Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach tiefsee fische hat nach 0 Millisekunden 13 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.
Oder meinten Sie '(Tiefseefische)'?

Rang Fundstelle
3% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0833, Tiefseeleben Öffnen
beträgt, und doch leben noch bei 5000 m unter anderm ansehnliche Fische. Ferner gestalten sich die Verhältnisse der Temperatur auf dem Boden des tiefen Meers teilweise sehr eigentümlich: so ist auf drei Viertel des ganzen Bodens des Atlantischen
3% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0662, von Photographie bis Piazzi Öffnen
. Aber durch die Tiefsee-Expeditionen der Neuzeit ist die Zahl der bekannten Arten sehr gesteigert worden, und es haben sich auch solche gefunden, die, wie der eben erwähnte Käfer, zweifarbige Leuchtflecke besitzen. Bei ihnen erreichen die Leuchtorgane
2% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0830, Fische (zoologisch) Öffnen
- gewölbe birgt das relativ sehr kleine, in sehr verschie- dener Weise ausgebildete Gehirn, das wie der Schä- del den Lanzettfischen gänzlich fehlt. Die zuweilen fedlenden Augen sind oft, namentlich bei Tiefsee- fischen und solchen
2% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0307, von Erdbeben bis Erde Öffnen
im allgemeinen in allen Meerestiefen vor, in der Flachsee wie in der Tiefsee, auf den unterseeischen Rücken wie in den eigentlichen Depressionsgebieten. Die Häufigkeit und Intensität in der Äußerung der seismischen und eruptiven Kräfte ist nicht
2% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0564, Meeresfauna (Küstentiere, Tiefseetiere) Öffnen
, Nacktschnecken und beschälten Schnecken, Moostierchen und Seescheiden; hierzu kommen von frei schwimmenden Tieren viele Fische, höhere Krebse, bestimmte Tintenfische und gewisse Quallen sowie Urtiere, die sich alle in der Nähe der Küste aufhalten
2% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0834, von Tiefseelotungen bis Tiegenhof Öffnen
ist. Die Flossen sind sehr wenig ausgebildet, bestehen bloß aus zarten Strahlen, der Fisch ist auch kein Schwimmer, sondern ein Schlammbewohner. Eine der bizarrsten Tiergestalten ist das "pelikanähnliche Weitmaul", Eurypharnyx pelecanoides Perr
2% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0141, von Krakeel bis Kramer Öffnen
, sagenhafte riesige Seetiere, welche nach den Berichten des nordischen Bischofs Pontoppidan die Größe einer Insel erreichen und Schiffen zum Ankerplatz dienen sollten. Den Kern der Fabel bilden die außergewöhnlich großen Tintenfische der Tiefsee, welche
2% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0357, Geographische Litteratur (allgemeine Erdkunde) Öffnen
« (Gotha 1886); Zenker, »Die Verteilung der Wärme auf der Erdoberfläche« (Berl. 1888); H. Fischer, »Die Äquatorialgrenze des Schneefalls« (Leipz. 1888); A. Woeikow, »Der Einfluß einer Schneedecke auf Boden, Klima und Wetter« (Wien 1889). Ebenso
2% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0125, von Leuchtenbergia bis Leuchtfackeln Öffnen
im Meerwasser, teils anf toten Fischen oder Hnmmern gefunden, kommen jedoch bisweilen auch auf Flciscb und Wurstwaren vor. Unter gewiffen Bedingungen sind sie auf künstlichen Nährböden leicht zu züchten und nach Wachstums- und Lebenseigenschaften
2% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0727, Meer (van der, Maler) Öffnen
mögen die Ord- nnngen der Schnecken und Plattwürmer vertreten sein. Häufiger und zum Teil sehr viel bäusigcr sind Fische, Muschelu, Moostierchen, Schnur- und Ringel- würmer sowie Kruster im M. Fast auvschließlicbe Meeresbewohner sind
2% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0616, Italien Öffnen
Mill. Lire Fische, Weich- und Schaltiere fingen. 1531 Boote mit 9418 Mann fischten in der Tiefsee und in ausländischen Gewässern. Der Rück- gang der Korallenfischerei, wegen dessen Maßregeln zur Schonung der Korallen getroffen wurden, hörte
2% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0409, von Kallochrom bis Kalmen Öffnen
; sie schwimmen mit derselben Leichtigkeit vor- wie rückwärts und ernähren sich von kleinen Krebsen, werden aber selbst die Beute der größern Fische und sind auch eßbar. In der Tiefsee kommen riesige Exemplare vor (s. Kraken). Kalmar, Län im südöstlichen
2% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0754, von Planta bis Platin Öffnen
in einer bestimmten Tiefenzone des Ozeans frei schwimmend vorkommen und weder ober- noch unterhalb derselben angetroffen werden, z. B. viele Krustaceen und die Tiefseeschwimmpolypen, während zum bath «bischen P. (profunder Auftrieb) diejenigen Tiere der Tiefsee