Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach dickt hat nach 0 Millisekunden 55 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.
Oder meinten Sie 'dichte'?

Rang Fundstelle
3% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0625, Gebläse Öffnen
und es berübren sich immer die konvexen Teile des einen Flügels mit den konkaven des andern, wo- durch zwischen den Flügeln ein annähernd dickter Luftabfchluß erbalten wird, der durch Anwendung eines Graphit- oder Talgüberzugs erhöht
3% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0365, von Luftpyrometer bis Luftröhre Öffnen
aus dem Raume 8 jedesmal in den Raum 15 getrieben. Die Dickte in II ist also nach n Kolbenzügen I5^n8 15 Hiernach könnte die Dickte ins Unbegrenzte wachsen, doch setzt die Festigkeit und Dichtung der Pnmpe sowie der sckädliche Raum
2% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0610, von Rammbär bis Rammelsberg Öffnen
sämtlicher Oden des Horaz erschien erst nach seinem Tode und ist von sehr ungleichem Wert). Unter seinen eigenen Ge- dickten verdienen nächst den Oden die Kantaten er- wähnt zu werden, von denen "Der Tod Jesu" durch Grauns Musik berühmt geworden
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0505, von Weinstockfallkäfer bis Weise Öffnen
, zur Traubenkur, getrocknet als Rosinen; den Most dickt man zu Traubensirup ein, welcher zur Weinbereitung und zum häuslichen Gebrauch dient; auch kocht man aus reifen Trauben Marmelade (raisiné, charlotte d'automne) und benutzt sie zu Traubenlikör
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0317, von Cidade bis Cięcina Öffnen
Stachelwarze tragen. Die Stacheln sind groß, oft keulenartig ver- dickt und mit Längsreihen feiner Höckerchen besetzt. Man kennt 21 lebende und über 240 fossile Arten, welche, im Muschelkalk zuerst auftretend, in der Kreide ihre höchste Entfaltung
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0417, von Coleridge (Samuel Taylor) bis Cölestin Öffnen
ist meist weiß oder blau; es findet sich krystallisiert, faserig bis feinkörnig oder dickt. Seine Härte ist ungefähr die des Kalk- fpats, fein fpec. Gewicht fchwankt zwischen 3,9 und 4, von Säuren wird es nur wenig angegriffen. Man findet den C
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0531, von Corrigenda bis Corrodi Öffnen
, ist stach, nurim^tO. hügelig und von einem dickten Netz zahlreicher Nebenflüsse der gewaltigen Ströme Parana und Uruguay bewässert, die die Entwicklung des Verkehrs begünstigen (darunter der von NO. nach SW. gerichtete Rio C.). Im Süden ist das Land
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0577, von Cramer (Daniel) bis Cramer (Karl Friedrich) Öffnen
1788. C. war einer der ersten Kanzelredner seiner Zeit. Als Dickter wurde er besonders bekannt durch seine geistlichen Lieder und Oden. Sie erschienen in den Samm- lungen: "sämtliche Gedichte" (3 Bde., Dess. und Lpz. 1782-83) und "Hinterlassene
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0592, von Crescentiis bis Crespo Öffnen
-), Giovanni Mario, ital. Dickter und Literarhistoriker, geb. 9. Okt. 1663 in Macerata, studierte die Rechts- und schönen Wissenschaften, wurde im 16. Jahre Doktor der Rechte, ging nach Nom, wo er sich mit der Dicht- kunst beschäftigte und 1690
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0627, von Culman bis Culpa Öffnen
heraus in den "Deut- schen Dicktern des 16. Jahrh.", Bd. 2 (Lpz. 1868). Culmerland, Culmische Handveste, Cul misches Necht, s. Culm. Culmsee, Stadt im Kreis Thorn des preuß. Reg.-Bez. Marienwerder, am See von C. und an der Linie Thorn
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0653, von Cymen bis Cynewulf Öffnen
eßbare Teil ist der dicke, fleischige Fruchtboden oder sog. Käse. Auch ißt man den untern ver- dickten Teil der Hüllschuppen. Die Blütenkörbchen werden zu diesem Behufe, bevor sie sich öffnen, ab- geschnitten und, in Wasser oder Fleischbrühe gekocht
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0757, von Dan (Fluß) bis Danae Öffnen
), Richard Henry, amerik. Dickter und Essayist, geb. 15. Nov. 1787 zu Cambridge (Massachusetts), erbielt seine erste wissenschaftliche Bildung von 1804 bis 1807 im Iltn-v^id C0II0F0, setzte dann seine Studien in Newport (Rhode-Island) fort. 1811
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0385, von Dodonäischer Erzkessel bis Döffingen Öffnen
, ein Erbe, der drei Viertel erbt; dann drei Viertel des rö'm. Fußes (s. Palm). Dodsley (spr. doddsli), Rob., engl. Dickter und Buchhändler, geb. 1703 zu Mansfield in Notting- bam, ging nach London, wo er anfänglich Bedien- ter in vornehmen
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0414, von Don (David und Georg) bis Donar Öffnen
und mit einem Vrustschild, das schmäler als die Flügeldecken ist. Die fadenförmigen, verhältnis- mäßig langen Fühler find elfgliedrig, die Schenkel, besonders am hintersten Bempaare, meist etwas ver- dickt. Die Farbe ist schwärzlich, blau, rot, grün, gelb
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0823, von Eipel (Stadt) bis Eis Öffnen
. kleiner ist als die des noch flüssigen Wassers bei 0" 0. Infolgedessen schwimmt das minder dichte E. auf dem dicktern Schmelzwasser, und es verhält sich das spec. Gewicht des luftfreien E. zu dem deZ Wassers beim Gefrierpunkte wie 0,9i6 zu 1
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0961, Eiter Öffnen
bemerkt, sehr bald, und ihr Inhalt kann sich in Fett umbilden und zerfallen, oder sie können einschrumpfen und verkalken. Wird das Eiterserum wieder von den Blutgefäßen aufgesaugt, so dickt sich der Eiter immer mehr ein und verwandelt sich schließlich
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0377, Este Öffnen
Sammelpunkte der Dichter, Künstler und Humanisten der Zeit wurde; beides wesentlich durch die Mithilfe von Ercoles Minister, dem Dickter des "Oi-Iaudo inna- nioi-g.t()", Bojardo da Scandiano. Alfonso I., Sohn und Nachfolger des vorigen, geb. 1486
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0499, von Fabrica bis Fabricius (Hieronymus) Öffnen
. In Nebenstunden beschäftigte er sich mit Naturge- schichte, Musik und besonders mit Poesie, wie er denn auch 1570 vom Kaiser Maximilian II. zum Dickter gekrönt und in den Adelstand erhoben wurde. Er besorgte gute Ausgaben röm. Dichter, wie des Horaz (2
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0639, von Feistritz bis Felanitx Öffnen
. Dickter, geb. 7. Febr. 1753 zu Zwolle in Oberyssel, studierte in Leiden die Rechte und lebte seit 1776 in seiner Vaterstadt, wurde 1780 Bürgermeister und dann Steuerbeamter. Er starb daselbst 8. Febr. 1824. F. versuchte sich fast in allen Formen
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0814, von Finmarken bis Finne Öffnen
und Verschwärung der Talgdrüsen der Haut, welche eine fette, dickflüssige Masse (den sog. Hauttalg) absondern. Verstopft sich die Drüsenmündung, so staut der Hauttalg in den Drüsensäckchen an, dickt ein und vertrocknet in der Nähe der Öffnung, wobei er durch den
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0898, von Flémalle bis Flemming, Carl Öffnen
mit der Nieder- länd. Staatsbahn Lüttich-Eindhoven verbunden. Fleming, Paul, Dickter, geb. 5. Okt. 1609 zu Kartenstein im sächs. Erzgebirge, wo sein Vater Schullehrer war, besuchte seit etwa 1623 die Tho- masschule in Leipzig und studierte seit dem
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0031, von Franco (Niccolò) bis François (Nicolas Louis, Graf) Öffnen
), Nicolas Louis, Graf, gewöhnlich F. de Neufchateau genannt, franz. Staatsmann und Dickter, geb. 17. April 1750 zu ^affais (Meurthe). Schon 1766 wurde von ihm eine Sammlung Gedichte ("?ic;c68 ln^itiv68", Neuf- chateau) gedrnckt, die felbst Voltaire
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0431, von Fürstenberg (westfäl. und rheinländisches Geschlecht) bis Fürstenbund Öffnen
Dickter bekannt gemacht. In Kurland, wo die F. um die Mitte des 16. Jahrh, auf Medden und Schwentenfee ansässig waren, ist das Geschlecht 1780 erloschen; in seiner Heimat blüht
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0536, von Garcia bis Garcke Öffnen
. 1866). Garciläso de la Vega, span. Dickter, s. Vega. Garcin de Tasfy (spr. garhäng), Joseph Hölio- dore Sagesse Vertu, franz. Orientalist, geb. 20. Jan. 1794 zu Marseille, studierte zuerst dort, dann seit 1817 in Paris unter Sylvestre de
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0568, Gasbeleuchtung Öffnen
566 Gasbeleuchtung im Schnitt und auf Taf. I, Fig. 4 in Ansicht ab- gebildet ist, besteht aus einer Trommel mit dickt abschließenden Scheidewänden, welche excentrisch in einem sesten zylindrischen Gehäuse, von einem Motor getrieben
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0715, von Gekröpf bis Gela Öffnen
oder blaßblaue fast dickte Varietät des Anhydrits (s. d.), die entweder kugelig zusammengeballt oder in faltigen, vielfach getröseäbnlich gewundenen Lagen oder Platten aus- gebildet ist-, er findet sich im Salzthon, auch wohl im reinen Steinsalz
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 1017, von Giersberg bis Giesebrecht Öffnen
auf Wilhelm von G. (Münch. 1891). Giesebrecht, Ludwig, Dickter und Geschicht- schreiber, Oheim des vorigen, geb. 5. Juli 1792 in
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0256, von Grand-River bis Grangers Öffnen
. Ereignisse damaliger Zeit, die er nicht in sarkastischer Weise behandelt hätte, und in dieser Hinsicht gewinnen seine polit. Karikaturen geschichtliche Bedeutung. Ferner lieferte G. Zeichnungen zu verschiedenen Dicktern (Böranger, Lafontaine
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0596, von Gyimes-Paß bis Gyllenborg Öffnen
er sich um das wissenschaftliche Leben Schwedens große Verdienste erworben; übrigens auch selbst als Dickter wie als Prosaist sich versucht. Unter anderm schrieb er die erste in schwed. Sprache verfaßte Komödie: "Dsu 8V6ii8k6 ßprättköksn
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0363, von Horneburg bis Hornfels Öffnen
und speciell beim Balzen hervortreten und durch ihre prächtige blaue und gelbe Färbung zum besondern Schmuck dienen. In den dickten Waldungen Südchinas leben die H. nach der Art der übrigen Fasanen. Man kennt 5 Arten, die bereits alle lebend m europ
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0139, von Kardinaldekan bis Karen Öffnen
, in den Pyrenäen Cirkustbäler, Kesselboden des Hochgebirges, meist dickt unter der Wasserscheide oder doch in den böhern Teilen der Gcbänge gelegen. Der Boden der K. ist beckenartig flach, die Umrandung steil; sie öffnen fich in den meisten
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0191, von Karpfengebiß bis Karree Öffnen
. ^cornier. Karpfkarausche ((^pi-Wu8 Xoiiari I/ec/^), Vastardkarausche, ein sehr häufiger Bastard zwischenKarpfenund Karausche, keine eigene Fisckart. Karpinski, Franciszck, poln. Dickter, geb. 4. Okt. 1741 zu Holoskow
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0214, Käse (Nahrungsmittel) Öffnen
versetzt ("eingerennt"), daß die Milch in 20-35 Minuten "dickt"; Temperatur, Labstärke und Zeit des Dickens müssen je nach Gehalt und Beschaffenheit der Milch, Jahreszeit u. s. w. genau geregelt werden, wie auch die folgenden Arbeiten
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0724, von Kreuzburg bis Kreuzerkorvette Öffnen
suchen, indem es bald nach der einen, bald nach der andern Seite dickt am Winde steuert. Man rechnet, daß ein Schiff mit segelbarem Winde zum Auskreuzen nach einem Punkte 3-5mal soviel Weg zurücklegen muß als mit günstigem Winde. Die einzelnen
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0866, von Lab. bis Labeo Öffnen
in fester Form (Labkonser - ven, Labpulver, Labtabletten) wird L. in: großen hergestellt; 1 Teil Labpulver dickt 100- 300000 Teile Milch, hiervon kostet 1 kF 18-36 M.; die Labtabletten (komprimiertes mit löslichen Zu- sätzen gemischtes Pulverlab) sind
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0434, von MacDowell bis Macedonien Öffnen
. Macduff (spr. mäckdöff), Stadt in der schott. Grafschaft Banff (s. d.). Mas. Mace (engl., spr. mebß), Maftgröße u. s. w., s. Macedo spr -ßebdü), Ioaquim Htanoel de, brasil. Dickter, geb. 24. Juni 1820 zu San
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0729, von Meerhäher bis Meerschaum Öffnen
. Er bricht in dickten, zähen, an der Luft bärter wer- denden, doch immer noch fchneidbaren Massen und wird vorzüglich zu Tabakspfeifen und Eigarren- spitzcn verwendet, die gedrechfelt oder geschnitzt, ge- bohrt, dann im Trockenraum getrocknet, bierauf
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0825, von Meteorologische Gesellschaften bis Meteorologische Stationen Öffnen
. Besonders zu erwäbueu ist das System vonNegenmeßstationen in Böbmen, das jetzt vom Landcskulturrat in Prag geleitet wird nnd wohl 700 Stationen bat. Aucb in England wnrde ein dicktes Netz von Regeumeßstatioueu begründet. Magdeburg war früber
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0865, von Micrococcus tetragenus bis Middlesex Öffnen
251703 E. einschließlich der zu London (s. d.) ge- hörigen Teile, ohne dieselben nur 554 619 E., was aber noch einer Dickte von 756 auf 1 hkm ent-
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0967, von Möhra bis Moiré Öffnen
, Geldgro'fte in Annam, s. Dong. Mohur, s. Rupie^ MoV, Volkostamm, s. Annam. Moio l'Ni o j o), Hohlmaft in Portllgal und Bra- silien, s. Alqueire. ITboma^. Moir, David Maebetb, cugl. Dickter, s. Airo, Moire
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0975, von Moles Hadriani bis Molière Öffnen
und gefellschaftliche Heuchelei gerichtete Lustspiele von fast tragischem Anstrich, wäh- rend es dem Dickter im "Don .Inan" (1665) nicht recht gelang, die moderne Darstelluug mit der romanti- schen Grundstimmung des ursprünglich span. Stoffs
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0572, von Oleaceen bis Oleander Öffnen
570 Oleaceen - Oleander oberseits matt dunkelgrünen und unterseits sein- schuppigen, weißlichgrauen Blätter giebt er den Landschaften ein eigentümliches Ansehen. Er trägt kleine weiße Blüten (Fig. 3d) in kurzen dickten Trauben (Fig. 3 a
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0692, von Osmundaceen bis Osnabrück Öffnen
und in der Form bedeutend abweichend von den übrigen ausgebildet sind. (S. Oämunäa.) Die Sporangien haben keinen vollständigen Ring, sondern an der einen Seite nur eine Gruppe ver- dickter Zellen und springen an der gegenüberliegen- den Seite
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0561, von Queen's Bench Division bis Queensland Öffnen
Charakter der Flora sich unter Ausprägung zu einem besondern ostaustralischcn an der ganzen Ostküste entlang zieht und im scuckten Verglande entwickelt hat, wo ge- legentlich dickte Dschungels von OHiamng und ?o- t1)03 noch an Indien erinnern
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0989, von Roquetas bis Rosa Öffnen
Nuf als Dickter begründete N. mit "Waldmeisters Braut- fahrt" (Stuttg. 1851; 66. Aufl. 1893), einem an- mutigen Märchen, in dem er den beitern Lebens- genuß am Rhein feiert. Dicfem folgten: "Lieder- buch" (Stuttg. 1852; 3. Aufl. u. d. T
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0993, von Roscommon bis Rose (Pflanzengattung) Öffnen
- breitet, ein Strauch von 1 bis 1^ m Höhe, die größte von allen R., dickt mit Stacheln besetzten, mit star- ken Zweigen, sebr großen, unten lebhaft hellgrünen, oben dunkelgrünen Blättern, bis 9 cin im Durch- messer baltenden einfachen
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 1039, von Routledge & Sons, Limited bis Rovereto Öffnen
. Daran schließen sich meist illustrierte Ausgaben von Shakespeare und ältern und neuern Dicktern, Iu- gendschristen u. a. Filialen bestehen in Manchester und Ncuyork (letztere seit 1854). Rouvier (spr. ruwleh), Maurice, franz. Poli- tiker, geb
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0219, von Salisb. bis Salisbury (Adelstitel) Öffnen
im Auslande starb er 17. April 1871 zu Chur. Das berühmteste Mitglied der Familie ist der Dickter Ealis-Seewis (s. d.). - Vgl. Salis-Soglio, Die Familie von S. (Lindau 1891); ders., Die Kon- vertiten der Familie von S. (Luzern 1892). H^iisb., hinter
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0347, von Sauret bis Saut-du-Sabot Öffnen
dickten Aggregaten von unebenem und fplit- terigcm Bruch einen Gemengteil vieler Varietäten des Gabbro, in der Gegend von Genua, auf Cor- fica, in dcn franz. Alpcn und an andern Orten bildet; es ist kantendurchfchcinend, fchimmernd bis matt
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0749, von Schwerin (Maximilian, Graf von) bis Schwerspat Öffnen
befindet sich im Gleich- gewicht , wenn fein S. mit dem Aufhängungs- oder Unterstützungspnnkt in einer Vertikalen liegt. Der S. kann sür einfache regelmäßige Formen von Körpern gleichmäßiger Dickte durch Konstruktion gefunden werden
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0927, von Sicheres Geleit bis Sicherheitsvorrichtungen Öffnen
- gebracht, können noch mit einem Alarmapparat ver- bunden werden. Die Thüren an den Ausgängen dickt besetzter Räume müssen nach außen schlagen und leubt geöffnet werden können. Die genügend breiten Treppenaufgänge muffen an den freien Sei- ten
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0765, von Mexiko (Stadt) bis Michigan Öffnen
(spr. -kihte-), Vegetations- sorm in den Steppenlandschaften von Nordmexiko bis Teras, bestehen aus Leguminosen der Gattung ?i-030pi8 oder ^.I^arodi"., deren Gesellschaft eine eigene dickte Formation bildet und sich dabei dem Ehaparral ls. d
1% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0456, von Reagenspapiere bis Reis Öffnen
Rühren bis zur Sirupsdicke ab, verbindet sie dann mit zu Schaum geschlagenem Eiweiß, aromatisiert mit etwas Orangenblütenwasser und dickt weiter ein, bis eine Probe beim Erkalten einen steifen Teig bildet, gießt dann die Masse auf Blech
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0382, Lungenentzündung Öffnen
, vollständige Lösung und Aufsaugung der ausgeschwitzten Massen und damit völlige Genesung, oder es kommt nur zu unvollständiger Zerteilung, das Exsudat dickt ein, erfährt eine käsige Umwandlung und verursacht chronisch entzündliche Reizungen, welche
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0373, von Luise von Savoyen bis Luitpold Öffnen
. Bil- dung, trat mit zahlreichen Gelebrten und Dicktern in lebbaften Briefwechsel, so mit Voltaire, den sie auch zurAbfassung seiner ".Vnnale8 ä6 i'i^mpii-6" an- regte, mit Diderot, d'Alembert, Helvetius, Rousseau u.a., und die "(^orix