Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Wellhorn hat nach 0 Millisekunden 11 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0625, von Wellhorn bis Wellington Öffnen
623 Wellhorn – Wellington «Die Komposition des Hexateuchs und die histor. Bücher des Alten Testaments» (ebd. 1889), «Israel. und jüd. Geschichte» (3. Ausg., ebd. 1897
6% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Tafeln: Seite 0771b, Krustentiere. II. Öffnen
ruricola). 4. Heuschreckenkrebs (Squilla mantis). 5. Einsiedlerkrebs (Pagurus Bernhardus), in der Schale des Wellhorns (Buccinum undatum). 6. Flußkrebs (Astacus fluviatilis); a Männchen, b Weibchen.
1% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0546, von Vollon bis Voltz Öffnen
in Karlsruhe), Kieferngruppe mit Wasserfall, deutsche Eichen (1867, Hauptbild), Wellhorn und Wetterhorn, Rosenlaui, Sustenpaß in der Schweiz, Germanen im Eichenwald. 1862 gab er ein »Lehrbuch der Perspektive« mit Atlas heraus und 1865 von ihm lithographierte
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0585, Weichtiere Öffnen
(Nassa reticulata Lam., Fig. 8), das Wellhorn (Buccinum undatum L., Fig. 9). Bemerkenswerte ausländische Arten sind: das Seeohr (Haliotis tuberculata L., s. Taf. II, Fig. 1), die Olivenschnecke (Oliva figura Lam., Fig. 3), die Nabelschnecke (Natica
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0574, von Wetterkarten bis Wettin Öffnen
574 Wetterkarten - Wettin. Rosenhorn, erstiegen waren. Nordöstlich vom W., aber bedeutend niedriger, erhebt sich das Wellhorn. Am westlichen Fuß des Wetterhorns drängt sich zwischen ihm und dem Mettenberg der obere Grindelwaldgletscher hervor
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0996, von Weidenheger bis Whitley Öffnen
, Gefäße, prähistor Wellenverschluß, Handfeucrw. 107,1 Wellenwiderstand, Bewegungswider- stand (Id. 17) 133,i Weller, Lina, Schneider 9) Weidenheger - Whitley. Wellesley (Insel), Straits Settle- Wellhorn, Wetteryorn l
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0760, von Ehstland bis Ei Öffnen
, etagenartig übereinander liegen. Einzelne, hornschalige Eier aber nebeneinander legen Tintenfische (Sepia officinalis L., Taf. I, Fig. 6), Purpurschnecken (Purpura lapillus Lam., Taf. I, Fig. 7, a natürliche Größe, b vergrößert) und Wellhörner (Buccinum, Taf
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0068, von Kamčik bis Kamele (Wiederkäuer) Öffnen
) besitzt; auck die Galerien zu Stettin, Danzig, Königsberg be- sitzen Gemälde von ihm. Neuerdings malte er: Der Schlern, Am Misurina-See, Das Wellhorn. Kamele, auch Kameele (I^iopoäa), Familie der Wiederkäuer, die weder Hörner noch Geweihe besitzt
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0079, von Kammin bis Kamor Öffnen
, wie Flügel-, ^egel-, Porzellan-, Purpur-, Spindel-, Stachel-, User-, Turm-, Tonneu-, Wellhorn-, Wurmschnecken, die Tritonshörner, das Vcnusohr, die Sturmhaube, Bischofsmütze und Wendeltreppe
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0163, von Pirot bis Pisa Öffnen
Wellhorn verwandte Gattung der Vorderkiemer mit birnförmigem Gehäuse, dessen letzte Windung sehr groß ist. Die Arten bewohnen tropische Meere und legen ihren Laich in eigentüm- licher Weise ab (s. Tafel: Eier I, Fig. 11). ?irus L. (?xi'u3
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 1003, von Rosenlauigletscher bis Rosenthal Öffnen
als klarer Eisstrom zwischen den Felswänden des Wellhorns und des Gstellihorns, dessen Abflüsse dem Neichenbach (s. d.) zugehen. Tie Länge des seit 1860 stark zurückgewichenen Glet- schers beträgt von der Wetterlimnn (3182 m), wclcke den