Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach geile hat nach 0 Millisekunden 66 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0023, von Geikie bis Geilfuß Öffnen
); "Geological sketches at home and abroad" (1882); "Textbook of geology" (2. Aufl. 1885) und "Classbook of geology" (1886). Geilen, die Hoden der Hunde und andrer Raubsäugetiere. Geilenkirchen, Kreishauptort im preuß. Regierungsbezirk Aachen, an
94% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0702, von Geikie bis Geiler von Kaysersberg Öffnen
700 Geikie - Geiler von Kaysersberg er mit einigen gleichgesinnten Freunden den sog. "Gotischen Bund", zu dessen Zeitschrift "läuna" er außer einigen prosaischen Abhandlungen auch Gedichte lieferte. Gleichzeitig gab er auch "I^rsök tili
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0462, von Gehülfe bis Geist Öffnen
mit drei Saiten, 1 Sam. 18, 6. Dan. 3, 5. 7. 2) 1 Mos. 4, 21. Ein des Joches noch ungewohntes Kalb, Ier. 31, 18. ein fettes, c. 50,11., welches so viel frißt, als es mag, lockt, schlägt hinten ans. Geil werden: woüMige Begierden empfinden, Pflegen
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0601, von Unknown bis Unknown Öffnen
Erscheint wöchentlich. Abonnement jährlich Fr. 2.50; bet der Post bestellt 10 <5ts. mehr; als Beilage zum »Schweiz. Familien-Wochenblatt" gratis. Inserate die kleine geile 25 Cts. Verlag Th. Schröter, Obere Zäune 12, Zürich. 1904. 13. November
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0332, von Brantford bis Braouézec Öffnen
auf, promovierte 1489 zum Doktor beider Rechte und bekleidete öfters das Amt eines Dekans der juristischen Fakultät. Durch Vermittelung des ihm befreundeten Geiler von Kaisersberg erhielt er 1501 die Stelle eines städtischen Rechtskonsulenten in Straßburg
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0433, von Bransfield-Straße bis Bras Öffnen
und Humanist, geb. 1458 zu Straßburg, studierte in Basel die Rechte und die Klassiker, erwarb 1484 die Erlaubnis zu lehren und wurde 1489 Doktor beider Rechte und bald einflußreicher Lehrer der Universität. Auf Empfehlung Geilers von Kaisersberg machte
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0699, von Lehrerin bis Leib Öffnen
. Wartet des Leibes, doch also, daß er nicht geil werde, Röm. 13, 14. (S. Geil.) Wer aber huret, der sündiget an seinem eigenen Leibe, 1 Cor. 6, 16. Wie werden die Todten auferstehen? und mit welcherlei Leibe werden sie kommen? 1 Cor. 15. 35
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0891, von Gebannene Tage bis Gerger Öffnen
, Gebeimmittel Gehowenstein, Hauenstein <3ehrenberg, Markdors Geiereck, Untersberg Geierkopf, Kitzbühel Geiersberg (in Schlesien), Zoote» - (Schloß in Oberfranken), Eeß. lach; (in Kärnten), Friesach Geile, Geilung
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0164, Theologie: katholische Theologen, Reformatoren Öffnen
Chrodegang Claudius v. Turin Clemangis, N. de David, 3) v. Augsburg Eckart Fulbert Geiler v. Kaisersberg Gerhoh v. Reichersberg Gerson Gottschalk 1) Hamerken, s. Thomas a Kempis Hammerlein, s. Thomas a Kempis Hinkmar Lullus 1
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0553, von Unknown bis Unknown Öffnen
Erscheint wöchentlich. Abonnement jährlich Fr. 2.50; bei der Post bestellt 10 Cts. mehr; als Beilage zum "Schweiz. Familien-Wochenblatt" gratis. Inserate die kleine geile 25 Cts. Verlag Th. Schröter, Obere Zäune 12, Zürich. 19l>4. 24. Sept. N»balt
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0617, von Unknown bis Unknown Öffnen
XIV. Vand »v 22. ^l Erscheint wöchentlich. Abonnement jährlich Fr. 2.50; Betlage zum "Vckweiz. Familien-Wochenblatt" g Verlag Th. 6 bei der Post bestellt 10 Eis. mehr; als ntis. Inserate die kleine geile 2b Ets, lchröter, Obere Zäune 12
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0739, Deutsche Litteratur (Volksbücher; Zeitalter der Reformation) Öffnen
"), ferner das Büchlein "Deutsche Theologia" von einem Frankfurter Priester (Ende des 14. Jahrh.) und die Predigten des spätern Johann Geiler von Kaisersberg (1445-1510, namentlich die über Seb. Brants "Narrenschiff") von besonderer Wichtigkeit
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0580, Elsaß-Lothringen (Geschichte: 15.-17. Jahrh.) Öffnen
, begann in der fruchtbaren Litteratur des Elsaß der Vorkampf der Reformation. Geiler von Kaisersberg, Wimpheling und Sebastian Brant waren die jedem Deutschen wohlbekannten Männer, welche den Boden des südwestlichen Deutschland für die Überzeugungen
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0024, von Geilnau bis Geisenheim Öffnen
Schleimhautaffektionen mit abnorm starker Sekretion und Atonie der Schleimhaut ausgezeichnete Dienste. Geilung (Gailung, Geile, Gaile), der durch zu stickstoffreiche Düngung (Mist, Jauche, Guano, Ammoniaksalze etc.) bewirkte Fruchtbarkeitszustand
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0190, Gerste (Kultur) Öffnen
den geilsten Boden, lagert sich nicht leicht, gibt höhere Erträge als die kleine G. als Sommerfrucht und reichliches, kräftiges Stroh und wird gleich nach dem Einbringen des Heus geerntet (daher Rettema, "rette den Mann", nämlich durch zeitiges Brot
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0472, von Gograf bis Gold Öffnen
) 714 Einw. Hier 8. April und 30. Mai 1848 siegreiche Gefechte der Piemontesen gegen die Österreicher. Göksu (der Kalykadnos der Alten), Fluß im kleinasiat. Wilajet Adana, entspringt am Geil Dagh, durchfließt in östlicher Richtung ein meist enges
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0504, Hexe (Geschichte der Hexenprozesse) Öffnen
, mit welcher der Leib bestrichen wurde, um ihn zur Hexenfahrt tauglich zu machen. Es ist Thatsache, die unter andern Geiler von Kaisersberg aus eigner Erfahrung bezeugt, daß sich alte Weiber, die vorgaben, Hexen zu sein, einer solchen Salbe bedienten
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0561, von Hippopathologie bis Hirnholz Öffnen
.), Ziegenbock; Bocksgeruch. Hirkulation (lat.), geiles Wuchern des Weinstocks. Hirmen, s. v. w. Menhir, s. Bautasteine. Hirn, s. Gehirn. Hirn, Gustav Adolf, Physiker, geb. 21. Aug. 1815 zu Logelbach bei Kolmar im Elsaß, war seit 1834
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0369, von Kaiseroda bis Kaiserschnitt Öffnen
. ist der berühmte Kanzelredner Geiler von Kaisersberg (s. d.) benannt. Kaiserschnitt (Sectio caesarea, Hysterotomia), chirurgisch-geburtshilfliche Operation, bei welcher die Bauchdecken und die Gebärmutter einer Schwangern kunstgerecht
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0477, von Kanzellariat bis Kanzelmißbrauch Öffnen
, wie Bruder Berthold von Regensburg, und Dominikaner, wie Johann Tauler und Vincentius Ferrerius, endlich aber auch reformatorische Prediger, wie Johann Huß und Hieronymus Savonarola; mehr kirchlich wirkte dagegen der strenge Sittenprediger Geiler
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0902, London (Wohnverhältnisse, Charakter etc. der Bewohner, Industrie u. Handel) Öffnen
der Verfeinerung der hohen Welt und des Mittelstandes finden sich Tausende, welche der Rev. Reany ("Fortnightly Review", Dezember 1886) als "trunksüchtig und faul, schlau wie Füchse, geil wie Böcke und mit Begierden, die unnennbar sind", beschreibt. Seit
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0786, von Paula bis Pauli Öffnen
. von Dithmar, Marb. 1856, und von Junghans, Leipz. 1880). Außerdem hat er eine große Anzahl deutscher Predigten von Geiler von Kaisersberg, den er Gelegenheit hatte von 1506 bis 1510 regelmäßig zu hören, herausgegeben, und zwar: "Das Evangelienbuch", die "Emeis
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0794, von Pavie bis Pavon Öffnen
selten die charakteristische Stellung der Affen an; verfolgt setzen sie sich in einen merkwürdigen Galopp. Sie sind wild, zornig, unverschämt, tückisch und höchst geil; zu einander und gegen die Kinder hegen sie große Liebe, auch wohl
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0256, von Steganographie bis Steiermark Öffnen
; für seine Verdienste um diese verlieh ihm die theologische Fakultät in München 1870 die Doktorwürde. Seine hauptsächlichsten Werke sind: "Friedrich, Graf von Zollern, Bischof von Augsburg, und Johann Geiler von Kaisersberg. Mit Briefen" (Augsb. 1854
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0515, von Weixelburg bis Weizen Öffnen
. Sehr förderlich ist dem W. Drillsaat und späteres Behäufeln der Saatreihen. Bei zu geilem Wuchse schröpft man. Bei nassem Erntewetter wächst W. viel öfter aus als Roggen. In strengerm Boden, in welchem letzterer für sich allein nicht mehr gedeiht
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0660, von Wimpheling bis Winawer Öffnen
, wo er junge Adlige zu lehren begann, zog sich 1520 nach Schlettstadt zurück und starb dort 17. Nov. 1528. Mit Geiler von Kaisersberg besorgte er eine Ausgabe der Werke des französischen Kanzlers de Gerson (s. d.) und machte dem Rat von Straßburg
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0855, von Zell bis Zelle Öffnen
in Straßburg. Schon 1522 war der »Meister Matthes« so sehr als Neuerer verdächtig, daß ihm die Domherren die einst für seinen Landsmann Geiler erbaute Doktorkanzel verschlossen, worauf ihm
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0895, Ziege (Hausziege) Öffnen
vor allem trockne, gute Kräuter, weniger geil gewachsenes Futter, Laub, Zweige, Wald- und sonstiges Gras und Klee und lernt im Stall Stroh, Rüben, Kartoffeln, Schwarzmehl, Kleie, Ölkuchen, Spülicht, alle Arten Garten- und Küchenabfälle u. dgl
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0008, Deutsche Litteratur Öffnen
, der zotige Schwank sind die Lieblinge des Publikums, selbst die Predigt muß sich mit Geschichten (Predigtmärlein) und derben Allegorien (Geiler von Kaisersberg) beladen, und Novellensammlungen, wie die "Gesta Romanorum", das "Buch von den 7 Meistern
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0046, Elsaß Öffnen
. sich hervorthaten. Mit der Ausbreitung des Humanismus erwachte reges Geistesleben. In Schule, Kirche, Lehrdichtung trat dasselbe bedeutungsvoll zu Tage (Wimpfeling, Geiler, Vrant, ferner Murner, Pauli u. a.). In Straßburg hatte Gutenberg
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0465, von Gaildorf bis Gaillardia Öffnen
Bierbrauereien und Gartensesselfabrikation. Gatten, Geilen, Gesckröt, in der Jäger- sprache die Hoden des Wildes, mit Ausnabme de^ Hoch-, Reh- und Schwarzwildes. GailenreutherHöhleoderZoolitbenhöble, Hoble im bayr. Reg.-Bez. Oberfranken
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0876, von Gersch bis Gerson (Joh. von) Öffnen
Traktate, die zu feiner Zeit, z. B. anch von Geiler von Kaysersberg, hochgeschätzt wurden und wurde
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0252, von Granat (Krebsart) bis Granate Öffnen
er andernfalls geile Triebe und vorzei- tige, bald wieder abfallende Blumen erzeugt. Er verlangt eine recht kräftige Erde und während der Vegetationszeit reichliches Begiehen. Man vermehrt auf die gemeine Art. Der Zwerggranatbaum verlaugt
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0180, von Karnatak bis Karneval Öffnen
Rinnesonntag), einen Fraßmontag (auch blauen oder geilen Montag oder Narrenkirchweihe), und den Dienstag vor Aschermittwoch bezeichnete man als echte Fastnacht. Die Sitte, sich zur Karnevalszeit mit grünen Sträußen zu beschenken oder Tannenbäume
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0272, von Kaymeni-Inseln bis Kean Öffnen
, Gerberei, Holzstofffabriken, Mehl- und Sägemühlen und Weinbau (114 ha Weinberge). K. ist Geburtsort des Straßburger Reformators Zell (s. d.). Der berühmte Kanzelredner Geiler (s. d.) von Kaysersberg hat von K., wo er erzogen wurde, seinen Namen
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0438, von Norfolk-Broads bis Normalarbeitstag Öffnen
. Andere Stämme der Taurisker waren die Sewaker (im Pusterthal?), Ambisontier (im Pinzgau), Ambidraver (an der obern Donau), Am- biliker (an der Geil). Der Eisengehalt der Gebirge brachte N. bald in Handelsbeziehungen mit Rom. 113 gehörten
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0966, von Pauli (Georg Reinhold) bis Paulinus Öffnen
- liltcratur. Seine Ausgaben von Predigten Geilers (s. d.) von Kaysersberg sind durch P.s Vorliebe für das Anekdotenhafte unzuverlässig. ?a.u11ä.na. a.ot:o, eine wahrscheinlich nach einem Prätor Paulus genannte Klage des durch betrügerische
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0318, von Postgesetz bis Postkongreß Öffnen
war auch die "Postill" Joh. Geilers von Kaysersberg. Am berühmtesten aber ist die "Kirchen- und Hauspostille" Luthers geworden. Postillon (frz.), früher Postknecht oder Po st- reut er genannt, der von der Postverwaltung oder vom PostHalter (s
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0216, von Sales bis Salicylaldehyd Öffnen
- und Pappelarten, den Blütenknospen von 8M'^63. ui- in^riÄ Iv. und in geringer Menge auch im Biber- geil vorkommendes Glykosid O^H^O^ Es krystal- lisiert aus der wässerigen Lösung in kleinen weiften Blättchen, ist von intensiv bittern: Geschmack
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0627, von Schröpfen (in der Landwirtschaft) bis Schröter Öffnen
untern Teil der Pflanzen fund dem Boden), was dem zu geilen Wachstum entgegen- wirkt. Auch Überwalzen des schon weiter entwickel- ten, aber noch nicht geschoßten Getreides wird statt des S. empfohlen. Schröpfköpfe, s. Schröpfen
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0673, von Schwanjungfrauen bis Schwann Öffnen
; so beruht gutenteils auf Geilers Predigten Paulis verbreitete Sammlung «Schimpf und Ernst» (1519). Während in ihr der Ernst noch eine große Rolle spielt, giebt der Scherz durchaus die Grundfarbe dem ganz im Leben stehenden, zur Reiselektüre
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0217, von Venus (Göttin) bis Venusdurchgang Öffnen
die Wehklage der Verdammten, und Geiler von Kaysersberg läßt die nachts ausfahrenden Hexen in den V. einkehren. Auch an andere Berge, wie namentlich an den Hosel- oder Hörselberg bei Eisenach in Thüringen, knüpfen sich zahlreiche Sagen verwandten
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0304, Deutsche Litteratur Öffnen
. Der Prediger Geiler von Kaisersberg †. 1512. Murner, "Narrenbeschwörung". 1515. "Epistolae obscurorum virorum". Gengenbach, "Zehn Alter". 1517. "Teuerdank". Cordus, "Epigrammata". Luthers Thesen. 1520. Hutten, "Dialogi". 1522. Luthers Septemberbibel
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0652, von Kaspisches Meer bis Katholikentag Öffnen
Leitung aller polit., ge- werblichen, ständischen und beruflichen Vereinigun- ! geil unter streng konfessioneller Scheidung der Be- völkerung. Seit 1870 ist dazu getreten der Eifer nm die Wiederherstellung der weltlichen Herrfchaft des Papstes
0% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0051, von Volkacher bis Wildhäute Öffnen
Wasserfenchel ; -ständer, s. Steinzeug ; -stofffluorid, s. Flußsäure . Watergarn , s. Baumwollgarne (41); -geil, s
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0071, von Anub bis Apamea Öffnen
, und anziehen wie einen schönen Rock, Sir. 27, 9. Dem Wasser einen Harnisch anziehen, Sir. 43, 22. Sondern zieht an den HErrn JEsum Christ, und wartet des Leibes, doch also, daß er nicht geil werde, Rom. 13, 14. Das Verwesliche (dieser Leib
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0212, von Brünstig bis Buch Öffnen
bestimmten Bezug haben muß.) Brüsten Fett und geil (5 Mos. 32. 15.> im Wohlleben werden, und sich in seiner Gottlosigkeit groß machen, auflehnen und trotzen. Er brüstet sich, wie ein setter Wanst, und macht sich fett und dick, Hiob 15, 27. Ihre Person
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0324, von Engel-Brod-Speise bis Entblößen Öffnen
, 2. §. 3. Die Scham, Hurerei und Ehebruch treiben, 3 Mos. 20, 17. Ezech. 16, 36. oder andere Glieder des Leibes, wenn geile Weibspersonen dadurch das männliche Geschlecht zur Unzucht zu reizen suchen. Solche Entblößung ist a) sündlich und ärgerlich
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0325, von Entbrennen bis Entgegen Öffnen
. §. 2. II) Eine geile Brunst, wenn Jemand vor unzüchtiger Liebe in eine unbändige Hitze geräth, Ezech. 23, 7. 11.12.16. 20. Sus. 10. 20. Böse Lust entbrennet davon (von schönen Weibern), wie ein Feuer, Sir. 9, 10. z. 3. III) Einen heftigen Eifer
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0330, von Entzünden bis Ephraim Öffnen
. 30. Mein Herz ist entbrannt in meinem Leibe, und wenn ich daran gedenke, werde ich entzündet, Ps. 39, 4. z. 2. II» Von geiler Hitze, Sns. 8. III) erwecken, in Gang bringen.* Holofernes ward entzündet gegen die Judith, Jud. 10, 19. c. 12, 17
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0415, von Freien bis Freiheit Öffnen
. So du aber freiest (im Wittmenstauo), sündigest du nicht; und so eine Jungfrau freiet, sündiget sie nicht, i Cor. 7, 26. Wer aber freiet, der sorget, was der Welt angehöret 2c., i Cor. ?, 33. Wenn sie (die jungen Wittwen) geil (frech
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0568, von Heman bis Heraufsteigen Öffnen
ausgefütterte und von einer starken Phantasie getriebene, sind ein Bild geiler Brunst, Ier. 5, 8. Ier. 8, 6. 23, 20. Henken Mit dieser Todesstrafe sind theils Menschen belegt worden;* theils haben sie sich, als Selbstmörder, ans solche Art vom Leben zum
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0608, von Huren bis Hurenweib Öffnen
abgefallen, 2 Petr. 2. 4. Br. Jud. v. 6. und da er ein Feind GOttes geworden, reizet er das Volk GOttes, daß es wider GOtt Abgötterei treiben, und sein Vertrauen auf Creatu-ren setzen soll. b) Unzüchtige und zur geilen Wollust gebrauchte Glieder
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0624, Jesus Öffnen
von der Flucht in Egypten geil Nazareth zurück, Matth. 3, 12. 19?23. Geht im 12. Jahre mit seinen Eltern aen Jerusalem, unterredet sich mit den Schriftgelehrten im Tempel, kehrt gen Na-zareth zurück, und ist seinen Eltern Unterthan, Luc. 2, 41?52
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0642, von Kaiser bis Kammer Öffnen
werden gewaltige, kühne, und durch das Vollauf geil und frech gewordene Leute, die ihrem Muthwillen folgen, verglichen,* Ier. 31, 18. c. 50, 11. (Kalben Hiob 21,10.) Abraham ließ eins den drei Männern zubereiten, i Mos. 18, 7. 8. das Zauberweib dem
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0715, von Lobethal bis Loderasche Öffnen
, Esa. 35, 6. Und locket, wie die geilen Kälber 3c., Ier. 50, ii. (A.: habt euch gemästet, wie die Kälber, die das Getreide austreten, S Mos. 25, 4.) §. 2. Wider den Stachel locken. ES ist sprüchwörtlich geredet von Denjenigen, welche sich
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0853, von Sarden bis Satt Öffnen
wieder hungern kann, Sir. 16, 25. Sie aßen Alle und wurde» fatt (5000 Mann, Matth. 14, 20.) (4000, Marc. 8, 8.) z. 2. II) Wer Genüge und Neberfluß au zeit-licheu Güteru zu gemeßen hat, 1 Sam. 2, 5. Da er aber fett und fatt ward, ward er geil, 5 Mos
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0887, von Schutz bis Schwachheit Öffnen
verschmachtet. (Weiber sind am Leibe und Muthe schwächer, als die Männer, 1 Petr. 3, 7.) HErr, sei mir gnädig, denn ich bin schwach (an Geil» und Seele), Ps. 6, 3. Verlaß mich nicht, wenn ich schwach werde, Ps. 71, L. Meine Knie sind schwach vom Fasten, Ps
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1013, von Ungrieche bis Unnütz Öffnen
, Unkeuschheit §. 1. Da man seiner Begierden nicht mächtig, sondern der geilen Lust nachhängt. (S. Keuschheit.) 2 Tim. 3, 3. Es giebt eine Art von Unkeuschhcit, welche von Vielen nicht als sündlich erkannt wird; sie wird begangen 1) von ledigen
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1103, von Wiederkäuen bis Wille Öffnen
, wie eine Wolke vom Wind, hin und her bewegen läßt. Auf daß wir nicht mehr Kinder seien, und uns wägen und wiegen lassen von allerlei Wind der Lehre, Gph. 4, 14. Wiehern Wie die vollen und müßigen Hengste, zeigt eine-geile Begierde zu unzüchtigem Wesen
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1106, von Witwe bis Woche Öffnen
ist, die ihre Hoffnung auf GOtt stellet, und bleibet am Gebet und Flehen Tag und Nacht; welche aber in Wollüsten lebet, die ist lebendig todt, i Tim. 5, 5. 6. Der jungeu Wittwen entschlage dich; denn wenn sie geil geworden sind wider Christum, so wollen
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1131, von Zubringen bis Züchtigen Öffnen
mich gezüchtiget, und ich bin auch gezüchtiget, wie ein geiles Kalb, ib. c. 31, 18. Er hat fie oft gezüchtiget, was hat eZ geholfen? Gzech. 21, 13. Laß sie uns, o HErr ? nur züchtigen, Habac. 1, 12. Sie will nicht gehorchen, noch sich
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0228, von Christisch bis Christus Öffnen
. Christus ist des Gesetzes Ende (er l,ats erfüllt), wer an ihn glaubet, der ist gerecht, Röm. 10, 4. Ziehet an den HErrn IEsum Christ, und wartet des Leibes, doch also, daß er nicht geil werde, Rom. 13, 14. Darzu ist Christus auch gestorben
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0229, Christus Öffnen
?. als anch im Leben, und nenen heiligen' Sinn, Ml. 2, b. zu seiner Mach folge) und wartet des Leibes, doch also, daß er nicht geil werde, Röm. 13, 14. (nno erfüllet nicht des Leibes sündliche Oegierden, lmltet eine solche Lebensordnnng im Leib» ttchen
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0609, von Hurer bis Hurerei Öffnen
. 9. Hurcnwinkel, 4 Mos. 25, 8. ist ein Huren-haus, Ier. 5, 7. Hurer, s. Hure Solche müßige, volle Hengste, Ier. 5, 8. geile Böcke, brl'mstige Esel, Ezech. 23, 20. haben im Ebräischen ihrcn Namen von heilig, weil sie, von aller Ehrbarkeit
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1081, von Waschen bis Wasser Öffnen
, fo warte seiner, Sir. ?, 24. Wie kann der der Lehre warten, der pflügen muß, Sir. 38, 26. Hat Jemand ein Amt, so warte er des Amts, Röm. 12, 7. Wartet des Leibes :c., Rom. 13, 14. (S. Geil.) Waschen §. 1. Abwäschen, n) vom Unflath. (S. Hand