Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Wachtel hat nach 1 Millisekunden 39 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1073, von Wachholder bis Wachtel Öffnen
unser Haupt gewachsen, Efr. 9, 6. vergl. Pf. 38, 5. Wachtel 2 Mos. 16, 13. Ps. 105, 40. Weish. 16, 2. Nicht unsere gemeine Wachtel, sondern eine besondere Art, Kctta bei den Arabern genannt, die im steimgteu Arabien, Iudäa und ganz
71% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0308, von Wacht am Rhein bis Wächter Öffnen
Liedes, das im deutsch-französischen Krieg 1870/71 zu ungemeiner Popularität gelangte; auch Name eines bekannten Gemäldes von L. Clasen (s. d. 2). Wachtel (Coturnix Möhr.), Gattung aus der Ordnung der Scharrvögel, der Familie der Waldhühner
40% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0436, von Wacht bis Waechter (Karl Georg von) Öffnen
, die von Klima und Standort abhängen, hervorgerufen werden. Wacht, s. Wache. Wachtage, s. Fasten. Wacht am Rhein, s. Schneckenburger, Max. Wachtel (Coturnix), eine Gattung der Hühnervögel aus der Familie der Feldhühner (s. d.). Unter den wenigen Arten
30% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0226, von Virginische Inseln bis Viroconium Öffnen
. Monarda. Virginische Wachtel, s. Baumwachtel. Virginität (lat.), die Jungfräulichkeit. Virginĭus (Verginius), Römer, dadurch berühmt geworden, daß er seine Tochter Virginia, die Verlobte des Icilius, öffentlich erstach, um sie nicht in die Hände
25% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0357, von Virginische Schlangenwurzel bis Virus Öffnen
. w., zusammen 165 qkm. Virginische Schlangenwurzel, s. Aristolochia. Virgīnische Wachtel, s. Baumhühner. Virgo (lat.), Jungfrau. Viriāl (vom lat. vis, Kraft), ein von Rud. Jul. Em. Clausius (s. d.) eingeführter Begriff der Mechanik. Derselbe
20% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0529, von Baumholder bis Baumleguane Öffnen
und Lebensart des Haselhuhns, die virginische Wachtel , Baumwachtel , Colinhuhn ( Ortyx virginianus L. ), die gern bäumt, sonst aber dem Rebhuhn in der Lebensart ähnelt, die Helm- und Schopfwachteln (s. d.) mit niedlichem Federbusch. Alle
2% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Tafeln: Seite 0583a, Brotbäckerei. Öffnen
0583a Brotbäckerei. 1. Bollands Knetmaschine. 2. Backofen für Holzfeuerung. 3. Knetmaschine aus der Borbecker Maschinenfabrik. 4. Teigteilmaschine von Wachtel. 5. Backofen mit Wasserheizung. 6. Urbanitzkys Backofen. 7. 8. Backofen
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Tafeln: Seite 0408b, Hühnervögel. II. Öffnen
0408b Hühnervögel. II. Hühnervögel II 1. Sandflughuhn (Pterocles exustus). Länge 0,33m. 2. Steppenhuhn (Syrrhaptes paradoxus). Länge 0,40m. 3. Moorschneehuhn (Lagopus albus). Länge 0,40m. 4. Gemeine Wachtel (Coturnix communis
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0948, Tiergeographie (Vögel) Öffnen
und in den Perlhühnern in Afrika. Von der Familie der Perlhühner gehört die Unterfamilie Erdhühner (Rebhuhn, Bambahuhn, Steinhuhn, Klippenhuhn, Wachtel) der östlichen Halbkugel an, hauptsächlich Asien und Afrika, aber auch Europa und Australien bis
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0213, Geschoß Öffnen
war, dem Feinde durch die Sprengstücke größere Verluste zuzufügen als mit Vollkugeln; man lud deshalb auch eine ganze Anzahl kleinerer Kugeln mit einemmal, Wachtel- oder Rebhühnerwurf, oder lud Büchsen mit Eisenstücken, Nägeln etc., Hagelgeschoß
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0190, Theater: Schauspieler und Sänger Öffnen
. Staudigl Stockhausen Tichatschek Wachtel Wild Engländer. Braham Franzosen. Duprez Gassier Gueymard Hervé Roger, G. H. Italiener. Bordogni Broschi Cafarelli, s. Majorano Cescentini Farinelli, s. Broschi Fioravanti, 2
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0263, Zoologie: Vögel Öffnen
Schneehuhn Schopfwachtel Spiegelhuhn, s. Birkhuhn Spielhuhn, s. Birkhuhn Tetrao Truthuhn Wachtel Waldhühner Waldhuhn, s. Auerhahn Weißhuhn, s. Schneehuhn Wüstenhühner Seeflieger. Albatros Brandvogel, s. Wasserschwalbe Diomedea
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 10. Oktober 1903: Seite 0107, von Aus der orientalischen Küche bis Um die Kaffeekanne herum Öffnen
rasten, fallen den Stöcken zum Opfer. Man bereitet die Wachtel zu, indem man sie in der Mitte fast durchschneidet und auf den Rost oder gleich auf die Kohlen legt. Der kleine Braten ist dann außen verbrannt und innen halb roh. Als einziges tierisches
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0298, von Unknown bis Unknown Öffnen
Wildgeflügelarten sind das Rebhuhn (Perdreau), das Haselhuhn (Gelinotte), der Auerhahn (Coque de brugère), die Wachtel (Caille), der Krammetsvogel (Grive). Die Wildente hat ein traniges Fett und muß deshalb ganz langsam gebraten werden. Damit löst
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0962, von Aster bis Asteriskos Öffnen
. Astrabad. Astéria, nach griech. Mythus Tochter des Titanen Krios und der Titanide Phöbe, Schwester der Leto, Mutter der Hekate, soll sich, um der Liebe des Zeus zu entgehen, in eine Wachtel (ortyx) verwandelt und ins Meer gestürzt haben. Nach
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0518, von Baumwachs bis Baumwachtel Öffnen
Schwanz, mittelhohem Fuß und kleiner Halle (Haube). Die B. (virginische Wachtel, Colinhuhn, Ortyx virginianus Gould), 25 cm lang, 35 cm breit, auf der Oberseite rötlichbraun, schwarz und gelb gefleckt, unten weißlichgelb, rotbraun gestreift und schwarz
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0519, von Baumweichsel bis Baumwolle Öffnen
, das Wildbret vorzüglich. Einer nahe verwandten Gattung gehört die Schopfwachtel (kalifornische Wachtel, Lophortyx californianus Bp.) an. Diese ist 24 cm lang, kräftig gebaut, mit kurzem Hals, kurzem, kräftigem, auf der Firste scharf gebogenem Schnabel
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0310, von Cottius bis Couleur Öffnen
ischiade nervosa commentarius" (Neap. 1765) und "De sedibus variolarum syntagma" (das. 1769). Cottus, Kaulkopf. Coturnix, Wachtel. Cötus (lat., "Versammlung"), im Universitäts- und Schulleben die bei festlichen Anlässen vereinigte Gesamtheit
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0757, von Frucht (juristisch) bis Fruchtbarkeit Öffnen
am fruchtbarsten sind. Noch geringer ist die F. der Vögel und Säugetiere. Die Vögel legen oft nur 2 Eier (Geier, Adler), andre viel mehr, selbst 16 (Feldhuhn, Rothuhn, Wachtel); viele Säugetiere werfen nur ein Junges, bis 15 aber die Wanderratte
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0200, Gesangbuch Öffnen
: Tacchinardi, Crivelli, Ponchard, Braham, Franz Wild, Audran, Reeves, Rubini, Duprez, Nourrit, Tamberlick, Schnorr v. Carolsfeld, Tichatschek, Roger, Martini, Mario, Capoul, Achard, Vogl, Niemann, Wachtel, Götze; die Baritonisten: Pischek, Marchesi
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0781, von Hühnerwasser bis Huldigung Öffnen
781 Hühnerwasser - Huldigung. gel und Schwanz kürzer, Beine niedrig, Schnabel kurz; fast kosmopolitisch; hierher unter andern Auerhuhn, Birkhuhn, Haselhuhn (s. Tafel), Schneehuhn (s. Tafel), Baumwachtel, Steinhuhn, Rebhuhn (s. Tafel), Wachtel
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0797, von Humustheorie bis Hund Öffnen
sehen wir den H. in ganz Europa in Beziehung zu dem Menschen, und zwar findet sich von Dänemark bis zu den Alpen dieselbe Rasse, der Torfhund, welcher etwa zwischen Wachtel- und Hühnerhund steht. Diese Rasse stammt nach ihrem Schädelbau vom Schakal
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0705, Schweden (Forstwirtschaft, Jagd, Fischerei, Bergbau) Öffnen
. B. geht jetzt die Wachtel bis zur Südgrenze von Norrland hinauf. Ein wichtiger Erwerbszweig ist die Fischerei, vornehmlich in den Landschaften Blekinge und Schonen und auf der Insel Gotland. Hier gibt es ganze Dörfer, welche ausschließlich
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0252, von Stechbeeren bis Stecknitz Öffnen
gewöhnlich so beschädigt, daß man sie nicht lebend aufbewahren kann. Über den Fang der Wachteln im S. s. Wachtel. Stecknitz, Fluß im Kreis Herzogtum Lauenburg der preuß. Provinz Schleswig-Holstein, entspringt aus dem Möllnsee und fließt
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0702, von Tierkämpfe bis Tierkreis Öffnen
oder mythologischer Vorfall (z. B. wie Orpheus von Bären zerrissen wird) szenisch dargestellt. Erhalten haben sich die T. bis ins 6. Jahrh. - Bei den Griechen waren besonders Wachtel- und Hahnenkämpfe (s. Huhn, S. 779) beliebt, wobei von den Zuschauern Wetten oft
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 1007, Ungarn (Wappen etc.; Geschichte bis 1061) Öffnen
); M. Wirth, U. und seine Bodenschätze (Frankf. a. M. 1884); über Kurorte und Heilquellen die Werke von Wachtel (Ödenb. 1859) und Chyzer (Stuttg. 1887); Heksch, Führer durch U. und seine Nebenländer (Wien 1882). Karten: Spezialkarte des Königreichs U
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0160, von Bosporus bis Bougival Öffnen
die Aufmerksamkeit des Theaterdirektors Pollini, der ihn ausbilden ließ und 1883 nach erfolgreichem Debüt als Lionel für das Stadttheater zu Hamburg engagierte. Sein Repertoire umfaßt die von Wachtel gesungenen Rollen (Postillon, George Brown
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0909, von Kadyak bis Kammerkollegien Öffnen
Kalifornische Wachtel, Baumwacktel Klllika (Volksstamm), Madi (Bd. 17) Kalina, Kalinago (Volk), Kariben Kalina, Ios., Tschechische ^itt. 88<»,l Kaliniamot, Java 1^1,1 Kalinowski (Reis.), AnenlVd. 17» 5.^/> Kalintschak, I., Slowaken
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1048, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
(Taf. Frösche)...... Wachsende Figur (heraldisch)..... Wachsgagel (Taf. Ölpflanze»)..... Wachspalme (Taf. Ölpflanzen)..... Wachtel «Taf. Eier II, Fig. I) . . . . Wachtelhund (Taf. Hunde I, Fig. 21) . . Waffen (Taf
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0095, Acclimatisation Öffnen
Aufmerksamkeit ausschließlich der A. großer Tiere zuzuwenden, sind recht günstige Resultate erzielt. So hat man in Europa von Vögeln die Schopfwachtel in Frankreich, die virginische Wachtel in Irland, das rote Rebhuhn in England eingebürgert. Außer
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 1014, von Aster bis Asteriscus Öffnen
. die zu den Sternen gehörige), Tochter des Titanen Koios und der Phoibe, durch Perses Mutter der Hekate, wurde, weil sie die Liebe des Zeus nicht erwiderte, in eine Wachtel verwandelt und ins Meer gestürzt, wo sie zur Wachtelinsel Ortygia wurde
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0921, von Caprara (Äneas Sylvius, Graf von) bis Capriccio Öffnen
und Orangen. Die Wachteln, die im Frühjahr und Herbst auf ihrem Zuge von und nach Afrika zu Hunderttausenden einfallen und in großen Netzen gefangen werden, 40 - 70000, sind ein Hauptregal des (Wachtel-)Bischofs. Die zwischen zwei Felsen in 140 m Höhe herrlich
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0422, von Coliidae bis Coll’ arco Öffnen
amerik. Dampferlinien und durch Eisendahn mit C. verbunden. Der Ort wurde 27. Okt. 1881 durch Orkan fast gänzlich zerstört. Eöltn, soviel wie Co'rule'um. Colinhuhn, virgin. Wachtel, s. Baumhühner. Eolins, Alexander, niederländ. Bildhauer
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0556, von Cotunnit bis Couleur Öffnen
Cotunnit, s. Bleichlorid. j6. Okt. 1822. votürnix, s. Wachtel. Cötus (lat.), die Schülerschaft, die Gesamtheit der Schüler einer Lehranstalt, auch angewendet für gewisse Abteilungen der Gesamtheit. Parallel- cöten sind
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0645, von Feldgestänge bis Feldhüter Öffnen
verbreitet sind. Zu ihnen gehören unter andern die echten F., wie das Red-, Rot- und Steinhuhn, die Wachtel und die Franlolinhühner. (S. die betref- fenden Artikel.) Feldhüter, Flurschützen, von Gemeinden oder Grundbesitzern angestellte Personen
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0410, von Hühnerhund bis Hühnervögel Öffnen
, Fig. 2); 2) Flughühner (s. d., ?t6roo1iäg.6; hierher das Sandstughuhn, ?t6- rodkL 6xu8tn8 ^emni., Taf. II, Fig. 1); 3) Rauch- fuß Huhn er (s. d., Istraouiäach mit der Wachtel (lüoturnix commniiis Sonnet, Taf.II, Fig.4), dem grauen Rebhuhn
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0403, von Non bis Nonne Öffnen
parasitisch als Larven in den Rau- pen hausende Fliegen und verschiedene Arten von Schlupfwespen. - Vgl. Wachtel, Die N., Natur- geschichte und forstliches Verhalten, Vorbeugungs- und Vertilgungsmittel (2. Aufl., Wien 1892); Nit- sche, Die N. Ihr Leben
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0668, von Ortstein bis Oruro Öffnen
grch. orl^x, Wachtel), unter anderm Name eines Haines beiEphesus, der als Geburtsstätte der Artemis galt; darum wurde die Göttin selbst oft ortygisch genannt. vrt^x, s. Baumhühner. Oertzen, Georg, Baron von, Dichter, geb. 2. Febr. 1829
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0586, Brot und Brotbäckerei Öffnen
Kuchen gedrückt und dann durch Messer, die sich in Schlitzen der Formplatte vertikal bewegen, in die entsprechende Zahl von Stücken zerschnitten wird. Eine solche von C. Wachtel in Offenbach konstruierte Teigteilmaschine ist in Fig. 4 dargestellt