Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach ach du liebe Zeit hat nach 1 Millisekunden 53 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0096, von Aufmerken bis Aufnehmen Öffnen
ihr Völker; merket auf Alle, die in dieser Zeit leben, Ps. 49, 2. Höret, meine Kinder, die Zucht eures Vaters; merket auf, daß ihr lernet und klug werdet, Sprw. 4, 1. So höret nun, und merket auf, und trotzet nicht, denn der HErr hats geredet, Jer
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0126, von Band des Friedens bis Bann Öffnen
Friedens, Eph. 4, 3. Band der Vollkommenheit Das ist die Liebe. Gleichwie die Stiftshütte, 2 Mos. 26, 3. welche aus zehn Teppichen verfertigt werden sollte, so zubereitet werden mußte, daß vermittelst gewisser Schleifen und Bande immer zwei
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0142, Begierde Öffnen
und Begierden in uns durch den heiligen Geist getödtet, auf daß GOtt in uns leben und wirken möge. Wir müssen hiebei nicht vergessen, was Augustinus sagt: Ach lieber Herr, ich will recht in mir sterben, aus daß du in mir lebest.
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0356, von Erkriegen bis Erledigung Öffnen
, im Bewußtsein des Volks zu erhalten, und wenn Ungesetzlichkeiten vorgefallen waren, das Volk zum Gesetz zurück, in den 8ww8 yuo zu bringen. Für die ärmere und dienende Klasse war dieses Jahr eine Zeit, wo jeder Druck für sie aufhörte, Zeit der Recreatiou
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1066, von Verzäunen bis Viehlager Öffnen
1062 Verzäunen ? Viehlager. Verzäunen Mit einem Zaun umgeben, Esa. 5,3. c. 58,12. Figürlich, einen verhindern, daß er etwas mit gutem Erfolg nicht thun kann.* Zu derselbigen Zeit ? will ich ihre Lücken verzäuncn (aus- bessern), Amos 9, 11
1% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0601, von Unknown bis Unknown Öffnen
und konventionellen Torheiten; heute jedoch möchte ich bei den fröhlichen Gebern verweilen, die bekanntlich Gott lieb hat und die, wenn sie ihren Zweck, andere zu erfreuen, nicht erreichen, aus Unkenntnis und Mangel an praktischem Sinn fehlen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0974, von Thränenbrod bis Thun Öffnen
lockende Thränen, Luc. 19, 41. 42. vergl. Matth. 23, 37. und dieses Versöhuungs-, 2 Cor. 5, 19. und Genugthunngsthränen, 1 Tim. 2, 5. Ach, daß doch diese, da sie der Welt Heil und Freude siud, bei allen Menschen uugeheuchelte Liebes- und Vuß-thränen
1% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 23. Januar 1904: Seite 0243, von Unknown bis Unknown Öffnen
vielen Müttern rundweg verneinen. "Ach, es wird ja doch nichts Rechtes! Wenn man nicht fortwährend schneidert, kommt man aus der Uebung und aus der Mode heraus. Fortwährend ändert sich die Mode und die Schnitte. Und dann wie lange quält man sich
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0891, Schwester Öffnen
Schwert, Ps. 17, 13. Zu der Zeit wird der HErr heimsuchen mit seinem großen, harten und starken Schwert, Esa. 27, 1. Des HErrn Schwert ist voll Bluts, Esa. 34, 6. O du Schwert des HErrn, wenn willst du doch aufhören? Fahre doch in deine Scheide
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1095, Welt Öffnen
offenbar ist, wir werden auch nichts hinausbringen, i Tim. 6, 7. Dennoch ward zu der Zeit die Welt durch dieselbigen mit der Sündfluth verderbet, 2 Petr. 3, 6. Die Welt vergehet mit ihrer Lust; wer aber den Willen GOt- tes thut, der bleibet
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0605, von Hüllen bis Hündlein Öffnen
Hüllen ? Hündlem. 601 Weish. 1, 1. 2 Chr. 25, 8. d) und hilft auch in rer That, Richt. 3, 9. Pf. 145, 19. Ps. 149, 4. Und wenn wir schon rnfen müssen: ach wie lange! Ps. 13, 1. (s. Joh. 5, 5. A.G. 9, 33.^, so kommt doch seine Hülfe zu rechter
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0686, von Landesvater bis Läpplein Öffnen
. Wie lange soll meine Ehre geschändet werden? Pf. 4, 3. Ach du HErr, wie so lange? Ps. 6, 4. Wie lange soll ich sorgen in meiner Seele? Ps. 13, 3. HErr, wie lange willst du dich so gar verbergen? Pf. 89, 47. HErr, wie lange sollen die Gottlosen
1% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0431, von Unknown bis Unknown Öffnen
Vorsatz, nun aufzustehen: "Ach, so gar eilig ist's doch noch nicht! Wir dürfen ganz gut noch eine kleine Weile im Bett bleiben. Es ist doch so gut und warm in demselben, und ein Bischen ^[richtig: bisschen] müde und schläfrig sind wir auch noch
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0292, Ehre Öffnen
M Nicht uns, HErr, nicht utttz, fondern bewem Namen gieb Ehre, um deine Gnade und Wahrheit, Ps. 115, 1. (Auch bei den hliligstm Wünschen und Sitten soll die Absicht nie nuf unsre Ehre, sondern auf GGltes Verherrlichung durch der Menschen Heil achen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1048, von Verläumden bis Verlieren Öffnen
1044 VerläumKen ? Verlieren. Liebe, Ehre, Willen, Lust, Nutzen, Weisheit, ja seinem eignen Leben absagen und solches nicht theu-rer hatten, Matth. 16, 24. sondern es hinzugeben bereit sein, 1 Joh. 3, 16. Ach HErr, wenn ich nur dich habe :c., Ps
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 1009, von Dipodina bis Dipsacus Öffnen
verlebt hatte. Seine Träumereien abgerechnet, war er einer der gelehrtesten Männer seiner Zeit und ein Vorläufer der Aufklärung. Bekämpfte er die kirchlichen Dogmen, so setzte er doch das Wesen der Religion in Liebe und Selbstverleugnung. Seine Schriften
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0687, von Pappenschere bis Papst Öffnen
der Alten bildet, enthält die zerstreuten Entdeckungen andrer Mathematiker und vieles dem P. Eigentümliche. Man trifft darin unter anderm Sätze über Doppelverhältnisse, Involutionen, Kegelschnitte, deren Tragweite erst eine viel spätere Zeit erkannt hat
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0943, von Sturm bis Suchen Öffnen
zu dem Osterlamm (nämlich um die sechste Stunde, da sie anging) nahe, Joh. 19, 14. 8. 4. II) Eine gewisse Zeit, sie sei lang oder kurz; besonders eine zur Ausführung eines Werkes geeignete, oder vou GOtt bestimmte Zeit, Gal. 2, 5. Ein
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0915, Sohn Öffnen
Jungfrau ist schwanger, und wird einen Sohn gebären, Esa. 7, 14. Uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben, Esa. 9, 6. Aus Egypten habe ich meinen Sohn gerufen, Matth. 2, 15. (S. Jung 8. 3.) Dies ist mein lieber Sohn, an welchem ich
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0550, von Hasser bis Haufe Öffnen
Hörner ? werden die Hure hassen (nach und nach), Offb. 17, 16. §. 8. II) In gewissen Fällen eine Sache der andern nachsetzen. Wenn ein Jünger Christi beim Bekenntniß der Wahrheit Vater, Mutter Zc. nicht bloß absagen, sie weniger als Christum lieben
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0624, Jesus Öffnen
, alles Leid lieb, alles Schwere leicht macht. Ach, daß doch eine wahre Liebe, wie bei Paulns, welcher diesen Namen in seinen Briefen 219 Mal nennt, gegen unsern IEsum in nnsern Herzen entbrennen, und unser Heiland eine rechte Gestalt in uns gewinnen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0873, von Schlamm bis Schlangengift Öffnen
Schlamm ? Schlangengift. Er tödtete, wen er wollte, er schlug (schenkte da« Leben), wem er wollte, Dan. 5, 19. Petrus des Hohenpriesters Knecht, Matth. ZS, 51. Joh. 18, 10. * Und wer dich schlägt auf einen Backen, dem biete lieber
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0693, von Leben bis Lebendig Öffnen
HErrn JEsu an unserm Leibe, auf daß auch das Leben unsers HErrn JEsu (der kräftige, belebende Einstnß IEsn) an unserm Leibe (in unsrer inßern Erscheinung, in nnserm Wandel und Wirken) offenbar werde, 2 Cor. 4, 10. Daran haben wir erkannt die Liebe
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0345, von Ergötzung bis Ergrimmen Öffnen
Ergötzung - Ergrimmen. 341 Herzen aus, wenn man lauter Freude, Friede und Ruhe empfindet, welche die Tröstungen GOttes wirken. Ach diese sind bei Kindern GOttes ein süßer Vovschmack des ewigen Lebens ! Ich hatte viel Bekümmerniß
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0425, von Friedefürst bis Friedfertig Öffnen
. Die Frucht des Geistes ist Liebe, Freude, Friede :c., Gal. 5, 22. Der Friede GOtteZ, welcher höher ist, denn alle Vernunft, bewahre eure Herzen und Sinne in Christo IEsu, Phil. 4, 7. Und der Wede GOttes regiere in euren Herzen, Col. 3, 15. §. 6
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1130, von Zornig bis Zubereiten Öffnen
; er ist die Wirksamkeit GOttes, wornach er die Sünder es empfindlich fühlen läßt, daß sie im Mißverhältniß zu seinem heiligen Willen stehen, und seine gerechten Strafen in Zeit und Ewigkeit zu fürchten haben, Hiob 10, 17. Dieser Zorn ist ebenso
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0171, von Bethsan bis Betrüben Öffnen
gegeben wurde, Jos. 21, 16. 1 Sam. 6, 12. 15. Da hat Joas den Amazia überwunden, 2 Kön. 14, 11. 12. 13. Zu Zeiten Ahas von den Philistern eingenommen, 2 Chr. 26. 18. §. 2. II) Eine Stadt im Stamm Isaschar, bei Capernaum, Jos. 19, 22. III) Eine Stadt
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0239, von Cornelius bis Creatur Öffnen
die Liebe, c. 12-14. 6. Ueber Auferstehung der Todten, c. 15. 7. Ermahnung zur Mildthätigkeit gegen die dürftigen Christen in Jerusalem, c. 16. §. 3. In der zweiten Epistel sucht Paulus die erschreckten Corinther zu trösten ; die irrigen vollends zu
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0642, von Kaiser bis Kammer Öffnen
Hohel. 4,14. die Kraft des Evangeliums oder die Früchte des Glaubens damit. Kalt, Kälte a) Im physikalischen Verstande, wo keine Wärme, Joh. 18, 18. A.G. 28, 2. b) im moralischen, wo kein Eifer für die Gottesfurcht, gottlos, wo Liebe und Glaube
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0938, von Strahl bis Streuben Öffnen
die Züchtigung des HErrn, und verzage nicht, wenn du von ihm gestraft wirst, Ebr. 12, 5. Welche ich lieb habe, die strafe und züchtige ich, Offb. 3, 19. **Ach HErr, strafe mich nicht in deinem Zorn, und züchtige mich nicht in deinem Grimm, Pf. 6, 1. Ps. 33, 2
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0153, von Belohnen bis Benjamin Öffnen
, 6. Deine Arbeit wird wohl belohnet werden, spricht der HErr, Jer. 31, 16. Sie (die Gottlosen) haben die Hoffnung nicht, daß ein heiliges Leben belohnet werde, Weish. 2, 23. Thut, was euch geboten ist, weil ihr die Zeit habt, so wird ers euch wohl
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0166, von Lied der Lieder bis Liegenschaftsabgabe Öffnen
. In derOdenkompofition des 18. Jahrh., in dem durchkomponierten L. unserer Zeit hat sich das L. der Kantate und andern reichern Formen genähert, gegen die die ursprüngliche, einfache Natur des L. verteidigt werden mußte. Den Ncefe, Nust treten
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0334, von Sartorit bis Saskatchewan Öffnen
334 Sartorit - Saskatchewan. aus. Die nun beginnende zweite Periode seines künstlerischen Schaffens kennzeichnen größere Freiheit der Bewegung, breiterer Pinselstrich und ein wärmeres, weicheres Kolorit. Von Tafelbildern der frühern Zeit sind
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0094, von Aufheben bis Aufkommen Öffnen
Israel ist gefallen - und ist Niemand, der ihr aufhelfe, Amos 5, 2. Ach HErr, HErr, sei gnädig! wer will Jacob wieder aufhelfen? Amos 7, 2. Wenn der Reiche fallen will, so helfen ihm seine Freunde auf, Sir. 13, 25. Er denkt der Barmherzigkeit
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0551, von Häufen bis Haupt Öffnen
zur Zeit des Gelübdes fahren, 4 Mos. 6, 5. Iael schlug dem Sissera den Nagel durch sein Haupt, Richt. 5, 26. Saul war eines Hauptes länger denn alles Volk, i Sam. 9, 2. Elia that es zwischen die Knie, i Kön. 13, 43
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0350, Erhören Öffnen
sie (die Elenden) erhören, ich, der GOtt Israels, will sie nicht verlassen, Esa. 41, 17. Ich habe dich erhöret zur gnädigen Zeit, und habe dir am Tage des Heils geholfen, Esa. 49, 8. 2 Cor. 6, 2. Und ihr werdet mich anrufen, und hingehen und mich bitten
1% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0854, von Arnheim bis Arnim Öffnen
854 Arnheim - Arnim. und "Joseph II. und Leopold von Toscana, ihr Briefwechsel" (das. 1872, 2 Bde.). Außerdem erschienen von ihm: "Beaumarchais und Sonnenfels" (Wien 1868) und "Joh. Christ. Bartenstein und seine Zeit" (das. 1871). Als Direktor des
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0443, von Brixenthal bis Broadwood and Sons Öffnen
Schalderer Bade) das in neuerer Zeit als Luftkurort beliebte Vahrn mit 1068 Einw. Nördlich bei B. liegen die Augustinerabtei Neustift und die Franzensfeste (s. d.) sowie Tschötsch, Fallmerayers Geburtsort. - Das Bistum B. ward im 4. Jahrh. vom heil
1% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0330, Flachs (Bearbeitung) Öffnen
330 Flachs (Bearbeitung). den, soweit sie sich überhaupt bewährt haben, finden sich vorwiegend angewendet in großen Flachsspinnereien; die Flachsproduzenten bedienen sich lieber der ebenfalls sehr zweckmäßigen Wasserröste. Zur Röste bringt man
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0514, von Grusonwerk bis Gruter Öffnen
der Abzugsleine (k) oder auch automatisch im letzten Augenblick des Schießens durch eine nach Be- lieben ein- und ausrückbare Nase (1) am Hand- hebel (c) nach unten gezogen wird. Geschieht dies, dann schnellt der Schlagbolzen (l) unter der Feder- "-51
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0241, von Dabrath bis Daher Öffnen
dieser Zeit Leiden der Herrlichkeit nicht werth fei, die an uns soll offenbaret werden, Röm. Dafür halte uns Jedermann, nämlich für Christi Diener ,c., 1 Cor. 4, i. Lieben Brüder, haltet nicht dafür, daß der Glaube an I. C., unsern HErrn
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0275, von Dreschzeit bis Drücken Öffnen
In dem verheißenen Segen 3 Mos. 26, 5. soll die Zeit des Dreschens reichen bis znr Weinernte. Dringen §. 1. I) Von dem Drücken, welches ans einer allzu großen Menge Volks, das etwas gerne sehen oder hören will, oder aus einer andern Nrsache
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0525, von Gränze bis Grausam Öffnen
, 22.5 Des Landes Ccmaan will GOtt setzen, 2 Mos. 23, 31. zu erweitern verheißen, 2 Mos. 34, 24. 4 Mos. 34, 3. 5 Mos. ii, 24. c. 12, 20. Ios. I, 4. zur Zeit Davids und SalomonZ, 1 Kön. 4, 21. c. 8, 65. 2 Kön. 14, 25. Gränze aller und jeder
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0569, von Heraus bis Herkommen Öffnen
und nngehindert nicht thnn konnte. 8. 6. Heraus stoszen, mit Gewalt austreiben, 2Mos. 23, 30. Ezech. 11, 9. Herbeikommen a) Sich einem Orte nähern, Gsth. 6, 14. 2 Mos. 16, 9. l>) von der Zeit, wenn sie herbei rückt, und nahe ist, Matth. 21, 34. Luc. 21
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0699, von Lehrerin bis Leib Öffnen
daß bei weitem die Mehrern verloren gehen." 0iir^603t. Nomii. 3. in ^.ct. p. 35. ßä. b'rkk. Das Beste in der alten und neuen Zeit über das evangelische Lehramt ist Chrysollomus vom Pnesterthum, O,6Fo?-t'us M^nns ?a8tora1i8 lÜuray 1. 3. Luther's i
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0861, von Schamroth bis Schänden Öffnen
der Welt zu bekennen, Sir. 41, 19. solches ist höchst sündlich und schädlich, Sprw. 28, 13. Auch ist das eine ungeschickte Scham-haftigkeit, wenn man in Krankheitsfällen, Kindes-nöthen :c. keine Aerzte zulassen, sondern lieber sterben, als gestatten
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1031, von Verderben bis Verderber Öffnen
. 11, 9. Sie verderben es zu tief. wie zu der Zeit Gibea, Hof. 9, 9. Die bösen Exempel verführen und verderben einem das Gute, Weish. 4, 12. Böfe Geschwätze verderben gute Sitten, 1 Cor. 15, 33. So leget nun von euch ab, nach dem vorigen Wandel
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0637, von Julia bis Jünger Öffnen
Julia ? Junger. 633 l. Julia; 2. Julius 1) Jungfrau. Eine gläubige Frau zu Rom, Röm. 16, 15. 2) Jungling. Ein römischer Hauptmann, A.G. 27,1. 3. Jung z. 1. I) An Iahreu, wo es die Zeit von der Geburt, 1 Sani. 4, 20. bis an das männliche Alter
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0103, Auge Öffnen
meine Augen, ich traue auf dich, Ps. 141, 8. Aller Augen warten auf dich; und du giebst ihnen ihre Speise zu seiner Zeit, Ps. 145, 15. Mein Kind, laß sie (die Weisheit) nicht von deinen Augen weichen, so wirst du glückselig und klug werden, Sprw
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1098, Werk Öffnen
ich, daß du fest lehrest, auf daß die, so an GOtt gläubig sind geworden, in einem Stande guter Werke gefunden werden, Tit. 3, 8. (S. Finden §. 3.) Lasset uns unter einander unserer selbst wahrnehmen, mit Reizen zur Liebe und zu guten Werken, Ebr
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0559, von Heilbrunnen bis Heilig Öffnen
eine neue Lebenskraft und Thätigkeit geben, und dieses entweder durch Arzneimittel oder durch göttliche Kraft. GOtt heilete Abimelech und sein Weib, 1 Mos. 20, 17. . Ach GOtt, heile sie (die Mirjam), 4 Mos. 12. 13. Ich kann todten und lebendig machen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0566, Helfen Öffnen
nicht zu Schanden, Esa. 50, 7. Siehe, des HGrrn Hand ist nicht zu kurz, daß er nicht helfen könne, Cfa. 59, 1. Ach HErr, unsere Missethaten haben es ja verdienet, aber hilf doch um deines Namens willen, Ier. 14, 7. Warum stellest du dich ? als ein
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0818, von Rechtschaffen bis Reden Öffnen
, 1. 2) eine Freudigkeit znGOtt, l Joh. 3, 21. 3) die Vorrechte der Kinder GOttes, Gal. 4, 5 f. Eph. 1, 5. und 4) die Hoffnung des ewigen Lebens, No'm. 5, 2. c. 8, 24. Ach GOtt, laß nns doch mit jenem Sünder, Luc. 18, 14. gerechtfertigt vor