Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Ortsarmenverband hat nach 0 Millisekunden 17 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0664, von Orton bis Ortsbestimmung Öffnen
und Metallgießerei. Ortsarmenverband, s. Armenverbände. Ortsbestimmung, der Teil der mathem. Geographie (s. Geographie), der sich mit der Lösung der Aufgabe befaßt, die Lage eines Punktes der Erdoberfläche eindeutig anzugeben. Die O. ist gegeben
83% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0463, von Ortnit bis Ortsbewegungen der Tiere Öffnen
. Ortsarmenverbände, s. Armenverbände. Ortsbestimmung, die Ermittelung der Länge und Breite eines Punktes auf der Erde, geschieht durch Messung von Gestirnshöhen und deren Abständen voneinander (Monddistanzen). Dies astronomische Besteck gibt
2% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0069, Armenwesen (Armenverwaltung im Deutschen Reich) Öffnen
Verbände eingeführt, welch letztere sich zum Teil in die Aufgaben der Pflege teilen, zum Teil sich bei der Durchführung unterstützen. Die bezüglichen Organe, welche durch dasselbe eingeführt wurden, sind die Ortsarmenverbände, die Landarmenverbände
1% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 1033, von Unterstaatssekretär bis Unterstützungswohnsitz Öffnen
eingeführt. Dies Gesetz ist dann auf Baden, Südhessen und Württemberg, aber nicht auf Bayern und Elsaß Lothringen ausgedehnt worden. Nach dem Gesetz vom 6. Juni 1870 wird die öffentliche Unterstützung durch die Ortsarmenverbände und die Landarmenverbände
1% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0839, von Armensteuer bis Armenwesen Öffnen
- und Landarmenverbänden. Die Ortsarmenverbände bestehen in der Regel aus einzelnen Gemeinden. Der Ortsarmenverband, in welchem sich ein Hilfsbedürftiger bei dem Eintritt der Hilfsbedürftigkeit befindet, muß ihn vorläufig und vorbehaltlich des Anspruchs auf Erstattung
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0107, von Unterschwefligsaures Natrium bis Untersuchungshaft Öffnen
. Unterstützungswohnsitz, die durch Aufenthalt, Verehelichung oder Abstammung begründete Angehörigkeit an einen Ortsarmenverband. Nach Gesetz des Norddeutschen Bundes vom 6 Juni 1870, welches alsbald auf Südhessen, Württemberg und Baden, aber nicht
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0904, von Armenschulen bis Armenverbände Öffnen
Armenpflege eingerichtet, verpflichtet oder anerkannt sind. Als zunächst verpflichtetes Organ erscheint in Deutschland der Ortsarmenverband der Gemeinde. Außer dem Ortsarmenverbande wird auf Grundlage des Reichsgesetzes vom 6. Juni 1870 (mit Ausnahme
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0203, Rechtswissenschaft: Staatsrecht (Verwaltung. Völkerrecht) Öffnen
Korporationen. Armenverbände * Ausschuß Bauernköhren Gemeindeausschuß, s. Gemeinde Gremium Körperschaft Landarmenverband, s. Heimat Ortsarmenverbände Realgemeinde Gemeindebeamte. Bote Bürgermeister Gemeindevorstand, s. Gemeinde Heimbürge
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 1034, von Untersuchungshaft bis Unterthan Öffnen
nicht selten Ortsarmenverbände dazu, durch "Abschiebung" von Hilfsbedürftigen vor Ablauf der zwei Jahre den Erwerb des Unterstützungswohnsitzes zu verhüten. Der Hilfsbedürftige, welcher innerhalb eines Ortsarmenverbandes den U. hat, wird als ortsarm
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0081, von Argonin bis Armenien Öffnen
Jahre herabgesetzt worden. Demselben Gedanken des wirtschaftlichen Äquivalents will die Novelle dadurch gerechter werden, daß sie die Zeit, während welcher der Ortsarmenverband des Dienst- oder Arbeitsortes zur Tragung der Kur- und Verpflegungskosten
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0074, Armenwesen (Statistik, Litteratur) Öffnen
167 21,1 Ländliche Gemeinden 332 80,5 81 19,5 Gutsbezirke 50 92,1 4 7,9 Gemischte Bezirke 55 79,6 14 20,4 Ortsarmenverbände zus.: 1063 80,0 266 20,0 Landarmenverbände zus. 16 41,3 22 58,7 Totalsumme: 1079 78,9 288 21,1 Was endlich den
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0301, Heimat Öffnen
Unterstützungswohnsitzes zu gewährende Armenverpflegung ist von den Ortsarmenverbänden und, wenn die Verpflichtung eines solchen nicht erweislich wäre, von dem Landarmenverband zu tragen (s. Unterstützungswohnsitz). Auch die Reichsgewerbeordnung hat auf diesem
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0055, von Arnay le Duc bis Arnold Öffnen
Ortsarmenverbänden Bevölkerung Mill. Unterstützte Proz. der Bevölkerung im ganzen Mill. auf den Kopf der Bevölkerung des Unterstützten städt. Gemeinden 16,99 890191 5,24 46,03 2,71 56,4 ländl. Gemeinden 24,72 533120 2,16 20,49 0,83 29,8 von Gutsbezirken
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0073, Armenwesen (Statistik) Öffnen
10,1 64,1 Elsaß-Lothringen 39 73 4,70 4,3 53,3 Deutsches Reich: 887 1592 3,40 90,3 55,0 II. Die Armenziffern für die deutschen Städte. Ortsarmenverbände (* Nur offene Pflege.) Einw. (1880) in Tausenden Unterstützte Personen überhaupt Unterstützte
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0084, von Abweiser bis Abwesenheit Öffnen
ununterbrochenen Aufenthalt im Auslande (mit Ausnahme der deutschen Schutzgebiete [Reichsgesetz vom 19. März 1888]) verloren, wenn sie nicht besonders vorbehalten worden ist (§. 20). Ferner wird durch zweijährige ununterbrochene A. aus dem Ortsarmenverbande nach
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0897, von Armenhäuser bis Armenien Öffnen
) nach der Regel geschaffen, daß jeder hilfsbedürftige Deutsche vorläufig von demjenigen Ortsarmenverbande unterstützt werden muß, in dessen Bezirke er sich bei dem Eintritt seiner Hilfsbedürftigkeit befindet, diese Auslage aber von demjenigen
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0121, Hessen (Großh.; Militärwesen. Justizwesen u. Rechtspflege. Finanz-, Armenwesen) Öffnen
. Die Fürsorge für hilfsbedürftige liegt Orts- und Landarmenverbändm ob. Erstere sind gebildet aus den Gemeinden, letztere aus den zu einem Kreise gehörenden Ortsarmenverbänden. Bei Unzulänglichkeit der Mittel des Ortsarmen- verbands hat der Land arm env erb