Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Kulieren hat nach 0 Millisekunden 47 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
99% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0687, Wirkerei (Kulier- und Kettenware) Öffnen
687 Wirkerei (Kulier- und Kettenware). logie et l'anatomie comparée de l'homme et des animaux (Par. 1857-83, 14 Bde.); Owen, On the anatomy of vertebrates (Lond. 1866-68, 3 Bde.); Gegenbaur, Grundriß der vergleichenden Anatomie (2. Aufl
50% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0288, von Kukurbitation bis Kuli Öffnen
288 Kukurbitation - Kuli. dene Antheren, die bisweilen bei paarweiser Verwachsung zweifächerig werden oder auch, wie bei Cyclanthera, sämtlich zu einem einzigen ringförmigen Pollenbehälter verschmelzen können. Der meist unterständige, nur bei
25% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0024, von A-b-c-Schütz(e) bis Abdampfen Öffnen
dessen, dem der Dank gebührt u.s.w. Im Türkischen entsprechen solchen Eigennamen jene, in denen der zweite Teil der Zusammensetzung das Wort Kuli : «sein Diener», ist, z.B. Allâh Kuli u.s.w.
25% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0791, von Kujawien bis Kuli Öffnen
der Eisenbahn Konstantinopel-Adrianopel und Ausgangspunkt der Linie K.-Dedeaghatsch. Kuli (engl. Coolie ), ein Name ind. oder ostasiat. Ursprungs, der neuerdings in China, Japan, auf dem ind. Festlande und im Indischen Archipel alle
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0787, von Wirkmuster bis Wirkwaren Öffnen
) hergestellte Kulierware wird teils als reguläre, teils als geschnittene Ware, Kettenware mit nur wenig Ausnahmen (Bänder, Shawls, Tücher) als geschnittene hergestellt. Die mannigfachen Arten der Kulier- und Kettenware sind insbesondere durch die specielle
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0102, Geographie: Asien (Ethnographisches, Meere, Seestraßen etc. ) Öffnen
Schah, s. Sikhs Ram Mahun Roy *, s. Brahmo Samadsch Seikhs, s. Sikhs Sikhs Uriya Kaste Banjanen Bhat Bischnavi Kschatria's Nair Radschputen Sudra Waisyas Babu Dak Kuli Laskaren Maharadscha Meria Mogul Nabob Nizam Panka
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0271, von Bajanismus bis Bajesid Öffnen
gewidmeten Ruhe weckte B. der in Asien rebellierende Schah Kuli (Scheitan Kuli), welcher mit Mühe nach Persien getrieben wurde. 1511 empörte sich Bajesids Sohn Selim, von den Tataren und Moldauern unterstützt; er wurde zwar geschlagen, erneute aber
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0898, von Hamen bis Hasta Öffnen
Hassan ben Sabbah, Alter vom Vera? Hassan Dagh, Kleinasien 825,2 Hassan Kuli (Fischerdorf), Turl- Hassan Kuli-Bai, Atrek lm«:nen Haßberg, Erzgebirge 8A2,i Hasselqüist, Fr. (Naturf.), //«.55.x Hassenhausen, Auerstädt Hassenstein
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0242, von Chize bis Chladnische Klangfiguren Öffnen
Alla-Kuli-Chan (1825 - 42), Rachim-Kuli (1842 - 45), Muhammed Emin (1845 - 55), Seid Muhammed (1856 - 64) und Seid Muhammed Rachim-Chan (seit 1865). Schon im 16. Jahrh. hatten Kosaken Züge nach C. unternommen. Ein Versuch Peters d. Gr. gegen C
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0670, von West-Houghton bis Westindien Öffnen
besteht aus 1,9 Mill. Weißen und 4,1 Mill. Farbigen (einschließlich von ungefähr 100000 chines. und ind. Kuli). Die Sklaverei ist in den brit. Kolonien 1838 aufgehoben worden, in den dänischen 1847, in den französischen 1848, in den holländischen 1863
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0922, von Demer bis Demeter Öffnen
Proz. Weiße, 6 Proz. Kuli und 1 Proz. ansässige Indianer. Demerttenhäuser, Korrektionshäuser für kath. Kleriker, unterstehen bisch öfl. Leitung und dienen zur Verbüßung von gegen Kleriker erkannten Frei- heitsstrafen. Die Staatsgesetzgebung hat
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 29. August 1903: Seite 0066, von Rheumatismus bis Wie und was der Chinese ißt Öffnen
abwärts bis zum Kuli, von der rechtmäßigen Gattin des Großkaufmanns bis zur heimatlosen Bettlerin nimmt alles an der Zubereitung der Speisen das größte Interesse. Die Zahl der regelrechten Speisen ist Legion, aber ihre Zubereitung ist, vom Standpunkt
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0784, von Wirbelwind bis Wirkmaschine Öffnen
die doppelte Länge der herzustellenden Henkel besitzen. Man nennt dies das Kulieren des Fadens. Diesem folgt durch gleichzeitiges Vorschieben sämtlicher stehenden Platinen gegen die Nadeln das regelmäßige Verteilen der Schleifen auf die ganze über
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0015, von Abb. bis Abbas Mirza Öffnen
der Sofi, A. III, Sohn des Schahs Thamasp, wurde 1731 von dem Oberfeldherrn Nadir Thamasp Kuli Chan auf den Thron gehoben, starb aber schon 1736, worauf Nadir selbst den Thron bestieg
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0023, von Atracia ars bis Atreus Öffnen
. von Meschhed am Gülistangebirge, fließt westwärts und ergießt sich nach einem Laufe von ca. 550 km in die seichte Hassan Kuli-Bai des Kaspischen Meers. Das Thal ist durchgehend des Anbaus fähig und bevölkert; doch sind die Zustände so unsicher, daß sich ein
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0199, von Bonnétable bis Bönnigheim Öffnen
der Artillerie ernannt, die er auf europäische Weise organisierte. Als Befehlshaber einer Heeresabteilung von 30,000 Mann focht er siegreich gegen Rußland und gegen den Usurpator des persischen Throns, Thamasp Kuli-Chan. Der Sultan ernannte ihn dafür zum
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0022, China (neueste Geschichte) Öffnen
wie St. Petersburg. Nach seinem Tod (Juli 1877) folgte ihm sein Sohn Beg Kuli Beg; derselbe verlor jedoch sein Reich schon Anfang 1878 an C., das seither diese Provinz wieder durch seine Beamten beherrscht. Am 13. Jan. 1875 verstarb der Kaiser Tungtschih
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0174, von Dschamnotri bis Dschayadewa Öffnen
ist es ins Persische (von Dschemâl Alkuraschî: "Surâh min alsihâh", 2. Aufl., Kalkutta 1832) und Türkische (von Wân Kuli, 1591-92; 3. Aufl., Konst. 1802) übersetzt worden. Brauchbare Ausgaben des arab. Originals sind neuerdings in Bulak (1865 u. öfter
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0498, von Kapwolken bis Karadschitsch Öffnen
, zum alleinigen Fürsten erhoben und die armenischen Meliks stürzten. Pana Chan erbaute Schuscha und machte es zu seiner Residenz. Der letzte karabaghische Chan war Mechti Kuli Chan, der 1822 nach Persien floh; die Russen nahmen nach seiner Flucht K
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0929, von Koku bis Kolb Öffnen
Indien sich angesiedelt hatte und in der Bezeichnung Kolaria, die noch jetzt in verschiedenen Teilen Indiens bekannt (nach andern Kolântscha), Namen gebend für ganz Indien wurde, wie auch das Weltwort Kuli (s. d.), als Bezeichnung eines Tagelöhners
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0025, von Mac Adam bis Macaulay Öffnen
aufhelfen, und die Eröffnung der Traktathäfen beschränkte seinen Handel noch mehr. Einen neuen schweren Stoß erhielt es 1873 durch das Verbot des Kulihandels (s. Kuli). Gegenwärtig ist der Handel meist in den Händen von Chinesen, welche Reis, Thee
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0938, von Turkistan bis Turkmenen Öffnen
am Atrek und Gurgen konzentriert und hier die Ernten in guten Jahren oft das 20., ja das 30. Korn geben, ist das Dorf Hassan Kuli der Mittelpunkt der Fischerei. Salz wird aus Seen, Salzmooren und Steinsalzlagern gewonnen, jedoch nicht in bedeutendem
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0939, von Turkos bis Turm Öffnen
, in Hassan Kuli gefertigt, und die Teppiche der Teke haben einen großen Ruf. Vorläufig ist von Handel noch keine Rede, daß aber die Transkaspische Eisenbahn in dieser Beziehung einen Umschwung hervorbringen wird, dürfte kaum bezweifelt werden. Vgl
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0872, von Condivicnum bis Coursie Öffnen
), Admiralschaft Cookshafen^ Ostcrinsel Cooksstraße (Polarmeer), Alaska Coolie, Kuli Coorong (See), Encounterbai Coosa, Alabama (Fluß) Copay, Cerro, Nueva Esparta lD0piH ^lanäi^ ^.UFU8tN, Lyon 11,2 (^0p1a8 (Mus.), auch Villancicos Copperamana, Cooper
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0019, von Abbâs I. bis Abbate Öffnen
aus der Dynastie der Seffi, bestieg im Sept. 1732 als kleines Kind den pers. Thron unter der Regentschaft des Tahmasp Kuli Chan. Dieser beseitigte ihn jedoch 1736, um sich selbst die Krone aufzusetzen. Abbâsiden , s. Abbâs und Chalif . Abbas
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0517, Amerika (Bevölkerungsverhältnisse. Kulturzustand) Öffnen
in ihren Kolonien (in Westindien und Guayana) durch Einführung gedungener Kuli aus Ostindien zu ersetzen gesucht, und Kalifornien hat auch viele Chinesen angezogen. Die Mischlinge sind fast sämtlich christlich getauft sowie auch ein großer Teil
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0210, von Avigliana bis Avignon Öffnen
15 Mill. Frs. einbringt, verdankt A. einem landesflüchtigen Perser, Jean Althen, dessen Vater Gesandter des Schahs Thamas Kuli-Chan war, und der 1774 in Armut starb; sein Standbild steht in den Gartenanlagen beim Dom. Die Anmut und Schönheit
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0221, Chinesenfrage Öffnen
Aufgabe stand, etwa 85000 Kuli (nur die chines. Arbeiter, nicht die Kaufleute, sind zur Registrierung verpflichtet) zur See zurückzutransportieren. Dazu drohte China, daß, wenn das Geary-Gesetz in Kraft
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0303, von Grekow bis Grenadinen Öffnen
-In- seln gehörig, nördlich von Trinidad, hat mit dem zu G. gerechneten Teile der Grenadinen (s. d.) auf 430 ykm (1891) 54062 E., darunter ein Zehntel Weiße und 2118 Kuli. G. ist durchaus vulkanisch und besteht aus zwei basaltischen Piks (1145
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0520, von Guadet bis Guadiana (Fluß) Öffnen
. Kuli wieder steigt und 1888: 65,5i Mill. k^ Zucker betrug; ferner Kaffee, Kakao, Vanille, Gewürze, Maniok, Bananen, Reis und Mais. Wichtiger sind Baumwolle, Gummi und Tabak. Fast ein Fünftel ist noch mit Wald bedeckt. Die Bevölkerung beträgt
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0529, Guayana Öffnen
. Die Kolonie hatte unter dem Rückgänge der Zuckerproduktion bis zur Einführung von Kuli und Chinesen zu leiden, jetzt entwickelt sie sich rasch. II. Niederlä'ndisch-Guayana oder Suri- nam, zwischen den Flüssen Corentyne und Maroni, bedeckt
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0848, von Jamaikanische Fieberrinde bis Jameray Öffnen
600Ii3.265 Plantagen. Infolge der Aufhebung der Sklaverei war die Landwirtschaft zurückgekom- men, jetzt sind zahlreiche ostind. Kuli nach I. ein- gewandert, nachdem das Verbot von 1886 auf- gehoben worden ist. Ihre Zahl beträgt (1893) 13 966
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0431, von Macabre bis Macaulay Öffnen
Kabel ist M. mit Hong-kong verbunden. Zwei chines. Dampfer unterhalten einen regelmäßigen Verkehr mit Kanton, deutsche Dampfer seit 1890 mit Mexiko, wohin sie Kuli bringen. Der Handelsumsatz beträgt etwa 30 Mill. M. Ausgeführt
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0642, von Martini (Giovanni Battista) bis Martinofen Öffnen
der Weiften betrug 1886 etwa 10000, die der Kuli und Chinesen 27000. In Frankreich ge- boren waren nur 652. Hauptindustrie ist die Zucker- gewinnung. Bis zur Revolution war der Handel auf M. erst Monopol einer franz. Gefellschaft, dann
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0683, von Maurerei bis Mauritius (Insel) Öffnen
die Riesenschildkröte wurde vernichtet. Die Zahl der Bevölkerung belief sich 1851 auf 183506, 1891 auf 371 655, darunter 250000 Kuli
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0684, von Mauritius (der Heilige) bis Maurokordatos Öffnen
. 1894 kamen an 335 Schiffe mit 316350 t. Die Seefischerei beschäftigt wie anf den Seychellen viele Schiffe. Maße und Gewichte sind die metrischen. Die Religion ist (abgesehen von den sich meist zum Hinduismus bekennenden Kuli) vorberrschend katho
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0193, von Naßkauf bis Natal (Kolonie) Öffnen
), aus Engländern und Deutschen zusammen. Häusliche Verrichtungen und Arbeit in den Plantagen verrichten ind. Kuli, deren Zahl 1891 auf 33400 Köpfe angewachsen war. Hauptstadt und Sitz der Regierung ist Pietermaritzburg (700 m ü.d.M.) mit 17500 E
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0194, von Natal (Stadt) bis Nathusius (Marie) Öffnen
" und die Möglichkeit vollkommen freier, nicht durch die Kapkolonie beeinflußter wirtschaftlicher Entwicklung, welche jedoch jetzt durch die ansässig und reich ge- wordenen Kuli und deren Anspruch auf polit. Gleich- berechtigung einigermaßen
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0752, Ostindien (Vorderindien) Öffnen
Ostindien I.) Der natürlichen Vermehrung steht eine Auswanderung der viel gesuchten ind. Arbeiter (s. Kuli) gegenüber, die 1885-86: 7979, 1890-91: 20085 und 1891-92: 16567 betrug. 75 Städte haben über 50000 E., darunter 6 über 200000, 28 über 100000 E
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 1040, Persien (Geschichte) Öffnen
Abbas Mirza und seinen Günstling Hussein Kuli Chan zum Kriege gegen Rußland bewegen. Die Perser fielen ohne Kriegserklärung in das russ. Gebiet ein. reizten einen Teil der Mohammedaner zum Aufstande und drangen bis Jelisawetpol vor. Bald aber wurden
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0800, von Réunion bis Reunionskammern Öffnen
häufig zu sein. Die Bevölkerung beträgt (1892) 171731, darunter 23161 ind. Kuli, 5617 Madagassen, 9769 Afrikaner und 412 Chinesen. Das wichtigste Erzeugnis ist Zucker, der namentlich seit 1818 in steigender Menge angebaut wird, ferner
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0900, von Seychellennüsse bis Seydelmann Öffnen
. Die größte Insel ist Mähe' (117 hkm). Dieselbe steigt bis zu 280 m auf und besitzt an der Ostseite einen guten Hafen, Port-Victoria, an welchem die gleichnamige Hauptstadt liegt. Die (1891) 16 449 E. sind franz. Kreolen, Neger, ind. Kuli
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0921, von Shunt bis Siam (Königreich) Öffnen
. Kuli in den Bergwerken und Reismühlen thätig; in den Wäldern im Norden arbeiten Birmanen u. s. w. Der Buddhismus ist die herrschende Religion; die Priester, Talapanen genannt, besitzen eine bedeutende im Pali verfaßte Litteratur. Berühmt sind
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0531, von Swarez bis Swedenborg Öffnen
), Zinn, japan. Kohlen und Zündhölzchen und Ausfuhr namentlich von Zucker nach andern chines. Plätzen. Wichtig ist S. auch als Einschiffungsplatz chines. Kuli. 1896 liefen 1728 zumeist engl. Dampfer ein. Sweaborg , russ. Festung, s. Sveaborg
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0263, Chinesenfrage Öffnen
der Kuli auf den Auswandererschiffen zu bessern, untersuchte durch Kommissare die Zustände in Cuba, Peru u.s.w. und Artikel, die man unter C vermißt, sind unter K aufzusuchen.
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0590, Indische Ethnographie Öffnen
Malabar von Komorin bis Triwanderam, sowie in dem ganzen Hochlande dieses Gebietes. Tamulen sind auch die Kuli, die Arbeiterbevölkerung im nördl. und nordwestl. Ceylon und auf Mauritius und zum größten Teile auch die sog. Kalinga in den Seestädten
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0626, von Jamaika bis Jannasch Öffnen
600 Iia. sind es 641 und größer als 600 Ka sind noch 256. In demselben Jahre wan- derten 13828 Kuli zu. Die Ausfuhr wertete 1894: 1921422 Pfd. St., davon Früchte 428886, Kaffee 356734, Zucker 239210 und Num 147478Pfd.St. Die Einfuhr betrug