Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Döbling hat nach 0 Millisekunden 40 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0377, von Döbling bis Dobřisch Öffnen
375 Döbling - Dobrisch Herrenhauses nahm er an der parlamentarischen Arbeit regen Anteil. D. starb 10. April 1872. Döbling (Oder- und Unter-Döbling), ebe- mals Dorf in der österr. Bezirkshauptmannschast nnd dem Gerichtobezirk Währing
35% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0017, von Doblhoff-Dier bis Dobrjansk Öffnen
eines Vizepräsidenten des Herrenhauses) bis zu seinem 16. April 1872 erfolgten Tod. - Seine Güter erbte sein Neffe Heinrich, Freiherr v. D., geb. 6. Febr. 1838, seit 1873 Reichsratsabgeordneter. Döbling (Oberdöbling), Dorf in Niederösterreich
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0069, Geographie: Oesterreich-Ungarn Öffnen
) Lobau Marchegg Matzen Pirawarth Hernals Döbling Heiligenstadt * Klosterneuburg Lerchenfeld * Nußdorf * Ottakring Tulln Währing Horn 2) Eggenburg Hardegg Korneuburg Stockerau Krems Dürnstein Göttweih Mautern
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0014, von Aiwasowski bis Aizelin Öffnen
durch schwärmerischen Ausdruck der Augen ausgezeichneten Porträte sind: das des Dichters Lenau, als Skizze im Irrenhaus zu Döbling gemalt (vgl. Frankl , Zu Lenaus Biographie, Wien
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0600b, Namen-Register zum 'Plan von Wien' Öffnen
Diana-Bad E3 Döbling, Ober- und Unter- D1 u. 2 Döblinger Straße D2 Döllerhof G5 Dominikaner-Bastei E3,4 Dominikaner-Kirche E3,4 Donau-Dampfschifffahrts-Gesellschaft, Landungsplatz der F3 Donaufeld F1 Donaustadt F2,3 Donaustraße, Obere und Untere
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0600c, Namen-Register zum 'Plan von Wien' Öffnen
Nordwest-Bahnhof E2 Not-Spital D5 Nußdorf D1 Nußdorfer Linie D2 - Straße D1-3 Ober-Döbling D2 Obere Donaustraße E3 Ober-Meidling C5 Ober-Sankt Veit A5 Obstmarkt DE4 Opernhaus E4 Opernring DE4 Ottakring BC3 Ottakringer Hauptstraße CD3
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 1001, von Wessely bis Wien Öffnen
, Fünfhaus, Sechshaus, Breitensee, Ober- und Unter-St. Veit, Hacking, Baumgarten, Ottakring, Neulerchenfeld, Hernals, Pötzleinsdorf, Gersthof, Weinhaus, Währing, Ober- und Unter-Döbling, Ober- und Unter-Sievering, Neustift, Nußdorf und Heiligenstadt
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0538, Meteorologie (Kongresse, Wetterkarten, maritime M.) Öffnen
in Döbling bei Wien) und später auch in Rußland, Dänemark, Norwegen und Italien durch die meteorologischen Zentralinstitute dieser Länder eingeführt. Außerhalb Europas, besonders in Nordamerika, hat die Wettertelegraphie weite Verbreitung gefunden
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0947, von Unfallversicherung bis Ungarische Litteratur der Gegenwart Öffnen
, redigiert; Mar Falk schrieb von Wien aus unter der Inspiration des »größten Nngars«, des in der Döblinger Irrenanstalt internierten Grafen Stepyan
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0538, Öfen Öffnen
fortwährend unterhalten werden. Ähnlich ist auch der fog. Pfälzer Ofen des Eisenwerks Kaiserslautern eingerichtet (Fig. 8), welcher durch den Füllschacht 3. für beliebigen Brennstoff geeignet ist. H. Heim in Döbling bei Wien fertigt Meidingeröfen recht
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0693, Pseudonyme der neuern Litteratur Öffnen
, Berlin ^nien» Stona, M. - Marie Scholz, geb. Stonawski, Strzebowitz (Österr..Schles.) Stonehenge - John Henry Waljh. England Stonemason, A. - Hugh Miller, England Storch, Arthur - F" I. Schneeberger, Döbling b. Wicn
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0008, von Falkade bis Falke Öffnen
Artikel erregten die Aufmerksamkeit des Grafen Stephan Széchényi, der sich damals im Döblinger Irrenhaus befand, und dessen intimer Vertrauter F. wurde. Eine Frucht dieser Verbindung ist die zuerst in der "Österreichischen Revue" deutsch, später
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0297, von Heiligenstein bis Heilige Schar Öffnen
Statthalterei und besaß ein reiches Jesuitenkollegium (1581 gegründet, 1773 aufgehoben), woraus das jetzige Gymnasium entstand. - 2) Nördlicher Vorort von Wien, mit Döbling und Nußdorf zusammenhängend, enthält die Zentralanstalt für Meteorologie
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0509, von Langwälle bis Lanner Öffnen
der Südbahn gelegen, hat eine romanische Kirche, ein militärisches Übungslager mit Schießschule, Spuren einer Römerstraße und (1881) 1706 Einw., welche Maultierzucht betreiben. Lanner, Joseph Franz Karl, Tanzkomponist, geb. 12. April 1801 zu Döbling
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0539, von Meteorologische Instrumente bis Meteorologische Stationen Öffnen
befinden sich Zentralinstitute, wenn auch von kleinerm Umfang, in München, Stuttgart, Chemnitz und Karlsruhe. Österreich hat sein Zentralinstitut auf der Hohen Warte in Döbling bei Wien und eins in Triest für maritime Zwecke, Ungarn in Budapest etc
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0694, von Mitternacht bis Mittnacht Öffnen
in Tirol, war Neffe und Schüler des Wiener Domkapellmeisters Gänsbacher, trat 1839 in den Verband des Dresdener Hoftheaters ein, dem er bis 1870 angehörte, und starb 2. April 1876 in Döbling bei Wien. Er zählte zu den vorzüglichsten dramatischen Sängern
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0954, von Pfirt bis Pflanze Öffnen
. Er starb 18. Mai 1887 in Döbling bei Wien. Außer zahlreichen Abhandlungen in den Publikationen der Wiener Akademie erschienen von ihm: "Grammaire turque" (Wien 1847); "Sechs Wandschirme in Gestalten der vergänglichen Welt. Ein japanischer Roman" (das. 1847
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0474, von Szaszkabanya bis Szecseny Öffnen
Partei bald in den Hintergrund gedrängt. Der Schmerz über den Bruch mit Österreich im Oktober 1848 hatte für ihn eine Geisteskrankheit zur Folge, und er ward in die Irrenanstalt nach Döbling gebracht, wo er auch nach seiner scheinbaren Genesung blieb
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0600, von Wielun bis Wien Öffnen
NW. Währing, Ober- und Unter-Döbling, in weiterer Linie Weinhaus, Gersthof, Pötzleinsdorf, Ober- und Unter-Sievering, Grinzing, Heiligenstadt und Nußdorf. Die Gesamtfläche von W. samt den Vororten (Wiener Polizeirayon) beträgt 14,967 Hektar; davon
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0610, Wien (Wohlthätigkeits- und Sanitätsanstalten) Öffnen
. Wesentlich verbessert wurden die Verkehrsverhältnisse durch die 1865 entstandene Pferdebahn (Wiener Tramway), die aus einer geschlossenen Linie um die innere Stadt mit Abzweigungen zum Nordwestbahnhof, Augarten, Franz Josephs-Bahnhof, nach Döbling
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0614, Wien (Behörden, Wappen, Umgebung, Geschichte) Öffnen
(mit der Habsburgwarte). Wenige Hauptstädte erfreuen sich einer so reizenden Umgebung wie W. Zu den besuchtern Punkten der Umgebung gehören: Döbling, Grinzing, Heiligenstadt, Nußdorf (Zahnradbahn auf den Kahlenberg), Klosterneuburg mit dem prachtvollen
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0512, von Kreissäge bis Kreolin Öffnen
. Holzbearbeitung (Bd. 17). Krcmer, 2) Alfred von, Orientalist, starb 27. Dez. 1889 in Döbling bei Wien. Mremnitz, Marie (Mite), Schriftstellerin, geb. 4. Jan. 1852 zu Greifswald als Tochter des Professors der Chirurgie Bardeleben, verheiratete sich
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0475, von Horawitz bis Hörmann Öffnen
. 1888 in Döbling. 5). widmete sich besonders der Erforschung des Humanismus in Deutschland. Er schrieb: »Beatus Rhenanus, eineBiographie«(Wien1872); »Des Beatus Rhenanus litterarische Thätigkeit« (das. 1872-1873); »Kaspar Bruschius« (Leipz. 1874
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0640, von Curtius (Theodor) bis Cusanus Öffnen
. Sie verbanden sich mit der ultrademokratischen Partei und stürzten C. 11. Febr. 1866 durch eine Militärverschwörung. Nach seiner Entthronung lebte C. einige Zeit in ! Döbling bei Wien, dann in Florenz, später in Wies- baden und starb 15. Mai
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0676, von Ebersberg (Ottokar Franz) bis Eberstein (Dorf) Öffnen
das Spottblatt "Tritsch-Tratsch". Er starb 16. Jan. 1886 in Döbling bei Wien. Gbersdorf. 1) Herrschaft im Fürstentum Reuß jüngerer Linie, im Vogtlande. Das Haus der Reuhen von Plauen hatte sich im 16. Jahrh, in mehrere Linien gespalten
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0864, von Hasret-i-a’lâ’ bis Hasselfelde Öffnen
) Studmten- compagnie abermals mit ins Feld nach Italien, kehrte im Juli nach Wien zurück, lebte bis 1854 in Döbling bei Wien, siedelte dann nach Salzburg über und starb dort 12. Jan. 1858. Seine Leiche wurde in Salzbnrg beerdigt, später aber
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0966, von Heiligenlandhubel bis Heiliger Geist Öffnen
Döbling gehörig, am Unterlauf des Grinzingerbaches, hat (1890) 5579 E., eine alte Pfarrkirche (1095), ein Heilbad mit warmen Quellen, ein Beethovenmuseum, einen Beethovenpark mit Büste des Dichters, der hier seinen Lieblingsaufenthalt hatte
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0036, von Hengersberg bis Henk Öffnen
, ebd. 1892). Henikstein, Alfred, Freiherr von, österr. Feld- marfchalllieutenant, geb. 11. Aug. 1810 zu Ober- döbling bei Wien, Sohn des jüd. Bankiers Ritter Iofeph von H., wurde als Kind getauft und trat 1828 als Kadett in das österr
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0281, von Hohes Neujahr bis Hohladern Öffnen
. Döbling. Hohgant, Bergstock der Emmegruppe in den Berner Alpen (s. Westalpen), vom Brienzergrat durch das Quellthal der Großen Emme geschieden. Der H. besteht aus Kalkstein der Kreideformation und Quarzsandstein der Nummulitenformation, stürzt
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0023, von Kagylnyk bis Kahlenbergerdorf Öffnen
. oder Kahlenbergerdorf , jetzt ebenso wie Josephsdorf mit Wien, XIX. Bezirk (Döbling), vereinigt, an der Linie Wien-Budweis-Pilsen-Eger der Österr. Staatsbahnen (Franz-Josephsbahn), mit (1890) 600 E., Dampferstation, Zuckersiederei, Steinbruck
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0948, von Mitterburg bis Mitthäterschaft Öffnen
. von der Bühne zurück und starb 2. April 1876 zu Döbling bei Wien. M. gehörte zu den besten Vertretern Gluckschcr, Marschnerscher und Wagncrscher Partien. Aus seiner Ehe mit der Schauspielerin Anna Herold entstammt Friedrich M., Schauspieler
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0566, von Széchényi (Emerich, Graf von) bis Szegedin Öffnen
im Sept. 1848 in die Irrenanstalt zu Döbling bei Wien gebracht, wo er sich indes allmählich körperlich und geistig wieder erholte. 1859 erschien zu London die Schrift "Ein Blick auf den anonymen Rückblick", in der das Bachsche Regiment
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0705, Wien (Anlage) Öffnen
44162
 XVI. Ottakring 2137 106861
 XVII. Hernals 1853 74657
 XVIII. Währing 2139 68362
 XIX. Döbling 1900 31890
 Summa 30197 1341897
 Hierzu kommen 22651 Militärpersonen.
 Hiervon waren dem Civilstand nach 426432 Männer und 419244 Frauen
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0713, Wien (Vergnügungsorte und Umgebung) Öffnen
25,25 Mill. Fl.); 2) Donaustadtlinie (5,6 km, 3,6 Mill. Fl.); 3) Vorortlinie von Döbling nach Penzing (9,3 km, 9,7 Mill. Fl.); dann die Lokalbahnen: 4) Wienthalbahn (s. d.); 5) Donaukanallinie (6 km, 7,9 Mill. Fl.) und 6) innere Ringlinie (4 km, 5,4
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0714, Wien (Geschichte. Litteratur) Öffnen
sind noch zu nennen: der ehemalige Esterházygarten im Bezirk Mariahilf, der fürstl. Liechtensteinsche Garten am Alsergrund, der neu angelegte Türkenschanzpark in Währing und die prachtvollen Gärten und Anlagen in Döbling, Heiligenstadt und Hohe Warte
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0509, von Griechische Eisenbahnen bis Großbritannien und Irland Öffnen
, Bernardino, trat im Dez. 1893 mit dem gesamten Ministerium Giolitti zurück. Er starb 16/März 1897 in Rom. Grinzing, Vorort von Wien, seit 1890 mit demselben vereinigt und einen Teil des XIX. Be- zirks (Döbling) bildend, ist bekannt
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 1028, Wien Öffnen
, welche die Franz-Josephs-Bahn mit den übrigen Bahnen längs des Gürtels verbindet (15,3 km), sowie die Vorortlinie von Döbling nach Penzing (9,3 km) im Unterbau fast vollendet; ebenso ist der Hauptbahnhof bei Heiligenstadt im Unterbau fertig,
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0704, von Wielki bis Wien (Größe. Klima. Bevölkerung) Öffnen
- und Unter-Döbling, Ober- und Unter-Sievering, Nußdorf, Heiligenstadt, Josefsdorf (Kahlenberg), Grinzing, Kahlenbergerdorf und Weidling (zum Teil). Die Grenze des Gemeindegebietes beginnt jetzt am Kahlenbergerdorf an der Donau, zieht über Kahlenberg
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Tafeln: Seite 0702b, Register zur Karte 'Wien, innere Stadt'. I. Öffnen
. Dietrichasteinpalais. B2. Dißlergasse. F3. Döblergasse. A5. Doblhoffgasse. A. B4. *Döblinger FRiehof. XIX. Domgasse. D4. Dominikanerbastei. E4. Dominikanerkloster. D. E4. *Donaudampfschiffahrtsgesellschaft. II. Donaustra., Obere C. D1. 2. 3. -, Untere
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0715, von Krellen bis Kremnitz (Stadt) Öffnen
Äußern zurück und wurde Ende Juni desselben Jahres zum Handelsminister ernannt, welche Stelle er bis Mitte Febr. 1881 bekleidete. Er starb 27. Dez. 1889 in Döbling bei Wien. Von seinen Schriften sind zu erwähnen: «Mittelsyrien und Damaskus» (Wien 1853