Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Analcim hat nach 0 Millisekunden 13 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0523, von Anakreon bis Analogie Öffnen
ihrem Bundesheiligtum machten. Neben demselben entstand eine kleine Ortschaft, Aktion (Actium), berühmt als Lagerplatz des Antonius vor der bekannten Schlacht. Analcim (v. griech. analkis, kraftlos, schwach, weil das Mineral beim Reiben nur
80% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0572, von Anakonda bis Analogie Öffnen
Darstellung dadurch zu erkennen giebt, daß die Pulskurve statt einer steil aufsteigenden Linie mehrfache zackige Erhebungen darbietet. Anakrusis (grch.), in der griech. Metrik und Musik Vorschlagssilbe oder -Takt, s. Auftakt. Analcim, Analzim (vom
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0007, von Phönixöl bis Phonolith Öffnen
durch Zersetzung des hinfälligen Nephelins, zeolithische Substanzen (am häufigsten Natrolith, aber auch Analcim, Apophyllit, Chabasit, Desmin) sowie Kalkspat und Hyalit. Sind, was nicht selten der Fall ist, größere Kristalle in der Grundmasse vorhanden
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0236, Mineralogie: Geolithe, Haloide, Metalle, Metalloide, Metalloidoxyde Öffnen
Wittichenit, s. Kupferwismutglanz Geolithe. Adular Agalmatolith Albit Amazonenstein Analcim Andalusit Andesin Anorthit Apophyllit Aquamarin Barsowit Bastit, s. Schillerspat Bauxit Bergmannit, s. Natrolith Beryll Berzelin Bildstein
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0457, Gneis Öffnen
, Skapolith (Wernerit), Turmalin, Spodumen, Serpentin besonders in der Abart Pikrolith, Stilbit, Apophyllit, Prehnit, Analcim, Datolith, Baryt, Graphit, Pyrit (Eisenkies) und Markasit (Leberkies), Arsenkies, Kupferkies, Kupferlasur, Malachit, Blende
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0743, von Leuchtzirpen bis Leuckart Öffnen
, Andernach), ebenso mikroskopisch in vielen Basalten und manchen Phonolithen. Er geht (Kaiserstuhl) durch Zersetzung in wasserhaltiges Silikat (Analcim) über. Bei Oberwiesenthal im Erzgebirge finden sich sehr große und äußerst scharfe, aber zersetzte
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0976, von Silikofluoride bis Sillaro Öffnen
des Gemeinschaftlichen solcher Umwandlungsreihen von dem Verschiedenartigen zur Konstruktion von Atomgruppen zu gelangen. Als Beispiel dient ihm Orthoklas und dessen Verknüpfung mit Leucit und Analcim einerseits sowie mit Kaolin und Kaliumglimmer
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0879, von Zeolithe bis Zepharovich Öffnen
, das sie charakterisierende ein- oder zweiwertige Element und das Kristallsystem: Name RI oder RII Kristallsystem Analcim Na (etwas Ca oder K) regulär Brewsterit Sr, Ba monoklin Chabasit (und Phakolith, Würfelzeolith) K, Ca hexagonal Desmin
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0576, von Analysieren bis Anamorphose Öffnen
Sprachen, s. Sprachwissenschaft. Analzim, Mineral, s. Analcim. Anam, Reich in Hinterindien, s. Annam. Anamba-Inseln, eine Gruppe kleiner Inseln im Malaiischen Archipel, westlich von Borneo und der Südspitze der Halbinsel Malaka, zwischen 5
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0127, von Leuchtzirpen bis Leucit Öffnen
Zwillingslamellen gänzlich verliert und optisch einfache Lichtbrechung erlangt; beim Erkalten kehrt alsdann der frühere Zustand wieder. Der L. ist im stande, sich in ein Gemenge von Kalifeldspat und Glimmer, andererseits aber auch in Analcim umzuwandeln. Größere
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0199, von Natolien bis Natriumbicarbonat Öffnen
. d.), mit Kieselsäure in vielen Silikaten (Albit oder Na- tronfeldspat, Analcim, Sodalith, Natrolith, Lasur- stein), mit Salpetersäure indem Chilesalpeter, mit Borsäure im Borax, mit Schwefelsäure im Glauber- salz und Astrakanit, mit Kohlensäure
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0109, von Phönizisches Feuer bis Phonometer Öffnen
verschiedene Zeolithe und insbesondere der dazu gehörige Natrolith, auch Chabasit, Analcim u. a. als spätere, auf nassem Wege gebildete Absatzprodukte vor. Die Phonolithfelsen zeigen sehr häufig etwas säulenförmige Absonderung; die Säulen aber sind
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0953, von Zenokopf bis Zerbst Öffnen
, weißen oder farblosen Email schmelzen. Zu ihnen gehört unter andern der Apophyllit, Analcim, Chabasit, Stilbit, Desmin, Harmotom, Phillipsit, Natrolith, Skolecit u. s. w. (s. diese Artikel). Chemisch sind die Z. wasserhaltige Silikate von Thonerde