Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach waser hat nach 0 Millisekunden 34 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0022, von Abdankung bis Abd el Kader Öffnen
in einer besondern Urkunde ( Abdikationsurkunde ) erklärt wird, ist nicht zulässig. Abdecker ( Freiknecht , Fall- , Wasen- oder Feldmeister , Kafiller ), diejenige Person, deren
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0287, Sankt Gotthard (Gotthardbahn) Öffnen
wir als die bedeutenden folgende: Nordrampe. Meter Ölberg oder Schieferneck (bei Sissikon) 1933 Axenberg (bei Flüelen) 1119 Pfaffensprung (bei Gurtnellen) 1469 Wattinger Kehrtunnel (bei Wasen) 1090 Leggisteiner Kehrtunnel (bei Wasen) 1095 Naxberg (kurz vor
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0461, von Kannelieren bis Kannstatt Öffnen
, eines Hauptsteueramtes, hat ein Lyceum, eine Realanstalt, eine höhere Töchter- und eine Musikschule, zahlreiche Töchterpensionate und ein Sommertheater. Bei Gelegenheit des auf dem Wasen zwischen Berg und K. alljährlich 28. Sept. gefeierten Volksfestes
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0339, von Ballistik bis Ballon d'essai Öffnen
der Rheinseite vergrößert wird. 9 km nördlich von ihm liegt der Kleine Belchen (Kahle Wasen), 1268 m. Ballonbrief, s. Ballonpost. Ballon captif (frz., spr. -óng, «gefesselter Ballon»), s. Fesselballon. Ballon d'essai (frz., spr. -óng. dessäh, d. h
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0096, von Kanischa bis Kanizsa Öffnen
lapinä (Paris- Auteuil 1892); E. Säbel, K. und Kaninchenrasfen (2. Aufl., Lpz. 1893); Waser, Sport- und Schlacht- Kaninchenzucht (Magdeb. 1893); ferner: Neue Blät- ter für Kaninchen- und Geflügelzucht (redigiert von Lehmann, feit 1891). Kanischa
1% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 14. November 1903: Seite 0164, von Kleine Rundschau bis Milchglasglocken Öffnen
Hauptmanns Frauengestalten" von Frau Dr. Phil. Bleuler-Waser; "Aus dem Frauenleben der ital. Renaissance" von Dr. Trog, und "Weiblicher Militärdienst" von Frau Dr. Hilsiter. Die wichtigen Stoffgebiete werden hoffentlich auf die Frauenwelt um so anziehender
1% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0666, von Fremdkörper bis Fremdwörter Öffnen
) Schweizer; von ihnen wurde das Garderegiment 10. Aug. 1792 bei der Verteidigung der Tuilerien fast ganz vernichtet; ihr Andenken ehrt "der Löwe von Luzern". Von 1474 bis 1715 sollen nach der Berechnung des Pfarrers Waser ("Schweizerblut und Franzgeld
1% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0532, von Göschenen bis Goslar Öffnen
Eingang des 14,9 km langen Tunnels der Gotthardbahn, wie Airolo die südliche Pforte ist. Ursprünglich ein Weiler, zur Gemeinde Wasen gehörig, hat G. sich seit dem Bau der Eisenbahn sehr erweitert. Das linksseitige einsame Alpenthal, welches hier
1% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0146, von Hanság bis Hansemann Öffnen
) erschienen sind; ferner "Hansesches Urkundenbuch" (hrsg. von Höhlbaum, Halle 1879-82, Bd. 1-3). Hanság (spr. -schag, "schwimmender Rasen", Wasen), großer Sumpf in Ungarn, am Südostufer des Neusiedler Sees, umfaßt etwa 330 qkm (6 QM.) und enthält
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0376, von Mayenne bis Mayer Öffnen
Bergwildnissen des Sustenhorns und der Spannörter und rauscht durch das enge Mayenthal zur Vereinigung mit dem Hauptfluß, den sie, dreimal in imposanter Weise überbrückt, bei Wasen, einer Station der Gotthardbahn, erreicht. Das Thal, zum Sustenpaß
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0758, Reuß (Fürstentümer) Öffnen
Gotthardtunnels liegt, ist erreicht. Da rauscht die Göschener R. aus ihrem Thal hervor, bei Wasen (840 m) die Mayenreuß, bei Amsteg der Kärstelenbach (536 m). Nun fängt das Thal an sich zu erweitern, und durch ein schönes Kanalwerk gelangt die durch den
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 1023, von Skorbutkraut bis Skotschau Öffnen
. Skorpionspinnen (Pedipalpi), s. Gliederspinnen. Skortation (neulat.), Hurerei. Skorzonerwurzel, s. Scorzonera. Skotation (lat.), symbolische Gutsübergabe mittels einer Erdscholle, eines Wasens u. dgl. Skoten (Scoti), bei spätern Schriftstellern
1% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0060, von Spachtel bis Spalato Öffnen
, 3 Bde.); das Drama "Heinr. Waser" (das. 1875); "Zur Geschichte der modernen französischen Litteratur" (das. 1877); "Dramatische Bilder aus Straßburgs Vergangenheit" (das. 1876, 2 Bde.). Unter dem Pseudonym Louis Lavater verfaßte er mehrere Romane
1% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0445, von Süßwasserkalk bis Sutsos Öffnen
1202 m) mit dem Urner Mayenthal (Wasen 847 m). Sustentation (lat.), Unterhalt, Versorgung; daher Sustentationskosten, der Aufwand, welchen die Verpflegung einer auf öffentliche Kosten zu versorgenden Person verursacht. S. heißt auch die Apanage (s
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0302, von Waag bis Wace Öffnen
), in lebhaft unruhiger Bewegung sein. Wace (spr. wās), Robert (indessen ist dieser Vorname nicht sicher nachzuweisen), anglonormänn. Dichter, geboren auf der Insel Jersey, erhielt den ersten Unterricht auf der Schule zu Caen, wo er auch später
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0897, von Gwodan bis Hamelsveld Öffnen
l877,, Hamdullah Mustaufl, Pers. Litt. Hämeenlinna, Tawastshus Hamel (Fluß), Waser Hamel, Margarete, Schick 1) Hamelsveld, Isorano van, Nieder- ländische Litteratur 159,2
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0025, von Abdanken bis Abdestillieren Öffnen
auf der Walstatt. - Vgl. Reinaud, Les invasions des Sarrasins en France (Par. 1836). Abdecker, Kaviller, Kafiller, Schinder, Wasen- (Nasen-), Halb- oder Feldmeister, Personen, die sich gewerbmäßig mit der Beseitigung und Verwertung von Tierleichen
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0082, von Auersperg (Adolf Wilh. Daniel, Fürst) bis Auersperg (Ant. Alexander, Graf von) Öffnen
) war; 6) der Ast vormals zu Wasen, erloschen mit Grafen Franz Xaver von A. (geb. 20. Febr. 1784, gest. 1868). Von einzelnen Gliedern des Geschlechts sind noch zu nennen: Herbard VIll., Freiherr von A., geb. 11. März 1528, der als General in den kroat
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0478, von Bray (Otto Camillus Hugo, Graf von Bray-Steinburg) bis Brazza Öffnen
aus den südlich von dem Berge Kioway in 759 m Höhe zusammenfließenden Double-Mountain-Fork und dem Salt-Fork. Sein Waser enthält Gips, Kochsalz, Magnesium u.s.w. und ist dem Vieh schädlich. Die von ihm durchströmten salzigen Ebenen sind
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0828, Eisen Öffnen
Eifenoxydul- oder Ferrosalzen. Mit den Halogenen verbindet es sich direkt. Die Cyanide des E. (Cyaneifen) erhält man durch Fällen der wäs- serigen Lösungen der Eisensalze mit Cyankalium als weiße, sehr zerfetzliche Niederschläge. Eisenoxydulsalze
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0180, von Göschen (Joh. Friedr. Ludw.) bis Gose Öffnen
- gemeinde Wasen mit kaum 300 E., erst seit 1875 eine selbständige Gemeinde, verdankt der Ort seinen plötzlichen Aufschwung der Gotthardbahn (s. d.), deren Haupttunnel Göschenen-Airolo 1 kni südlich an der Brücke (63 in lang, 49 m hoch) über
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0803, von Hansa (Dampfschiffahrts-Gesellschaften) bis Hansegrafen Öffnen
Neusiedler Sees (s. d.), 363 qkm groß, von den anwohnenden Deutschen der «Wasen» genannt, seit 1780 durch einen 7600 m langen Damm vom See getrennt, bildet eine Fläche von offenen und mit Röhricht bedeckten Wasserbecken, von sumpfigem und trocknem
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0737, von Mehun bis Meier (Beamter) Öffnen
(s. d.) ver- bunden ist, und mündet unweit Wasen. Die Gott- dardbabn überschreitet die M. dreimal. Meier l^tehre, Meyer, Mai er, Mäher, Major), entstanden aus lat. ni^or, bedeutet ur- sprünglich einen Verwaltungsbeamten (Haus- meier, in^m
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0802, von Reuse (Fluß) bis Reuß (Fürstentümer) Öffnen
auf, bei Wasen (935 m) die Maienreuß, bei Amsteg rechts den Ker- stelenbach aus dem Maderanerthal. Von hier an wird der Lauf ruhiger und bei der Erstfelder Klus verläßt die R. ihr bis dahin schmales, spaltenartiges Thal, um in die breite Thalebene
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0192, von Saintes Maries bis Saint Flour Öffnen
(Par.1804), Hippeau (1852), Giraud (3 Bde., 1865). - Vgl. Gil- bert und Gidel, ^lo^s äs 8. (1866); Merlet, 8., 6tuäs 1ii8t0ri(iii6 (1869)' Pastorello, ^wäs 3iir 8. st LOQ inüusncs (Trieft 1875). Saint Flour (spr. ßäng fiuhr). 1) Arrondisse- ment
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0283, Sankt Gotthard (Gebirgsstock) Öffnen
sowie die Eisenbahn des Reußthales. Auf dem Väzberg ist das Bäzberg- sort angelegt, welches das ganze Rcußthal bestreicht und Göschenen, den Bahnhof, den Tnnnelausgang und die Straße bis Wasen bestrcicht. Unterstützt wird die Wirkung dieses Forts
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0765, von Schyn bis Schynse Öffnen
; Baumwollin- dustrie, große Zicgcleieu, Obstbau, Viebzucht (Braun- vieh) und Vichmärkte mit Viehausstellungen. - Vgl. Marty und Waser, ^. und seine Umgebung in Wort und Bild (Einsicdcln 1891). Geschichte des Kantons und des Fleckens. Die Schwyzer
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 1034, von Skutsch bis Skytale Öffnen
steilen Klippe, welche den Namen Scylla (3cMa6uiu pi-oinontorium) führte, im übrigen aber schon für die Schiffahrt der spätern Zeit des Altertums nickt mehr gefährlich war. - Vgl. Waser, S. und Cha- rybdis in der Litteratur und Kunst der Griechen
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0078, von Spachtel bis Spalato Öffnen
Waser" (ebd. 1875), ferner "Dramat. Bilder aus Straßburgs Vergangenheit" (2 Bde., ebd. 1876) und "Zur Geschichte der modernen franz. Litteratur. Essays" (ebd. 1877). Seine "Œvres choisies" (5 Bde., Straßb. 1869-71) enthalten auch die "Biographies
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0509, von Sumer bis Summum jus summa injuria Öffnen
, ist nicht stichhaltig. Sumiswald, Gemeinde im Bezirk Trachselwald des schweiz. Kantons Bern, im untern Emmenthal, in 711 m Höhe, an der Emmenthalbahn (Station Ramsey-S.), besteht aus den Pfarrgemeinden S. und Wasen und hat (1888) 5730 meist evang
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0525, von Süßrahmmargarine bis Sutherland (Grafschaft in Schottland) Öffnen
die Sustenalp ins Meienthal und fällt von der Meienschanze steil gegen Wasen ab, wo er in die Gotthardstraße und Gotthardbahn einmündet. Sustentation (lat.), Unterhalt. Susu, Neger, s. Mandingo. Susuk, s. Gangesdelphin. Sutech, ägypt. Gott, s
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0378, von Vogelweide bis Vogesen (Gebirge) Öffnen
(s. d.) oder Belchen genannt. Andere Gipfel sind: der Rote Wasen (1124 m), der Trumenkopf (Drumont 1208 m), der Ventron (1209 m), der Rheinkopf (1319 m), der Hoheneck (1366 m), der Tanneck (1292 m), der Donon (1008 m). Alle diese Gipfel sind im westl
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0797, von Nicaraguakanal bis Nicodé Öffnen
Ausstände, nachdem sie sichderHauptwaffen- vorräte bemächtigt hatte. - Vgl. Pector, ^wäs oco- noinihN6 8UI- la. I^6pud1iHU6 6<3 5s. (Neuchatel 1893). * Nicaraguakanal. Zur Verwirklichung des N. ist seitens der ^icHi-a^ua (^iia.1 ^oiigti-notion
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0132, von Baschama bis Bauch Öffnen
, verrätherischer Weise umgebracht wurde. 1 Macc. 13, 23. Base Man sagt auch Wase, und heißt so viel als Muhme, 3 Mos. 18, 14. Basek Steht 1 Sam. 11, 8. und soll mit Besek nach Einigen einerlei sein. Basilisk §. 1. Eine giftige Schlange, welche