Maler brauchen
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0568, von Schnepfendreck bis Schnierlach Öffnen
seichte Einschnitte in die Haut auf einmal macht. (S. Schröpfen.) Schnepperer, s. Rosenblut, Hans. Schnefel, eine Art der Bernsteinstücke (s. Bernsteinindustrie, Bd. 2, S. 842 a). Schnetz, Jean Victor, franz. Maler, geb. 15. Mai 1787
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0969, von Rosenbaum bis Rosenfenster Öffnen
Kostüms" (das. 1888) und gab mit Licht die Sammelwerke: "Die Architektur Berlins" (das. 1877 ff.) und "Die Architektur Deutschlands" (das. 1879 ff.) heraus. Rosenblattgeraniumöl, s. Geraniumöl. Rosenblüt (Rosenplüt), Hans, deutscher Dichter
1% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0254, von Steenbergen bis Steffeck Öffnen
Altertumskunde in Kopenhagen, machte sich als Historiker bekannt durch "Studien über Waldemars Erdebuch" (1873) und ein größeres Werk über die Normannen (1876-86, 4 Bde.). Steenwijck (spr. -weik), 1) Hendrik der ältere, niederländ. Maler, geboren um
1% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0015, von Botschaft bis Brod Öffnen
15 Botschaft - Brod. Botschaft. Ihre Botschaft ist gen Hanes gekommen, Jes. 30, 4. Du sendest deine Botschaft in die Ferne, Jes. 57, 9. Daß eine Botschaft unter die Heiden gesandt sei, Jer. 49, 14. Obadj. 1. Brandopfer. Dem Herrn ein
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0180, von Viardot-Garcia bis Viburnum Öffnen
Römern Reisegeld, Zehrpfennig, auch das von den Soldaten ersparte Geld; bei den Katholiken das einem Sterbenden gereichte letzte Abendmahl. Vibert (spr. wibär), Jehan Georges, franz. Maler, geb. 30. Sept. 1840 zu Paris, studierte daselbst
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0087, von Baaßen bis Bacmeister Öffnen
seinen zahlreichen litterarhistorischen Arbeiten sind hervorzuheben: »Der Lanzelet des Ulrich von Zatzikhoven« (Frauenf. 1870); »Der Minorit Georg König von Soloturn« (Soloth. 1874-75); »Hans Salat, ein schweizer. Chronist u. Dichter« (Basel 1877
1% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0427, von Henneberg bis Hessen Öffnen
ist er einflußreiches Mitglied der Berliner Stadtverordnetenversammlung und wurde 1886 in das Abgeordnetenhaus und 1881 und wieder 1887 in den Reichstag gewählt, in welchem er zur deutschen freisinnigen Partei gehört. Herrmann, Hans, Maler, geb. 8. März 1858 zu
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0114, von Acier à la rose bis Ackerbau Öffnen
die Höhle des Polyphem, die Grotte der Galateia, und im Meere die sieben merkwürdigen Basaltklippen, Scogli dei Ciclopi, auch Faraglioni genannt, deren höchste über 60 m aufsteigt. Acis, s. Akis. Acken, Hans van, Maler, s. Achen. Acken, Stadt, s
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0775, von Burmester bis Burnet (Gilbert) Öffnen
Naturhistorischen Museums gab er "Anales del Museo Nacional de Buenos-Ayres" (bis 1890 drei Bände) heraus. Burmester, Ludw. Ernst Hans, Mathematiker, geb. 5. Mai 1810 in Othmarschen bei Hamburg, studierte Mathematik und Naturwissenschaften an
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0614, von Fb. bis Februar Öffnen
, Bruder des Malers Thomas F., geb. 19. Dez. 1818 in Fredrikshald, studierte in Kristiania Mathematik und wurde 1844AssistentHansteens am Astronomischen und Magnetischen Observatorium in Kristiania. 1850-52 hielt er sich studienhalber in Bonn
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0848, von Pannus bis Panorama Öffnen
gleichmäßiges Licht auf die Leinwand werfen. Der Erfinder der P. war Professor Breisig in Danzig, und das erste in großem Maßstabe aufgestellte P. war das des Schotten Rob. Parker, welches 1787 in Edinburgh gezeigt wurde. Die Franzosen Pierre Prévost
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0270, von Pont-à-Bouvines bis Pontefract Öffnen
268 Pont-à-Bouvines - Pontefract geb. 8. Juli 1829 zu Montmaur (Isere), veröffent- lichte seit 1850 eine große Anzahl Romane. So er- schien "1^3. tour ä68 l^erlautZ" (5 Bde., 1854), "Diank ä<3 I^nc^" (4 Bde., 1857), "I^a dsiis ?r0- v6n^Hl6
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0798, von Retz. bis Reuchlin Öffnen
der Wirbeltiere" (2 Bde., ebd. 1881-84), "Finland, Schilderungen" (Berl. 1885). Seit 1890 giebt er wieder "Biologische Untersuchungen" (bis 1895 6 Bde.) heraus. Retzsch, Moritz, Zeichner, Maler und Radierer, geb. 9. Dez. 1779 zu Dresden, gest
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0264, von Sanderbands bis Sandhurst (in England) Öffnen
. eine "Zeitschrift für deutsche Sprache". Von seinen neugricch. Ar- beiten fei erwähnt seine "Neugricch. Grammatik" (Lpz. 1881) und die mit A. R. Rangabe veröffent- lichte "Geschichte der neugriech. Litteratur" (ebd. 1884). Auch dichterisch
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0421, von Scherzo bis Scheurenberg Öffnen
Gene- ralkonsul 1. Klasse ernannt. In: Auftrage der österr. Regierung gab er die "Fachmännischen Berichte über die österr.-ungar. Erpedition nach Siam. China nnd Japan" (Stuttg. 1872) heraus. Außerdem veröffent- lichte er: "Reisen in Nordamerika
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0587, von Schonerbrigg bis Schönhals Öffnen
, Ziegeleien, Bienen-, Rindviehzucht, Han- del mit Getreide und Wolle und Pferdemärkte. Schonga, Handelsplatz in Afrika, s. Nupe (Volk). Schongau. 1) Bezirksamt im bayr. Reg.-Bez. Oberbavern, hat 561,43 ^in und l1890) 18 578 (9049 männl., 9529 weibl
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0282, von Steeple chase bis Steffens Öffnen
280 Steeple chase - Steffens Baukunst sehr unterrichteten Vaters und des Hans Fredeman, genannt de Vries. Wegen der Kriegsunruhen ging er 1579 nach Frankfurt a. M. und starb daselbst um 1603. Er malte Architekturstücke und besonders innere