Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach fürchte dich nicht vor ihr angesicht hat nach 1 Millisekunden 67 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
5% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0060, von Anger bis Angesicht Öffnen
, wie eines Engels, A.G. 6, 15. Im Schweiß deines Angesichts sollst du dein Brod essen. 1 Mos. 3, 19. Wir (die Kinder Jacob) dürfen des Mannes Angesicht nicht sehen (vor seine Augen kommen), 1 Mos. 44, 26. Die Wolkensäule machte sich von ihrem
4% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0434, Fürchten Öffnen
. III) Die ehrerbietige Furcht, womit GOtt die Obrigkeit ausgerüstet. Rechtschaffene und gottes-fürchtige Unterthanen haben anch eine ehrerbietige Furcht vor der Obrigkeit, wenn sie auch nichts Böses von ihr zu befürchten haben. IV) Die Ehrerbietung
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1028, von Verbergung bis Verborgen Öffnen
1024 Berbergung ? Verborgen. Wie groß ist deine Güte, die du verborgen hast denen, die dich fürchten, Pf. 31, 20. Verbirg dich nicht vor meinem Flehen, Ps. 55, 2. Klaget. 3, 56. HErr, wie lange willst du dich so aar verbergen
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0898, von Segub bis Sehen Öffnen
(vor Äugen) gesehen, und meine Seele ist genesen, 1 Mos. 32, 30. Mein Angesicht lannst du nicht sehen; denn kein Mensch wird lebcn. der mich siehet, 2 Mos. 33, 20. Es gehet nicht, wie ein Mensch siehet/ ein Mensch siehet, was vor Augen ist, 1 Sam
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0868, von Scherge bis Schicken Öffnen
mir Unrecht ohne Scheu (trotzig), Ps. 37. 12. " Ihr Väter, erbittert eure Kinder nicht, auf daß sie nicht scheu werden, Col. 3, 21. Scheuchen Durch eingejagte Furcht verjagen, 1 Mos. 15, 11. 5 Mos. 28,' 26. Esa. 17, 2. 'Ier. 7, 33. Nah. 2, 12
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0249, von Darben bis Darnach fragen Öffnen
. Gnadenstuhl. Auf daß er zu diesen Zeiten darböte die Gerechtigkeit, die vor ihm gilt, Röm. 3, 26. (S. Girechtiaknt.) 8. 3. Von Christo, welcher sein Angesicht darge-boten als einen Kieselstein, Esa. 50, 7. d. i. alle Schmach geduldig ertragen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0492, von Gesinnet sein bis Gestühle Öffnen
,' gehört, auch durch das Anrühren und Fühlen empfunden werden; durch welche Empfindung sie in eine Furcht und Schrecken gerathen. Es ist wohl nichts Anderes als ein Teufelswerk, weil dergleicheu Dinge zum Schaden der Menschen abzielen. Der Neidische
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0919, von Sparta bis Speisen Öffnen
nicht vor Schmach und Speichel, Gfa. 50, e. IEsus machte einen Koth aus dem Speichel und schmierte des Blinden Augen, Joh. 9, 6. Speien, s. Herausköken Ins Angesicht, 4 Mos. 12, 14. Hiob 30, 10. Von Trunkenen, Esa. 19, 14. c. 23, s. Ier. 25
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0897, Segnen Öffnen
entgegenstrahlen, blicke dich freundlich an) und sei dir gnädig (rechne dir deine Sünde nicht ;n, Luc. 16, 13.). Der HErr (der heilige Geist), hebe sein Angesicht über dich (er ;eiye dir dieses liebreiche Angesicht, von GOtte« Willen und Christi Verdienst
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0256, von Demüthig bis Denkbrod Öffnen
er demüthigen, Dan. 4, 34. Darum soll die Hoffart Israels vor ihrem Angesicht gedemüthiget werden, Hof. 5, 5. c. 7, 10. Ich habe dich gedemüthiget; aber ich will dich nicht wieder demüthigen, Nah. 1, 12. (Ich will dich fa denuMiigen, onß ich es zu
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0660, von Kleiden bis Kleinod Öffnen
, welche sich durch eine glänbige Ergreifung das Verdienst des Heilands und alle seine Wohlthaten zueignet, und nach dem Beispiel der heiligen Märtyrer bis ans Ende beharret, daß sie gereinigt vor GOttes Angesicht dereinst mit himmlischem Licht in ewiger
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0252, von Davon bis Decke Öffnen
Cur. 3, 7.) die Decke vor sein Angesicht hing, daß die Kinder Israel nicht ansehen konnten das Ende deß, der (das) aufhöret; (nämlich Christum und sein Evangelium, als da« Endziel des aufhörenden Alten Gnndes, welches unter jene« Bildern vorgebildet
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1030, von Verdammlich bis Verdecken Öffnen
, Ps. 147, 8. z. 2. c) Vom göttlichen Schutz, d) wenn er sich eine Zeitlang verbirgt, als ob er das Gebet nicht erhöre. * Du verdeckest sie in der Hütte vor den zänkischen Zungen, Ps. 31, 21. * Du hast dich mit einer Wo!ke verdeckt (umgeben
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0508, von Glucke bis Gnade Öffnen
sie doch nicht Gerechtigkeit, Efa. 26, 10. Ich habe meln Angesicht im Augenblick des Zorns ein wenig vor dir verborgen; aber mit ewiger Gnade will ich mich
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0419, Freude Öffnen
. Da sie aber noch nicht glaubten vor Freuden, Luc. 24, 41. Sie aber beteten ihn an, und kehreten wieder gen Jerusalem mit großer Freude, Luc. 24, 52. Dieselbe meine Freude ist nun erfüllet, Joh. 3, 29. Solches rede ich zu euch, auf daß meine
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0889, von Schwefel bis Schwellen Öffnen
schweigen, so werden die Steine schreien, Luc. 19, 40. Fürchte dich nicht, fondern rede, und schweige nicht, A.G. 18, 9. b) Hörest du was Böses, das sage nicht nach; denn Schweigen schadet dir nicht, Sir. 19, 6. c) Ist er aber nicht ein
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1063, von Vertreiben bis Verwahren Öffnen
ist weit uon mir entftrnt), Klagel. 3, 17. Bürge werden ? hat große Leute vertrieben, Sir. 29, 21. 22. §. 2. So muß man des Todes Bitterkeit vertrei- ben, 1 Sam. 15, 32. Ob Agag alle Furcht vor dem Tode bei Seite gesetzt, ist wohl nicht zu vermuthen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0706, von Libertiner bis Licht Öffnen
ist, oder bekannt gemacht werden soll, Ps. 139, 11. Hos. 6, 5. Luc. 12, 3. Du stellest unsere unerkannte Sünde in das Licht vor deinem Angesicht, Ps. 20, 8. Was ich euch sage in Finsterniß, das redet im Licht, Matth. 10, 27. Wer Arges thut
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0426, von Friedlich bis Fröhlich Öffnen
ihre Hände an seine Friedsamen, Pf. 55, 21. Levi wandelte friedsam vor GOtt, Mal. 2, 6. Seid friedsam, 2 Cor. 13, 11. mit ihnen (nnter euch seloft), 1 Thess. 5, 13. Alle Züchtigung, wenn sie da ist, dünket sie uns nicht Freude, ? aber darnach
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1057, von Versorgen bis Verstand Öffnen
mögen dich nicht versorgen, 1 Kön. 8, 27. 2 Chr. 6, 18. Verspeien Der Schönste unter deu Menschenkindern, Ps. 45, 3. ließ verruchte Vuben ihren Unflath in sein heiliges Angesicht werfen, damit wir durch diese Ve-sudlung möchten gereinigt werden
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0864, von Schätzen bis Schauen Öffnen
einen öffentlichen Sieg über das Reich der Finsterniß, den herrlichsten Triumph vor den Augen der Geisterwelt gefeiert, mit dem kein anderer zu vergleichen: zum Trost seiner Gläubigen, daß sie nicht mehr die Macht der Hölle zu fürchten haben. Es ist ein Blick, den
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0514, Gott Öffnen
510 VDtt. Vernimm mein Schreien, mein König und mein GOtt, Pf. 5, 3. Du bist nicht ein GOtt, dem gottloses Wesen gefällt, wer böse ist, bleibet nicht vor dir, Ps. 5, 5. Du gerechter GOtt, prüfest Herz und Nieren, Pf. 7, 10. Mein Schild
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1130, von Zornig bis Zubereiten Öffnen
Barmherzigkeit vor Zorn verschlossen? Ps. 77, 10. Und wendete oft seinen Zorn ab; und ließ nicht seinen ganzen Zorn gehen, Ps. 78, 38. 50. Willst du denn ewiglich über uns zürnen; und demen Zorn gehen lassen immer für und für, Ps. 85, 6. Das macht dein
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0605, von Hüllen bis Hündlein Öffnen
find blind, fie wissen alle nichts, stumme Hunde sind sie, die nicht strafen (liellm) können, Esa. 56, 10. z. 5. VI) Die Kinder dieser Welt, Unheilige, die keine Scham und Furcht vor GOtt und^einem Wort, keinen Sinn für Wahrheit haben
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0385, von Fall bis Fallen Öffnen
, Sprw. 16, 18. Freue dich des Falles deines Feindes nicht, Svnv. 24, 17. Wo viel Gottlose sind, da sind vicle Sünden; aber die Gerechten werden ihren Fall erleben, Sprw. 29, 16. Vor Menschen sich scheuen, bringet zu Fall, Sprw. 29, 25. O
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0863, Schatz Öffnen
Guade, Christi Verdienst, Gerechtigkeit, die vor GOtt gilt, Vergebung der Sünden. ^Dieser Schatz ist in einem seinen guten Herzen, Luc. 8,15. zu verwahren, daß ihn der höllische Räuber nicht nehme, v. 12. 108*
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0013, von Abendmahl bis Aberglaube Öffnen
; da denn die, so den HErrn fürchten, keinen Mangel haben, Ps. 34, 9. 10. Es ist auch ein Ehrenmahl, welches uns GOtt im Himmel bereitet, da wir essen und trinken sollen von den Gütern des Hauses GOttes, Ps. 36, 9. Es heißt groß; denn der HErr
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0650, von Kezia bis Kind Öffnen
sie, und beuge ihren Hals von Jugend auf, Sir. 7, 25. Freue dich nicht, daß du viele ungerathene Kinder hast, und poche nicht darauf, daß du viele Kinder hast, wenn sie GOtt nicht fürchten, Sir. 16, 1. Denn es ist besser Ein frommes Kind, denn 1000
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0367, von Erschrecklich bis Erstatten Öffnen
, die über mich fchreien, da, da! Pf. 40, 16. Schämen muffen sie sich, und erschrecken immer mehr und mehr, Pf. S3, 18. « Daß du nicht erschrecken müssest vor dem Grauen des Nachts, Ps. 91, s. Verbirgest du dein Angesicht, so erschrecken sie, Ps
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0427, von Frohlocken bis Fromm Öffnen
, 8. Dienet dem HGrrn mit Freuden, kommet vor sein Angesicht mit Frohlocken, Ps. 100, 2. Ihr Berge, frohlocket mit Jauchzen, Efa. 44, 23. Esa. 55, 12. Da will ich denn mit meinen Händen darob frohlocken (sie zn- sammen schlagen), Gzech. 21, 17
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1054, von Verschlucken bis Verschweigen Öffnen
mich, daß mir das Herz verschmachtet (milchte zer-stießen), Ps. 119, 28. Du verbirgest dein Angesicht vor uns, und lässest uns in unfern Sünden verschmachten, Esa. 64, ?. Zu der Zeit werden schöne Jungfrauen ? verschmachten (geist-licher Weist
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0945, von Suchoth bis Sünde Öffnen
. der Leviten, v. 57. Ei, eine treffliche Summa, der ich werth geachtet bin von ihnen (daß sie mich los tvürdm), Zach. II, 13. Summa: fürchte den HErrn, und ehre den Priester, Sir. 7, 32. Summa: GOttes Werke kann man nicht alle zählen, Sir
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0199, von Böse thun bis Bosheit Öffnen
. Die Bösen müssen sich bücken vor den Guten, Sprw. 14, 19. Die Augen des HErrn schauen an allen Orten beides, die Bösen und die Frommen, Sprw. 15, 3. Ein Böser achtet auf böse Mäuler, Sprw. 17, 4. Der Böse hat nichts zu hoffen, Sprw. 24, 20. Wenn ein
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1026, von Verächter bis Verachtung Öffnen
1022 Verachter ? Verachtung. Er war so verachtet, daß man das Angesicht vor ihm verbarg, Esa. 53. 3. Marc. 9, 12. Wer euch verachtet, der verachtet mich; wer aber mich verachtet, der verachtet den, der mich gesandt hat, Luc. 10, 16
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0946, Sünde Öffnen
. 40, 3. Ich vertilge deine Missethat wie eine Wolke, und deine Sünde wie den Nebel, Esa. 44, 22. Ihr seid um eurer Sünde willen verkauft, Esa. 50, 1. Eure Sünden verbergen das Angesicht (des HErrn) von euch, daß ihr nicht gehöret werdet, Efa. 59
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0352, Erkennen Öffnen
, lieben, fürchten 3c., sein Vertrauen auf ihn setzen, Ier. 31, 34. *** (S. Erkenntniß.) * Israel erkannte, daß Samuel ein treuer Prophet des HErrn war, 1 Sam. 3, 20. Erkenne und siehe, daß nichts Böses in meiner Hand ist, i Sam. 24, 13. Nun
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0668, König Öffnen
Geschäfte, der wird vor den Königen stehen, Sprw. 22, 29. Mein Kind, fürchte den HErrn und den König, Sprw. 24, 21. Der Könige Ehre ist es, eine Sache erforschen, Sprw. 25, 2. Der Könige Herz ist unerforschlich, ib. v. 3. Man thue gottloses Wesen vom Könige
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0187, von Blastus bis Bleiben Öffnen
. behalten. Josephs Bogen bleibt fest, 1 Mos. 49, 24. Der Mensch - fliehet wie ein Schatten, und bleibt nicht, Hiob. 14, 2. Darum bleiben (bestehen) die Gottlosen nicht im Gericht, Ps. 1, 5. Wer böse ist, bleibt nicht vor dir, Ps. 5, 5
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1041, von Verheißung bis Verhüllen Öffnen
hat, der nicht lügt, GOtt vor den Zeiten der Welt, Tit. 1, 2. Ebr. 10, 25. Sara achtete ihn treu, der es verheißen hatte, Ebr. 11, 11. Die Krone des Lebens, welche GOtt verheißen hat denen, die ihn lieb haben, Iac. 1, 12. c. 2, 5. b) GOtt
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0943, von Sturm bis Suchen Öffnen
. i, 27. Daß du dich nicht fürchten darfst vor plötzlichen Schrecken, noch vor dem Sturm der Gottlosen, wenn er kommt, Sprw. 3, 25. Sr ist der HErr, deß Wege im Wetter und Sturm sind. Nah. i, 3. Sie werden ? wie Spreu, die der Sturmwind
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1012, von Unglück bis Ungöttlich Öffnen
, und bringet Unglück herzu, und wendet seine Worte nicht, Esa. 31, 2. Ein Narr redet von Narrheit, und sein Herz gehet mit Unglück (Eitelkeit) um, Esa. 32, 6. Die Gerechten werden weggerafft vor 'oem Unglück, Efa. 57, 1. Und trösten mein Volk
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0323, Engel Öffnen
die Engel, Matth. 13, 39. Ihre (zu ihrem Schutz verordnete) Engel im Himmel sehen allezeit das Angesicht meines Vaters im Himmel, Matth. 18, 10. Von dem Tage aber und von der Stunde weiß Niemand, auch die Engel nicht im Himmel, sondern
1% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0094, von Segen bis Sehen Öffnen
, Zerriß er seine Kleider, Richt. 11, 35. Sehet das große Ding, das der Herr vor euren Augen thun wird, 1 Sam. 12. 16. Fürchte dich nicht; was siehest du (das Weib zu Endor), 1 Sam. 28,13. Alle Welt begehrete Salomo zu sehen, 1 Kön. 10, 24. Ich
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0457, Währung Öffnen
der Preise halten eine steigende Richtung inne, und bei den Preisen, die gesunken sind, ist die Bewegung ungleichmäßig; vor allem ist es nicht möglich gewesen, festzustellen, welchen Anteil an dem Preisabfall die Verminderung der Produktionskosten
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1002, von Ueberschrift bis Uebertretung Öffnen
schonen, noch übersehen, Ezech. 7, 4. c. 8, 13. Ich will ihm nicht mehr übersehen (vor seinen Sünden länger nicht uorbei gehen), Amos 6, 2. Und übersiehet der Menschen Sünde, daß sie sich bessern sollen, Weish. ii, 24. Und zwar hat GOtt
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0424, von Frevelhaft bis Friede Öffnen
, 5 Mos. 19, 3. 2 Sam. 22, 49. Ier. 21, 12. c. 22, 3. Röm. 1, 30. 2 Tim. 3, 4. Vehüte mich vor den frevelhaften Leuten, Ps. 140, 2. §in frevelhafter böser Mensch wird verjagt und gestürzt werden, ib. v. 12. Zifere nicht einem Frevler nach, Svrw
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1096, von Weltkreis bis Werk Öffnen
von einem, gleichsam das Angesicht wegkehren, und ihn nicht ansehen wollen. Wende deine Augen nicht von dem Dürftigen, Sir. 4, 5. Wende dich nicht von dem, der dir abborgen will, Matth. 5, 42. Er wende sich (weiche) vom Bösen, und thue Gutes
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0513, Gott Öffnen
eifriger GOtt, 2 Mos. 20, 5. 5 Mos. s, 9. Ich bin der HErr, dein GOtt: darum sollt ihr euch heiligen, daß ihr heilig feid: denn ich bin heilig, 3 Mos. 11, 44. Denn du sollst dich vor deinem GOtt fürchten, denn ich bin der HErr, 3 Mos. 19, 14
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1027, von Veralten bis Verbergen Öffnen
gehandelt. Paulus verantwortet sich, A.G. 22, i. c. 26, 24. 2 Tim. 4, is. das Evangelium, Phil. 1, 7. Wer GOtt tadelt, soll es der nicht verantworten? Hiob 39, 32. Furcht kommt daher, daß einer sich nicht trauet zu verantworten, WeiKH
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0633, Österreich (Kaisertum: Geschichte 1888) Öffnen
die panslawistischen Umtriebe trotz der Friedensliebe desselben stets zu fürchten war, Ö.-Ungarn stark zu machen, legte die Regierung Ende 1888 sowohl dem österreichischen Reichsrat als dem ungarischen Reichstag ein neues Wehrgesetz (s. oben) vor, wonach
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1066, von Verzäunen bis Viehlager Öffnen
, aus dem schändlichen Unglauben, und bei Etlichen aus Hochmuth, aus unordentlicher Liebe seiner selbst und des Irdischen, aus Furcht vor, und Liebe zu Menschen und andern Süudeu; die letzte Quelle ist Zweifel an der Liebe GOttes. Und der Satan bläst
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0968, von Thalmai bis Thau Öffnen
, der sein leibliches Angesicht im Spiegel beschaut, ib. v. 23. (S. That §. 3.) §. 2. Thätig, d. i. kräftig wirkend. In Christo IEfu gilt (vor GOtt) weder Befchneidung noch Vorhaut Etwas, sondern der Glaube, der durch die Liebe thätig ist, Gal. 5, 6
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0331, von Ephrata bis Erbarmen Öffnen
: dnsi man nnferm Zugvieh mel nujwden knnn.) Sehet euch vor, daß wir nicht verlieren, was wir (nls FrUchte des apostolischen Fleißes) erarbeitet haben, sondern vollen Lohn empfangen, L Joh. 8. Erastus Liebreich. Rentmeister in Corinth, Röm. is, 23
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0493, von Gesund bis Getreu Öffnen
, beide zu erlangen. Es ist nichts Gesundes (wegen de« Stindengifts) an meinem Leibe vor deinem Drohen, Pf. 33, 4. Das wird deinem Nabel gesund sein, und deine 'Gebeine erquicken, Sprw. 3, 8. (Vie Gesundheit wird sich Vermittelst ocs Nabels, als des
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0382, von Ewigkeit bis Ewiglich Öffnen
ihn fürchten, Ps. 103, 17. ^nn seine Gnade und Wahrheit waltet über uns in Ewigkeit, Is. 117, 2. H bin eingesetzt (ich war schon Mnig) von Ewigkeit, von Anfang vor der Erde, Sprw. 8, 23. Gelobet fei der Name GOttes von Ewigkeit zu
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0786, von Pein bis Pestilenz Öffnen
gesehen, um dic Dauerhaftigkeit und Herrlichkeit desselben anznzeigen. Andere sehen die zwölf Perlen für ein Bild der zwölf Apostel an, Dffb. 21, 21. 1) Eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, Matth. 7, 6. 2) Abermal ist gleich
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0909, Deutschland (Geschichte 1881-1884) Öffnen
zwar doch bewilligt, weil ein Teil des Zentrums und der Deutschfreisinnigen aus Furcht vor einer Auflösung des Reichstags dafür stimmte. Beide Parteien hielten sich aber dann schadlos, indem sie die Annahme der Dampfervorlage in dieser Session
1% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0390, Gesundheitspflege (Sterilisierung der Milch, Sanatorien für Lungenkranke) Öffnen
, so müsse auch der Hygieniker die Forderung einer durchgreifenden Abhilfe durch Sterilisierung der Milch (auch der zum Genuß für Erwachsene bestimmten) erheben. Man könne zugeben, daß sich das praktisch nicht werde erreichen lassen, aber als Ideal
1% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0827, von Arm bis Armada Öffnen
aus Furcht vor einem Angriff nahe aneinander gehalten hatten, durch wiederholte starke Stürme durcheinander geworfen und zerstreut. Ein Teil scheiterte an Norwegens Klippen, ein andrer an Schottlands Küsten, ein dritter versank auf offenem Meer. Einige
1% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0049, Arbeiterschutzgesetzgebung (das deutsche Arbeiterschutzgesetz vom 1. Juni 1891) Öffnen
nicht fremd, es liege in ihnen kein Verstoß gegen die sonstigen Grundsätze des Privatrechts, da hier öffentliche Verhältnisse in dieses hineinragten. Angesichts der großen Belastung, welche das neue Gesetz zum Wohl der Arbeiter den Arbeitgebern
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0064, von Anknüpfen bis Anlegen Öffnen
, derer Angesicht wird nicht zu Schanden, Ps. 34, 6. §. 3. III) An Christo einen Anstoß nehmen. Sind sie darum angelaufen, daß sie fallen sollten? (d. i. daß ihr Verderben von GOtt beabsichtigt und bestimmt gewesen wäre?) das sei ferne! Rom. 11, 11
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0673, von Kelter bis Keltische Altertümer Öffnen
, und der vornehmere Teil bildete die Ritterschaft, welche des Ansehens und der Furchtbarkeit halber möglichst viel Anhänger und Kriegsgehilfen zu gewinnen strebte. Diese Ritter liebten den Einzelkampf und riefen im Angesicht der Feinde die Beherztesten dazu
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0930, von Stempfel bis Sterben Öffnen
Sterbens, Pred. 8, 8. Lasset uns essen und trinken, wir sterben doch morgen, Esa. 22, 13. Wer bist du denn, daß du dich vor Menschen fürchtest, die doch sterben? Efa. 51, 12. Beide Große und Kleine sollen in diesem Lande sterben, und nicht
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0579, Herz Öffnen
habe GOtt vor Augen und im Herzen, Tob. 4, 6. Der (GOtt) wird dein Herz vollkommen machen, und dir geben Weisheit, wie du begehrest, Sir. 6, 37. Offenbare dein Herz nicht Jedermann, Sir. 8, 22. Die Narren haben ihr Herz im Maul, aber die Weisen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0691, von Lazarus bis Leben Öffnen
. Unser Leben ist ein Schatten auf Erden, Hiob 8, 9. c. 14, 2. Siehe, meine Tage sind einer Hand breit bei dir, und mein Leben ist wie nichts vor dir, Pf. 39, 6. Ein Mensch ist in seinem Leben wie Gras, Pf. 102, 15. Unser Leben fähret dahin
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0247, Dankopfer Öffnen
die Verstorbenen (die alten Riefen) aufstehen, und dir danken? Ps. 88, 11. ^Has ist ein köstliches Ding, dem HErrn danken, und lobsingen deinem Namen, du Höchster, Pf. 92, L. Lasset uns mit Danken vor sein Angesicht kommen, und mit Psalmen ihm
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0079, von Arioch bis Arm Öffnen
(Schocke) laß dich nicht verführen zu fremden Göttern, 5 Mos. 13, 6. Der Priester soll vom Opfer den Arm und beide Backen haben, 5 Mos. 18, 3. Gad raubt als ein Löwe den Arm und Scheitel (d. i. er wird in einem fetten Lande, Dasan, wohnen), 5 Mos. 33