Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Lerinischen Inseln hat nach 0 Millisekunden 14 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.
Oder meinten Sie 'Biscoe-Inseln'?

Rang Fundstelle
5% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0072, Geographie: Frankreich Öffnen
") Dieu Glénaninseln Penfret Groix Hières, s. Hyères Porquerolles If Lerinische Inseln Sainte-Marguerite, s. Lerinische Inseln Noirmoutier Oleron Saint-Pierre, 2) s. Oleron Ouessant Pâté, s. Blaye Pelée Planier Pomègue
3% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0280, von Ille bis Injalbert Öffnen
), die Lerinischen Inseln, der Golf Jouan, Ruinen von Crozat (1865), und aus dem letzten Jahrzehnt z. B.: die Ufer der Creuse, die Ebene von Cayeux, Sumpf am Ausfluß der Somme (1876) u. a. Inchbold (spr. ínntschbŏld) , J
3% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0899, von Imbricatus bis Immanent Öffnen
; 1859 die Hügel von Ste.-Marguerite bei Marseille und Am Rhôneufer, denen 1861 die Brücke des Gard und der Waldesrand von Montespin folgten. 1863 malte er die Lerinischen Inseln und den Golf Juan, 1865 den Teich der Fourdines im Berry und die Ruinen
2% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0191, von Sainte-Claire-Deville bis Saintes Öffnen
) , eine der Lerinischen Inseln (s. d.). Sainte Marie (spr. ßängt marih) , Nossi Burah , franz. Insel auf der Ostseite von Madagaskar, 165 qkm groß, mit (1885) 7634 E., erzeugt Kakao, Kaffee, Kokos, Reis, Maniok, Vanille. Der Verwaltungssitz ist Port
2% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0712, von Lerchenfink bis Lerius Öffnen
(franz. Lérins), Inselgruppe im Mittelmeer, zum franz. Departement Seealpen, Arrondissement Grasse, gehörig, 4 km südöstlich von Cannes gelegen, trennt den Golf von Napoule (westlich) von jenem von Jouan (östlich). Die bedeutendsten Inseln sind: Ste
2% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0905, von Cannabich bis Canning (Charles John) Öffnen
der Lerinischen Inseln (s. d.). – Vgl. Joanne, Stations d’hiver de la Méditerranée (Par. 1875); Buttura, L’hiver à C. et au Cannet (ebd. 1882). Canning (Canning-Harbour, spr. känning harb’r), früherer Hafen in Ostindien, s. Port-Canning. Canning (spr
2% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0781, von Cannabich bis Canning Öffnen
gelegenen Dorf Le Cannet, und die angenehmsten Spaziergänge. Gegenüber von C. liegen die Lerinischen Inseln (s. d.). Zwischen C. und Antibes ist der Golf Jouan, wo Napoleon I. nach der Rückkehr von Elba 1. März 1815 landete. Canning, 1) George
2% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0392, von Floridakanal bis Florus Öffnen
. Anthologie, Blumenlese. Florimanie (lat.-griech.), leidenschaftliche Blumenliebhaberei. Florin (franz., spr. -räng), Gulden, s. Floren. Florina (Phlorina, Lerin), Stadt in Westmakedonien, an der Straße von Monastir nach Kastoria, Sitz des
2% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0188, von Sainte-Geneviève bis Saint-Etienne Öffnen
.; 3. Aufl. 1833); "Mille et une causeries" (1833, 2 Bde.) u. a. Sainte-Madeleine (spr. ssängt-mad'lähn), Einsiedelei, s. Freiburg (Schweiz), S. 639. Sainte-Marguerite (spr. ssängt-marghrit), Insel, s. Lerinische Inseln. Sainte-Marie (spr
2% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0191, von Saint-Hippolyte bis Saint-Jean Pied de Port Öffnen
, Fabrikation von seidenen Handschuhen und Socken, Wirkwaren etc. und (1881) 3995 Einw. Saint-Honorat (spr. ssängt-onorá), Insel, s. Lerinische Inseln. Saint-Honoré les Bains (spr. ssängt-onoreh lä bäng), Gemeinde u. Badeort im franz. Departement
2% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0095, von Champlain bis Champollion-Figeac Öffnen
(auch ^t. John, Chambly oder Sorel genannt) mit dem St. Lorenz- strom in Verbindung. Von seinen 60 Inseln sind die größten i North- und South-Hero, La Motte und Pleasant. Der C. trägt im Sommer große Fahr- zeuge und friert im Winter so fest zu
2% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0589, von Marggraff bis Maria (die Mutter Jesu) Öffnen
der Vtargarctenblume (s. d.). Marguerite, Sainte (spr. hängt marg'ribt), Insel, s. Lerinische Inseln. Marheineke, Phil. .Nonr., prot. Theolog, geb. 1. Mai 1780 zu Hildesheim, studierte in Göttingcn, wurde 1804 Repetent daselbst, 1805
2% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0784, von Seeamsel bis Seebach Öffnen
782 Seeamsel - Seebach buchten der Küste oder Riviera (s. d.), die von Men- tone, Monaco, Villafranca, Nizza, Antibes, der Golf von Iouan gegenüber der Lerinischen Inseln, der Golf von La Napoule begünstigen den Küsten- handel
2% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0948, von Sonnefeld bis Spanien Öffnen
Natürlichkeit ihres Spiels den Nuf einer großen Bühnenkünst- lerin erworben und namentlich in Rollen, die den Übergang von spielender Heiterkeit zu tragischen Tönen fordern, die bezaubernde und erschütternde Kraft ihrer Darstellung erprobt. Zu